Zurück   freenet.de Forum > Nachrichten & Politik > Politische Geschichte

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 17.06.2016, 20:45   #21
    KreuzAs
     
    Benutzerbild von KreuzAs
     
    Registriert seit: 17.10.2002
    Alter: 52
    Beiträge: 9.712
    Renommee-Modifikator: 37
    KreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Redaktion Beitrag anzeigen
    Merkel warnt vor Beschönigung des Lebens in der DDR

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat davor gewarnt, das Leben in der DDR zu beschönigen. Diese Epoche der deutschen Geschichte müsse immer wieder "sehr bewusst" in Erinnerung gerufen werden, sagte Merkel in ihrer wöchentlichen Video-Botschaft. Dabei gelte es aufzupassen, "dass das Bild, das sich von der DDR in der Geschichte bildet, richtig ist". Es dürfe nicht zu schwarz-weiß gezeichnet sein, aber "die wesentlichen Zeichen einer Diktatur" müssten dargestellt werden.




    Weiterlesen...
    Naja, die DDR hieß ja Deutsche Demokratische Republik, gleichzeitig sprach man aber von einer Diktatur des Proletariats.
    Alles war Volkseigentum. Ich war quasi Mitbesitzer von Fabriken und landwirtschaftlichen Gütern. Was will man mehr.
    Heute bin ich dagegen nur noch ein durchschnittlich bezahlter Lohnsklave. Natürlich ein weitaus besser bezahlter, als in der DDR. Aber die ideelen Werte als "Mitbesitzer" zählten ja auch.
    KreuzAs ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 01.07.2016, 19:11   #22
    DerNeue324
     
    Registriert seit: 29.06.2016
    Alter: 42
    Beiträge: 233
    Renommee-Modifikator: 2
    DerNeue324 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Wir dürfen unsere Diktatoren auch selber wählen, wo ist der Unterschied zur DDR?
    DerNeue324 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 01.07.2016, 19:42   #23
    zollagent
     
    Benutzerbild von zollagent
     
    Registriert seit: 26.07.2015
    Alter: 59
    Beiträge: 1.707
    Renommee-Modifikator: 6
    zollagent befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von DerNeue324 Beitrag anzeigen
    Wir dürfen unsere Diktatoren auch selber wählen, wo ist der Unterschied zur DDR?
    Du warst nie dort, wenn du solche Fragen stellst.
    __________________
    "Ich habe lieber Fragen, die nicht beantwortet werden können, als Antworten, die nicht in Frage gestellt werden können."

    Richard Feynman (1918 - 1988), Physiker und Nobelpreisträger
    zollagent ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 01.07.2016, 20:16   #24
    DerNeue324
     
    Registriert seit: 29.06.2016
    Alter: 42
    Beiträge: 233
    Renommee-Modifikator: 2
    DerNeue324 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von zollagent Beitrag anzeigen
    Du warst nie dort, wenn du solche Fragen stellst.
    Warum sollte ich mich freiwillig in die Nazizeit katapultieren und dort Ersatzkaffee trinken?
    DerNeue324 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 01.07.2016, 21:10   #25
    zollagent
     
    Benutzerbild von zollagent
     
    Registriert seit: 26.07.2015
    Alter: 59
    Beiträge: 1.707
    Renommee-Modifikator: 6
    zollagent befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von DerNeue324 Beitrag anzeigen
    Warum sollte ich mich freiwillig in die Nazizeit katapultieren und dort Ersatzkaffee trinken?
    Du könntest dich freiwillig über die Verhältnisse in der DDR informieren. Die Bewohner der betreffenden Landstriche sind nicht alle inzwischen verstorben. Vielleicht würden dir dann doch einige sehr graviernde Differenzen auffallen.
    __________________
    "Ich habe lieber Fragen, die nicht beantwortet werden können, als Antworten, die nicht in Frage gestellt werden können."

    Richard Feynman (1918 - 1988), Physiker und Nobelpreisträger
    zollagent ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 01.07.2016, 21:12   #26
    DerNeue324
     
    Registriert seit: 29.06.2016
    Alter: 42
    Beiträge: 233
    Renommee-Modifikator: 2
    DerNeue324 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Nö, die wählten alle ihren "Führer der DDR" mit viel Tam Tam und Fahnen schwenken selber.
    Ob Stasi- oder SS Spitzel ist sehe da keinen Unterschied.

    Geändert von DerNeue324 (01.07.2016 um 21:15 Uhr)
    DerNeue324 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 01.07.2016, 21:13   #27
    zollagent
     
    Benutzerbild von zollagent
     
    Registriert seit: 26.07.2015
    Alter: 59
    Beiträge: 1.707
    Renommee-Modifikator: 6
    zollagent befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von DerNeue324 Beitrag anzeigen
    Nö, die wählten alle ihren "Führer der DDR" selber.
    Du weißt Dinge, über die du offensichtlich nie was erfahren hast?
    __________________
    "Ich habe lieber Fragen, die nicht beantwortet werden können, als Antworten, die nicht in Frage gestellt werden können."

    Richard Feynman (1918 - 1988), Physiker und Nobelpreisträger
    zollagent ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 01.07.2016, 21:23   #28
    DerNeue324
     
    Registriert seit: 29.06.2016
    Alter: 42
    Beiträge: 233
    Renommee-Modifikator: 2
    DerNeue324 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von zollagent Beitrag anzeigen
    Du weißt Dinge, über die du offensichtlich nie was erfahren hast?
    Ach du willst abstreiten das in der DDR gewählt wurde?
    DerNeue324 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 01.07.2016, 21:45   #29
    zollagent
     
    Benutzerbild von zollagent
     
    Registriert seit: 26.07.2015
    Alter: 59
    Beiträge: 1.707
    Renommee-Modifikator: 6
    zollagent befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von DerNeue324 Beitrag anzeigen
    Ach du willst abstreiten das in der DDR gewählt wurde?
    Wählen heißt verschiedene Alternativen haben. Die waren dort nicht gegeben. Da gab es nur die vorgegebene Einheitsfront. Wahlen waren das nicht. Wie sagte schon der olle Walter: Es muß demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben. Und so waren auch die Pseudo-Wahlen.
    __________________
    "Ich habe lieber Fragen, die nicht beantwortet werden können, als Antworten, die nicht in Frage gestellt werden können."

    Richard Feynman (1918 - 1988), Physiker und Nobelpreisträger
    zollagent ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 01.07.2016, 21:49   #30
    DerNeue324
     
    Registriert seit: 29.06.2016
    Alter: 42
    Beiträge: 233
    Renommee-Modifikator: 2
    DerNeue324 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Ja und?
    Wer nicht gegen etwas ist und nichts dagegen tut, ist dafür Punkt

    Wenn es nichts zu Wählen gibt geht man nicht hin.
    DerNeue324 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 01.07.2016, 21:53   #31
    zollagent
     
    Benutzerbild von zollagent
     
    Registriert seit: 26.07.2015
    Alter: 59
    Beiträge: 1.707
    Renommee-Modifikator: 6
    zollagent befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von DerNeue324 Beitrag anzeigen
    Ja und?
    Wer nicht gegen etwas ist und nichts dagegen tut, ist dafür Punkt

    Wenn es nichts zu Wählen gibt geht man nicht hin.
    Ein Dafür ist eine positive Aussage, die von dem Wähler selber kommen muß. Das einfach mal so zu vereinnahmen, hat mit Wahl nichts zu tun.
    __________________
    "Ich habe lieber Fragen, die nicht beantwortet werden können, als Antworten, die nicht in Frage gestellt werden können."

    Richard Feynman (1918 - 1988), Physiker und Nobelpreisträger
    zollagent ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 01.07.2016, 22:03   #32
    DerNeue324
     
    Registriert seit: 29.06.2016
    Alter: 42
    Beiträge: 233
    Renommee-Modifikator: 2
    DerNeue324 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von zollagent Beitrag anzeigen
    Ein Dafür ist eine positive Aussage, die von dem Wähler selber kommen muß. Das einfach mal so zu vereinnahmen, hat mit Wahl nichts zu tun.
    Ähm das sag mal unseren Politikern, die meinen ja auch das die Nichtwähler für ihre Regierungsbildung sind.
    DerNeue324 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 01.07.2016, 22:10   #33
    zollagent
     
    Benutzerbild von zollagent
     
    Registriert seit: 26.07.2015
    Alter: 59
    Beiträge: 1.707
    Renommee-Modifikator: 6
    zollagent befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von DerNeue324 Beitrag anzeigen
    Ähm das sag mal unseren Politikern, die meinen ja auch das die Nichtwähler für ihre Regierungsbildung sind.
    Tun sie das? Wäre mir neu. So denkst doch eher du.
    __________________
    "Ich habe lieber Fragen, die nicht beantwortet werden können, als Antworten, die nicht in Frage gestellt werden können."

    Richard Feynman (1918 - 1988), Physiker und Nobelpreisträger
    zollagent ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 01.07.2016, 22:15   #34
    DerNeue324
     
    Registriert seit: 29.06.2016
    Alter: 42
    Beiträge: 233
    Renommee-Modifikator: 2
    DerNeue324 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von zollagent Beitrag anzeigen
    Tun sie das?
    Ja klar, oder aus welchen Grund werden nicht die Anteile der Wahlberechtigten Stimmen gezählt?
    Für eine Mehrheit zur Regierungsbildung sähe es da aber viel interessanter aus.
    DerNeue324 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 01.07.2016, 22:19   #35
    detektiv3
     
    Registriert seit: 25.12.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 55
    Beiträge: 7.181
    Renommee-Modifikator: 0
    detektiv3 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Was mir immer wieder auffällt, sind diese Negativargumentationen. Das muss wohl für Leute nötig sein, die keine Visionen, keine Pläne fürs Jetzt und die Zukunft haben.


    Das heutige System ist selbst nicht in der Lage zur Lösung der globalen Misstände: Hunger, wirtschaftliche Rückständigkeit, Despotismus, Konzentration des Reichtums in den Händen Weniger uvm.

    Gut, Freiheit, aber was nützt Freiheit, wenn das Leben im systemimmanenten Elend verbracht werden muss.


    Selbst wenn ich mich auf das schmale Brett begeben würde, einem HartzIV- Empfänger einen gewissen Wohlstand gegenüber Armen in Indien zu bescheinigen, wäre das Quatsch, weil er hier lebt und die entsprechenden Preise für seinen Lebensunterhalt zu zahlen hat.

    Den Leuten mit Mindestlohn hilft ihre Freiheit reichlich wenig, wenn sie zwar annähernd in Berlin über die Runden kommen, aber bereits im nächsten Auslandsurlaub finanziell auf die Nase fallen, weil die Preise dort höher sind und selbst Aldi &Co nichts zu verschenken haben.
    Das kann einem mit 800 netto im Monat übrigens schon innerhalb Deutschlands widerfahren.
    __________________
    Achtung, sie verlassen trollfreies Gebiet.
    detektiv3 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 01.07.2016, 22:27   #36
    DerNeue324
     
    Registriert seit: 29.06.2016
    Alter: 42
    Beiträge: 233
    Renommee-Modifikator: 2
    DerNeue324 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Wer kein Geld hat ist nicht "frei" und wer kein Geld hat fährt auch nicht in Urlaub.

    Hartz IV ler und arme Inder ist in etwa "Der Einäugige(Hartz IV ler) ist der König unter den Blinden (arme Inder)".
    DerNeue324 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 02.07.2016, 21:26   #37
    DerNeue324
     
    Registriert seit: 29.06.2016
    Alter: 42
    Beiträge: 233
    Renommee-Modifikator: 2
    DerNeue324 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von KreuzAs Beitrag anzeigen
    >>vom Mod entfernt<<
    Wahlzwang ist gut, sollte bei uns auch eingeführt werden.

    Aber wer will wie verhindern das einfach ungültig gewählt wird? Doof ist wer da nicht von alleine drauf kommt.

    Geändert von kleinehexe803 (03.07.2016 um 15:09 Uhr) Grund: Zitat eines gelöschten Beitrags entfernt
    DerNeue324 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.07.2016, 12:07   #38
    zollagent
     
    Benutzerbild von zollagent
     
    Registriert seit: 26.07.2015
    Alter: 59
    Beiträge: 1.707
    Renommee-Modifikator: 6
    zollagent befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von DerNeue324 Beitrag anzeigen
    Wer kein Geld hat ist nicht "frei" und wer kein Geld hat fährt auch nicht in Urlaub.

    Hartz IV ler und arme Inder ist in etwa "Der Einäugige(Hartz IV ler) ist der König unter den Blinden (arme Inder)".
    Wobei nicht ein einziger Hartz IV Bezieher daran gehindert ist, eine Arbeit aufzunehmen, von deren Erlös er auch in Urlaub fahren kann.
    __________________
    "Ich habe lieber Fragen, die nicht beantwortet werden können, als Antworten, die nicht in Frage gestellt werden können."

    Richard Feynman (1918 - 1988), Physiker und Nobelpreisträger
    zollagent ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.07.2016, 12:08   #39
    zollagent
     
    Benutzerbild von zollagent
     
    Registriert seit: 26.07.2015
    Alter: 59
    Beiträge: 1.707
    Renommee-Modifikator: 6
    zollagent befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von DerNeue324 Beitrag anzeigen
    Wahlzwang ist gut, sollte bei uns auch eingeführt werden.

    Aber wer will wie verhindern das einfach ungültig gewählt wird? Doof ist wer da nicht von alleine drauf kommt.
    Und damit hast du selber ausgesprochen, wie viel Sinn ein Wahlzwang machen würde. Nämlich Keinen.
    __________________
    "Ich habe lieber Fragen, die nicht beantwortet werden können, als Antworten, die nicht in Frage gestellt werden können."

    Richard Feynman (1918 - 1988), Physiker und Nobelpreisträger
    zollagent ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.07.2016, 15:57   #40
    Califax
     
    Registriert seit: 15.10.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 46
    Beiträge: 4.196
    Renommee-Modifikator: 25
    Califax sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCalifax sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCalifax sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von detektiv3 Beitrag anzeigen
    Das heutige System ist selbst nicht in der Lage zur Lösung der globalen Misstände: Hunger, wirtschaftliche Rückständigkeit, Despotismus, Konzentration des Reichtums in den Händen Weniger uvm.

    Das Problem ist, daß der vermeintliche Gegenentwurf ebenfalls nicht dazu in der Lage war, diese Mißstände abzustellen. Zwar war in den meisten der selbsternannten sozialistischen Staaten Hunger kein Thema mehr, eine tatsächlich gerechte Verteilung des Wohlstandes war jedoch auch nicht gegeben, da die Fähigkeiten des Einzelnen vom allgegenwärtigen Mangel zu profitieren über die Anhäufung von Gütern entschied. Die wirtschaftliche Rückständigkeit blieb auch weitestgehend erhalten, selbst im RGW waren die Staaten ökonomisch besser gestellt, die es bereits vor 1945 waren, wenn ich die regulierende UdSSR außen vor lasse, die zwar versuchte, zu ihrem wirtschaftlichen Vorteil zu regulieren, dazu aber nur bedingt fähig war vom Personal her. Despotie war in den Staaten des sogenannten sozialistischen Lagers ebenfalls permanent präsent, denn die Herrschaft der jeweiligen Parteien bzw. ihres Führungspersonals war durch keinerlei legislative Kontrolle beschränkt.

    Zitat:
    Zitat von detektiv3 Beitrag anzeigen
    Gut, Freiheit, aber was nützt Freiheit, wenn das Leben im systemimmanenten Elend verbracht werden muss.
    Was nutzt soziale Sicherheit, wenn die Ordnung des Systems eine freie Entfaltung der Person verhindert?


    Ein wie auch immer geartetes anderes soziales System muß die Freiheit des Einzelnen zu einem grundlegenden Systembestandteil machen, es muß innerhalb seiner Regularien die wirtschaftliche Freiheit des Einzelnen ermöglichen. Die Grenzen für die Ausbeutung müssen klar definiert sein, innerhalb dieser muß aber eine rechtlich abgesicherte, ungestörte Entfaltung von Ideen möglich sein. Deshalb kann ein neues sozialistisches System nur dann funktionieren, wenn eine klare Trennung von Legislative, Exekutive und Judikative besteht, sich die gestaltenden Politiker also klar eingehegt sehen durch Gesetze und deren Umsetzung.
    __________________
    Criticism may not be agreeable, but it is necessary. It fulfils the same function as pain in the human body. It calls attention to an unhealthy state of things.
    (Kritik mag unangenehm sein, aber sie ist notwendig. Sie hat dieselbe Aufgabe wie der Schmerz im menschlichen Körper, nämlich die Aufmerksamkeit auf einen ungesunden Zustand zu lenken.)
    Sir Winston Spencer Churchill
    Califax ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    Merkel warnt vor zu strengem Datenschutz bei Digitalisierung Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 12.09.2015 21:20
    Merkel warnt vor zu strengem Datenschutz bei Digitalisierung Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 12.09.2015 17:20


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:52 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.