Zurück   freenet.de Forum > Nachrichten & Politik > Politische Geschichte

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 01.11.2017, 16:45   #1
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 14.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.435
    Renommee-Modifikator: 3
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard Analyse des 'Westens'

    empfehle warmen Herzens die Lektüre von : Pankaj Mischra "Das Zeitalter des Zorns".

    Financial Times meinte dazu: 'Genau die Analyse, die die Welt gerade jetzt braucht'.

    Dies kann ich nur bestätigen, weil es dringend notwendig ist, dass 'der Westen' in einen Spiegel schaut, weil dieser Westen mit seinem Fernrohr doch arg in den Weiten des Alls verschollen ist.

    Wenn Ideen 'viral' geworden sind, sollte man nach einem Serum forschen.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 02.11.2017, 22:00   #2
    schimpanse2
     
    Registriert seit: 21.09.2011
    Alter: 35
    Beiträge: 3.095
    Renommee-Modifikator: 15
    schimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Ein Buch für die Unzufriedenen der Moderne.

    Eine Klageschrift gegen die von GB und F ausgehende Modernisierungswelle, welche die gesamte Welt erfasst.

    https://www.amazon.de/gp/customer-re...R1X4QWEGAUJMYE
    schimpanse2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.11.2017, 00:01   #3
    redhawk55
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 71
    Beiträge: 8.451
    Renommee-Modifikator: 32
    redhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreredhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von schimpanse2 Beitrag anzeigen
    Ein Buch für die Unzufriedenen der Moderne.

    Eine Klageschrift gegen die von GB und F ausgehende Modernisierungswelle, welche die gesamte Welt erfasst.

    https://www.amazon.de/gp/customer-re...R1X4QWEGAUJMYE
    Interessant sind auch einige Kommentare zu diesem Artikel!
    redhawk55
    redhawk55 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.11.2017, 00:30   #4
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 14.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.435
    Renommee-Modifikator: 3
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Es gibt Empfehlungen, welche man befolgen kann, aber nicht muss. Es gibt auch Rezensionen, welche man teilt oder ablehnt ... und es gibt die Tätigkeit des Lesens und der eignen Meinung zu einem Buch.

    Im Zweifelsfall lese ich selbst und mache mir ein Bild; sehr zu empfehlen.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.11.2017, 19:17   #5
    red-kite58
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 70
    Beiträge: 7.848
    Renommee-Modifikator: 31
    red-kite58 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärered-kite58 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    Es gibt Empfehlungen, welche man befolgen kann, aber nicht muss. Es gibt auch Rezensionen, welche man teilt oder ablehnt ... und es gibt die Tätigkeit des Lesens und der eignen Meinung zu einem Buch.

    Im Zweifelsfall lese ich selbst und mache mir ein Bild; sehr zu empfehlen.
    Warum fühlst du dich plötzlich von jedem Beitrag, der sich nicht deiner Meinung anschließt angegriffen?
    red-kite58
    red-kite58 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.11.2017, 21:12   #6
    SF6
     
    Benutzerbild von SF6
     
    Registriert seit: 06.03.2016
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 74
    Beiträge: 776
    Renommee-Modifikator: 3
    SF6 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von schimpanse2 Beitrag anzeigen
    Ein Buch für die Unzufriedenen der Moderne.

    Eine Klageschrift gegen die von GB und F ausgehende Modernisierungswelle, welche die gesamte Welt erfasst.

    https://www.amazon.de/gp/customer-re...R1X4QWEGAUJMYE
    drei! abwertende rezensionen für ein anspruchvolles buch führst du an?
    warum nicht die ganzen ?- auch überaus positiven und zögerlichen?
    dieses werk (schon in den dimensionen der bereitstellenden daten) fordert natürlich den leser in intellektueller hinsicht , manche können das aber scheinbar nich leisten

    Die erwähnte "modernisierungswelle"aus GB und F sehen unbedarfte so.
    WER die briten und franzosen nur etwas kennt weiß, daß entgegen der ausage/annahme? hier knallharte nationale interessen dem entgegenstehen.
    __________________
    "Wenn wir die DDR reformieren, dann nicht im bundesrepublikanischen Sinn"
    Angela Merkel -als Mitglied des DA -anno 1989
    ____________________________
    die Wahrheitskanzlerin -- so wahr mir Gott helfe
    SF6 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.11.2017, 23:41   #7
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 14.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.435
    Renommee-Modifikator: 3
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    @red-kite58,
    Zitat:
    Warum fühlst du dich plötzlich von jedem Beitrag, der sich nicht deiner Meinung anschließt angegriffen?
    ist das so? Ich sprach eine Buchempfehlung aus (hier lesen ja alles ehrenwerte, intelligente Menschen, oder?) und werde vom Affen angegangen, indem er meinte, mir Rezensionen um die Ohren hauen zu müssen.

    Diese Rezensionen habe ich vorher gelesen, positive und negative, wie es der Sicht und Einstellung von erwachsenen Menschen unterschiedlicher Bildung nun einmal entspricht.

    Die Schwächen des Buches und den fehlenden 'roten Faden' habe ich auch festgestellt, aber dies nicht als Grund angesehen, es in die Tonne zu kloppen.

    Wenn dich oder andere die modernen Wirtschafts- und Gesellschaftstheorien nicht interessieren, so spricht dies nicht gerade für eine weltoffene Einstellung, sondern eher für Matrizen im Hirn.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.11.2017, 12:37   #8
    schimpanse2
     
    Registriert seit: 21.09.2011
    Alter: 35
    Beiträge: 3.095
    Renommee-Modifikator: 15
    schimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von SF6 Beitrag anzeigen
    drei! abwertende rezensionen für ein anspruchvolles buch führst du an?
    warum nicht die ganzen ?- auch überaus positiven und zögerlichen?
    dieses werk (schon in den dimensionen der bereitstellenden daten) fordert natürlich den leser in intellektueller hinsicht , manche können das aber scheinbar nich leisten

    Die erwähnte "modernisierungswelle"aus GB und F sehen unbedarfte so.
    WER die briten und franzosen nur etwas kennt weiß, daß entgegen der ausage/annahme? hier knallharte nationale interessen dem entgegenstehen.

    Die kritische Rezenssion ist keineswegs eine Abwertung, aber sie ist fundiert. Ich hatte sie aber auch gerne deshalb ausgewählt, da die Gesamtverortung von broo-klyn auf mich so wirkt, als ob er das Versagen der Welt des Islam nicht erkennen möchte, sondern dieses Versagen auch noch der westlichen Welt in die Schuhe schieben möchte. Das ist sein gutes Recht und er mag sich gerne in diesem Kontext gerne einseitig bestätigt fühlen. Die Aufklärung, das "Westliche", bedingt schlussendlich ja auch Meinungsfreiheit.

    Wie wäre es denn, wenn er als Lektüre Max Webers "Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus“ vorgeschlagen hätte? Das wäre vielleicht erhellender gewesen.
    schimpanse2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.11.2017, 15:35   #9
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 14.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.435
    Renommee-Modifikator: 3
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    @schimpanse2,
    Zitat:
    Wie wäre es denn, wenn er als Lektüre Max Webers "Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus“ vorgeschlagen hätte? Das wäre vielleicht erhellender gewesen.
    hat er aber nicht, sondern 'er' wählte einen neueren Autor und dieser Autor ist nun einmal der Ansicht, dass die sogen. Aufklärung (mit dem jeder Hans und Franz inzwischen hausieren geht) verantwortlich ist, dass der sogen. Westen mittels dieser - fast zur Ideologie gewordenen Zeiterscheinung des 18/19. Jahrhunderts - diese in die Welt getragen hat und der, welcher - verflixt auch, die weigern sich die XYZ - dies nicht wollte, mit Kreuz und Schwert (bildlich zu verstehen) eines Schlechteren bekehrte.

    Dies, so könnte man es als Tenor überschreiben, ist die Aussage des vorgen. Buches. Meine Kritik daran habe ich angerissen, aber es besteht wohl kein weiteres Interesse der Vertiefung dieses Themas, denn wir wissen alle, dass im Westen die Guten sind und die anderen Himmelsrichtungen entsprechend auf Westen eingestellt werden müssen.

    PS. es gibt auch gesellschaftlich-soziologische Bücher, so ganz ohne den Wust einer Religion dafür verantwortlich zu machen, dass es in der Welt so ist und nicht anders. Da sind so herausgesuchte Werke wie die protestantische Ethik nicht so ... darf ich zielführend schreiben, obwohl dieser Begriff scheinbar schon besetzt ist?.. prickelnd wie die politischen Verflechtungen.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.11.2017, 15:48   #10
    flusirainer
     
    Registriert seit: 03.09.2002
    Alter: 56
    Beiträge: 2.044
    Renommee-Modifikator: 20
    flusirainer wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Das hier sagt alles?

    Wir sind heute mit dem Scherbenhaufen einer, über jahrhunderte lang anhaltenden, Ausbeutungskultur konfrontiert.
    __________________
    Der Stolz auf die eigene Arroganz kann nur darauf begründen, das selbige mit Intelligenz verwechselt wird
    flusirainer ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.11.2017, 20:13   #11
    SF6
     
    Benutzerbild von SF6
     
    Registriert seit: 06.03.2016
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 74
    Beiträge: 776
    Renommee-Modifikator: 3
    SF6 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von redhawk55 Beitrag anzeigen
    Interessant sind auch einige Kommentare zu diesem Artikel!
    redhawk55
    Weeßte roter dreier
    genau dat habe ich erwartet, dat deine eigene meinung? (haste überhaupt eine) bestätigendes hervorheben und das entgegenstehende unterschlagen

    Mal zum nachdenken

    Paule,wir sind doch gute kumpels?
    Glaub schon...
    Paule, saach ma, es wird so gemunkelt das deine olle 'n mächtiger feger im bette is. Is das wirklich so?
    Na ja, die eenen sagen so und die anneren eben so
    Aha......:

    Na, erkennste das gleichnis (zu deinem schwurbel ?)
    __________________
    "Wenn wir die DDR reformieren, dann nicht im bundesrepublikanischen Sinn"
    Angela Merkel -als Mitglied des DA -anno 1989
    ____________________________
    die Wahrheitskanzlerin -- so wahr mir Gott helfe
    SF6 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.11.2017, 23:36   #12
    redhawk55
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 71
    Beiträge: 8.451
    Renommee-Modifikator: 32
    redhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreredhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von SF6 Beitrag anzeigen
    Weeßte roter dreier
    genau dat habe ich erwartet, dat deine eigene meinung? (haste überhaupt eine) bestätigendes hervorheben und das entgegenstehende unterschlagen

    Mal zum nachdenken

    Paule,wir sind doch gute kumpels?
    Glaub schon...
    Paule, saach ma, es wird so gemunkelt das deine olle 'n mächtiger feger im bette is. Is das wirklich so?
    Na ja, die eenen sagen so und die anneren eben so
    Aha......:

    Na, erkennste das gleichnis (zu deinem schwurbel ?)
    Wieso Unterschied?
    redhawk55
    redhawk55 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.11.2017, 21:42   #13
    cyrano35
     
    Registriert seit: 05.07.2002
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 50
    Beiträge: 9.922
    Renommee-Modifikator: 39
    cyrano35 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von schimpanse2 Beitrag anzeigen
    Eine Klageschrift gegen die von GB und F ausgehende Modernisierungswelle, welche die gesamte Welt erfasst.

    https://www.amazon.de/gp/customer-re...R1X4QWEGAUJMYE
    Hätte ich als Lektor aus Qualitätsgründen abgelehnt, auch wenn der Verleger das große Geld gewittert hätte.

    Für simple Gemüter mit Neigung zum Flagellantentum ist das logischerweise eine tolle Sache, weil es keine Striemen auf dem "westlichen" Rücken verursacht.

    Sollte dies die Grundlage für eine "Analyse des Westens", so der Titel dieses Trööts, sein, dann aber Helm ab zum Gebet.
    __________________
    <<Chleudert den Purschen zu Poden!>>
    cyrano35 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.11.2017, 22:10   #14
    schimpanse2
     
    Registriert seit: 21.09.2011
    Alter: 35
    Beiträge: 3.095
    Renommee-Modifikator: 15
    schimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von cyrano35 Beitrag anzeigen
    Hätte ich als Lektor aus Qualitätsgründen abgelehnt, auch wenn der Verleger das große Geld gewittert hätte.

    Für simple Gemüter mit Neigung zum Flagellantentum ist das logischerweise eine tolle Sache, weil es keine Striemen auf dem "westlichen" Rücken verursacht.

    Sollte dies die Grundlage für eine "Analyse des Westens", so der Titel dieses Trööts, sein, dann aber Helm ab zum Gebet.

    Beharrlich besteht der Ersteller diesem Thread nach meinem Eindruck auf ein angebliches Verschulden des "Westens" für die noch heute bestehende Rückständigkeit Afrikas und der gesamten islamischen Welt gegenüber der übrigen Welt. Die Massenzuwanderung in alle Welt, insbesondere die EU, wähnt er als eine Art "Selbstverschulden" des Westens. Andere Erklärungen, als das alleinige Verschulden des Westens für die Schieflage z.B. Afrikas weigert er sich, als denkbare Ursachen für diese verhängnisvolle Fehlentwicklung einzuräumen. So betrachtet ist es in Bezug auf diese, seine Sichtweise konsequent, einseitig Feindbilder im Westen zu sehen und deshalb eine diese, in seine Denkrichtung gehende Literatur zu empfehlen.

    In einigen Fällen beschleicht mich zudem der Eindruck, dass besonders langjährig angesammelte "Lebenserfahrungen" für den zu sehr "lebenserfahrenen" einen negativen Grenznutzen auslösen kann, um es diplomatisch verbindlich auszudrücken...
    schimpanse2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.11.2017, 22:49   #15
    cyrano35
     
    Registriert seit: 05.07.2002
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 50
    Beiträge: 9.922
    Renommee-Modifikator: 39
    cyrano35 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von schimpanse2 Beitrag anzeigen
    Andere Erklärungen, als das alleinige Verschulden des Westens für die Schieflage z.B. Afrikas weigert er sich, als denkbare Ursachen für diese verhängnisvolle Fehlentwicklung einzuräumen.
    Damit erhält man heutzutage medial viel Beifall. Aber eben nur medial. Ansonsten stehen die freien Bürger westlicher Staaten nicht so sehr darauf, sich selber auszupeitschen. Denn "politically correct" (leider gibt es im Deutschen keine wirklich gute Übersetzung, es sei denn, man benutzt Termini wie "anbiedernd", "devot" oder "schleimig", vielleicht gar "masochistisch") ist bei den meisten Menschen in unseren Breiten mit Meinungsfreiheit nicht sonderlich gelitten. In dem Punkt widerspricht die mediale Darstellung, die immer stärker ins Pädagogische abdriftet, der sonstigen Gefühlslage. Die meisten Medienkonsumenten wollen aber keinen Pfarrer, sondern einen Journalisten.

    Sicher, wir haben etwas, das andere nicht haben: Freiheit und Wohlstand. Aber haben wir es deswegen anderen weggenommen? Nein, haben wir nicht. Es hat Revolutionen und sehr viel Blut gekostet, um den jetzigen Zustand zu erreichen.

    Wo sind die Revolutionen vor allem in Afrika, wo sie heutzutage am angebrachtesten wären? Gegen Korruption vor allem, welche bekannt dafür ist, jedes zarte Pfänzlein an Wohlstand zu zertreten? Das frömmelnde Lesen in einem Buch aus dem siebten Jahrhundert und das Zeugen möglichst vieler Kinder werden diesbezüglich kaum Abhilfe schaffen.

    Der Kolonialismus war sicherlich ein Irrweg, allerdings zeigt unter anderem das Beispiel Indien, dass sich eine Bevölkerung der Besatzer auch entledigen kann, woraus anschließend durchaus fruchtbare Beziehungen ohne Hass entstehen können. Und das ehemals besetzte Südkorea gehört heute zu den großen Wirtschaftsnationen und Demokratien dieser Welt.

    Einen Grund zur Selbstgeißelung und zur Verteufelung der Kultur, in der wir leben und die uns unter anderem Meinungsfreiheit garantiert, vermag ich ergo nicht zu erkennen. Historisch betrachtet, hat so ziemlich jede Kultur Mist gebaut. Aber keine peitscht sich deswegen so lustvoll aus wie die westliche.
    __________________
    <<Chleudert den Purschen zu Poden!>>

    Geändert von cyrano35 (12.11.2017 um 22:52 Uhr)
    cyrano35 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.11.2017, 23:31   #16
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 14.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.435
    Renommee-Modifikator: 3
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Interessant die letzten drei Postings. Sie zeichnen sich durch viel Zuweisungen, aber wenig Kenntnisse aus. Dieser Platz hier bei freenet, war monatelang 'trocken' Niemand hatte Lust oder Emotion, diesen Platz zu besetzen. Aber flugs, kaum aufgefüllt mit einer Buchvorstellung, kommen die 'Experten' aus den Löchern und wissen alles, obwohl sie wahrscheinlich außer Rezensionen, nichts von dem vorgestellten Buch gelesen oder verstanden haben.

    Und als Nachtgedanken wäre die Frage zu stellen, welche afrikanische Macht in der Vergangenheit oder der Gegenwart, einen europäischen Staat 'übernommen' hat, um ihn 'auszuräumen' und dessen Bevölkerung zu versklaven. Oder zu fragen, wer den ersten Bombenangriff auf Afrikaner durchführte, um im Strauß europäischer Mächte, auch 'mitreden' zu wollen (es war übrigens Italien vs. Libyen, wenn es interessiert).
    Zitat:
    Einen Grund zur Selbstgeißelung und zur Verteufelung der Kultur, in der wir leben und die uns unter anderem Meinungsfreiheit garantiert, vermag ich ergo nicht zu erkennen. Historisch betrachtet, hat so ziemlich jede Kultur Mist gebaut. Aber keine peitscht sich deswegen so lustvoll aus wie die westliche.
    nein, so können wir auch besser unsere Beweihräucherung ohne inneren Zweifel betreiben. Die westliche Kultur hat durchaus die Kraft, sich geißeln zu können, aber nicht, um sich an fremden Kulturen aufzugeilen, welche ein anderes Gesellschaftsmodell als der Westen haben.

    Und was die Kulturhöhe der Deutschen betrifft, darf euch der Schreiber dieser Zeilen sagen, dass er noch Menschen gesehen hat, auf deutschen Straßen, welche einen Stern trugen und der darum bat, auch so einen haben zu wollen, weil er es irgendwie schön fand, so eine Auszeichnung zu haben.

    Der Schlusssatz aus dem hier angesprochenen Buch: "Unter den vielen Hunderten jungen Leuten, die dazu verdammt sind, überflüssig zu sein, nähren sie den Verdacht, dass die gegenwärtige Ordnung, ob nun demokratisch oder autoritär, auf Zwang und Betrug aufgebaut ist, und lassen eine Stimmung aufkommen, die breiter und apokalyptischer ist, als wir dies jemals erlebt haben. Sie unterstreichen auch die Notwendigkeit eines wahrhaft veränderten Denkens über das Ich und die Welt".
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.11.2017, 23:41   #17
    cyrano35
     
    Registriert seit: 05.07.2002
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 50
    Beiträge: 9.922
    Renommee-Modifikator: 39
    cyrano35 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Reden

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    Und was die Kulturhöhe der Deutschen betrifft, darf euch der Schreiber dieser Zeilen sagen, dass er noch Menschen gesehen hat, auf deutschen Straßen, welche einen Stern trugen und der darum bat, auch so einen haben zu wollen, weil er es irgendwie schön fand, so eine Auszeichnung zu haben.
    Du willst dem Forum ernsthaft erzählen, im Dritten Reich nach einem Judenstern gebettelt zu haben?
    __________________
    <<Chleudert den Purschen zu Poden!>>
    cyrano35 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 13.11.2017, 00:42   #18
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 14.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.435
    Renommee-Modifikator: 3
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    @cyrano35,
    Zitat:
    Du willst dem Forum ernsthaft erzählen, im Dritten Reich nach einem Judenstern gebettelt zu haben?
    musst nicht traurig sein, dass es interessantere Leben gibt als das Deine.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 13.11.2017, 20:26   #19
    cyrano35
     
    Registriert seit: 05.07.2002
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 50
    Beiträge: 9.922
    Renommee-Modifikator: 39
    cyrano35 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    musst nicht traurig sein, dass es interessantere Leben gibt als das Deine.
    Flüchtling vor der Roten Armee, neuerdings auch noch Möchtegern-Opfer der Nazis... was tischst du uns als nächstes auf? Dass du von Außerirdischen entführt wurdest?
    __________________
    <<Chleudert den Purschen zu Poden!>>
    cyrano35 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 14.11.2017, 00:31   #20
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 14.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.435
    Renommee-Modifikator: 3
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    @cyrano35,
    Zitat:
    Flüchtling vor der Roten Armee, neuerdings auch noch Möchtegern-Opfer der Nazis... was tischst du uns als nächstes auf? Dass du von Außerirdischen entführt wurdest?
    so wie du es beschreibst erweckt es den Anschein einer selbstbestimmten Lebensweise; dem ist aber nicht so denn als (Jahrgang '39) Kind wurde ich kaum gefragt. Ich war kein Opfer der Nazis (jedenfalls nicht mehr als jeder in dieser Zeit ein Opfer war), sondern fragte meine Mutter an der Hand in Schlesien, warum wir keinen so schönen Stern trugen: das war schon alles. Dass du daraus ein Betteln um einen Stern machtest, ist infam und verrät einen ziemlich miesen Charakter, oder - um es freundlicher zu gestalten - ist deiner wohl abgleitenden Fantasie geschuldet.

    Zur geschichtlichen Wahrheit: das Rheinland (Bonn usw.) wurde von den Nazi geräumt (nachdem es schon von alliierten Bomben durchpflügt war. Restfamilien (Vater musste dienen, falls dieser Begriff noch opportun ist) wurden daher im Reich verteilt; so landeten wir in Schlesien (Liegnitz). Auf einem dortigen Gutshof waren Fremdarbeiter (Polen) aber auch Leute mit diesem Stern zwangsverpflichtet (so wohl der damalige Sprachgebrauch). Dies dauerte eine Zeitlang bis sich das deutsche 'Kriegsglück' wendete. Als nicht 'heimgebundene' verflüchtigten wir uns rechtzeitig ('43-'44?) nach Mitteldeutschland (Mansfelder Land), wo uns '45 zuerst die Truppen der USA und dann die der Russen in ihre 'Arme' schlossen. Frühjahr '45 zu Fuß über Landstraßen und die 'grüne Grenze', zurück ins Niedersächsische.

    Zitat:
    Friedland: Das "Tor zur Freiheit"
    Heimkehrer gehen 1946 im Lager Friedland auf die als Notunterkünfte dienenden Nissenhütten zu. © dpa
    In Nissenhütten und Baracken werden in Friedland ab 1945 Hunderttausende Menschen untergebracht.

    Mai 1945: Deutschland hat den Zweiten Weltkrieg verloren. Auf den Straßen der Besiegten herrscht Chaos, die Menschen leiden Hunger. Die Versorgung ist längst zusammengebrochen. Millionen Vertriebene aus den ehemaligen deutschen Gebieten wandern gen Westen, riesige Flüchtlingsströme ziehen durch das zerstörte Land. Die Besatzer müssen handeln, um Herr der Lage zu werden. Der britische Militärkommandant befiehlt, ein Auffanglager zu errichten..
    In diesem damals riesigen Flüchtlingslager (Friedland) ging ich verloren, bis meine Schwester mich in einem Lazarettzelt aufstöberte und ich vor der Entlausung, erst einmal in die Arme geschlossen und dann vermöbelt wurde.

    Dies, so die sehr grobe Darstellung des Lebens eines Knaben von '39-45.
    Dass ich exakt die Wahrnehmungen in einem Luftschutzkeller während eines Bombenangriffs auf eine deutsche Großstadt, schildern könnte, oder die herrische, drohende Anrufung des Blockwarts in tiefdunkler Nacht, gefälligst die Verdunklung zu wahren, ist kein Privileg.

    Die Flucht aus Mitteldeutschland, in einem überfüllten Zug, wo ein deutscher Offizier in die Luft schoß, damit die Menge, welche in unser Abteil wollte, uns nicht plattdrückte...glaubst du ernsthaft, ich würde damit kokettieren wollen?

    All dies zeigt aber auch, dass die Erfahrungen welche man schon sehr früh macht, ein Leben prägen können, und eine Menge von ängstlichen Menschen nicht als Abschaum oder Bedrohung der eigenen Selbstzufriedenheit betrachtet, sondern als ebenso arme Schweine, wie man selbst jederzeit werden kann (damit meine ich die wirklichen Kriegsflüchtlinge jetzt, und seien sie noch so überflüssig für die deutsche Arbeitswelt oder das BSP).

    Dies war mein letzter Beitrag zu diesem Thema und werde mich nur noch zum Thema des Threads äußern.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    GP Japan 2017 Analyse Rennen Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 09.10.2017 11:12
    Trainings-Analyse GP Österreich 2016 Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 01.07.2016 18:40
    24h Le Mans GT-Klasse Analyse Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 21.06.2016 18:40
    Ferrari Crash-Analyse Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 21.04.2016 12:40
    F1 Tests Top-Speed-Analyse Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 09.03.2016 11:40


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:12 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.