Zurück   freenet.de Forum > Kunst, Kultur & Musik > Klassik, Oper & Theater

    Hinweise

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 03.03.2008, 10:28   #1
    Gast2792732
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard Lieblingssänger...n

    Das Profil des Mitglieds wurde gelöscht.
      Mit Zitat antworten
    Alt 03.03.2008, 15:05   #2
    Insulaire
     
    Benutzerbild von Insulaire
     
    Registriert seit: 18.06.2005
    Wohnort: Ile de Ré
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 67
    Beiträge: 7.713
    Renommee-Modifikator: 29
    Insulaire sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreInsulaire sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zu Fritz Wunderlich: Da kann ich zustimmen.

    Meine absolute Lieblingssängerin war und ist noch immer Maria Callas.

    Sänger: Enrico Caruso!

    Meiner Meinung nach sind diese Stimmen bis heute unerreicht.
    __________________
    Insu
    Insulaire ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.03.2008, 17:59   #3
    Noah
     
    Registriert seit: 13.02.2004
    Beiträge: 239
    Renommee-Modifikator: 0
    Noah ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Abgesehen davon, dass - ein gutes "Handwerk" vorausgesetzt - das natürlich immer eine Geschmacksfrage ist, kommt's für mich immer darauf an, was zu singen ist. Caruso z.B. sagt mir gar nicht zu. "E lucevan le stelle" höre ich am liebsten von Gigli. Im Parsifal war ich von Kollo angenehm überrascht. Bach (Kantaten, Passionen, ...) ist Peter Schreier einfach genial. Usw.
    Noah ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 06.03.2008, 12:27   #4
    mertens.gevelsberg
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    Gute Sängerinnen und Sänger gibt es überall.


    Es kommt allerdings auch auf den Geschmack der Zuhörer an, wie eine Stimme aufgenommen wird.


    Callas war ohne Zweifel eine der wandlungsfähigsten Sängerinnen unseres Jahrhunderts. 3 Oktaven...und sie konnte jede Rolle verkörpern mit ihrer dramatischen Stimme. Norma von ihr gesungen, war mir am liebsten. Ihr ganzer, nicht gerade sympathischer Charakter spielte sich in ihrer Darstellung ab.


    Nur sie trieb Raubbau mit ihren Stimmbändern, die ihren Tribut zahlen musste.


    Alles in allem: Belcanto war nicht ihr Können, da gab es andere, aber sie war ein Stimmphänomen.


    Caruso mit der heutigen Übertragungstechnik, wäre das Non-Plus-Ultra. Unerreicht !


    Wunderlich, leider zu früh, durch den tragischen Unfall von uns gegangen, war einer der größten deutschen Tenöre und


    hätte eine grosse Zukunft vor sich gehabt.


    Nun aber zum allgemeinen Geschmack kommend.


    Jeder hat so seine eigenen Favoriten.


    Meine:Tenöre: Carlo Bergonzi, Jussi Björling, Nikolai Gedda, Antonio Cortis Alfredo Kraus und Marcelo Alvarez


    Sopran:


    Freni, Popp, Schwarzkopf, Nilsson und Sutherland


    Bass: GHIAUROW, Siepi, Moll, Christoff, Salminen


    Aber wie gesagt um nicht andere wirklich schönen Stimmen schmälern zu wollen, es ist alles aus der Sicht des "Betrachters" oder besser Hörers reine Geschmacksache.


    Und so sollte es auch gesehen werden!


    MAX
      Mit Zitat antworten
    Alt 30.03.2008, 23:18   #5
    kralle194
     
    Benutzerbild von kralle194
     
    Registriert seit: 01.03.2008
    Alter: 55
    Beiträge: 7.333
    Renommee-Modifikator: 28
    kralle194 ist einfach richtig nettkralle194 ist einfach richtig nettkralle194 ist einfach richtig nettkralle194 ist einfach richtig nettkralle194 ist einfach richtig nett
    Standard

    Zu DDR-Zeiten sang an der Berliner Staatsoper eine geniale, verrückte Mezzosopranistin, die hieß (ich hoffe, sie lebt noch, müßte in diesem Jahr 80 werden, weiß es aber nicht genau) GISELA SCHRÖTER . So eine schöne, geile, sinnliche Stimme, so eine geballte Kraft der szenischen Darstellung... Ich habe nie wieder etwas vergleichbares gehört. Es gibt nicht allzu viele Aufnamnen von ihr, aber Gottseidank "Parsifal" und "Wozzeck", zwei ihre größten Erfolgspartien. Sieglinde war auch ganz traumhaft; da gibt es nur eine Rundfunkaufnahme. (Ich würde jedem um den Hals fallen, der sie mir in digitalisierter Form verschaffen könnte!!!) Also, wenn das Wort Lieblingssänger/in eine Bedeutung hat, dann kann nur sie es sein und wie die Dinge heutzutage liegen, wird sie es auch bleiben!
    kralle194 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 24.08.2008, 23:04   #6
    lyolik
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard


    Zitat:
    Zitat von tomdecologne
    <div id="displayQuote2">Wer sind Eure Lieblingssänger?


    Was aber sind Eure Lieblingssänger oder natürlich auch Lieblingssängerinnen? </div>

    Sopran: Maria Callas, Mirella Freni, Monserrat Caballé


    Mezzo: Teresa Berganza, Vesselina Kasarova


    Countertenor: Jochen Kowalski


    Tenor: Plácido Domingo, Luciano Pavarotti


    Bas: Fjodor Schaljapin (ja, der beste, wärmste, wandlungsfähigste Bas aller Zeiten!)
      Mit Zitat antworten
    Alt 24.08.2008, 23:33   #7
    almebo
     
    Benutzerbild von almebo
     
    Registriert seit: 23.06.2008
    Beiträge: 860
    Renommee-Modifikator: 0
    almebo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard


    Zitat:
    Zitat von kralle194
    <div id="displayQuote2">Zu DDR-Zeiten sang an der Berliner Staatsoper eine geniale, verrückte Mezzosopranistin, die hieß (ich hoffe, sie lebt noch, müßte in diesem Jahr 80 werden, weiß es aber nicht genau) GISELA SCHRÖTER . So eine schöne, geile, sinnliche Stimme, so eine geballte Kraft der szenischen Darstellung... Ich habe nie wieder etwas vergleichbares gehört. Es gibt nicht allzu viele Aufnamnen von ihr, aber Gottseidank "Parsifal" und "Wozzeck", zwei ihre größten Erfolgspartien. Sieglinde war auch ganz traumhaft; da gibt es nur eine Rundfunkaufnahme. (Ich würde jedem um den Hals fallen, der sie mir in digitalisierter Form verschaffen könnte!!!) Also, wenn das Wort Lieblingssänger/in eine Bedeutung hat, dann kann nur sie es sein und wie die Dinge heutzutage liegen, wird sie es auch bleiben! </div>

    Gut, Gisela Schröter ist zweifellos ein guter Mezzosopran. In hochdramatischen Partien hatte sie Erfolg. Seit 1963 trat sie regelmässig an der Berliner STO auf: Carmen, Octavian ect. Auch München in der Rolle der Marie (Wozzeck).

    Nichts gegen ihre stimmlichen Qualitäten,

    war sie außer Lande doch nicht so populär.

    Habe viele Jahre nichts mehr von ihr gehört.

    Ob sie überhaupt noch lebt, entzieht sich meiner Kenntnis. An der Dredner Staatsoper

    zur DDR Zeit hatte sie einen guten Namen.

    International war sie nicht bekannt.

    Wenn sie lebt, ist sie heute 75 Jahre alt. Sie hätte vor 6 Tagen ihren Geburtstag - wie genannt gefeiert.

    Geb. 19.8.1933 in Sardehnen


    Lg


    Max
    __________________
    Lieber ein eckiges Etwas,
    als ein rundes Nichts !
    almebo ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 29.08.2008, 02:17   #8
    kralle194
     
    Benutzerbild von kralle194
     
    Registriert seit: 01.03.2008
    Alter: 55
    Beiträge: 7.333
    Renommee-Modifikator: 28
    kralle194 ist einfach richtig nettkralle194 ist einfach richtig nettkralle194 ist einfach richtig nettkralle194 ist einfach richtig nettkralle194 ist einfach richtig nett
    Standard

    Nee, sie hätte ihren 80. Geb. gehabt. Weiß sicher, daß sie Jahrgang 1928 ist/war. Ihr Geburtsort war Sodehnen in Ostpreußen. Kein Mensch weiß, wo sie abgeblieben ist; es ist zum Verzweifeln.


    Völlig unbekannt war sie übrigens auch international nicht. Als Wozzeck-Marie war sie z.B. auch an der Wiener Staatsoper und in München zu Gast. Und als Kundry an der Met leider nur Cover, aber immerhin. Die Decca wollte mit ihr Platten aufnehmen, da hatte die Partei-und Staatsführung irgendwas dagegen. Ich traf sie 1989 auf der berühmten Demo in Berlin am 4.11. .Nie hätte ich sie je auf so einer Großveranstaltung vermutet. Sie hatte Wut im Bauch. Wut auf dieses System, das ihr vermutlich eine ihr gemäße Karriere versaut hat.


    Ich bin dankbar, daß ich sie kennenlernen durfte!
    kralle194 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 29.08.2008, 19:15   #9
    almebo
     
    Benutzerbild von almebo
     
    Registriert seit: 23.06.2008
    Beiträge: 860
    Renommee-Modifikator: 0
    almebo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Also liebe Kralle, wie ich damals ausführte ist die Schröter wie oben ganannt am 9.8.1933 in Sardehnen/Ostpreussen geboren.


    Sie wurde auch vor 3 Wochen 75 Jahre alt


    und nachweislich erwähnt.


    Ein Ausschnitt eines Konzertes v. 11.1.1975 in Leipzig: Endlich mal eine Kundry mit wirklicher Altcharakteristik. Leider aber hatte sie eine sehr kurze Höhe.


    Es ist schade, dass die Schöter heute wie damals nicht ausreichend gewürdigt wurde. Wegen der korpulenten Figur ist ihr der Zugang


    zu vielen Rollen verwehrt.


    Es musste wohl auch damals ein politischer Hintergrund vorherrschen. Weil Gisela Schröter von einem Freund ihres Bruders berichtete, der wegen staatsfeindlicher Tätigkeit inhaftiert war, und sich nach der Freilassung mit der Zusage einhandelte, der Stasi zuzutragen, sich danach verzweifelt aber das Leben nahm.


    Seit 1973 trat eine Stille ein,sang aber überwiegend in Prag, Budapest und an verschiedenen Bühnen der Sowjetunion.


    1987 wieder an der Berliner Staatsoper und zum letztenmal 1993 in der Oper Wozzeck von Alban Berg.


    Seit dieser Zeit hat man nichts mehr von ihr


    gehört. Kein Wunder, weil das Alter auch bekanntermaßen ihren Tribut zollt.


    Ich möchte aber nochmals deutlich


    machen, ihre stimmlichen Qualitäten waren außer Zweifel.. Andere Gründe mögen dazu beigetragen haben, dass sie nicht den


    internationalen Erfolg wie z. B. ihre Partner Theo Adam, oder Peter Scheier um nur einige zu nennen, auf sich vereinigen konnte.-


    Lieben Gruss


    MAX
    __________________
    Lieber ein eckiges Etwas,
    als ein rundes Nichts !
    almebo ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 30.08.2008, 02:06   #10
    kralle194
     
    Benutzerbild von kralle194
     
    Registriert seit: 01.03.2008
    Alter: 55
    Beiträge: 7.333
    Renommee-Modifikator: 28
    kralle194 ist einfach richtig nettkralle194 ist einfach richtig nettkralle194 ist einfach richtig nettkralle194 ist einfach richtig nettkralle194 ist einfach richtig nett
    Standard

    Danke, daß Du Dir soviel Mühe machst, mir so ausführlich zu antworten.


    Über das Geburtsdatum und den Ort müssen wir uns jetzt nicht streiten. Viel wichtiger ist für mich, daß Du schreibst, ihr Geburtstag vor drei Wochen sei nachweislich irgendwo erwähnt worden. Dann sag mir bitte, wo!!


    Übrigens 1993 war in der Komischen Oper in Berlin die Premiere von "Das Märchen vom Zaren Saltan". Da sang Gisela Schröter die Barbaricha. Und das tat sie noch bis 1997. Dann verschwand sie spurlos von der Bildfläche; es gab Gerüchte über Krankheit...

    Ich will doch einfach nur wissen, ob sie noch lebt.

    Danke!!! Kralle
    kralle194 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 30.08.2008, 03:16   #11
    bassocantante
     
    Registriert seit: 30.08.2008
    Beiträge: 3
    Renommee-Modifikator: 0
    bassocantante ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Hi also einen bestimmten Lieblingssänger hab ich eigentlich nicht es gibt sehr viele grandiose Sänger.


    Edita Gruberova

    Hilde Güden

    Irmgard Seefried

    Jussi Björling

    Fiorenza Cosotto

    Placido Domingo

    Hermann Prey

    Andreas Scholl


    und meine 2 absoluten Bassidole

    Ildebrando d´Arcangelo und Ezio Pinza
    bassocantante ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 30.08.2008, 11:35   #12
    almebo
     
    Benutzerbild von almebo
     
    Registriert seit: 23.06.2008
    Beiträge: 860
    Renommee-Modifikator: 0
    almebo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard


    <!--<BLOCKQUOTE>--><!--<BLOCKQUOTE_FROM>--><span class="boxhead">Zitat von kralle194: </span>
    <!--</BLOCKQUOTE_FROM>--><div id="displayQuote2">Danke, daß Du Dir soviel Mühe machst, mir so ausführlich zu antworten.


    Über das Geburtsdatum und den Ort müssen wir uns jetzt nicht streiten. Viel wichtiger ist für mich, daß Du schreibst, ihr Geburtstag vor drei Wochen sei nachweislich irgendwo erwähnt worden. Dann sag mir bitte, wo!!


    Übrigens 1993 war in der Komischen Oper in Berlin die Premiere von "Das Märchen vom Zaren Saltan". Da sang Gisela Schröter die Barbaricha. Und das tat sie noch bis 1997. Dann verschwand sie spurlos von der Bildfläche; es gab Gerüchte über Krankheit...


    Ich will doch einfach nur wissen, ob sie noch lebt.


    Danke!!! Kralle </div>[/quote]


    sie lebt!


    einzusehen: http://www.der-neue-merker.eu.


    Dort kannst Du einen ganzen Artikel über sie lesen !

    Dafür klicke in der linken Spalte auf Jubiläen, dann darunter exakt auf Geburtstage. Danach croll runter auf den 19.8.


    Gruss


    MAX
    __________________
    Lieber ein eckiges Etwas,
    als ein rundes Nichts !
    almebo ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 02.09.2008, 11:11   #13
    guy.friland
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    Ich nenne aus einer großen Auswahl nur drei:


    1.)Dietrich Fischer-Dieskau

    (wenn er z. B. singt: Schubert: "Winterreise" oder Schumann: Eichendorff-"Liederkreis",

    jeweils in Begleitung von Gerald Moore


    oder Mahler: "Lieder eines fahrenden Gesellen" ...

    2.) Jessye Norman, die ich 1980 denkwürdig im Großen Festspielhaus in Salzburg in einem Liederabend erlebt habe (J. Haydn, J. Brahms, Alban Berg + 3 Zugaben) und in vielen ihrer großartigen Aufnahmen

    3.) Christine Schäfer als Cherubin in Mozarts "Figaros Hochzeit" und als Lulu in Alban Bergs gleichnamiger Oper

    und natürlich als feinsinnige Liedsängerin
      Mit Zitat antworten
    Alt 02.09.2008, 15:22   #14
    almebo
     
    Benutzerbild von almebo
     
    Registriert seit: 23.06.2008
    Beiträge: 860
    Renommee-Modifikator: 0
    almebo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Endlich kommt hier mal musikalischer


    Sachverstand zum Zuge


    Richtig! Dietrich Fischer - Dieskau wohl einer der prädestinierten Liedersänger, um


    nicht zusagen, der beste Schubert Interpret üerhaupt.


    Wenn danh von Moore begleitet, ein Genuss!


    Auch Peter Schreier nicht zu vergessen, der als Tenor ebenfalls die 2 Zyklen von Franz Schubert vorbildlich beherrschte


    Viele Opernsänger tuen sich schwer und sind dem Liedgessang nicht sonderlich "hold"


    Bei der Orchesterbegleitung werden manche


    stimmlichen "Schwächen" überdeckt was bei reinem Liedgesang einfach nicht möglich ist.


    So ist das bekannte "Sängerjargon" wir müssen fähig sein "nackt" zu singen immer noch aktuell !


    Jessye Norman, keine Frage eine grossartige Gesangskünsterin


    mit einer konkurrenzlos ausgefeilten Stimmtechnik, die leider wegen ihrer Statur jedoch nur bedingt in Opernaufführungen auftreten kann, hat ein umfangreiches, stilistisch höchst anspruchsvolles Konzertrepertoire


    und beherrscht sowohl Sopran wie Mezzo Partien.-


    Sie singt Lieder von Schubert, Schumann Mahler, Strauss, Schönberg, Berlioz, Debussy, Ravel und geistliche Gesänge.


    Wenn freilich klanglicher und farblicher Reichtum gefordert ist wie in Berlio`z


    Sommernächten, oder in Ravels Klingsor-Gedichten ist die Norman unübertrefflich!


    Und nicht zu vergessen, wenn es um aussergewöhniche Stimmen geht, sage ich dem koreanischen Tenor WOO KYUNG KIM - sofern er sich nicht "verheizen" lässt und mit seiner Stimme klug umgeht eine Weltkarriere voraus !!

    MAX
    __________________
    Lieber ein eckiges Etwas,
    als ein rundes Nichts !
    almebo ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 08.09.2008, 11:42   #15
    almebo
     
    Benutzerbild von almebo
     
    Registriert seit: 23.06.2008
    Beiträge: 860
    Renommee-Modifikator: 0
    almebo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Renee Fleming sings "Panis Angelicus" by Cesar Franck
    __________________
    Lieber ein eckiges Etwas,
    als ein rundes Nichts !
    almebo ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 13.10.2008, 22:19   #16
    guy.friland
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    http://www.arte.tv/de/Videos-auf-ARTE-TV/215116...
      Mit Zitat antworten
    Alt 14.10.2008, 00:28   #17
    Insulaire
     
    Benutzerbild von Insulaire
     
    Registriert seit: 18.06.2005
    Wohnort: Ile de Ré
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 67
    Beiträge: 7.713
    Renommee-Modifikator: 29
    Insulaire sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreInsulaire sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard


    Zitat:
    Zitat von Tantris522
    Anhang 242534

    So eine schöne Idee.

    Anhang 242535
    __________________
    Insu
    Insulaire ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.11.2008, 14:16   #18
    lebe-lieber
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    Josef Pollinger aus Regensburg ist der Tenor mit dem besten Peng !
      Mit Zitat antworten
    Alt 03.11.2008, 21:44   #19
    Insulaire
     
    Benutzerbild von Insulaire
     
    Registriert seit: 18.06.2005
    Wohnort: Ile de Ré
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 67
    Beiträge: 7.713
    Renommee-Modifikator: 29
    Insulaire sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreInsulaire sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Im Philharmonischen Chor München gibt es einen Josef Pollinger.
    __________________
    Insu
    Insulaire ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.11.2008, 09:21   #20
    lebe-lieber
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    ich glaube Josef Pollinger singt in fast jedem Chor in Deutschland, der einigermaßen gut zahlt, aber er hat wirklich den richtigen Peng und wird in nächster Zeit sicher solistisch noch mehr durchstarten
      Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.



    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:52 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.