Zurück   freenet.de Forum > Gesundheit, Medizin und Lebensführung > Handicap

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 09.08.2007, 21:43   #1
    heatherlocklear76
     
    Registriert seit: 19.08.2006
    Beiträge: 1
    Renommee-Modifikator: 0
    heatherlocklear76 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Hallo ist jemand hier der auch Borderliner ist??

    Ich bin seit 1997 krank und weiss oft nicht mehr weiter.

    Ertrage den Tag nur mit Medikamenten.

    Wenn ich Anspannung hab dann schneide ich mich.

    Ich bin nun 29 Jahre und in Invalidenpension da ich nicht mehr in der Pflege arbeiten kann.

    Oft bin ich sehr einsam.

    Geht es dir genauso?

    Dann melde dich

    emails bitte an anitagunda@web.de

    Danke


    chatten

    yahoo: modelamanda76@yahoo.de
    heatherlocklear76 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 11.08.2007, 15:05   #2
    niciundmatze
     
    Registriert seit: 22.07.2007
    Beiträge: 106
    Renommee-Modifikator: 0
    niciundmatze ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Warum machst du es?

    Warum gehst du in keine Selbsthilfegruppe?


    g.z. NiCi
    niciundmatze ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 26.08.2007, 04:03   #3
    housewifemd3
     
    Registriert seit: 18.03.2007
    Beiträge: 1
    Renommee-Modifikator: 0
    housewifemd3 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    ich gehöre auch zu den Bordis und ich würde dir raten eine Therapie zu machen. Du musst nicht einsam und allein sein...es gibt schon sehr viele Seiten im Netz wo man viele gleichgesinnte trifft...


    lg dani
    housewifemd3 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 19.10.2007, 14:48   #4
    Nike1702
     
    Registriert seit: 29.09.2007
    Beiträge: 4
    Renommee-Modifikator: 0
    Nike1702 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Hi, wenn du wirklich etwas unternehmen willst dann mach eine Therapie oder gehe in eine Fachklinik für Psychosomatik.Ich war lange Zeit ein Hardcorebordeliner und habe lange gebraucht um mich fürs Leben zu entscheiden.Ich gebe dir einen guten Tipp.Geh in die Klinik in Bad Grönenbach die sind spezialisiert und machen ihre Sche echt gut.Als Einstieg für eine Therapie würde ich das sogar als erstes machen.

    LG
    Nike1702 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 24.11.2007, 14:38   #5
    traumleser1
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard

    Hallo ihr lieben


    Habe da mal eine Frage:

    Ich habe eine Freundin bei der Borderline diagnostiziert wurde.Sie ist in Behandung und hat hier in Berlin auch eine Klinik besucht wo sie behandelt wurde und sie Medikamente bekam,sie ist zur Zeit auch in psychotherapeutischer Behandlung um irgendwann ein "normales" leben führen zu können.Nun ergab sich eine Situation wo mir gesagt wurde das sie eine Gefahr für das Wohl meiner Kinder darstellt.Ich finde es unfair einen Kranken Menschen so zu verurteilen und halte auch an ihrer Freundschaft fest.Kann mir vieleicht jemand über seine Ehrfahrung berichten!!!!

    Ich wäre euch sehr dankbar darüber weil es darum geht ob meine Kinder bei mir wohnen dürfen oder nicht!
      Mit Zitat antworten
    Alt 25.11.2007, 18:09   #6
    Nike1702
     
    Registriert seit: 29.09.2007
    Beiträge: 4
    Renommee-Modifikator: 0
    Nike1702 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Das ist schon richtig das du sie nicht verurteilst. Du solltest aber schon vorsichtig sein da diese Störung sehr unkontrolliert sein kann.Bei den meisten Borderlinern gibt es keine Impulskontrolle und das ist das Problem.Ich finde du solltest deine Freundin erst mal fragen wie weit sie ausgeprägt ist.Verletzt sie sich selbst?Ist sie nicht fähig ihre Wut zu kontrollieren?Ist sie schnell überfordert?All solche Dinge.Im Internet gibt es viele Foren über dieses Thema und du kannst dich auch da gut informieren.

    LG Ani
    Nike1702 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.12.2007, 20:32   #7
    tapsitatzi489
     
    Registriert seit: 14.02.2005
    Alter: 37
    Beiträge: 4
    Renommee-Modifikator: 0
    tapsitatzi489 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    ich habe die diagnose auch schon seit 7 jahren. doch mittlerweile habe ich halbwegs gelernt damit zu leben. mache zur zeit auch ne traumatherapie. die ist ganz gut. es geht dabei ganz viel um das innere kind.

    welche symtome haste denn? gegen die kann man anfangs am besten etwas tun.


    Lg danaAnhang 198754
    tapsitatzi489 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 19.12.2007, 03:17   #8
    Splinter208
     
    Registriert seit: 25.11.2007
    Beiträge: 9
    Renommee-Modifikator: 0
    Splinter208 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Ich selbst bin auch Borderliner, und kämpfe seit Jahren dagegen an, mich nicht zu schneiden.Bis heute habe ich es geschafft, mich ohne Medikamente nicht zu schneiden.Dafür habe ich aber eine Fresssucht entwickelt.Es gibt Tage, da esse ich soviel dass ich es wieder loswerden muss (brechen).Bin deshalb etwas fett geworden.

    Habe angst Bolemie zu bekommen.

    Ich habe mehrere Therapien und Kliniken mitgemacht, nichts hat geholfen.

    Habe gute Freunde die mir die nötige Kraft geben, mich nie aufzugeben.

    Freunde sind die beste Medizien.


    Lg. Jörg
    Splinter208 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 19.12.2007, 13:59   #9
    tapsitatzi489
     
    Registriert seit: 14.02.2005
    Alter: 37
    Beiträge: 4
    Renommee-Modifikator: 0
    tapsitatzi489 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Hallo Splinter208

    Kenne das problem mit dem essen auch. hatte auch fressanfälle und hab mich übergeben. irgendwann hab ich mich so sehr übergeben und mich an armen und meinen geschnitten, dass ich nicht mehr leben wollte. ich bin dann in klinik für eine nacht und hab beschlossen, dass es so nicht mehr weiter gehen kann. hab mir dann ein paar regeln über gesundes essverhalten,z.b. langsam essen, in meiner küche aufgehängt. und während des essen hab ich mir das immer durchgelesen. das hat ganz gut geholfen. man braucht aber echt nen total starken willen und muss dem druck immer wieder stand halten. das ist echt voll schwer.manchmal hab ich auch telefoniert, oder ganz bewußt etwas anderes gemacht, mich abgelenkt z.b. mit handarbeit. so hatten die hände etwas zu tun.

    ich wünsch dir und allen anderen die unter svv leiden, das ihr es schaft.

    lg dana
    tapsitatzi489 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 19.12.2007, 14:42   #10
    Splinter208
     
    Registriert seit: 25.11.2007
    Beiträge: 9
    Renommee-Modifikator: 0
    Splinter208 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Hi Pyradonis, habe dich und Andrea sehr lieb.

    Danke für eure Frendschaft.


    lg. Splinter aka Jörg
    Splinter208 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 19.12.2007, 16:28   #11
    Splinter208
     
    Registriert seit: 25.11.2007
    Beiträge: 9
    Renommee-Modifikator: 0
    Splinter208 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Das wünsch ich dir von ganzen Herzen auch liebe Dana.


    lg. Jörg
    Splinter208 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 16.02.2008, 12:48   #12
    elaanna
     
    Registriert seit: 13.04.2007
    Beiträge: 2
    Renommee-Modifikator: 0
    elaanna ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Ich selber habe Borderline áber im moment schneide ich mich nicht und bin psychisch stabil habe auch ne Traumatherapie gemacht dazu würde ich dir auch dringend raten ich weiß wie schlimm das alles ist aber es kann besser werden ich würde dir die Psychosomatische kklinik vom Johanneskrankenhaus in Bielefeld empfehlen die sind darauf spezialisiert lieben gruß Daniela
    elaanna ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.02.2008, 13:19   #13
    Nike1702
     
    Registriert seit: 29.09.2007
    Beiträge: 4
    Renommee-Modifikator: 0
    Nike1702 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Boah,bei einigen hab ich hier echt das Gefühl das sie lieber mit ihrer Störung leben ohne was dagegen zu unternehmen.Ich war selbst ein extrem Borderliner hab aber selbst viel an mir gearbeitet um mit meinem selbstzerstörerischen Verhalten aufzuhören..Man muß aber auch was tun selbst wenn es schwierig ist.Es geht!Ich habe es bei mir gesehen und bei vielen anderen denn jeder ist für sein Verhalten selbst verantwortlich auch wenn die Vergangenheit auch noch so beschissen war.
    Nike1702 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.02.2008, 18:51   #14
    Splinter208
     
    Registriert seit: 25.11.2007
    Beiträge: 9
    Renommee-Modifikator: 0
    Splinter208 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    In der letzten Zeit musste ich feststellen, dass ich durch meinen Partner ernorme Fortschritte gemacht habe.

    Er gibt mir das nötige Selbstvertrauen dass ich dringend gebraucht habe, um nicht ins Leere zu fallen.

    Ich harre seit langer Zeit ohne Medikamenten aus, und habe bemerkt, dass es Dinge und Probleme gibt, die man nur alleine oder gemeinsam lösen kann.

    Medikamente sind zwar dafür ganz nützlich, doch verdrängen sie die Depressionen nur.

    Setzt man sie ab, so kommt es des häufigen vor, dass man die volle Ladung der Probleme doppelt und dreifach zu spüren bekommt.

    Ich kann nicht sagen wie es Euch damit geht und nur aus meiner Sicht und Erfahrung schildern, doch weiss ich dass ein Mensch der einen so nimmt wie man nun mal ist
    Splinter208 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.04.2008, 20:37   #15
    stern-dream
     
    Registriert seit: 07.04.2008
    Alter: 57
    Beiträge: 5
    Renommee-Modifikator: 0
    stern-dream ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    hallo an alle,bin neu hier,

    habe von Euch gelesen,

    ich bin auch ein Bordi und kämpfe seit jahren damit,im Moment verletzte ich mich nicht,

    habe dadurch schwere Depressionen,

    weil ich es nicht tu,ich habe 2 Kinder 23+18 sie leben noch bei mir,haben sich nach der Trennung von meinen Mann für mich entschieden(da mein Mann sehr viel Schuld ist an meiner Krankheit),sie versuchen mir zu helfen,

    habe im letzten jahr wieder geheiratet,einen sehr lieben Mann,der zu mir steht,

    obwohl alles jetzt gut ist schaffe ich es nicht wieder gesund zu werden.

    lg
    stern-dream ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 11.04.2008, 20:58   #16
    icabell
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard


    Zitat:
    Zitat von stern-dream
    <div id="displayQuote2">hallo an alle,bin neu hier,


    habe von Euch gelesen,


    ich bin auch ein Bordi und kämpfe seit jahren damit,im Moment verletzte ich mich nicht,


    habe dadurch schwere Depressionen,


    weil ich es nicht tu,ich habe 2 Kinder 23+18 sie leben noch bei mir,haben sich nach der Trennung von meinen Mann für mich entschieden(da mein Mann sehr viel Schuld ist an meiner Krankheit),sie versuchen mir zu helfen,


    habe im letzten jahr wieder geheiratet,einen sehr lieben Mann,der zu mir steht,


    obwohl alles jetzt gut ist schaffe ich es nicht wieder gesund zu werden.


    lg </div>

    hallöle

    ich bin kein betroffener, kann mich also auch nicht in die situation hineinversetzen..wenn ich aber solche worte lese "da mein mann sehr viel schuld hat.." WARUM ist immer jemand anderes schuld? IHR verletzt euch, da irgendwo das selbstvertrauen fehlt!..nicht der partner reicht euch das messer, die klinge etc..DU hast ein problem und DU musst dir selbiges eingestehen und bekämpfen.

    du hast wieder einen neuen partner, was wenn dann etwas schief geht? verfällst du dann wieder in deine gewohnheiten?...
      Mit Zitat antworten
    Alt 12.04.2008, 11:30   #17
    stern-dream
     
    Registriert seit: 07.04.2008
    Alter: 57
    Beiträge: 5
    Renommee-Modifikator: 0
    stern-dream ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Moin


    Es ist hart was du schreibst,aber wie gesagt du bist kein betroffener,also kannst du sowas nicht verstehen,

    mit mein jetzigen mann kann es nicht passieren nicht mit ihm,er kennt mich seit es angefangen hat und er hat sich damit auseinander gesetzt,er kann mich also verstehen,

    und ja mein mann hat Schuld er hat mich dazu gebracht er hat mich dazu getrieben und meine kinder wissen das denn sie haben es mit bekommen,drum sind sie froh das ich mich getrennt habe und ein neues Leben angefangen habe,sie haben viel durch gemacht und mit bekommen wie ihr Vater ist,

    heute ist es noch noch ihr Erzeuger.
    stern-dream ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.04.2008, 20:46   #18
    icabell
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard


    Zitat:
    Zitat von stern-dream
    <div id="displayQuote2">Moin


    Es ist hart was du schreibst,aber wie gesagt du bist kein betroffener,also kannst du sowas nicht verstehen,


    mit mein jetzigen mann kann es nicht passieren nicht mit ihm,er kennt mich seit es angefangen hat und er hat sich damit auseinander gesetzt,er kann mich also verstehen,


    und ja mein mann hat Schuld er hat mich dazu gebracht er hat mich dazu getrieben und meine kinder wissen das denn sie haben es mit bekommen,drum sind sie froh das ich mich getrennt habe und ein neues Leben angefangen habe,sie haben viel durch gemacht und mit bekommen wie ihr Vater ist,


    heute ist es noch noch ihr Erzeuger.

    </div>
    hallöle

    mein text sollte kein angriff sein und bitte auch nicht als solcher verstanden werden. ist dein jetziger mann auch betroffen? ich denke nicht, das man als nichtbetroffener so eine handlungsweise verstehen kann.

    darf ich fragen, inwieweit dich dein mann dazu getrieben hat? eine trennung sollte man immer eingehen, wenn die beziehung nicht mehr zu retten ist, keine frage. aber wie kann ein mensch jemanden dazu bringen, sich zu verletzen?

    lg ica
      Mit Zitat antworten
    Alt 13.04.2008, 03:37   #19
    Splinter208
     
    Registriert seit: 25.11.2007
    Beiträge: 9
    Renommee-Modifikator: 0
    Splinter208 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Ich frage mich was jemand der nicht betroffen ist, überhaubt so dreisst sein kann hier etwas dazu zu schreiben.Denn wer nicht selbst betroffen ist, kann gar nicht mitreden, geschweige nachempfinden wie es ist so zu leben.Das soll jetzt kein Angriff sein, aber es ist nun mal so, dass Aussenstehende immer nur fragen werden warum, wiso, weshalb und wofür.Aber einen die Hand gebn und sagen ich helfe dir, ass wird man nie so oft hören.

    Lg. Jörg
    Splinter208 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 14.04.2008, 09:31   #20
    stern-dream
     
    Registriert seit: 07.04.2008
    Alter: 57
    Beiträge: 5
    Renommee-Modifikator: 0
    stern-dream ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Moin


    Diese Aussagen tun immer weh,nein mein mann ist nicht betroffen,er war ein sehr guter Freund als ich noch verheiratet war,er hat sich damit befasst und mir und meinen Kindern sehr geholfen,

    mit ihm habe ich mein leben sehr in Griff bekommen.

    Er weiß das es keine endgültige heilung gibt,

    aber er mich geheiratet weil er mich liebt sowie ich bin.

    Mit so einer Aussage triffst du bei Bordi immer an die verkehrte Seite,wir sind auch Menschen normal Menschen eben nur mit einen Handicap,lese einfach mal darüber auch Erfahrungsberichte,

    bin nicht bös über dich

    lg sylvi


    Hallo Jörg


    ja ,es ist schwer für uns nur wenige können uns verstehen,Freunde ,ja es gibt nur wenige aber die die wirklich Freunde sind die versuchen zu verstehen und uns zu helfen,ich habe letztes Jahr ein Menge verloren,weil sie es nicht verstehen konnten und nicht wollten auf solche verzichte ich lieber,ich hoffe es geht dir gut.


    lg sylvi
    stern-dream ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    Borderline tahira_1 Allgemeine Medizin 4 25.03.2010 16:06
    Borderline-Syndrom... ardilla01 Allgemeine Medizin 163 01.03.2009 01:30
    Borderline-Störung und Kinder waugh Allgemeine Medizin 3 21.04.2007 02:22


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:48 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.