Zurück   freenet.de Forum > Kunst, Kultur & Musik > Autoren und Literatur

    Hinweise

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 26.03.2003, 05:31   #1
    skailuk
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    hallo ihr leseratten!

    hab nun mehrmals das freenet-forum durchstöbert und bin ziemlich erstaunt, weil es hier tatsächlich keine sf-plattform gibt! (oder wo isses?)
    habt ihr evtl. lust, das zu ändern? ich selbst bin ein begeisterter sf-fan seit äonen *ggg* und diese form der literatur bietet für mich ein wahnsinns-spektrum an ideen und fantasie, auch wenn sie völlig zu unrecht oft belächelt wird - sie macht einfach spass!
    gerade autoren aus diesem genre hatten schon immer massgeblich mitgewirkt an innovationen, ich denke da zb. an jules verne, isaac asimov, arthur c. clarke usw...
    falls ihr euch also gerne selbst ab und zu mal in fremde welten entführen lasst, (oder euch mit wehmut an die "heyne bibliothek der science fiction literatur" erinnert, wärs doch prima, wenn ihr andere durch eure buchtipps, durch gespräche hier im forum, durch neue ideen (vielleicht schreibt ihr ja auch selbst hobbymässig die eine oder andere story) auf die reise mitnehmt...

    natürlich sollte auch die fantasy nicht zu kurz kommen, aber seit harry pupser (verzeihung - potter*ggg*) und dem "herrn der ringe" beschränkt sich dieses genre meist darauf - und das ist sehr schade! obwohl ich im staub krieche vor dem göttlichen tolkien mit seiner sprachgewalt! meine vorliebe gilt aber immer noch ganz klar der space opera...
    meine ersten sf-romane waren robert heinleins "sternenkrieger" und "the stars my destination" (deutscher titel: "tiger! tiger!") von alfred bester - und dann gabs natürlich perry rhodan...

    wie gesagt - jeder ist willkommen, der ebenso viel freude daran hat, fremde welten zu besuchen - die cyberwelten des william gibson oder tad williams in seiner bahnbrechenden otherland-saga, entfernte galaxien wie larry niven's und jerry pournelle's "ringwelt-universum", herbert's "wüstenplanet darf natürlich ebenfalls nicht fehlen, oder welten, die durch die zeit getrennt sind wie harry harrison's "eden-trilogie", die vor 140 millionen jahren in der zeit der saurier angesiedelt ist.

    ich selbst möchte daher in regelmässigen abständen einige für mich besondere werke hier vorstellen natürlich mit einer mehr oder weniger ausführlichen inhaltsbeschreibung in der hoffnung, den einen oder anderen neugierig zu machen und bin natürlich jetzt schon gespannt darauf, was ihr zu diesen werken zu sagen habt.

    fremengruss,
      Mit Zitat antworten
    Alt 26.03.2003, 05:41   #2
    skailuk
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard


    beginnen möchte ich mal mit einem fantastischen (und mit dem HUGO ausgezeichneten) werk von dan simmons, da mir dies sehr am herzen liegt.
    gemeint ist HYPERION. die geschichte um diesen planeten besteht aus 4 teilen:

    HYPERION
    DAS ENDE VON HYPERION
    ENDYMION - PFORTEN DER ZEIT
    ENDYMION - DIE AUFERSTEHUNG

    (die ersten beiden gibt es mittlerweile zusammen in einem band: "Die Hyperion-Gesänge", 1449 seiten,
    die letzten beiden erscheinen zusammen in einem band im oktober 2003 unter dem titel:"Endymion", 1536 seiten
    jedoch gibt es alle 4 bücher einzeln zu kaufen...

    und hier mal eine rezension unter vielen:

    Die Romane des Hyperion-Zyklus haben alles, was sich Science Fiction-Leser von ihrem Genre wünschen - Ideen, starke Charaktere und vor allem eine ausgefeilte Dramaturgie. Der Bogen der Handlung reicht von den Anfängen des Weltraumzeitalters und dem tragischen Schicksal des Dichters John Keats und seinem Werk bis zu einer fernen Zukunft.
    Dan Simmons greift die meisten der in der SF verwendeten Ideen auf:

    Raumfahrt,
    Besiedlung anderer Sonnensysteme,
    Zeitreisen,
    Fortbewegung über Lichtjahre in Sofortzeit,
    Anpassung des Menschen an Schwerelosigkeit,
    das Leben im Weltraum,
    Unsterblichkeit,
    künstliche Intelligenz

    Gekonnt gestaltet Simmons mit ihnen ein Zukunfts-Epos, wie es in der SF selten ist.
    Ausgangspunkt ist das 28. Jahrhundert, als sich die Menschheit auf etlichen hundert Planeten niedergelassen hat. Die meisten Planeten sind in der "Hegemonie" vereinigt, einem riesigen Staatsverband mit zweihundert Milliarden Menschen.
    Die Hegemonie prosperiert, sie wird halbwegs demokratisch regiert und die meisten ihrer Bürger geniessen alle Annehmlichkeiten einer weit fortgeschrittenen Technologie. Allerdings hat die Hegemonie kaum einen der Mängel des 20. Jahrhunderts überwunden. Randgruppen werden ausgegrenzt - so leben die Nachfahren der Palästinenser in Slums auf dem Mars. Andere Kulturen erkennt sie nicht als gleichberechtigt an, sondern bekämpft sie offen oder verdeckt.
    Die Hegemonie ist ein Koloss auf tönernern Füssen.
    Ausserhalb der Hegemonie leben die "Ousters". Mal werden sie als erbarmungslose "interstellare Barbaren" geschildert, dann wieder als Menschen, denen das Leben im Weltraum Möglichkeiten eröffnet, vor denen sich die Hegemonie borniert verschliesst.
    Die Feindschaft zwischen ihnen und der Hegemonie macht das Leben für die Menschen im 28. Jahrhundert ebenso unsicher und gefahrvoll wie für die Menschen heute.

    was mich persönlich am meisten fasziniert hat, sind die vielen bezugspunkte zu john keats, einem tragischen lyriker und poeten (1795 - 1821), die lebendigen bilder und die vielfalt der charaktere - paul endymion und das mädchen aenea, der träumende android, die 7 pilger mit ihren verschiedenen lebensgeschichten und motiven für ihre pilgerreise zum planeten hyperion, um das furchtbare wesen "shrike" zu suchen...

    fremengruss,
      Mit Zitat antworten
    Alt 26.03.2003, 09:37   #3
    Gunnar
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    bin begeistert. endlich mal jemand der sci-fi liebt. ich bring demnaechst mal ein paar tips in bezug auf buecher und bin schon gespannt was hier als naechstes vorgeschlagen wird.
    ich bin der meinung hier sollten foren eingerichtet werden die nach literarischen richtungen unterteilt sind damit man schneller findet wonach man sucht.
      Mit Zitat antworten
    Alt 26.03.2003, 13:32   #4
    skailuk
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    hallo gunnar,

    du hast recht, hat mich auch gewundert, dass im literaturforum nicht untergeordnete rubriken existieren, wär nicht schlecht.
    ich werd mich auf jeden fall mal an freenet wenden um rauszufinden, wer dafür zuständig ist...

    mal schaun, hab ja noch jede menge in petto, muss halt mal sehen, wie die resonanz ist - das literaturforum ist ja auch irgendwie ziemlich versteckt - es verirren sich wohl nicht ganz so viele hierher...*ggg*

    lg,
      Mit Zitat antworten
    Alt 26.03.2003, 18:10   #5
    skailuk
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    sagt mal - kennt hier jemand den ARMAGEDDON-zyklus von peter f. hamilton?

    hab den kompletten zyklus bestehend aus 7 bänden, jeder ca. 800 bis 900 seiten, in nem wiesbadener antiquariat für total billisch gekriegt (bei so schnäppchen kann ich mich net beherrschen) und nu will das ja auch alles gelesen werden - das dauert jahre...*ggg*

    scheint mir aber auch eine ziemlich gross angelegte space-opera zu sein.

    lg
      Mit Zitat antworten
    Alt 28.03.2003, 21:48   #6
    Freitag2002
     
    Registriert seit: 18.09.2002
    Beiträge: 1.303
    Renommee-Modifikator: 0
    Freitag2002 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    wie heisst denn dieses wiesbadener antiquariat? damit isch ma reinschaun kann um ach nen schnäppschä zu mache *g* ich glaub in der ellenbogengasse is doch eins, oder?

    jedenfalls wurds ma für nen sf dingens thema forum watt weiss ich echt zeit, auch wenn ich mich hauptsächlich drauf beschränk mir da die bücher zum film zu kaufen aber meine mutter hasse ich, hat als ich geboren wurd sämtliche erstausgaben von perry roadon für 20 pfennich auf em flohmarkt verschärbelt, heut könnt man reich damit werden
    __________________
    Ich bin über 30. Bitte helfen Sie mir über die Strasse http://forum.freenet.de/statics/smilies/40037.gif




    Freitag2002 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 29.03.2003, 00:57   #7
    skailuk
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    NA DA SCHAU AN
    jaaaaaa genau, erika's antiquariat in der ellenbogengasse - das heisst CHRISTMANN, total schnuckelig und klein, hat aber richtige spezialitäten zum schmökern!
    so, jetz aber ma genug werbung - sonst muss die mir paar extrabücher rausrücken, hahaha

    also was perry rhodan angeht, da sind nur einige von extrem teuer - bestimmte sammlerstücke, aber es gibt hier so paar börsen, da kriegt man die kistenweise - wurden ja auch jede menge rausgebracht immer - ist irgendwie eine never ending story und der hanns kneifel schreibt ja schon länger tolle sf-romane...

    übrigens gings dir da ähnlich wie mir mit den dämonenkiller-romanen - die erstauflage in der vampir-horror reihe vom pabel-verlag ging bis roman 153, glaub ich, wurde dann damals indiziert und blitzartig eingestellt und ich dämel hatte sie ALLE, sind dann bei nem umzug flöten gegangen und nu sind se nen haufen geld wert...aber naja, nun kommen sie wieder im zaubermond raus, in buchform...

    ach, für alle, die's interessiert, hab im buchladen nachgefragt, der nexte "otherland" band sollte ursprünglich erst frühjahr 2004 rauskommen, wird aber schon spätestens diesen sommer erscheinen.

    lg,
      Mit Zitat antworten
    Alt 29.03.2003, 12:32   #8
    _ArwenAbendstern_
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    otherland hab ich gerade das erste band in meinem regal stehen. das hab ich noch nicht mal angefangen wieviele bänder gibt es denn bis jetzt und wieviele soll es geben?
      Mit Zitat antworten
    Alt 29.03.2003, 13:35   #9
    skailuk
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    hi jin-jin

    es gibt bisher 4 bände:
    1.) STADT DER GOLDENEN SCHATTEN
    2.) FLUSS AUS BLAUEM FEUER
    3.) BERG AUS SCHWARZEM GLAS
    4.) MEER DES SILBERNEN LICHTS

    und es sollen insgesamt 6 bände werden

    lg,
      Mit Zitat antworten
    Alt 01.04.2003, 22:10   #10
    Scarletkite
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    outher-land ist geil! sollte jeder mal lesen!

    hab aber festgestellt das die leute die neue ins forum kommen nicht wirklich die beiträge lesen die hier sind! also es ist nervig die beiträge drei mal zu bringen wenn hier mal ein neuer auftaucht und sich nicht mal die mühe macht die das durchzulesen was aktuell ist!

    sf-thread ist nicht schlecht!
    amaggedon-zyklus sagt mir was. wohl ein buch in der hand gehabt...
    wie wärs mit asimovs "foundation"? die fand ich klasse, ansonsten steh ich lieber auf klassiker wie wells, oder
    Farmer, P. J. : z. b. "die Welt der tausend ebenen", ist eine reihe die ziemlich klasse ist!
    gibts auch als ganzes buch mit allen drin...

    mehr dann später und bis dann!
      Mit Zitat antworten
    Alt 01.04.2003, 22:36   #11
    _ArwenAbendstern_
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    hi jin-jin

    es gibt bisher 4 bände:
    1.) STADT DER GOLDENEN SCHATTEN
    2.) FLUSS AUS BLAUEM FEUER
    3.) BERG AUS SCHWARZEM GLAS
    4.) MEER DES SILBERNEN LICHTS

    und es sollen insgesamt 6 bände werden

    lg,


    vielen dank, für die info
      Mit Zitat antworten
    Alt 02.04.2003, 23:13   #12
    Scarletkite
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    und was war das nun?
      Mit Zitat antworten
    Alt 03.04.2003, 02:43   #13
    skailuk
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    hi jin-jin

    hey, keine ursache! ich halt dich weiter auf dem laufenden, wenn der nexte band raus ist! (die kommen nämlich immer schon paar monate früher als offiziell angegeben*ggg*)
    aber bis dahin hätteste eh noch jede menge lesestoff an den anderen vier...

    lg,
      Mit Zitat antworten
    Alt 03.04.2003, 03:18   #14
    skailuk
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    hi scarlet

    Zitat:
    other-land ist geil! sollte jeder mal lesen!
    richtig!


    Zitat:
    hab aber festgestellt das die leute die neue ins forum kommen nicht wirklich die beiträge lesen die hier sind! also es ist nervig die beiträge drei mal zu bringen wenn hier mal ein neuer auftaucht und sich nicht mal die mühe macht die das durchzulesen was aktuell ist!
    ist mir auch schon aufgefallen - im "king" thread zb...wenn einen was besonders interessiert, kann man sich den thread ruhig mal von vorn durchlesen, so lang sind se ja nu auch net...


    Zitat:
    wie wärs mit asimovs "foundation"? die fand ich klasse, ansonsten steh ich lieber auf klassiker wie wells, oder Farmer, P. J. : z. b. "die Welt der tausend ebenen", ist eine reihe die ziemlich klasse ist!
    asimov's foundation war ja so ziemlich die erste grossangelegte komplette sciencefiction-welt - und die hab ich damals verschlungen, aber das ist so lange her...und die "roboter-visionen" von dem waren ebenfalls was ganz neues damals.

    für alle, die's nicht kennen (wurde ja schon 1951, 52 und 53 geschrieben)

    die erste foundation trilogie:
    band 1 - FOUNDATION
    band 2 - FOUNDATION UND IMPERIUM
    band 3 - ZWEITE FOUNDATION

    aber hey, hast du schon gesehen - die saga wird jetzt weiter fortgeführt von den drei grossen "B's" der sf:

    die zweite foundation trilogie:
    band 1 - DER AUFSTIEG DER FOUNDATION von gregory benford
    band 2 - FOUNDATION UND CHAOS von greg bear
    band 3 - DER SIEG DER FOUNDATION von david brin

    und das abenteuer geht weiter...

    aber sag mal - philip jose farmer..."die welt der tausend ebenen"...irgendwas klingelt da bei mir ganz gewaltig - muss aber auch schon in den 80ies gewesen sein - kannst ja mal was drüber verzählen - und wells - klasse, sein kampf der welten zb. auch als film-klassiker, die jungs damals waren echt gut in der sf, gell

    lg,
      Mit Zitat antworten
    Alt 03.04.2003, 23:17   #15
    Scarletkite
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    Aha neue Foundation-romane
    Klasse, klasse
    muss ich gleich mal schauen wo ich die wundewerke auftreiben kann!!! ich hoffe die sind auch so gut wie die von asimov.
    So F. J. Farmer: Die Welt der tausend ebenen
    Das sind ca. 4 Romane die auf dünne büchlein aufgelegt waren aber die sind wirklich schon älter, bin in der bücherei auf die gestoßen und war begeistert!
    hab die so ungefähr in der reihenfolge gelesen, und durch glück hab ich das das gesamte buch auf dem flohmarkt entdeckt! ich glaube den hab ich gestern auch in amazon-antiquariat gesehen!
    es handelt sich um eine gruppe Übermenschen die sich für Götter halten.
    Die vorfahren erschaffen diverse welten in verschiedenen dimensionen. als die sich fast alle ausgerotten haben, ist auch fast das ganze wissen verloren geganngen über den bau und die beherrschunge der welten und ein paar einzelne leben noch. dann kommen aber ausserirdische. das sind spinnenartige ungeheuer und könnnen sich wohl im gehirn einnisten. ein paar von den übermenschen und ein nachfahre von denen der auf der erde gelebt hat und nichts von seiner vergangenheit gewusst hat gehen los um die viecher zu jagen, dabei müssen die alle welten durch dimensionsportale durchlaufen und die suchen! so ich denke man weiß wie es ausgeht denn so enden immer eine gute geschichte!

    auf jeden fall eine spannende lektüre! ich hoffe meine angaben waren nicht zu ungenau, sind ein paar jährchen her das ich den gelesen habe!
      Mit Zitat antworten
    Alt 03.04.2003, 23:18   #16
    Scarletkite
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    So jetzt weiß ich auch was du meinst!Outherland-saga wird fotgesetzt?
    wieso kommen jetzt noch welche raus? ich dachte die story wäre zu ende? das ist ja so ziemlich unkonsequent! aber toll für uns fantasy-süchtige!
      Mit Zitat antworten
    Alt 04.04.2003, 04:51   #17
    skailuk
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    hi scarlet,

    danke für die "ebenen"-beschreibung - hat mein seniles gedächtnis wieder in schwung gebracht!

    ja, es sind noch zwei weitere otherland-romane in vorbereitung!

    lg,
      Mit Zitat antworten
    Alt 05.04.2003, 19:20   #18
    Scarletkite
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    uff merke grad daß ich grausam viele fehler drin habe! *peinlich* aber naja ich bin entschuldigt das war abends und ich war müde!
      Mit Zitat antworten
    Alt 07.04.2003, 19:11   #19
    shankarayacandra
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    hallo zusammen!

    ja ja, der gute alte asimov... *seufz*
    seine roboter-geschichten LIEBE ich!
    und die geschichten um eliyah baley und r. daniel olivav. kennt jemand den "vierten" roman um die beiden ungleichen detektive, der nach asimovs tod geschrieben wurde: CALIBAN ? ist echt klasse! da hat jemand seine hausaufgaben aber ordentlich gemacht! liest sich wie vom großmeister persönlich geschrieben. klasse story.

    philip jose farmer... kennt jemand "der erlöser vom mars"? wyred aber doch sehr interessant.

    fremengruß
    candra
      Mit Zitat antworten
    Alt 08.04.2003, 20:35   #20
    skailuk
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    caaaanndraaaaa - hey, ich fass es net super, dass du auch hier bist - können wir ja zusammen schwofen (mach ma profil an!

    möge sarlacc, der grosse sandwurm allzeit über dich wachen!

      Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    Science Fiction gutemine73 Kino & TV, DVD und Blu-ray Disc 78 17.02.2010 22:31


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:42 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.