Zurück   freenet.de Forum > Gesundheit, Medizin und Lebensführung > Allgemeine Medizin

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 22.06.2017, 11:18   #1
    FoxBoogie
     
    Registriert seit: 29.03.2017
    Alter: 38
    Beiträge: 22
    Renommee-Modifikator: 1
    FoxBoogie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard Schmerzensgeld für Schleudertrauma?

    Hallo zusammen,

    ich hatte vorhin einen Unfall den ich nicht selbst verschuldet habe. Sichtbare Verletzungen habe ich nicht, aber wohl ein Schleudertrauma. Weiß jemand mit wie viel Schmerzensgeld ich rechnen kann?
    FoxBoogie ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 22.06.2017, 12:02   #2
    Amelia79
     
    Registriert seit: 29.03.2017
    Alter: 38
    Beiträge: 28
    Renommee-Modifikator: 1
    Amelia79 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    So pauschal kann man das nicht sagen. Hier gibts ein paar Beispiele wie viel gezahlt wurde: http://zu-schnell-gefahren.de/schmerzensgeld/
    Amelia79 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.11.2017, 23:22   #3
    Lobo727
     
    Registriert seit: 03.12.2004
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 50
    Beiträge: 382
    Renommee-Modifikator: 13
    Lobo727 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard Schleudertrauma

    Hallo Ihr zwei
    so einfach ist diese Frage nicht zu beantworten.
    Wenn der Unfall auf dem Weg zur oder von der Arbeitsstelle passiert
    ist, ist die gesetzliche Unfallversicherung und unsere Fraunde von der Berufsgenossenschaft zuständig. Hier wart das Unfallopfer und der Unfall völlig entschleunigt. Hier kann allein die Prüfung der Unfall-unterlagen bis zu zwei Jahre dauern. Dann spielt auch noch die Geschwindigkeit mit der der Unfallverursacher aufgefahren oder in das stehende Fahrzeug eingeschlagen ist eine wichtige Rolle. Ein Unfall-gutachter kann hier hilfreich sein.
    Entschädigungen sind "Germanlike" der Brüller überhaupt. Das Opfer kann auf bis zu 1.000,- Eus hoffen . Ob das hilft, wenn man den Kopf nicht mehr bewegen kann, den Job verliert und H4 beantragen muss *grins*.

    Bis die Tage.
    Lobo727 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.11.2017, 22:11   #4
    LittleThought
     
    Benutzerbild von LittleThought
     
    Registriert seit: 30.08.2004
    Geschlecht: männlich
    Alter: 69
    Beruf: Lehrer für Mathematik und Physik im Ruhestand
    Beiträge: 1.804
    Renommee-Modifikator: 20
    LittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nett
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Lobo727 Beitrag anzeigen
    ...
    Entschädigungen sind "Germanlike" der Brüller überhaupt. Das Opfer kann auf bis zu 1.000,- Eus hoffen . Ob das hilft, wenn man den Kopf nicht mehr bewegen kann, den Job verliert und H4 beantragen muss *grins*.
    ...
    Schadensersatz und Schmerzensgeld sind zwei paar Stiefel, die in der Darstellung von Lobo727 vermischt werden.

    Bei Sportunfällen gibt es sicher kein Schmerzensgeld und selbst eine Erstattung der Kosten für Krankenhaus, Verdienstausfall usw. dürfte in der Regel nicht erfolgen, da man durch die Teilnahme am Sport signalisiert, dass übliche Sportverletzungen auf eigenes Risiko erfolgen.
    Im Straßenverkehr (auf den sich die Frage wahrscheinlich bezieht) wird das sicher etwas anders gehandhabt, aber Reichtümer sind nicht zu erwarten.

    LittleThought.
    __________________
    '
    Wir sollten mit dem, was wir für wahr halten, vorsichtig umgehen!
    Mit der Wahrheit haben wir nämlich ein Problem, wir kennen sie nicht.
    LittleThought ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 11.11.2017, 19:06   #5
    KreuzAs
     
    Benutzerbild von KreuzAs
     
    Registriert seit: 17.10.2002
    Alter: 53
    Beiträge: 9.816
    Renommee-Modifikator: 38
    KreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Mit ist vor 4 Jahren mal so ein Dummbeutel auf einer Kreuzung ins Auto gefahren. Der Airbag hat ausgelöst und mir ist nichts pasiert. Das Auto war Schrott und im Nachhinein habe ich mir überlegt, ich hätte wohl noch ein paar Euronen rausholen können, wenn ich einen auf Schleudertrauma gemacht hätte.
    KreuzAs ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    Verdacht auf Gehirnerschütterung und Schleudertrauma: Werders Delaney droht Ausfall Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 18.02.2017 20:30
    Jörg Kachelmann erhält Schmerzensgeld in Rekordhöhe Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 30.09.2015 12:40
    Vergewaltigungsopfer erhält Rekord-Schmerzensgeld Redaktion Soziales 5 05.02.2013 17:28


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:27 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.