Zurück   freenet.de Forum > Nachrichten & Politik > Soziales

    Hinweise

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 07.01.2018, 15:26   #2001
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.984
    Renommee-Modifikator: 12
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von cyrano35 Beitrag anzeigen
    Hübsche Polemik, die aber nur wenig mit dem zu tun hat, was @sf6 gemeint hat.
    Die Beschneidung von "Freizügigkeit", nur aufgrund dessen, das Jemand einen Flüchtlingsstatus besitzt, hat damit nichts zu tun?

    Zitat:
    Dieses Recht bedeutet, wie der Name schon sagt, das Recht, Asylverfahren selber durchzuführen, auch wenn der Bewerber aus einem sicheren Drittstaat kommt. Es ist aber keine Pflicht. Mithin besteht nach wie vor die Möglichkeit, solche Bewerber zurück an die Grenze zu bringen oder diese gar "dichtzumachen".
    Von einer "Pflicht" war von mir auch nicht die Rede, insbesondere von einer "juristischen". Es besteht aber auch jenseits davon so etwas wie "Verantwortung", die konservativ und rechts Geprägte natürlich gerne ignorieren würden. Es besteht aber auch kein Rechtsbruch, wie Merkel immer wieder von einigen Kreisen gerne unterstellt wird.


    Zitat:
    Das stimmt zum einen. Zum anderen haben sich Migranten aber schlichtweg geweigert, sich in Griechenland (und auch weiteren Nationen auf der Route gen Österreich, Deutschland, GBR, Schweden) registrieren zu lassen, weil dies bedeutet hätte, dass sie dort bleiben und die deutlich niedrigeren Sozialstandards in Kauf nehmen müssen. Und damit sind wir wieder bei der Kritik an Hartz IV und anderen Leistungen: Sie sind im europäischen Vergleich nach wie vor hoch genug, um als Magnet für Einwanderer zu wirken. Das kann man nun gut finden oder nicht, aber das Gefasel, wie menschenunwürdig diese Standards in Deutschland angeblich seien, wird dadurch einigermaßen ad absurdum geführt.
    Zu diesem populistischen Unsinn habe ich mich hier bereits in der Aw an @broo-klyn am 07.01.2018 um 13:57 bereits geäußert:
    Zitat:
    Wobei es hier im Prinzip zwei verschiedene Ansichten gibt: Einerseits die kapitalistische, die den "Zuzug in de Sozialsysteme" benennt, was teilweise sicher auch ein Teil der Motivation darstellt, allerdings genauso differenziert zu sehen ist, da dies wohl kaum die einzige darstellt, denn ansonsten hätten viele Flüchtlinge nicht versucht auch in andere Länder zu gelangen. Hauptmotivation ist daher wohl eher die Suche nach Lebensperspektiven, der Versuch also aus eigener Kraft einen gewissen Wohlstand zu erreichen in Ländern in denen man sich sicher vor Verfolgung, Krieg und natürlich auch wirtschaftlicher Not fühlen will, also etwas das man durchaus als individuelles Grundrecht bezeichnen kann, wenn man dem Grundsatz, wie schon mal erwähnt, das man das was man nicht will, das es einem selber passiert, auch keinem Anderen zufügen soll und dies wiederum ist der zweite Ansatz, der soziale nämlich.
    Ich bin nachwievor der Ansicht, das Politik den Menschen nutzen soll und nicht andersherum.
    Zitat:
    Das ist schlichtweg Schnurres, was du da erzählst.
    Nur, weil Du keine Ahnung hast, erzähle ich nicht "Schnurres"... Dann belege doch mal inwieweit die Dublin-Verordnungen ein Zurückweisungsrecht an europäischen Außengrenzen besitzen.
    Zitat:
    Vertue dich da mal nicht, Großmeister der Selbstverherrlichung mittels Herabwürdigung anderer.
    Eine Aussage die für mich unter "Blubb" von Jemandem fällt, der unter Selbstwahrnehmung leidet und mangels echter Menschenkenntnis wie ein getroffener Hund bellt. Im Übrigen berichte ich nicht davon um mich selbst "moralisch zu erhöhen", sondern nur aus der Position heraus, das ich weiß wovon ich rede. Wenn Du oder Andere meinen sich deswegen "herabgewürdigt" zu empfinden, ist das nicht mein Problem, aber keineswegs beabsichtigt.
    Ich würde für mich so eine Einschätzung nicht vornehmen, da ich mich persönlich auch nicht für einen so "guten Menschen" halte, sondern nur (und das ist für mich sehr wichtig) für Jemanden, des sich beim Rasieren noch im Spiegel in die Augen schauen kann, obwohl auch ich sicher, wie jeder Andere auch, seine "Leichen im Keller habe". Aber dies zu beurteilen steht mir, wie in der obigen Aussage belegt, genauso wenig zu, wie Dir über mich ebenfalls.
    Nixdestortotz gilt mein Angebot an Dich genauso wie für einen @schimpansen, Dich bei so einer Aktion gerne mal mitzunehmen und im Gegensatz zu Jenem halte ich Dich zumindest für mutig genug sich darauf einzulassen. Dann darfst Du mir auch gerne, soweit Du möchtest natürlich, im RL mal Deine eigenen ehrenamtlichen Engagements belegen...
    Zitat:
    Erstens wird die AfD vorwiegend aus Protest gewählt, ebenso wie die REPs und die DVU in den 90ern des letzten Jahrhunderts zuzeiten der Balkankrise. Und zweitens hat hier niemand, aber wirklich niemand den Haufen zuständig erklärt für "positive soziale Impulse". Da hast du dir einmal mehr einen Popanz gebaut.
    Wieder einmal zu kurz gesprungen mein Bester, denn wer wie @sf6 zu Recht soziale Mißstände belegt oder wie ein @schimpanse sogar bemängelt das Leistungen angeblich zugunsten von Geflüchteten, Migranten oder seiner Ansicht nach "Ungeeigneter" aufgrund der Religionszugehörigkeit und Herkunft benennt, der versucht soziale Randgruppen gegeneinander auszuspielen und genau aus dieser Richtung kommt dann der sogenannte "Protest" auch, den Du benannt hast, der allerdings sich in die vollkommen falsche Richtung orientiert. (Wie von mir auch schon mehrfach benannt und belegt).
    Dies macht die AfD ja auch selbst (Ich erinnere an das Wahlplakat mit Flaschensammlerin) https://www.google.de/search?q=wahlp...UpPRscypBQsKM:...allerdings ohne echte "Alternativen" zu dieser Situation zu benennen und dies kann man nicht oft genug betonen, daher mein Hinweis das die AfD eben weder echten sozialen "Protest" Ausdruck verleiht, noch das sie irgendwelche echten Antworten auf politische, soziale und auch sonstige gesellschaftliche Fragen besitzt, außer natürlich wie man sich noch mehr von einer reichen Klientel korrumpieren und korruptieren läßt.

    Jetzt verstanden?
    __________________
    Da die Community hier schließt:

    Danke für die Zeit, die ich hier verbringen durfte und alles Gute an all diejenigen, die ehrenamtlich sich für die User engagierten.

    Wer weiter sachlich in freundlicher Atmosphäre diskutieren möchte, darf mich gerne auch unter:

    vexator1966@gmail.com

    kontaktieren.

    An alle Anderen: Nochmals eine gute Zeit und bei allen Kontroversen, wünsche ich Euch ebenfalls nochmalig hier all das, was Ihr mir auch wünscht.

    Geändert von abrakadabra (07.01.2018 um 15:42 Uhr)
    abrakadabra ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.01.2018, 17:03   #2002
    cyrano35
     
    Registriert seit: 05.07.2002
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 50
    Beiträge: 9.984
    Renommee-Modifikator: 39
    cyrano35 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von abrakadabra Beitrag anzeigen
    Die Beschneidung von "Freizügigkeit", nur aufgrund dessen, das Jemand einen Flüchtlingsstatus besitzt, hat damit nichts zu tun?
    Ein "Flüchtlingsstatus" bedarf erst der Anerkennung in einem geregelten Verfahren, zumal wenn keine Ausweispapiere vorgezeigt werden und die Identität und Herkunft erst festgestellt werden müssen. Zuvor hat der Betroffene keinen solchen Status. Und allein dafür war die Idee der Internierung gedacht.

    Nebenbei: "Beschneidung von Freizügigkeit" trifft ebenso Hartzer ohne Migrationshintergrund.

    Zitat:
    Von einer "Pflicht" war von mir auch nicht die Rede, insbesondere von einer "juristischen". Es besteht aber auch jenseits davon so etwas wie "Verantwortung", die konservativ und rechts Geprägte natürlich gerne ignorieren würden. Es besteht aber auch kein Rechtsbruch, wie Merkel immer wieder von einigen Kreisen gerne unterstellt wird.
    Schön zu sehen, dass du zurückruderst.


    Zitat:
    Dann belege doch mal inwieweit die Dublin-Verordnungen ein Zurückweisungsrecht an europäischen Außengrenzen besitzen.
    Du verwechselst je nach Belieben Binnen- mit Außengrenzen. Das Zurückweisungsrecht gilt nur für die Binnengrenzen. Aber da es hier um Hartz IV in Deutschland geht, weiß ich nicht, was die Thematisierung der Regelungen zu den EU-Außengrenzen an diesem Ort zu suchen hat.

    Zitat:
    Eine Aussage die für mich unter "Blubb" von Jemandem fällt, der unter Selbstwahrnehmung leidet und mangels echter Menschenkenntnis wie ein getroffener Hund bellt.
    Man leidet allenfalls an mangelhafter Selbstwahrnehmung, nicht an Selbstwahrnehmung an sich.

    Zitat:
    Im Übrigen berichte ich nicht davon um mich selbst "moralisch zu erhöhen", sondern nur aus der Position heraus, das ich weiß wovon ich rede. Wenn Du oder Andere meinen sich deswegen "herabgewürdigt" zu empfinden, ist das nicht mein Problem, aber keineswegs beabsichtigt.
    Allein schon die Tatsache, dass du alles, was nicht explizit Linksaußen ist, als konservativ und rechts verortest, spricht eine andere Sprache.

    Zitat:
    Nixdestortotz gilt mein Angebot an Dich genauso wie für einen @schimpansen, Dich bei so einer Aktion gerne mal mitzunehmen und im Gegensatz zu Jenem halte ich Dich zumindest für mutig genug sich darauf einzulassen. Dann darfst Du mir auch gerne, soweit Du möchtest natürlich, im RL mal Deine eigenen ehrenamtlichen Engagements belegen...
    Und dann zeige ich dir meinen "Flüchtlingshelfer-Ausweis" vor, oder wie?

    Zitat:
    Wieder einmal zu kurz gesprungen mein Bester, denn wer wie @sf6 zu Recht soziale Mißstände belegt oder wie ein @schimpanse sogar bemängelt das Leistungen angeblich zugunsten von Geflüchteten, Migranten oder seiner Ansicht nach "Ungeeigneter" aufgrund der Religionszugehörigkeit und Herkunft benennt, der versucht soziale Randgruppen gegeneinander auszuspielen und genau aus dieser Richtung kommt dann der sogenannte "Protest" auch, den Du benannt hast, der allerdings sich in die vollkommen falsche Richtung orientiert. (Wie von mir auch schon mehrfach benannt und belegt).
    Dem Gros der Wähler/-innen der AfD geht es aber nicht darum, soziale Randgruppen gegeneinander auszuspielen. Sie wollen schlicht und ergreifend keine weitere muslimische Zuwanderung. Und sie wehren sich dagegen, dass die deutsche Asylgesetzgebung zur Einwanderung von politisch nicht verfolgten Habenichtsen aus Nicht-Kriegsgebieten benutzt wird, die davon träumen, Geld nach Hause schicken zu können, was ihnen angesichts geringer Bildung und daher kaum vorhandener Aussichten auf dem Arbeitsmarkt kaum möglich sein wird, wodurch das Abdriften ins kriminelle Milieu wahrscheinlich ist. Dafür nehmen diese Wähler/-innen auch die paranoiden und xenophoben Ausfälle der AfD-Granden in Kauf. Typisch für Protestwähler wie in den 90ern mit DVU und REPs.

    Wie sich die AfD selber sieht oder gerne sehen möchte, ist dabei eher nebensächlich.
    __________________
    <<Chleudert den Purschen zu Poden!>>
    cyrano35 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.01.2018, 17:36   #2003
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.984
    Renommee-Modifikator: 12
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von cyrano35 Beitrag anzeigen
    Ein "Flüchtlingsstatus" bedarf erst der Anerkennung in einem geregelten Verfahren, zumal wenn keine Ausweispapiere vorgezeigt werden und die Identität und Herkunft erst festgestellt werden müssen. Zuvor hat der Betroffene keinen solchen Status. Und allein dafür war die Idee der Internierung gedacht.
    Ob Status oder nicht, dafür Menschen unter Generalverdacht einzuknasten ist kein legitimierbares rechtstaatliches Verfahren.

    Zitat:
    Nebenbei: "Beschneidung von Freizügigkeit" trifft ebenso Hartzer ohne Migrationshintergrund.
    Das rechtfertigt was?


    Zitat:
    Schön zu sehen, dass du zurückruderst.
    Deine Fehlinterpretierungen in denen Du Dir Deine eigenen Wahrheiten zurechtschneiderst schießen auch hier mal wieder ins Kraut...

    Zitat:
    Du verwechselst je nach Belieben Binnen- mit Außengrenzen. Das Zurückweisungsrecht gilt nur für die Binnengrenzen. Aber da es hier um Hartz IV in Deutschland geht, weiß ich nicht, was die Thematisierung der Regelungen zu den EU-Außengrenzen an diesem Ort zu suchen hat.
    Eben, und da Du ja der Erste warst, der es zur Sprache brachte ist es schön, das Du damit zugibst, das Thema verfehlt zu haben. Nichtsdestotrotz ist es Fakt, das dieses Zurückweisungsrecht eben nicht im Dublinabkommen verankert ist, sondern lediglich das Recht der einzelnen Staaten berührt.

    Zitat:
    Man leidet allenfalls an mangelhafter Selbstwahrnehmung, nicht an Selbstwahrnehmung an sich.
    Erbsenzählerei aufgrund von gewollt/plumper Fehlinterpretationen Deinerseits macht meine Aussagen diesbüglich auch nicht unwahrer...

    Zitat:
    Allein schon die Tatsache, dass du alles, was nicht explizit Linksaußen ist, als konservativ und rechts verortest, spricht eine andere Sprache.
    Auch wiederum Deine subjektive Sichtweise, die Du inhaltlich wieder einmal nicht begründen kannst, schließlich beziehe ich mich auch auf die von Dir vorab so gerne diffamierte "ökosoziale Marktwirtschaft" eher auf eine neoliberale These. Allerdings sind die Verbrechen an diesem Sozialstaat durchweg von konservativ korrupten Regierungen begangen worden, da ja bekanntermaßen in der BRD noch nie eine linke Regierung an der Täte war...
    Zitat:
    Und dann zeige ich dir meinen "Flüchtlingshelfer-Ausweis" vor, oder wie?
    Nein, diesbezüglich nachprüfbare Aussagen würde ich durchaus als wahr akzeptieren.
    Zitat:
    Dem Gros der Wähler/-innen der AfD geht es aber nicht darum, soziale Randgruppen gegeneinander auszuspielen. Sie wollen schlicht und ergreifend keine weitere muslimische Zuwanderung. Und sie wehren sich dagegen, dass die deutsche Asylgesetzgebung zur Einwanderung von politisch nicht verfolgten Habenichtsen aus Nicht-Kriegsgebieten benutzt wird, die davon träumen, Geld nach Hause schicken zu können, was ihnen angesichts geringer Bildung und daher kaum vorhandener Aussichten auf dem Arbeitsmarkt kaum möglich sein wird, wodurch das Abdriften ins kriminelle Milieu wahrscheinlich ist. Dafür nehmen diese Wähler/-innen auch die paranoiden und xenophoben Ausfälle der AfD-Granden in Kauf. Typisch für Protestwähler wie in den 90ern mit DVU und REPs.
    Wie sich die AfD selber sieht oder gerne sehen möchte, ist dabei eher nebensächlich.
    Eine Aussage die nur belegt, wie naiv Du die rechtsradikale AfD unterschätzt. Natürlich geht es denen darum soziale Randgruppen gegeneinander auszuspielen, die Aussage das Geflüchtete angeblich "mehr" Sozialleistungen bekämen oder eben eine "Zuwanderung in die Sozialsysteme" wären, was man nur mit dem Abstand von ca 10 Jahren wirklich beurteilen könnte, würde ein Großteil von denen eben nicht in ihre angestammten Länder zurückkehren und ein weiterer Großteil sich eben nicht integrieren lassen (wofür man allerdings auch mmittels optimaler Bildung erst einmal eine Vorassetzung schaffen muß, denn es handelt sich um Menschen und die sind durchaus auch Fähig sich weiterzubilden, es sei denn es handelt sich um Anhänger rechter Ideologien, die sind nämlich weder einsichtsfähig noch intelligent genug sich weiterzuentwickeln )
    __________________
    Da die Community hier schließt:

    Danke für die Zeit, die ich hier verbringen durfte und alles Gute an all diejenigen, die ehrenamtlich sich für die User engagierten.

    Wer weiter sachlich in freundlicher Atmosphäre diskutieren möchte, darf mich gerne auch unter:

    vexator1966@gmail.com

    kontaktieren.

    An alle Anderen: Nochmals eine gute Zeit und bei allen Kontroversen, wünsche ich Euch ebenfalls nochmalig hier all das, was Ihr mir auch wünscht.

    Geändert von abrakadabra (07.01.2018 um 17:38 Uhr)
    abrakadabra ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.01.2018, 18:54   #2004
    cyrano35
     
    Registriert seit: 05.07.2002
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 50
    Beiträge: 9.984
    Renommee-Modifikator: 39
    cyrano35 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von abrakadabra Beitrag anzeigen
    Ob Status oder nicht, dafür Menschen unter Generalverdacht einzuknasten ist kein legitimierbares rechtstaatliches Verfahren.
    Deine Devise, alles, was dir nicht passt, für illegal zu erklären und verbieten zu wollen, ist bekannt. Die polemische Übertreibung (hier: "einknasten") ebenso.

    Dass man selbst die schlimmsten Terroristen ungeprüft ins Land lassen und ihnen auch noch Sozialleistungen – und das auch noch mehrfach, denn die Anzahl ihrer erfundenen Identitäten interessiert dich ja nicht – nachwerfen sollte, ist bestens als Wahlhilfe für die AfD geeignet. Da stinkt ja sogar die Göring-Eckardt mit ihren "geschenkten Menschen" und ihrem Faible für ein religiöseres Deutschland ab.

    Zitat:
    Eben, und da Du ja der Erste warst, der es zur Sprache brachte ist es schön, das Du damit zugibst, das Thema verfehlt zu haben. Nichtsdestotrotz ist es Fakt, das dieses Zurückweisungsrecht eben nicht im Dublinabkommen verankert ist, sondern lediglich das Recht der einzelnen Staaten berührt.
    Also hat Deutschland ein Zurückweisungsrecht. Fertig!

    Zitat:
    da ja bekanntermaßen in der BRD noch nie eine linke Regierung an der Täte war..
    .

    Alles klar.

    Zitat:
    Eine Aussage die nur belegt, wie naiv Du die rechtsradikale AfD unterschätzt. Natürlich geht es denen darum soziale Randgruppen gegeneinander auszuspielen, die Aussage das Geflüchtete angeblich "mehr" Sozialleistungen bekämen oder eben eine "Zuwanderung in die Sozialsysteme" wären, was man nur mit dem Abstand von ca 10 Jahren wirklich beurteilen könnte, würde ein Großteil von denen eben nicht in ihre angestammten Länder zurückkehren und ein weiterer Großteil sich eben nicht integrieren lassen (wofür man allerdings auch mmittels optimaler Bildung erst einmal eine Vorassetzung schaffen muß, denn es handelt sich um Menschen und die sind durchaus auch Fähig sich weiterzubilden, es sei denn es handelt sich um Anhänger rechter Ideologien, die sind nämlich weder einsichtsfähig noch intelligent genug sich weiterzuentwickeln )
    Dummerweise kommen aber vorwiegend keine kleinen Kinder, sondern bereits sozialisierte junge Männer aus Pascha-Ländern, in denen Bildung der Bevölkerung eine Gefahr für die Herrschenden darstellt. Und die sollen jetzt auf einmal eine Vorliebe für Bildung entdecken, womöglich vermittelt von einer Frau, einer unverschleierten obendrein?

    Das kannst nicht mal du glauben.
    __________________
    <<Chleudert den Purschen zu Poden!>>
    cyrano35 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.01.2018, 19:24   #2005
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.984
    Renommee-Modifikator: 12
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von cyrano35 Beitrag anzeigen
    Deine Devise, alles, was dir nicht passt, für illegal zu erklären und verbieten zu wollen, ist bekannt. Die polemische Übertreibung (hier: "einknasten") ebenso.
    Was ist denn daran Übertreibung, Menschen aufgrund eines Generalverdachtes pauschal einsperren zu wollen?
    Zitat:
    Dass man selbst die schlimmsten Terroristen ungeprüft ins Land lassen und ihnen auch noch Sozialleistungen – und das auch noch mehrfach, denn die Anzahl ihrer erfundenen Identitäten interessiert dich ja nicht – nachwerfen sollte, ist bestens als Wahlhilfe für die AfD geeignet. Da stinkt ja sogar die Göring-Eckardt mit ihren "geschenkten Menschen" und ihrem Faible für ein religiöseres Deutschland ab.
    Du glaubst also, das Jemand der terroristische Anschläge verüben will, daran gehindert wird, indem man Millionen von Menschen den Zugang verwehrt? Alleine diese enthaltene pauschale Abwertung macht Deine Aussagen schon mehr als grenzwertig...
    Zitat:
    Also hat Deutschland ein Zurückweisungsrecht. Fertig!
    Aber nicht aufgrund des Dublinabkommens, sondern nur aufgrund seiner eigenen Selbstbestimmung und das war ja Deine Aussage. Fertig!
    Zitat:
    Alles klar.
    Schön das Du mir dahingehend wenigstens beipflichtest...
    Zitat:
    Dummerweise kommen aber vorwiegend keine kleinen Kinder, sondern bereits sozialisierte junge Männer aus Pascha-Ländern, in denen Bildung der Bevölkerung eine Gefahr für die Herrschenden darstellt. Und die sollen jetzt auf einmal eine Vorliebe für Bildung entdecken, womöglich vermittelt von einer Frau, einer unverschleierten obendrein?
    Dummerweise kann ich Dir aus täglichen Erfahrungen resultierend bei sehr vielen dieser Menschen genau das Gegenteil beweisen. Es handelt sich um Menschen und die sind nun mal auch einsichts- und bildungsfähig, was man vom rechten Pack eben nicht behaupten kann.
    Zitat:
    Das kannst nicht mal du glauben.
    ...und letzteres "glaube" ich nicht nur, das weiß ich sogar...
    __________________
    Da die Community hier schließt:

    Danke für die Zeit, die ich hier verbringen durfte und alles Gute an all diejenigen, die ehrenamtlich sich für die User engagierten.

    Wer weiter sachlich in freundlicher Atmosphäre diskutieren möchte, darf mich gerne auch unter:

    vexator1966@gmail.com

    kontaktieren.

    An alle Anderen: Nochmals eine gute Zeit und bei allen Kontroversen, wünsche ich Euch ebenfalls nochmalig hier all das, was Ihr mir auch wünscht.
    abrakadabra ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.01.2018, 19:35   #2006
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.984
    Renommee-Modifikator: 12
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von pommeshasser Beitrag anzeigen

    Dann müssten 9.2% genauso dumm sein, die die Linkspartei gewählt haben.
    Darf man dich dazu zählen, der eine Partei wählte, die Versprechen ohne Ende macht, aber nie sagt, wie man es finanziert, du kleiner, roter und arroganter Kasper.
    Ob Linkspartei oder Afd, für mich sind beide Parteien fern jeder Realität und somit für bescheuert zu erklären.
    Nein, denn die Linkspartei läßt sich mit einer Organisation, die verbrecherische rechte Intentionen verfolgt nicht vergleichen. Auch erklärt sie klar wie man soziale Verbesserungen gegenfinanzieren kann: Einerseits durch eine Einführung einer Vermögenssteuer, mit der konsequenten Eintreibung von Steuern, mit der Schließung von Schlupflöchern, die "Steueroptimierungen" verhindern sollen und auch damit das Großunternehmen endlich mal Steuern zahlen sollen in Deutschland.
    Du solltest Dich mal damit befassen, bevor Du hier eine demokratisch geprägte Partei mit einer rechtsradikalen vergleichst.
    Im Übrigen solltest Du Dich auch mal damit befassen, was die AfD verlangt, nämlich die Abschaffung der Erbschaftssteuer, leistungslosem Einkommen also, bei gleichzeitiger Einschneidung der Sozialsysteme.
    Als Arbeitnehmer würdest Du Dich nämlich "bedanken", wenn Du Dich privat gegen Arbeitslosigkeit versichern müßtest und wenn Du es dann nicht machst, in die Situation kämst. So viele Brücken können dann gar nicht mehr gebaut werden, das dann alle Obdachlosen darunter passen würden... http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...a-1082252.html

    War das kurz genug für Dich?
    __________________
    Da die Community hier schließt:

    Danke für die Zeit, die ich hier verbringen durfte und alles Gute an all diejenigen, die ehrenamtlich sich für die User engagierten.

    Wer weiter sachlich in freundlicher Atmosphäre diskutieren möchte, darf mich gerne auch unter:

    vexator1966@gmail.com

    kontaktieren.

    An alle Anderen: Nochmals eine gute Zeit und bei allen Kontroversen, wünsche ich Euch ebenfalls nochmalig hier all das, was Ihr mir auch wünscht.

    Geändert von abrakadabra (07.01.2018 um 19:37 Uhr)
    abrakadabra ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.01.2018, 20:27   #2007
    cyrano35
     
    Registriert seit: 05.07.2002
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 50
    Beiträge: 9.984
    Renommee-Modifikator: 39
    cyrano35 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von abrakadabra Beitrag anzeigen
    Was ist denn daran Übertreibung, Menschen aufgrund eines Generalverdachtes pauschal einsperren zu wollen?
    Wenn du die Feststellung der Identität – auch in Lagern – für den Ausdruck eines "Generalverdachts" hältst, dann kann ich dir auch nicht helfen. Dann ist es in deinen Augen wohl auch besser, dass immer mehr Parks in Kölle und auch anderswo von neuerlichen "Campern" bewohnt werden, die ohne erkennungsdienstliche Behandlung (welche du ja offenbar ablehnst) und ohne Aussicht auf Bleibe der Armut und der Obdachlosigkeit anheimfallen und ihr Geld mit Straftaten verdienen müssen.

    Zitat:
    Du glaubst also, das Jemand der terroristische Anschläge verüben will, daran gehindert wird, indem man Millionen von Menschen den Zugang verwehrt?
    Bullshit, ich sprach von Registrierung und Überprüfung, nicht von genereller Ablehnung. Bastele dir bitte einen anderen Nazi, an dem du dich abarbeiten kannst!

    Zitat:
    Es handelt sich um Menschen und die sind nun mal auch einsichts- und bildungsfähig
    "Menschen" sind das immer, auch gesuchte Verbrecher und Terroristen. Aber jenseits dessen sind sie halt nicht "bildungsfähig", wie du zu sagen beliebst. Denn auch Lernen will gelernt sein, und das ist in den meisten Herkunftsländern der muslimischen Welt nicht der Fall. Dort gilt Bildung als Teufelszeug.
    __________________
    <<Chleudert den Purschen zu Poden!>>
    cyrano35 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.01.2018, 20:45   #2008
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.984
    Renommee-Modifikator: 12
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von cyrano35 Beitrag anzeigen
    Wenn du die Feststellung der Identität – auch in Lagern – für den Ausdruck eines "Generalverdachts" hältst, dann kann ich dir auch nicht helfen. Dann ist es in deinen Augen wohl auch besser, dass immer mehr Parks in Kölle und auch anderswo von neuerlichen "Campern" bewohnt werden, die ohne erkennungsdienstliche Behandlung (welche du ja offenbar ablehnst) und ohne Aussicht auf Bleibe der Armut und der Obdachlosigkeit anheimfallen und ihr Geld mit Straftaten verdienen müssen.
    Nein, ich sprach nicht von der "Feststellung der Identität, nur von der Schaffung von Lagern, diese benötigt man dafür nämlich nicht...
    Zitat:
    Bullshit, ich sprach von Registrierung und Überprüfung, nicht von genereller Ablehnung. Bastele dir bitte einen anderen Nazi, an dem du dich abarbeiten kannst!
    Du vermengst Sozialleistungen mit Terrorismus, insofern bastel ich mir gar nichts. Wenn Du also meinst das Dir der Schuh passt: Dein Problem.



    Zitat:
    ]"Menschen" sind das immer, auch gesuchte Verbrecher und Terroristen. Aber jenseits dessen sind sie halt nicht "bildungsfähig", wie du zu sagen beliebst. Denn auch Lernen will gelernt sein, und das ist in den meisten Herkunftsländern der muslimischen Welt nicht der Fall. Dort gilt Bildung als Teufelszeug.
    Mumpitz von Jemandem, der sowohl die "muslimische Welt" als auch die Intention der Menschen dort rein gar nicht versteht.
    __________________
    Da die Community hier schließt:

    Danke für die Zeit, die ich hier verbringen durfte und alles Gute an all diejenigen, die ehrenamtlich sich für die User engagierten.

    Wer weiter sachlich in freundlicher Atmosphäre diskutieren möchte, darf mich gerne auch unter:

    vexator1966@gmail.com

    kontaktieren.

    An alle Anderen: Nochmals eine gute Zeit und bei allen Kontroversen, wünsche ich Euch ebenfalls nochmalig hier all das, was Ihr mir auch wünscht.
    abrakadabra ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.01.2018, 20:52   #2009
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.984
    Renommee-Modifikator: 12
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von pommeshasser Beitrag anzeigen
    Linksradikal und Rechtsradikal, man muss beide bekämpfen, da fühlt sich wohl ein erzroter Laberheini gewaltig auf den Schlips getreten?
    Um mir auf den Schlips zu treten, mußt Du mehr aufbieten, was Dir eindeutig fehlt: Substanz...
    Zitat:
    Blut hat Rot wie Braun genug an den Händen kleben.
    Wenn Du die rotlackierten Diktaturen meinst, die waren nie wirklich rot, sondern nur auf die eigenen Privilegien fixiert und haben mit einer demokratischer Gesinnung rein gar nichts zu tun.
    ...und braun ist perse verbrecherisch.
    Zitat:
    Und Verlogenheit ist eine Stärke von deiner Linkspartei und dir, man siehe nur den Mininapoleon und die Billigkopie von Rosa Luxemburg, mimen einen auf soziale Retter und Anwalt der Schwachen, sind aber die dekadentesten Schickimickitypen wenn es ums eigene Vergnügen geht.
    Sollen Linke in "Sack und Asche" gehen, damit sie Deinem Bild entsprechen?
    Zitat:
    Alter, erspare dir Diskussionen mit mir, da siehst du eh alt aus, denn im Gegensatz zu dir, weiss ich wenigstens, von was ich schreibe.
    Klar, darum strotzt Du auch so von "inhaltlicher Kompetenz" und verzichtest auch auf persönliche Anmache, gell?
    Zitat:
    Radikal ist nicht eine Frage der Farbe , sondern eine Frage der Vernichtung,deshalb, haben Radikale immer die nette Maske auf, schrieb mal Orson Wells. Ich hoffe du hast den tieferen Sinn verstanden? Wenn nicht, nimm dir paar Monate Zeit, zum Nachdenken, bevor du wieder hier parteitagsmässig sinnlos Text absonderst.
    Was und wen haben denn Mitglieder der Linkspartei oder deren Anhänger denn "vernichtet", außer der Illusion, das Rechte oder Konservative für irgendwas Lösungen anbieten?
    __________________
    Da die Community hier schließt:

    Danke für die Zeit, die ich hier verbringen durfte und alles Gute an all diejenigen, die ehrenamtlich sich für die User engagierten.

    Wer weiter sachlich in freundlicher Atmosphäre diskutieren möchte, darf mich gerne auch unter:

    vexator1966@gmail.com

    kontaktieren.

    An alle Anderen: Nochmals eine gute Zeit und bei allen Kontroversen, wünsche ich Euch ebenfalls nochmalig hier all das, was Ihr mir auch wünscht.
    abrakadabra ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.01.2018, 21:44   #2010
    cyrano35
     
    Registriert seit: 05.07.2002
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 50
    Beiträge: 9.984
    Renommee-Modifikator: 39
    cyrano35 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Reden

    Zitat:
    Zitat von abrakadabra Beitrag anzeigen
    Du vermengst Sozialleistungen mit Terrorismus


    Komm, lass gut sein!

    Was du da von dir gibst an bescheuerten Unterstellungen und "Verknüpfungen", ist ja nicht mehr von dieser Welt. Heute schon ein UFO gesehen?

    Mach's gut!
    __________________
    <<Chleudert den Purschen zu Poden!>>
    cyrano35 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.01.2018, 23:08   #2011
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.984
    Renommee-Modifikator: 12
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von cyrano35 Beitrag anzeigen


    Komm, lass gut sein!

    Was du da von dir gibst an bescheuerten Unterstellungen und "Verknüpfungen", ist ja nicht mehr von dieser Welt. Heute schon ein UFO gesehen?

    Mach's gut!
    Ach @cyrano, Dich auf das geistig unterirdische Niveau des von Dir hier Vorpostenden zu begeben, nur weil Du keinerlei gehaltvollen Argumente besitzt, ist selbst für Dich zu flach.
    __________________
    Da die Community hier schließt:

    Danke für die Zeit, die ich hier verbringen durfte und alles Gute an all diejenigen, die ehrenamtlich sich für die User engagierten.

    Wer weiter sachlich in freundlicher Atmosphäre diskutieren möchte, darf mich gerne auch unter:

    vexator1966@gmail.com

    kontaktieren.

    An alle Anderen: Nochmals eine gute Zeit und bei allen Kontroversen, wünsche ich Euch ebenfalls nochmalig hier all das, was Ihr mir auch wünscht.
    abrakadabra ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 08.01.2018, 21:53   #2012
    joey.
     
    Benutzerbild von joey.
     
    Registriert seit: 17.06.2005
    Wohnort: Neuss
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 43
    Beiträge: 10.820
    Renommee-Modifikator: 38
    joey. ist einfach richtig nettjoey. ist einfach richtig nettjoey. ist einfach richtig nettjoey. ist einfach richtig nettjoey. ist einfach richtig nett
    Standard

    Die Forenregeln gelten noch bis 31.01.^^

    Ich habe den User gesperrt und die Beleidigungen gelöscht..
    bitte kommentiert Verstöße nicht mehr... danke!
    __________________
    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. (Francis Picabia)
    joey. ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 09.01.2018, 13:37   #2013
    schimpanse2
     
    Registriert seit: 21.09.2011
    Alter: 36
    Beiträge: 3.341
    Renommee-Modifikator: 15
    schimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von cyrano35 Beitrag anzeigen


    ...



    "Menschen" sind das immer, auch gesuchte Verbrecher und Terroristen. Aber jenseits dessen sind sie halt nicht "bildungsfähig", wie du zu sagen beliebst. Denn auch Lernen will gelernt sein, und das ist in den meisten Herkunftsländern der muslimischen Welt nicht der Fall. Dort gilt Bildung als Teufelszeug.

    Leider hast du recht.

    Ein Beispiel über die Voreingenommenheit vieler Gut menschen ist in der Dezember-Ausgabe 2017 "Die Feder" vom Verband deutscher Schriftsteller auf Seite 6 nachzulesen:

    (...)


    "Das 2015 aufgenommene Writer-Refugee-Projekt, die Suche nach Autorinnen und Autoren aus Syrien und dem Irak, die nach Deutschland geflohen sind - es war geplant, ausgewählte Texte ins Deutsche zu übersetzten und Lesungen oder Gesprächsabende zu veranstalten -, ist leider gescheitert. Martin hat zwar vier AutorInnen gefunden, eine sachkundige Prüfung der Texte von drei Wissenschaftlern ergab aber, dass zwei kaum Schreibwerkstattniveau hätten. Von den Verbliebenen hatte eine Autorin Angst um ihre in Syrien lebende Familie und will derzeit keine Öffentlichkeit, ein Autor ist unbekannt verzogen.

    (...)


    Da sah es nach der nationalsozialistischen Machtergreifung damals im Hinblick auf deutsche Schriftsteller ganz anders aus. Die deutsche Schriftstellerelite, welche in Teilen ins Ausland geflohen war, das sind im Gegensatz zu Denjenigen, welche aus den überwiegend islamischen Problemgesellschaften zu uns ins soziale Netz drängen, die Welt durch ihre singulären Leistungen bereichernde Kaliber gewesen.


    Auch wenn der linke Mob noch so sehr tobt, die meisten Angehörigen der momentanen Flüchtlingslawine ziehen dieses Land in vielerlei Hinsicht nur in eine einzige Richtung - nach unten.
    schimpanse2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 11.01.2018, 11:35   #2014
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.984
    Renommee-Modifikator: 12
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von schimpanse2 Beitrag anzeigen

    Auch wenn der linke Mob noch so sehr tobt, die meisten Angehörigen der momentanen Flüchtlingslawine ziehen dieses Land in vielerlei Hinsicht nur in eine einzige Richtung - nach unten.
    Die einzigen die das Land nach "unten" ziehen, sind Vertreter von rechtsrdikalen Thesen und demagogischer Propaganda, wie die AfD beispielsweise, aber die werden sich in spätestens 2 Jahren selbst erledigt haben und auch in kommenden Legislaturperioden keine Rolle mehr spielen. Jede Wette!
    __________________
    Da die Community hier schließt:

    Danke für die Zeit, die ich hier verbringen durfte und alles Gute an all diejenigen, die ehrenamtlich sich für die User engagierten.

    Wer weiter sachlich in freundlicher Atmosphäre diskutieren möchte, darf mich gerne auch unter:

    vexator1966@gmail.com

    kontaktieren.

    An alle Anderen: Nochmals eine gute Zeit und bei allen Kontroversen, wünsche ich Euch ebenfalls nochmalig hier all das, was Ihr mir auch wünscht.
    abrakadabra ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 11.01.2018, 19:15   #2015
    schimpanse2
     
    Registriert seit: 21.09.2011
    Alter: 36
    Beiträge: 3.341
    Renommee-Modifikator: 15
    schimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    Es wird mit den letzten Beiträgen klar, warum freenet das Niveau nicht mehr aufrechterhalten will; es ist einfach zu schlecht geworden und Murmeltierbeiträge sind wirklich nicht prickelnd.

    Da können noch so 'schöne' Grabreden gehalten werden; es wurde 'time to say good bye'.

    Stimmt, manch freundliches Wort ist tatsächlich wie bei einer Grabrede. Verlogen, geheuchelt, wenn es von gewissen Akteuren kommt.

    Da bin ich lieber aufrichtig und verteile Anerkennung und Tadel nach bestem Wissen und Gewissen. Dabei erhebe ich keine Anspruch darauf, dass meine Wertungen ohne Fehl und Tadel sind.
    schimpanse2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 11.01.2018, 20:56   #2016
    woipe1
     
    Registriert seit: 19.03.2003
    Alter: 49
    Beiträge: 1.941
    Renommee-Modifikator: 18
    woipe1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    Es wird mit den letzten Beiträgen klar, warum freenet das Niveau nicht mehr aufrechterhalten will; es ist einfach zu schlecht geworden und Murmeltierbeiträge sind wirklich nicht prickelnd.

    Da können noch so 'schöne' Grabreden gehalten werden; es wurde 'time to say good bye'.
    kein abgesang kann so schön sein...

    @all
    sollte sich irgendjemand hier gemüssigt fühlen, mir über das ende des forums hinaus schreiben zu wollen, der möchte es mir per pn einfach kurz mitteilen und mir eine kontaktmöglichkeit hinterlassen.
    und wer nicht - na der eben nicht...
    __________________
    1. was lange gärt, wird endlich wut (woipe)
    2. krieg ist der terror der reichen und terror ist der krieg der armen (sinngemäß nach: sir peter ustinov)
    woipe1 ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.



    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:37 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.