Zurück   freenet.de Forum > Wissenschaft, Astrologie, Spiritualität, Esoterik > Astrologie & Spiritualität und Gothic

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 19.06.2017, 08:18   #5121
    sunniva_xx
     
    Registriert seit: 15.11.2004
    Beiträge: 2.532
    Renommee-Modifikator: 18
    sunniva_xx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Guten Morgen, ein wunderbarer Morgen, seit einigen Tagen ist es so, auch hier an der See- der Sommer hat endlich seinen Einzug gehalten, die Sonne lacht vom wolkenlosem blauem Himmel und die Wärme wird endlich mal über 20 Grad gehen..
    Ich bin ein Kind der Sonne, des Sommers , der Wärme- nur leider nicht in warmen südlichen Gefilden geboren,darum beginnt mein wahres Leben an Tagen wie heute...

    LG.. Sunniva
    sunniva_xx ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.06.2017, 20:56   #5122
    spassiges
     
    Registriert seit: 26.01.2005
    Wohnort: auf einer burg
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 48
    Beruf: zauberin, nicht hexerin
    Beiträge: 1.530
    Renommee-Modifikator: 16
    spassiges wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von LittleThought Beitrag anzeigen
    Dafür, dass sie keinen Funken Gefühl im Leib haben, kann man bestimmte Menschen wohl nicht verantwortlich machen.
    Aber, dass sie ihre Egozentrik auch noch staunend bewundern anstatt sich ein wenig zu schämen erbost mich immer wieder aufs Neue.
    Frei nach Erich Kästner "Der Zauberlehrling".

    LittleThought.
    ich liebe den zauberlehrling
    __________________
    um sich in einer schafsherde wohl zu fühlen, muss man zuallererst schaf sein
    spassiges ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 02.07.2017, 07:54   #5123
    sunniva_xx
     
    Registriert seit: 15.11.2004
    Beiträge: 2.532
    Renommee-Modifikator: 18
    sunniva_xx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Sind wir Menschen nicht eine einzige Einheit-
    Sollten wir da nicht eng zueinanderstehen?

    Egal welcher Religion, welcher Glaubensrichtung wir angehören,sie alle beinhalten Verunglimpfungen, Hass und Mord dem Anderen gegenüber, wäre es da nicht besser loszulassen und im gemeinsamen Gedankengut ein Für- und gesundes Miteinander zu schaffen ?

    LG. Sunniva ...
    sunniva_xx ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 10.07.2017, 21:35   #5124
    Stille
     
    Registriert seit: 09.05.2017
    Alter: 58
    Beiträge: 20
    Renommee-Modifikator: 1
    Stille befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Danke

    alles Liebe
    Stille
    Stille ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 11.07.2017, 19:08   #5125
    LittleThought
     
    Benutzerbild von LittleThought
     
    Registriert seit: 30.08.2004
    Geschlecht: männlich
    Alter: 68
    Beruf: Lehrer für Mathematik und Physik im Ruhestand
    Beiträge: 1.735
    Renommee-Modifikator: 19
    LittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nett
    Standard

    Zitat:
    Zitat von sunniva_xx Beitrag anzeigen
    Sind wir Menschen nicht eine einzige Einheit-
    Sollten wir da nicht eng zueinanderstehen?
    Egal welcher Religion, welcher Glaubensrichtung wir angehören,sie alle beinhalten Verunglimpfungen, Hass und Mord dem Anderen gegenüber, wäre es da nicht besser loszulassen und im gemeinsamen Gedankengut ein Für- und gesundes Miteinander zu schaffen ?
    LG. Sunniva ...
    Das klingt schon sehr schön aber irgendwie muss da ein entsetzlicher Fehler drin sein.
    Die Realität sieht nämlich leider ganz anders aus.

    Kurz und brutal: Das Bild der Welt ist immer schief, betrachtet aus dem Konjunktiv.

    "Der Krieg ist der Vater aller Dinge." sagte angeblich Heraklit. Ich nehme an, dass mit dem Wort Krieg nicht ausschließlich das gemeint war, was wir heutzutage unter diesem Wort verstehen, sondern jede Auseinandersetzung und dabei natürlich auch die geistige Auseinandersetzung. Es sieht so aus, als ob da was Wahres dran wäre.

    Gruß von LittleThought.
    __________________
    '
    Wir sollten mit dem, was wir für wahr halten, vorsichtig umgehen!
    Mit der Wahrheit haben wir nämlich ein Problem, wir kennen sie nicht.
    LittleThought ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 15.07.2017, 16:29   #5126
    sunniva_xx
     
    Registriert seit: 15.11.2004
    Beiträge: 2.532
    Renommee-Modifikator: 18
    sunniva_xx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Ich frage mich, wie würde es in der Welt aussehen, wenn wir alle nur dem Hass, dem Neid ,der Brutalität ,dienen würden? Sie wäre bestimmt schon längst dem Untergang geweiht...
    Aber es gibt Menschen und andere Wesen die das bisher verhindern konnten, den Wesen der Liebe zur Natur und Kreatur..
    Jeder kann den Beitrag dazu leisten ,dem Zünglein an der Waage in die richtige Position zu verhelfen...

    LG. Sunniva ......
    sunniva_xx ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 16.07.2017, 17:09   #5127
    LittleThought
     
    Benutzerbild von LittleThought
     
    Registriert seit: 30.08.2004
    Geschlecht: männlich
    Alter: 68
    Beruf: Lehrer für Mathematik und Physik im Ruhestand
    Beiträge: 1.735
    Renommee-Modifikator: 19
    LittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nett
    Standard

    Liebe sunniva_xx

    Aus einer unerfüllbaren Voraussetzung lässt sich nichts schließen.
    Das Baden in den Idealen ist eine Form der Selbstbeweihräucherung.
    Die Welt ist nicht schwarz-weiß sondern bunt.
    Wir "dienen nicht alle nur dem Hass, dem Neid, der Brutalität", oder - nach den Worten des alten Herrn Geheimrats: A bissl a Liab, a bissl a Treu und a bissl a Falschheit ist alwei dabei."
    Das Leben enthält den Kampf um das Überleben.

    Eine Verringerung der, von dir geschilderten, Probleme um den Faktor 10 würde durch einen Weltkrieg, eine Epidemie, einen Vulkanausbruch , einen Meteoriteneinschlag oder... entstehen, wenn bei diesem Ereignis 90 % der Menschen umkommen würden. Inzwischen scheint es so als ob die Epidemie in diesem Ranking die höchste Wahrscheinlichkeit hätte. Wenn man den augenblicklichen Anstieg der Weltbevölkerung als konstante Größe annimmt, dann scheint ein adäquates Ereignis fast unvermeidlich zu sein (Mathematik - Katastrophentheorie).

    Gruß von LittleThought.
    __________________
    '
    Wir sollten mit dem, was wir für wahr halten, vorsichtig umgehen!
    Mit der Wahrheit haben wir nämlich ein Problem, wir kennen sie nicht.

    Geändert von LittleThought (16.07.2017 um 17:21 Uhr)
    LittleThought ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.



    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:36 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.