Zurück   freenet.de Forum > Nachrichten & Politik > Aktuelle Nachrichten

    Hinweise

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 27.04.2017, 11:20   #1
    Redaktion
     
    Benutzerbild von Redaktion
     
    Registriert seit: 01.01.2012
    Geschlecht: Keine Angabe
    Beiträge: 197.084
    Renommee-Modifikator: 401
    Redaktion wird schon bald berühmt werden
    Standard Merkel fordert von Türkei Einhaltung rechtsstaatlicher Standards

    Merkel fordert von Türkei Einhaltung rechtsstaatlicher Standards

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Türkei in deutlichenWorten aufgefordert, beim Umgang mit Kritikern wieder zurechtsstaatlichen Grundsätzen zurückzukehren. "Es ist mit einemRechtsstaat nicht vereinbar, wenn eine Exekutive Vorverurteilungenvornimmt", wie im Fall des inhaftierten deutsch-türkischenJournalisten Deniz Yücel, sagte Merkel am Donnerstag im Bundestagin ihrer Regierungserklärung zum EU-Sondergipfel am Samstag inBrüssel.




    Weiterlesen...
    Redaktion ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 06.06.2017, 16:24   #2
    Lobo727
     
    Registriert seit: 03.12.2004
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 50
    Beiträge: 382
    Renommee-Modifikator: 14
    Lobo727 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Mich wundert es, dass die Amerikaner, die auch den Flughafen Incirlik nutzen und den angeblichen Putschinitiator Gülen Asyl gewähren, von Erdogan nicht sanktioniert werden. "Tahip" mag wohl die harte Kante. Hier sollte sich Angie mal ein Beispiel nehmen.

    Schönen Tag noch
    Lobo727 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 23.06.2017, 10:24   #3
    grundstufe
     
    Registriert seit: 06.03.2010
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 61
    Beiträge: 58
    Renommee-Modifikator: 8
    grundstufe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Warum soll sich die Türkei an Gesetze halten? Frau Merkel hat es doch vorgemacht das geltenes Recht von jeden Politiker ausser Kraft gesetzt werden kann.Was daraus geworden ist haben wir in Deutschland und anderen Länder gesehen.Und ausserdem sollte sich Deutschland nicht überall einmischen.Es ist doch Sache der einzelnen Länder was in
    Ländern geschieht.
    Ausserdem wer glaubt noch einen Politiker?
    Darüber kann lange geredet werden aber es ist es nicht wert.Die Wahlen kommen so und so und meine Taschen sind voll.

    M.f.G.
    grundstufe ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 23.06.2017, 15:47   #4
    redhawk55
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 71
    Beiträge: 8.552
    Renommee-Modifikator: 34
    redhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreredhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von grundstufe Beitrag anzeigen
    Warum soll sich die Türkei an Gesetze halten? Frau Merkel hat es doch vorgemacht das geltenes Recht von jeden Politiker ausser Kraft gesetzt werden kann.Was daraus geworden ist haben wir in Deutschland und anderen Länder gesehen.Und ausserdem sollte sich Deutschland nicht überall einmischen.Es ist doch Sache der einzelnen Länder was in
    Ländern geschieht.
    Ausserdem wer glaubt noch einen Politiker?
    Darüber kann lange geredet werden aber es ist es nicht wert.Die Wahlen kommen so und so und meine Taschen sind voll.

    M.f.G.
    Dann ist es für dich auch zu tolerieren, dass die Türken den Wahlkampf für Entscheidungen in ihrem Land bei uns veranstalten?
    redhawk55
    redhawk55 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 09.01.2018, 12:51   #5
    schimpanse2
     
    Registriert seit: 21.09.2011
    Alter: 36
    Beiträge: 3.329
    Renommee-Modifikator: 15
    schimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    Derweil der Obertürke fleißig 'Doppelpässer' in seinem Staat einsammelt um sie - großmäulig vor der Weltöffentlichkeit - wegzusperren, dürfen sich hier seine Abgesandten von der DITIB des Lebens und seiner Freiheit erfreuen.

    Die Verarschung geht weiter, auch weil uns Angela und die EU-Kasperade, kein Rezept gegen die Flut der Armut und des Anspruchs haben. Oh ja, man suhlt sich in Solidarität, will gar eine eigene, unabhängige Truppe schaffen und lieber auf die A-Bomben der Franzosen setzen, als sich mit den renitenten Tommys und Amis herumschlagen, nur: verhindert all dies den Ausverkauf eines ganzen Kontinents (Afrika)?

    Das alte Mäntelchen 'Entwicklungshilfe' ist so löchrig, dass man eher von einem Netz, denn Gewebe sprechen könnte. Die schon angesprochene Doku über den Antisemitismus in Europa, zeigte beispielhaft an der Organisation von EU & UN, was passiert, wenn Gelder in die Hände der 'Armen' gegeben werden. Es bereichern sich immer die treuen Verwalter dieser Almosen, während dem Volk (Staat oder was immer) nur noch die Brotkrumen übrigbleiben.

    Die Chinesen machen es vor, wie Entwicklungshilfe (auch im Eigenvorteil) aussehen kann: kein Cent an die Bosse dieser Länder, die Arbeit nur mit eigenen Leuten. Dies könnte die Gewähr sein, dass aus diesen Projekten, als Abfallprodukt, eine Beschäftigung auch für einheimische Kräfte herausspringt. Dies ist nicht christlich, sicherlich, aber die einzige Lösung des afrikanischen Problems außerhalb einer realen Rekolonisation.

    Diesen Ausflug in die Entwicklungspolitik erlaube ich mir mal, weil die Fehlbehandlung mit Wirtschaftsflüchtlingen - und der sich daraus ergebenden Erpressungsmöglichkeiten des Obertürken - einen Zusammenhang darstellen.

    Den Kriegsflüchtlingen sollte man keine Anreize liefern (Integration) sich länger als notwendig in unserem Land aufzuhalten. Schließlich können diese gut ausgebildeten und eifrigen Menschen aus Syrien und dem Irak, mit Verve ihre Städte und Dörfer wieder aufbauen, und sich in ihrem Umfeld und ihren Sitten, so einrichten, wie sie es möchten. Dies nähme auch Druck aus Europa, welches zunehmend in der Flüchtlingsfrage zerrissen wird.

    Ein EU-Plan für diese Länder, brächte außerdem enorme Handelsbeziehungen zu beiderseitigem Nutzen. Die Idee, Europa könne die 'halbe Welt' alimentieren, ist ein Fehlschluss und spielt nur Typen wie dem Erdoğan in die Karten.


    Du bist ein erstaunlicher User, broo-klyn

    Von Zeit zu Zeit postest du kluge Sichtweisen, in anderen Fällen hetzt du mit linken Standpunkten gegen User, welche ähnlich argumentieren wie du.
    schimpanse2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 09.01.2018, 15:20   #6
    schimpanse2
     
    Registriert seit: 21.09.2011
    Alter: 36
    Beiträge: 3.329
    Renommee-Modifikator: 15
    schimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    @schimpanse2,
    das, was du als Hetze bezeichnen möchtest, ist meine Art der Weltbetrachtung. Denn ich weiß z.B., dass es keine 'reine Lehre' gibt und die Welt nicht schwarz-weiß ist.

    So kann es geschehen, dass man des Öfteren Positionen einnimmt, welche mal diesem, mal jenem gefallen (oder eben nicht).

    Aber sei guten Mutes, bald hat der freenet-Spuk ohnehin ein Ende und ich muss gestehen, dass mir das Fehlen einer gewissen 'Abhängigkeit', nicht schadet.

    Bei mir ist es so, das ich von anerkannt seriösen Medien überinformiert werde und wegen meiner Tätigkeit viel zu sehr auf Aktualitäten in der Welt starre. So lief für mich das Forum nebenher, was aber auch eine flüchtigere Beschäftigung mit wichtigerer Lektüre behinderte. Schön, dass du die Medienabhängigkeit so ähnlich siehst wie ich. Bei aller Kritik meinerseits für einige Beiträge von dir möchte ich mich für eine nicht geringe Anzahl für mich sehr lesenswerte deiner Beiträge bei dir ausdrücklich bedanken.
    schimpanse2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist an.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    ExxonMobil fordert von US-Regierung Einhaltung des Pariser Klimaschutzabkommens Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 29.03.2017 10:21
    ExxonMobil fordert von US-Regierung Einhaltung des Pariser Klimaschutzabkommens Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 29.03.2017 10:21


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:38 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.