Zurück   freenet.de Forum > Nachrichten & Politik > Deutsche Politik

    Hinweise

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 29.11.2017, 16:00   #21
    redhawk55
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 71
    Beiträge: 8.552
    Renommee-Modifikator: 34
    redhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreredhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    @redhawk55,
    mach dich doch nicht mit deiner opponenten Haltung lächerlich. Dich interessieren doch mögliche, eingestellte links aus der deutschen Qualitätspresse den Glyphosat-Fall betreffend, überhaupt nicht, sondern deine stereotypen Forderungen nach links sollen wohl zeigen, wie wichtig dir Themen sind.

    Wenn du mal eine Meinung zu einem Thema haben solltest, dann melde dich wieder; alles andere ist Chi-Chi eines alten Mannes.

    --------------------------------------------------------------------------------

    Wenn man mit "aus der Presse kann man entnehmen " beginnt, man sollte wenigstens eine Quelle nennen! Wenn man dann nachfragt, macht man sich lächerlich? Auf welchem Dampfer lebst denn du?
    redhawk55

    Geändert von redhawk55 (29.11.2017 um 16:09 Uhr)
    redhawk55 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 29.11.2017, 22:08   #22
    redhawk55
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 71
    Beiträge: 8.552
    Renommee-Modifikator: 34
    redhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreredhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Danke für dein Geschwurbel!
    Warum sollte ich die beiden lesen? Ich lebe weder auf Fehmarn, noch bin ich CSU-Mitglied!
    redhawk55
    redhawk55 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 01.12.2017, 12:38   #23
    rohrkrepierer7
     
    Registriert seit: 29.01.2007
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 55
    Beiträge: 1.520
    Renommee-Modifikator: 0
    rohrkrepierer7 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    alter schwede, ihr seid doch beide keine 70!!



    Warum sehr ihr EUch nicht mal Willy WImmers youtube videos an.
    Ist leichter zu konsumieren, als Links, die tausend Beitraege zeigen.
    Konnte mich nicht entscheiden...

    Willy ist eines der wenigen Urgesteine aus der Kohlaera.

    Nur für die Katzbuckler der christenheit, wo ihr jetzt nicht gemeint seid.

    Willy presentiert Euch auch politisches Insidermaterial, wasso nicht in den Zeitungen steht, weil es nhalt nicht reinsoll.
    Ich selbst habe nie CDU gewählt, aber Willy würde ich wählen. Weil er offen und ehrlich schonungslos Tacheles spricht.

    Es geht gar nicht mehr um Parteien.
    Wir müssen dafür sorgen, das der Frieden erhalten bleibt.
    Und das Geld verdient sich niemand da oben, der gewählt wurde.
    Diese Jobs dort beinhalten in der Stellenausschreibung nur noch, den Poebel untenzuhalten, mit welchen Mitteln auch immer.
    __________________
    „Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen“. (Albert Einstein)
    rohrkrepierer7 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 01.12.2017, 14:50   #24
    schimpanse2
     
    Registriert seit: 21.09.2011
    Alter: 36
    Beiträge: 3.319
    Renommee-Modifikator: 15
    schimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Nach meinem Eindruck hatte D noch niemals zuvor eine bessere Presse als in der heutigen Zeit.

    Es ist eher so, dass, abseits der Medien, die öffentliche Diskussion von linker Seite durch einen Gesinnungsterror bestimmt wird, womit von Ultralinken ihnen unliebsame Standpunkte aussprechende Menschen diffamieren und ausgegrenzen wollen.

    Sie, die Ultralinken, Antifaschisten, aber auch die Islamofaschisten, sind am ehesten die selbstgefälligen Faschisten dieser Zeit.
    schimpanse2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 01.12.2017, 17:20   #25
    red-kite58
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 70
    Beiträge: 7.952
    Renommee-Modifikator: 32
    red-kite58 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärered-kite58 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von rohrkrepierer7 Beitrag anzeigen
    Warum sehr ihr EUch nicht mal Willy WImmers youtube videos an.
    Ist leichter zu konsumieren, als Links, die tausend Beitraege zeigen.
    Konnte mich nicht entscheiden...
    Warum sollten wir?
    Zitat:
    Willy ist eines der wenigen Urgesteine aus der Kohlaera.
    Er war! Welchen Einfluss hat er denn auch die Politik der letzten Jahre
    red-kite58
    red-kite58 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 01.12.2017, 18:06   #26
    rohrkrepierer7
     
    Registriert seit: 29.01.2007
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 55
    Beiträge: 1.520
    Renommee-Modifikator: 0
    rohrkrepierer7 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    ist das, was man über uns sagt, das einzige, was zaehlt?

    Ich sehe, wie altgediente Polithaudegen, wie Wimmer ihre CDU ihr Land nicht wiedererkennen, weil nun gar kein Charakter mehr was zaehlt.

    Nur noch Luegen und betruegen aus dem Kanzleramt.

    Und was das Ausland, wie z.B. Kanada über uns denkt, kriegen wir das mit?
    Es wird rauszensiert, wenn ein Kanadier ein Video bringt und fragt ob Merkel komplett irre geworden sei, dank dieser gedankenlosen deutschlandverachtenden Fluechtlingspolitik..

    Er meinte, das es sicher auch daran liege, dass sie selbst keine Kinder in diesem Land hat und auch nie welche haben wird.
    Es ist ja nicht das erstemal, das sie solche kritischen STimmen wegrationalisiert.Und wir hören nur, was uns vom Atlatus da oben vorgetragen wird, wie damals?

    WImmer hat eine offene Art es anzusprechen.
    Hier in diesem Sumpf mitzuspielen, ist kein Zeichen fuer Vorrang.
    DIe Meinung ist es, die zaehlt.
    __________________
    „Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen“. (Albert Einstein)
    rohrkrepierer7 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 02.12.2017, 11:28   #27
    vortiessen
     
    Benutzerbild von vortiessen
     
    Registriert seit: 20.11.2011
    Alter: 57
    Beiträge: 4.703
    Renommee-Modifikator: 18
    vortiessen hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard Nochmal besinnen

    Erstens ist mit wenigen Klicks geklärt, wer tatsächlich was geschrieben hat und welcher dann mitgeteilte Link was aussagt. Also einfach selbst aktiv sein, sich nicht alles "bringen lassen". Da erübrigt sich auch jedes umständliche Palaver.

    Und zweitens, mein lieber Lehrmeister der Grammatik , der meiner konkreten Frage nach Belegen angeblich falscher Zeichensetzung in einem bestimmten Beitrag bis heute noch immer feige ausweicht, was hast Du Dir denn hierbei gedacht? Einem Buben der dritten Klasse oder einem Polizeianwärter kann man das ja noch durchgehen lassen, aber doch nicht dem selbsterklärten Schulmeister:

    Zitat redhawk55: "Nicht schlimmer als bei dir, wenn die nur einen Link eingestellt hättest, hätten niemand nachfragen müssen."
    vortiessen ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 02.12.2017, 12:44   #28
    schimpanse2
     
    Registriert seit: 21.09.2011
    Alter: 36
    Beiträge: 3.319
    Renommee-Modifikator: 15
    schimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Machen wir uns doch nichts vor, SPD, CDU und CSU befinden sich in einer existentiellen Krise, obwohl sie über zahlreiche profilierte, fähige Persönlichkeiten aus der zweiten Reihe verfügen. Dies vorgenannten Parteien sollten sich wieder für Volksabstimmungen stark machen, da mit dumpfer Elitepolitik über die Menschen hinweg kein dauerhafter Erfolg in einer Demokratie zu erzielen sein dürfte.
    schimpanse2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 02.12.2017, 17:07   #29
    redhawk55
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 71
    Beiträge: 8.552
    Renommee-Modifikator: 34
    redhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreredhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von schimpanse2 Beitrag anzeigen
    Machen wir uns doch nichts vor, SPD, CDU und CSU befinden sich in einer existentiellen Krise, obwohl sie über zahlreiche profilierte, fähige Persönlichkeiten aus der zweiten Reihe verfügen.
    Siehst du hier nicht eine wenig sehr schwarz? Die Gefahr, dass SPD, CDU und CSU aus der Parteienlandschaft verschwinde besteht nicht!
    redhawk55
    redhawk55 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 02.12.2017, 21:56   #30
    schimpanse2
     
    Registriert seit: 21.09.2011
    Alter: 36
    Beiträge: 3.319
    Renommee-Modifikator: 15
    schimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von redhawk55 Beitrag anzeigen
    Siehst du hier nicht eine wenig sehr schwarz? Die Gefahr, dass SPD, CDU und CSU aus der Parteienlandschaft verschwinde besteht nicht!
    redhawk55

    Die Befücrhtung, dass Union und SPD aus den Parlamenten fliegen, sehe ich auch nicht konkret. Allerdings werden nach meiner Erwartung Parteien mit mehr Profilschärfe, sollten sie sich näher am Bürger orientieren, als die Etablierten, an Gewicht gewinnen.

    Denke bitte nur an die Democrazia Cristiana in Italien. Eigentlich damals ebenso undenkbar, dass diese Partei von 1945 und 1993 die großte Partei Italiens war und ein einziger Skandal sie ausgelöscht hat.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Democrazia_Cristiana

    Wir leben heute in der vom Arbeitsmarkt her betrachtet besten aller Zeiten. Das dürfte sich wenden, wenn wir sehr große Verwerfungen am Arbeitsmarkt bekommen. Die Veränderungen, welche ich erwarte, werden wie eine Eruption verlaufen. Auch die Flüchtlingslawine deutet Verschiebungen im Parteiengefüge an. Wenn sich ein solcher Zustrom an mit unserer Kultur kaum kompatiblen Menschen wiederholen, dann wird kein Stein auf dem anderen Stein liegen bleiben.
    schimpanse2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 02.12.2017, 23:57   #31
    red-kite58
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 70
    Beiträge: 7.952
    Renommee-Modifikator: 32
    red-kite58 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärered-kite58 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von schimpanse2 Beitrag anzeigen
    Denke bitte nur an die Democrazia Cristiana in Italien. Eigentlich damals ebenso undenkbar, dass diese Partei von 1945 und 1993 die großte Partei Italiens war und ein einziger Skandal sie ausgelöscht hat. https://de.wikipedia.org/wiki/Democrazia_Cristiana
    Diese Partei ging aber in eine andere Partei auf, hast du etwa Angst, dass aus der CDU die christliche deutschen Volkspartei und die CSU die Christliche bayrische Volkspartei werden wird?
    red-kite58
    red-kite58 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.12.2017, 13:38   #32
    schimpanse2
     
    Registriert seit: 21.09.2011
    Alter: 36
    Beiträge: 3.319
    Renommee-Modifikator: 15
    schimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von red-kite58 Beitrag anzeigen
    Diese Partei ging aber in eine andere Partei auf, hast du etwa Angst, dass aus der CDU die christliche deutschen Volkspartei und die CSU die Christliche bayrische Volkspartei werden wird?
    red-kite58

    Viele noch vor wenigen Jahrzehnten undenkbaren Verschiebungen im Parteiengefüge sind Realität geworden. Der einstige Chaotenhaufen "Grüne" stellt seit Jahren einen Ministerpräsidenten in einem wichtigen, führenden Bundesland, welcher einst sogar zum Kreis der potentiellen Bundespräsidentenkandidaten gehörte. Eine AfD war vor der Flüchtlingsschwemme noch bis vor relativ kurzer Zeit ein Sektiererhaufen, bar jeder Bedeutung. Heute sitzen deren Abgeordnete im deutschen Bundestag. Für mich ist es denkbar, dass eine AfD sowohl in der Versenkung verschwindet, aber auch zur zweitgrößten Partei, vor der SPD anwachsen könnte. Sogar eine taktische Karte im Machtpoker um eine Regierungsfähigkeit könnte eine AfD erhalten. Wie auch immer, keine Partei hat ihren unantastbaren Platz im Gefüge. Nichts wird für immer so bleiben, wie es heute ist.
    schimpanse2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.12.2017, 14:43   #33
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.964
    Renommee-Modifikator: 12
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von schimpanse2 Beitrag anzeigen
    Viele noch vor wenigen Jahrzehnten undenkbaren Verschiebungen im Parteiengefüge sind Realität geworden. Der einstige Chaotenhaufen "Grüne" stellt seit Jahren einen Ministerpräsidenten in einem wichtigen, führenden Bundesland, welcher einst sogar zum Kreis der potentiellen Bundespräsidentenkandidaten gehörte. Eine AfD war vor der Flüchtlingsschwemme noch bis vor relativ kurzer Zeit ein Sektiererhaufen, bar jeder Bedeutung. Heute sitzen deren Abgeordnete im deutschen Bundestag. Für mich ist es denkbar, dass eine AfD sowohl in der Versenkung verschwindet, aber auch zur zweitgrößten Partei, vor der SPD anwachsen könnte. Sogar eine taktische Karte im Machtpoker um eine Regierungsfähigkeit könnte eine AfD erhalten. Wie auch immer, keine Partei hat ihren unantastbaren Platz im Gefüge. Nichts wird für immer so bleiben, wie es heute ist.
    Das eine AfD "auch zur zweitgrößten Partei, vor der SPD anwachsen könnte" entspricht wohl eher den feuchten Träumen ihrer Anhänger. Das sie eher den Weg der sogenannnten "Republikaner" geht, ist eher wahrscheinlich. Sie ist halt ein Phänomen, das sich Rechte irgendwann einmal zusammenraufen ihrem nationalen Wahn, Islamophobie, Xenophobie eine Weil ausleben, aufgrund von angeblicher "Überfremdung" von Menschen aus anderen Kulturen, die wiederum ihr Grundrecht auf ein perspektivisches Leben in Frieden von denen einfordern, die mitursächlich an ihrem Unglück sind. Auch aus diesen Gründen würde ich mir persönlich eine Minderheitsregierung auf Zeit wünschen, denn dies wäre sowohl für die Demokratie förderlich, weil eben nicht wie in einer GroKo Gesetze "einfach so" durchgewinkt werden könnten, sondern auch weil das die politischen Konturen von Parteien schärfen würde.
    __________________
    Da die Community hier schließt:

    Danke für die Zeit, die ich hier verbringen durfte und alles Gute an all diejenigen, die ehrenamtlich sich für die User engagierten.

    Wer weiter sachlich in freundlicher Atmosphäre diskutieren möchte, darf mich gerne auch unter:

    vexator1966@gmail.com

    kontaktieren.

    An alle Anderen: Nochmals eine gute Zeit und bei allen Kontroversen, wünsche ich Euch ebenfalls nochmalig hier all das, was Ihr mir auch wünscht.
    abrakadabra ist gerade online   Mit Zitat antworten
    Alt 03.12.2017, 15:55   #34
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.964
    Renommee-Modifikator: 12
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    hi abrakadabra,
    mmh, auf Zeit? Dies sieht unsere Verfassung eigentlich nicht vor. Wenn du allerdings ein Misstrauensvotum meinst, so könnte man ja schon jetzt wählen, bis es für Frau Merkel passt, oder?
    Hier ist ein Mißverständnis entstanden. Ich meinte nicht, das man diese auf Zeit, also mittels einer festgesetzten Frist toleriert, sondern das diese Regierung immer eine zeitliche Begrenzung enthält, denn es kann ja immer so weit kommen, das diese abgesetzt wird, wenn die inhaltlichen Auseinandersetzungen eskalieren und hier nach spätestens einer Legislatur die Karten neu gemischt werden. Für mich ist allerdings unwahrscheinlich, das eine solche Regierung die ganze Legislatur übersteht.

    Zitat:
    Ich dachte auch daran, dass eine Minderheitenregierung endlich eine Opposition befeuern könnte, um die Selbstherrlichkeit von Ministern und Regierungschefs dem Souverän gegenüber zu beenden. Komme aber doch zur Erkenntnis, dass dies wenig nützen würde, da dann quasi die Arbeit an notwendigen Gesetzen eingestellt würde und wir einen aufgeblasenen BT 4 Jahre durchfüttern müssten.
    Dieser BT würde keine 4 Jahre überstehen, da bin ich wie gesagt überzeugt von und das dieser jetzt schon mit der AfD aufgebläht ist, ist auch Fakt. Bei Neuwahlen dürfte es zumindest die FDP wieder schwer treffen. (Was ja auch kein echter Verlust ist)
    Zitat:
    Nach der gegenwärtigen Gemengelage wäre ich schweren Herzens doch für eine GroKo. Mögen sie sich fetzen und die unseligen CSU-Minister tragen müssen, ehe sie mal vor einer Wahl erklären, nicht mehr eine GroKo abschließen zu wollen (Steinmeier hin oder her).
    Eine GroKo ist für eine Demokratie immer schädlich und die SPD wäre gut beraten, bei ihrer Haltung zu bleiben. Ich denke auch nicht, das dafür eine Mehrheit bei ihrer Basis zustande kommt.
    __________________
    Da die Community hier schließt:

    Danke für die Zeit, die ich hier verbringen durfte und alles Gute an all diejenigen, die ehrenamtlich sich für die User engagierten.

    Wer weiter sachlich in freundlicher Atmosphäre diskutieren möchte, darf mich gerne auch unter:

    vexator1966@gmail.com

    kontaktieren.

    An alle Anderen: Nochmals eine gute Zeit und bei allen Kontroversen, wünsche ich Euch ebenfalls nochmalig hier all das, was Ihr mir auch wünscht.
    abrakadabra ist gerade online   Mit Zitat antworten
    Alt 03.12.2017, 16:16   #35
    Meridian
     
    Registriert seit: 02.09.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 43
    Beiträge: 6.786
    Renommee-Modifikator: 31
    Meridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Satire: Wenn die GroKo nicht zustande kommt, gibt es immer noch die "Crazy-Coalition".

    http://www.der-postillon.com/2017/12...coalition.html

    Wäre doch eigentlich was: CDU und SPD in Opposition. Was richtig ist, ist, dass CDU (ohne CSU) und SPD tatsächlich keine Mehrheit im Bundestag haben.
    __________________
    Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
    Meridian ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.12.2017, 19:34   #36
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.964
    Renommee-Modifikator: 12
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    @abrakadabra,
    dies ist ein Irrtum, denn die AfD hat lediglich die Stimmen bekommen, welche andere Parteien verloren haben. Die 'Blähungen' rühren aus den sogen. Überhangmandaten und sind ein Fehler unseres Wahlrechts (ich glaube es gibt dazu ein Höchstrichterliches Urteil). Eine Mittelmacht mit dem größten Parlament (hinter China) hat schon ein G'schmäckle und ist schon irgendwie 'abartig'.

    Diese Zustand beklagte aber schon der 'geschiedene' Parlamentspräsident Lammert.
    Verehrter broo-klyn,

    Die Afd hat nicht nur Stimmen von anderen Parteien bekommen, sondern auch von der Klientel, die man als sogenannte "Nichtwähler" bezeichnet.
    Auf jeden Fall sind es eher die Unbedarften, Uninformierten oder Skrupellosen, die sogenannte "patriotische Werte" proklamieren, also eher das Gesicht des "häßlichen Deutschen" repräsentieren...
    __________________
    Da die Community hier schließt:

    Danke für die Zeit, die ich hier verbringen durfte und alles Gute an all diejenigen, die ehrenamtlich sich für die User engagierten.

    Wer weiter sachlich in freundlicher Atmosphäre diskutieren möchte, darf mich gerne auch unter:

    vexator1966@gmail.com

    kontaktieren.

    An alle Anderen: Nochmals eine gute Zeit und bei allen Kontroversen, wünsche ich Euch ebenfalls nochmalig hier all das, was Ihr mir auch wünscht.
    abrakadabra ist gerade online   Mit Zitat antworten
    Alt 04.12.2017, 02:42   #37
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.964
    Renommee-Modifikator: 12
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    hi abrakadabra
    stimmt auch.dies meinte ich mit meinen 'Flügeln'. Was unterscheidet dich da von einem @schimpansen, der auch nicht ohne Feindbild existieren kann?
    Mein Feindbild ist begründet und kommt ohne falsche Stigmatisierungen und Lügen aus. Das läßt sich alleine schon damit belegen, das ich all jenes auch dem feinen "Herrn" (oder von mir aus auch "Paar") ins Gesicht sagen würde und mich nicht hinter der Anonymität des Netzes verstecke, wenn es gewünscht wird.
    Die Feigheit und Widerlichkeit der rechten Gesinnung liegt nämlich auch darin begründet, das sie sich nur auf vermeintlich "Schwächere" stürzen können und ihre Sündenböcke auch genau auf diese beziehen.
    Zitat:
    'Patriotismus' ist nicht das Bild des häßlichen Deutschen, sondern ein weltweit verbreiteter Eindruck, den man von Deutschland haben soll, weil Deutschland auf dem Markt - um den sich alles dreht - auch ein Konkurrent ist.
    Patrioten sind Idioten, die sich für eine irrationale Sache verheizen lassen, ob auf dem Schlachtfeld oder auf anderen Ebenen ist dabei irrelevant. Patriotismus und Nationalismus sind in einer immer mehr globalisierten Welt Relikte die auf den Müllhaufen der Geschichte gehören. Eine echte Weltinnenpolitik wäre ein viel größerer Fortschritt.
    Zitat:
    Ohne Patriotismus kann man letztlich nicht einen deutschen Soldaten in die Welt schicken, um in Namen dieses Deutschlands, auch notfalls zu töten. Wir müssen lernen zu verstehen, wie andere Länder uns sehen, nicht was wir glauben, wie sie uns sehen.
    Wozu ist es nötig das "wir" deutsche Soldaten in die Welt schicken? Es ist absolut unnötig, das "wir" Weltpolizei spielen. Die Mittel die dafür verschwendet werden könnte man viel sinnvoller einsetzen um beispielsweise die Bildung zu reformieren und auch um Fluchtursachen zu bekämpfen oder die globale Erwärmung zurückzufahren.
    __________________
    Da die Community hier schließt:

    Danke für die Zeit, die ich hier verbringen durfte und alles Gute an all diejenigen, die ehrenamtlich sich für die User engagierten.

    Wer weiter sachlich in freundlicher Atmosphäre diskutieren möchte, darf mich gerne auch unter:

    vexator1966@gmail.com

    kontaktieren.

    An alle Anderen: Nochmals eine gute Zeit und bei allen Kontroversen, wünsche ich Euch ebenfalls nochmalig hier all das, was Ihr mir auch wünscht.
    abrakadabra ist gerade online   Mit Zitat antworten
    Alt 04.12.2017, 12:24   #38
    crystaline931
     
    Registriert seit: 23.07.2016
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 47
    Beruf: Hausfrau
    Beiträge: 303
    Renommee-Modifikator: 2
    crystaline931 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Weder die CDU/CSU noch die SPD haben für den Arbeitnehmer nichts gemacht. Die SPD ließ sogar zu, die gesetzlichen Krankenkassenbeiträge einseitig zu erhöhen und auf den Arbeitgeberanteil zu verzichten. Die SPD hat unter Schröder das Arbeitersklaventum der Leiharbeiter und des Lohndumpings eingeführt, um die Arbeitslosenzahlen in der Statistik zu schönen, Merkill hat's freudig übernommen.

    Da ist mir diese aufrichtige Frau tausendmal lieber:
    https://www.youtube.com/watch?v=CGrIm-IrMBw
    crystaline931 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.12.2017, 12:27   #39
    schimpanse2
     
    Registriert seit: 21.09.2011
    Alter: 36
    Beiträge: 3.319
    Renommee-Modifikator: 15
    schimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Mich belustigt sehr, wie Ultralinke mit Realpolitik vollkommen unvereinbare, dem tatsächlichen Weltgeschehen entrückte Positionen, bar jeder Bodenhaftung auf das notwendige Machbare, hier als weitsichtige Denk- und Lösungsansätze einfältig zu propagieren versuchen.
    schimpanse2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 06.12.2017, 21:45   #40
    redhawk55
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 71
    Beiträge: 8.552
    Renommee-Modifikator: 34
    redhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreredhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von sf6 Beitrag anzeigen
    Passend zum thema
    https://youtu.be/zYPOOCuZkmM

    Unbestreitbar klasse, die beiden
    Passend dazu auch:
    http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1181823.html
    Führt das zu einem Machtkampf in der FDP?
    redhawk66
    redhawk55 ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    "Stirb langsam" bekommt ein Prequel Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 15.10.2015 19:40


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:13 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.