Zurück   freenet.de Forum > Nachrichten & Politik > Deutsche Politik

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 04.09.2017, 00:44   #6801
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 13.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.210
    Renommee-Modifikator: 3
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    nur für @woipe1,
    Zitat:
    ich hoffe, ich verstehe. aber ganz sicher bin ich mir im moment noch nicht. vom verstand her lässt sich einiges nachvollziehen. aber mir fehlt definitiv diese deine erfahrung.im moment ringe ich um die richtigen worte, scheine aber kläglich zu versagen. bleibt die hoffnung die in mir keimenden emotionen und gedanken reifen zu lassen und letztlich doch noch worte zu finden.
    ohne Hinweis etwas schwierig zu antworten. So weiß ich von einem Mord an einem Albino, weil für Afrikaner dieser Typus einerseits etwas 'hexisches', aber auch etwas Überirdisches darstellt. Die Afrikaner sind per se Rassisten (würden wir mit europäisch, deutschem Background sagen). Afrika ist nicht nur islamisch, sondern noch in vielen Ländern animistisch; Juju und Zauber, aber auch körperliche Abweichungen sind da thematisiert.

    Die Farbe Weiß steht nicht nur für Langnasen (China sagt wohl so), sondern drückt auch etwas unter dem dunklen, braunen stehendes aus. Farben haben eine Bedeutung (so mein Empfinden, weil das Selbstverständnis der Afrikaner, dem der Europäer nicht nachsteht).

    Die Flugdauer sollte lediglich zeigen, welch großer Kontinent Afrika ist, weil unsere politischen Befindlichkeiten sich eher in Norden dieses Kontinents befinden.

    Wasser- und Stromsperren sind in diesen Ländern fast selbstverständlich, da es nur ganz wenige Verbundnetze für Elektrizität gibt. So versorgt z.B. der Cabora-Bassa-Damm (Moçambique), Südafrika mit Elektrizität. Andere Länder müssen selbst mittels Schweröl oder Diesel ihren Strom 'machen'. Und wenn das Geld alle ist, gibts nur begrenzt Strom, und da keine Pumpen laufen, gibbet auch kein Wasser. Kerzen im Kühlschrank brennen 3x länger als warme Kerzen.

    Bodenwannen von Autos gehen sehr schnell kaputt, weil Afrikaner ihre Autos und Trucks beim Parken mit Steinen sichern, weil die Bremsen oft hoffnungslos abgefahren sind. Diese Steine bleiben i.d.R auf der Straße liegen und wenn du spät unterwegs bist, hast du Ruck-zuck die Bodenwanne aufgerissen.

    Der südliche Sternenhimmel ist mit dem nördlichen nicht zu vergleichen, da siehst du fast Stern an Stern; der Nachthimmel ist voll davon. Up-Country gibt es keine Beleuchtung, keinerlei Lichtverschmutzung, wenn man die ausrauchenden Feuer in den Villages mal übersieht.

    So, ich denke einige deiner Fragen beantwortet zu haben.

    Geändert von broo-klyn (04.09.2017 um 00:47 Uhr)
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.09.2017, 11:24   #6802
    schimpanse2
     
    Registriert seit: 21.09.2011
    Alter: 35
    Beiträge: 2.864
    Renommee-Modifikator: 14
    schimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von woipe1 Beitrag anzeigen
    das kannst du eben nicht vorhersagen.

    Die Deutsche Bundesbank hortet seit einigen Jahrzehnten einen Goldschatz, welcher derzeit ca. 120 Mrd. € Wert ist.

    Seit dem Wegfall der Golddeckung besteht für diese Goldhortung kein wichtiger Grund mehr. Noch weniger Sinn besteht für die Goldhortung durch Deutschland auch wegen der Gemeinschaftswährung €.

    Wenn man dann noch sieht, dass die EZB Monat für Monat Staatsanleihen für
    ca. 60 Mr. € mit gedrucktem Geld aufkauft, dann kann man leicht erkennen, dass der dt. Goldbestand des Staates keine wichtige Bedeutung haben kann. Gold ist für den Staat kein Stabiliätsanker mehr.
    schimpanse2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.09.2017, 23:43   #6803
    woipe1
     
    Registriert seit: 19.03.2003
    Alter: 49
    Beiträge: 1.493
    Renommee-Modifikator: 17
    woipe1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    nur für @woipe1,
    ohne Hinweis etwas schwierig zu antworten. So weiß ich von einem Mord an einem Albino, weil für Afrikaner dieser Typus einerseits etwas 'hexisches', aber auch etwas Überirdisches darstellt. Die Afrikaner sind per se Rassisten (würden wir mit europäisch, deutschem Background sagen). Afrika ist nicht nur islamisch, sondern noch in vielen Ländern animistisch; Juju und Zauber, aber auch körperliche Abweichungen sind da thematisiert.

    Die Farbe Weiß steht nicht nur für Langnasen (China sagt wohl so), sondern drückt auch etwas unter dem dunklen, braunen stehendes aus. Farben haben eine Bedeutung (so mein Empfinden, weil das Selbstverständnis der Afrikaner, dem der Europäer nicht nachsteht).

    Die Flugdauer sollte lediglich zeigen, welch großer Kontinent Afrika ist, weil unsere politischen Befindlichkeiten sich eher in Norden dieses Kontinents befinden.

    Wasser- und Stromsperren sind in diesen Ländern fast selbstverständlich, da es nur ganz wenige Verbundnetze für Elektrizität gibt. So versorgt z.B. der Cabora-Bassa-Damm (Moçambique), Südafrika mit Elektrizität. Andere Länder müssen selbst mittels Schweröl oder Diesel ihren Strom 'machen'. Und wenn das Geld alle ist, gibts nur begrenzt Strom, und da keine Pumpen laufen, gibbet auch kein Wasser. Kerzen im Kühlschrank brennen 3x länger als warme Kerzen.

    Bodenwannen von Autos gehen sehr schnell kaputt, weil Afrikaner ihre Autos und Trucks beim Parken mit Steinen sichern, weil die Bremsen oft hoffnungslos abgefahren sind. Diese Steine bleiben i.d.R auf der Straße liegen und wenn du spät unterwegs bist, hast du Ruck-zuck die Bodenwanne aufgerissen.

    Der südliche Sternenhimmel ist mit dem nördlichen nicht zu vergleichen, da siehst du fast Stern an Stern; der Nachthimmel ist voll davon. Up-Country gibt es keine Beleuchtung, keinerlei Lichtverschmutzung, wenn man die ausrauchenden Feuer in den Villages mal übersieht.

    So, ich denke einige deiner Fragen beantwortet zu haben.
    ja - du hast definitiv einige meiner fragen beantwortet - auch ohne, dass ich die konkrete frage stellen musste.
    letztlich möchte ich doch noch ausführlicher antworten, weil mir das thema doch sehr am herzen liegt. die richtigen worte fehlen mir aber immer noch. ich sitze hier und schreibe, verwerfe, schreibe neu... aber bin immer unzufrieden.
    aber eine frage an dich - wollen wir uns weiterhin hier offen austauschen, oder dann doch eher unter uns?
    __________________
    1. was lange gärt, wird endlich wut (woipe)
    2. krieg ist der terror der reichen und terror ist der krieg der armen (sinngemäß nach: sir peter ustinov)
    woipe1 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 06.09.2017, 00:09   #6804
    SF6
     
    Benutzerbild von SF6
     
    Registriert seit: 06.03.2016
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 74
    Beiträge: 762
    Renommee-Modifikator: 3
    SF6 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von woipe1 Beitrag anzeigen
    ja - du hast definitiv einige meiner fragen beantwortet - auch ohne, dass ich die konkrete frage stellen musste.
    letztlich möchte ich doch noch ausführlicher antworten, weil mir das thema doch sehr am herzen liegt. die richtigen worte fehlen mir aber immer noch. ich sitze hier und schreibe, verwerfe, schreibe neu... aber bin immer unzufrieden.
    aber eine frage an dich - wollen wir uns weiterhin hier offen austauschen, oder dann doch eher unter uns?
    untersteht euch!!
    privat (auch halb privat) meinetwegen, aber auf die erfahrungen, erlebnisse und schlußfolgerungen eines langen lebens in der fremde möchte ich ungern verzichten. Speziell deshalb, weil ich zwar vieles nachvollziehen kann, aber eben nur auf die küstenregionen beschränkt.
    __________________
    die Wahrheitskanzlerin -- so wahr mir Gott helfe
    was ihr alle nur wollt,uns geht's doch gut
    SF6 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 06.09.2017, 00:33   #6805
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 13.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.210
    Renommee-Modifikator: 3
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    hi SF6,
    Zitat:
    untersteht euch!!
    privat (auch halb privat) meinetwegen, aber auf die erfahrungen, erlebnisse und schlußfolgerungen eines langen lebens in der fremde möchte ich ungern verzichten. Speziell deshalb, weil ich zwar vieles nachvollziehen kann, aber eben nur auf die küstenregionen beschränkt.
    wir verbinden es einfach mit der Situation in den Entwicklungsländern, und betrachten dann unsere Situation. Und warum überhaupt Leute ihre Länder verlassen, und uns auf die Pelle rücken, obwohl ein Afrikaner in seinem Kontinent viel glücklicher ist, wenn die Umstände es erlauben.

    So viele, andere Realitäten.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.09.2017, 15:10   #6806
    Arbeiterschließfach
     
    Registriert seit: 16.10.2004
    Alter: 54
    Beiträge: 178
    Renommee-Modifikator: 14
    Arbeiterschließfach sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreArbeiterschließfach sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    hi SF6,
    wir verbinden es einfach mit der Situation in den Entwicklungsländern, und betrachten dann unsere Situation. Und warum überhaupt Leute ihre Länder verlassen, und uns auf die Pelle rücken, obwohl ein Afrikaner in seinem Kontinent viel glücklicher ist, wenn die Umstände es erlauben.

    So viele, andere Realitäten.

    Weshalb verlässt ein Deutscher Deutschland um in der Schweiz mehr zu verdienen, obwohl es ihm in der Heimat gut ging?

    Solange es einen Unterschied im Lebensstandard zwischen Ländern gibt, werden Menschen in hoher Anzahl dorthin gehen, wo sie meinen, es würde ihnen dort besser gehen.
    Arbeiterschließfach ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.09.2017, 15:31   #6807
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 13.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.210
    Renommee-Modifikator: 3
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    @Arbeiterschließfach,
    Zitat:
    Weshalb verlässt ein Deutscher Deutschland um in der Schweiz mehr zu verdienen, obwohl es ihm in der Heimat gut ging?

    Solange es einen Unterschied im Lebensstandard zwischen Ländern gibt, werden Menschen in hoher Anzahl dorthin gehen, wo sie meinen, es würde ihnen dort besser gehen.
    schon richtig , was du schreibst. Aber vergleichst du da nicht Äpfel mit Birnen?

    Beispiel gefällig? Ein Deutscher verlässt nicht Deutschland aus schierer Not, sondern weil er in der Schweiz (vielleicht) mehr verdienen kann, oder einfach deshalb, weil es berufliche Perspektiven gibt, welche es in Deutschland so nicht gibt.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.09.2017, 19:26   #6808
    KreuzAs
     
    Benutzerbild von KreuzAs
     
    Registriert seit: 17.10.2002
    Alter: 52
    Beiträge: 9.700
    Renommee-Modifikator: 37
    KreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Ein Deutscher geht in die Schweiz, weil er dort einfach mehr Netto vom Brutto hat. Man sollte aber auch bedenken, das bei den Eidgenossen die Lebenshaltungskosten um einiges höher sind, als in Deutschland.
    Im Dreiländereck sagen sie immer: in der Schweiz arbeiten, in Deutschland einkaufen und in Frankreich wohnen.
    KreuzAs ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.09.2017, 21:56   #6809
    woipe1
     
    Registriert seit: 19.03.2003
    Alter: 49
    Beiträge: 1.493
    Renommee-Modifikator: 17
    woipe1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    außerdem wird ein deutscher, der in der schweiz arbeiten möchte auch als gastarbeiter bezeichnet nicht als flüchtling...
    __________________
    1. was lange gärt, wird endlich wut (woipe)
    2. krieg ist der terror der reichen und terror ist der krieg der armen (sinngemäß nach: sir peter ustinov)
    woipe1 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 09.09.2017, 11:39   #6810
    schimpanse2
     
    Registriert seit: 21.09.2011
    Alter: 35
    Beiträge: 2.864
    Renommee-Modifikator: 14
    schimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Es geht um Wohlstandsgefälle zwischen Ländern und Regionen. Wenn sich ein Land, bzw. eine Region im positiven Sinn wirtschaftlich und von den Lebensbedingungen her absetzt, hat dieses eine Wanderung von Menschen zur Folge.

    Da ist dann positiv für die führenden Länder, wenn sie geeignete Zuwanderer gewinnen können. Im Fall der EU und insbesondere Deutschland kommen aus den rückständigen (zumeist islamischen Ländern) leider überwiegend ungeeignete Problemkandidaten, was die Gesellschaft runterzieht. Sie kosten nicht nur Geld, sondern ihre Integration ist aller Erfahrung nach kaum möglich.

    Ihre Anwesenheit schwächt das Gebilde der EU-Staaten. Die EU benötigt mehr noch, als eine Gemeinschaftswährung, sichere, für unggeignete Zuwanderer undurchlässige Aussengrenzen.
    schimpanse2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 09.09.2017, 20:56   #6811
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 50
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.756
    Renommee-Modifikator: 11
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von schimpanse2 Beitrag anzeigen
    Es geht um Wohlstandsgefälle zwischen Ländern und Regionen. Wenn sich ein Land, bzw. eine Region im positiven Sinn wirtschaftlich und von den Lebensbedingungen her absetzt, hat dieses eine Wanderung von Menschen zur Folge.

    Da ist dann positiv für die führenden Länder, wenn sie geeignete Zuwanderer gewinnen können. Im Fall der EU und insbesondere Deutschland kommen aus den rückständigen (zumeist islamischen Ländern) leider überwiegend ungeeignete Problemkandidaten, was die Gesellschaft runterzieht. Sie kosten nicht nur Geld, sondern ihre Integration ist aller Erfahrung nach kaum möglich.

    Ihre Anwesenheit schwächt das Gebilde der EU-Staaten. Die EU benötigt mehr noch, als eine Gemeinschaftswährung, sichere, für unggeignete Zuwanderer undurchlässige Aussengrenzen.
    Auch diese unwahren und demagogisch dunkelbraun gefärbten Behauptungen wiederholst Du hier permanent, wohl in der Hoffnung das sie irgendwann, irgendwer glaubt.
    __________________
    Grundsätzlich erkennt man Rechtsextremismus nach Benz schon an vier Indizien:

    1.einem "übersteigerten Nationalgefühl"
    2.an festen Feindbildern
    3.am Glaube an das "Recht des Stärkeren"
    4.und am Anspruch, dass es Menschen unterschiedlicher
    Wertigkeit gibt


    "Die Partei artikuliert Hass und ermöglicht so klaren Rechtsextremismus."
    (Extremismusforscher Wolgang Benz über die AfD)
    abrakadabra ist gerade online   Mit Zitat antworten
    Alt 09.09.2017, 22:31   #6812
    woipe1
     
    Registriert seit: 19.03.2003
    Alter: 49
    Beiträge: 1.493
    Renommee-Modifikator: 17
    woipe1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von abrakadabra Beitrag anzeigen
    Auch diese unwahren und demagogisch dunkelbraun gefärbten Behauptungen wiederholst Du hier permanent, wohl in der Hoffnung das sie irgendwann, irgendwer glaubt.
    ja - ich habe das gefühl, die cd läuft auf repeat...
    vieleicht versucht ers nach der devise: "stehter tropfen höhlt den stein..." aber ich schätze er hat uns schon lange in die schublade der unbelehrbaren geschoben...
    __________________
    1. was lange gärt, wird endlich wut (woipe)
    2. krieg ist der terror der reichen und terror ist der krieg der armen (sinngemäß nach: sir peter ustinov)
    woipe1 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 10.09.2017, 11:20   #6813
    schimpanse2
     
    Registriert seit: 21.09.2011
    Alter: 35
    Beiträge: 2.864
    Renommee-Modifikator: 14
    schimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Öhm, darf ich es so verstehen, dass Linke der Ansicht sind, ungebildete Unqualifizierte, welche nach Europa zuwandern, würden den Wohlstand in Europa verbessern und den Zusammenhalt in der EU mit ihrer Anwesenheit festigen?
    schimpanse2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 10.09.2017, 11:50   #6814
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 13.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.210
    Renommee-Modifikator: 3
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Wollen wir hoffen, dass ihm nie ein Arzt aus dem Iran / Irak / Syrien usw. das Leben retten muss.

    Aber diese meint er ja nicht, sondern das in der Tat Armutspotential aus Afrika, welches seit dem Ende der Kolonialzeiten versucht, über die Runden zu kommen.

    Und hier ist auch, die deutsche Politik auf den Prüfstand zu stellen. Und nicht nur die deutsche, sondern die Politik des 'Westens', welche Afrika noch immer als Rohstofflager versteht, in welchem sich dummerweise auch Menschen aufhalten.

    Die Chinesen haben diese - 'schimpansiche' Sicht der Dinge - und behandeln Afrika als Rohstoff- und Basislager ihrer hegemonialen Ansprüche. Denn wer sich mit den USA in einen Wettbewerb um die größten Flugzeugträger begibt, tut dies nicht, weil er es kann, sondern weil er damit etwas 'ausrichten' will.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 10.09.2017, 12:01   #6815
    schimpanse2
     
    Registriert seit: 21.09.2011
    Alter: 35
    Beiträge: 2.864
    Renommee-Modifikator: 14
    schimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen


    ...



    Die Chinesen haben diese - 'schimpansiche' Sicht der Dinge - und behandeln Afrika als Rohstoff- und Basislager ihrer hegemonialen Ansprüche. Denn wer sich mit den USA in einen Wettbewerb um die größten Flugzeugträger begibt, tut dies nicht, weil er es kann, sondern weil er damit etwas 'ausrichten' will.
    Umgekehrt wird ein Schuh daraus:

    China war ebenfalls eine Kolonie und hat sich zur Wirtschaftsmacht hochgearbeitet. Die Chinesen haben durch Fleiss, Konsumverzicht, Intelligenz und eisernen Willen das geschafft, was den Afrikanern nicht zu gelingen scheint. Indien wird in anderer Weise den Aufstieg in den Kreis der geachteten Industrienationen so wie China gelingen. Weshalb die Länder Afrikas und insbesondere die vom Islam geprägten Ländern scheitern ist keine Schuld anderer Kulturen. Die Geburtenüberschüsse Afrikas kann Europa nicht aufnehmen.

    Unbegrenzte Aufnahmekapazitäten für Unqualifizierte ohne geeignete Bildung sind in der EU nicht vorhanden. Wir sollten durch nach außen entschlossen gesicherte Grenzen dafür sorgen, dass als Zuwanderer Ungeeignete nicht unsere Probleme in der EU und in der Eurozone erhöhen. Sie sollen versuchen, ihre eigenen Länder nach dem Vorbild Chinas selbst aufzubauen.
    schimpanse2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 10.09.2017, 17:08   #6816
    cyrano35
     
    Registriert seit: 05.07.2002
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 50
    Beiträge: 9.845
    Renommee-Modifikator: 39
    cyrano35 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von schimpanse2 Beitrag anzeigen
    Es geht um Wohlstandsgefälle zwischen Ländern und Regionen. Wenn sich ein Land, bzw. eine Region im positiven Sinn wirtschaftlich und von den Lebensbedingungen her absetzt, hat dieses eine Wanderung von Menschen zur Folge.

    Da ist dann positiv für die führenden Länder, wenn sie geeignete Zuwanderer gewinnen können. Im Fall der EU und insbesondere Deutschland kommen aus den rückständigen (zumeist islamischen Ländern) leider überwiegend ungeeignete Problemkandidaten, was die Gesellschaft runterzieht. Sie kosten nicht nur Geld, sondern ihre Integration ist aller Erfahrung nach kaum möglich.
    Du bist also, so wie ich, ein glühender Befürworter einer aktiven Einwanderungspolitik, welche aber von der Partei, die du wählst, konsequent seit Jahrzehnten torpediert wird?
    __________________
    <<Chleudert den Purschen zu Poden!>>
    cyrano35 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 10.09.2017, 18:14   #6817
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 13.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.210
    Renommee-Modifikator: 3
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    @schimpanse2,
    Zitat:
    China war ebenfalls eine Kolonie und hat sich zur Wirtschaftsmacht hochgearbeitet. Die Chinesen haben durch Fleiss, Konsumverzicht, Intelligenz und eisernen Willen das geschafft, was den Afrikanern nicht zu gelingen scheint.
    wenn man die paar Millionen Menschenleben abzieht (Kulturrevolution) könnte dies sogar passen. Wenn man weiterhin ausblendet, dass dieses Land noch immer durch einen strammen Kommunismus mit kapitalistischer Wirtschaftsordnung geprägt ist, kann man sein Loblied recht gut singen.
    Zitat:
    Indien wird in anderer Weise den Aufstieg in den Kreis der geachteten Industrienationen so wie China gelingen.
    das bezweifele ich und was bei einem noch immer vorhandenen Kastensystem 'geachtet' ist, wirst du sicherlich erklären können.
    Zitat:
    Weshalb die Länder Afrikas und insbesondere die vom Islam geprägten Ländern scheitern ist keine Schuld anderer Kulturen. Die Geburtenüberschüsse Afrikas kann Europa nicht aufnehmen.
    auch, weil sich die ehemaligen Kolonialherren vom Acker machten, und kein passables Wirtschaftssystem hinterließen. Sie haben nichts! in Form von sozialer Sicherung eingeführt, sondern nur mit billigsten Arbeitskräften diese Länder ausgeraubt. Lies dir mal durch, was der König von Belgien mit seiner Privatkolonie Kongo so anstellte (Das Herz der Finsternis, wäre z.B. ein Roman, den man lesen solle).
    Zitat:
    Unbegrenzte Aufnahmekapazitäten für Unqualifizierte ohne geeignete Bildung sind in der EU nicht vorhanden. Wir sollten durch nach außen entschlossen gesicherte Grenzen dafür sorgen, dass als Zuwanderer Ungeeignete nicht unsere Probleme in der EU und in der Eurozone erhöhen.
    in der EU...? hast du die Ablehnung großer Teile dieser EU vergessen, welche Null-Ausländer in ihren Grenzen haben wollen?

    Afrika hat in seinen großen Städten durchaus Gymnasien und Universitäten. Und rein genetisch ist auch ein Afrikaner zu großen Leistungen fähig (denn dies ist doch der still unterstellte Mangel, dass 'die Bimbos doof sind', oder?

    Recht hast du allerdings, dass Europa schlicht nicht die Menge von Menschen aufnehmen kann, um nicht die eigene Identität zu verlieren (wenn denn darauf Wert gelegt sein sollte).
    Zitat:
    Sie sollen versuchen, ihre eigenen Länder nach dem Vorbild Chinas selbst aufzubauen.
    mit den Strukturen, die die Kolonialherren ihnen verpassten, oder mit den Instrumenten totalitärer Staaten wie China und Russland?

    Da musst du schon ein wenig tiefer bohren, um für Afrika ein schlüssiges Konzept zu entwickeln als: 'macht es so wie China..'.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 10.09.2017, 18:33   #6818
    KreuzAs
     
    Benutzerbild von KreuzAs
     
    Registriert seit: 17.10.2002
    Alter: 52
    Beiträge: 9.700
    Renommee-Modifikator: 37
    KreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Diszipliniert sind die Chinesen schon. Sie machen es halt so, wie einst die Japaner, später die Südkoreaner und kopieren erst mal fleißig. Durch ständige Verbesserungen können sie ihre Produkte (z.B. Handys)dann auch auf dem internationalen Markt relativ kostengünstig anbieten.Mittlerweile hat sich ja auch die Qualität verbessert.
    Natürlich entsteht diese "Disziplin" stark durch den Druck ihres Systems, ihrer Regierung. Dennoch haben sie andere Schwellenländer wie Indien oder Brasilien längst hinter sich gelassen.
    KreuzAs ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 10.09.2017, 19:46   #6819
    SF6
     
    Benutzerbild von SF6
     
    Registriert seit: 06.03.2016
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 74
    Beiträge: 762
    Renommee-Modifikator: 3
    SF6 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von cyrano35 Beitrag anzeigen
    Du bist also, so wie ich, ein glühender Befürworter einer aktiven Einwanderungspolitik,
    @cyrano
    nun bin ich ja nich schimpanse, aber eine vernünftige, weil meinem vaterland dienende einwanderungspolitik, befürworte ich auch !
    Diese kann sich eben nich im unbegrenzten "refugees welcome" erschöpfen, sondern darin welchen nutzen das "einwanderungsland" davon hat.

    Zitat:
    welche aber von der Partei, die du wählst, konsequent seit Jahrzehnten torpediert wird?
    tut sie das wirklich? - oder doch nur einige flachpfeiffen welche in jeder partei angesiedelt sind (fatimaroth läßt grüßen)
    https://www.youtube.com/watch?v=sg-Y9pxEiJM
    __________________
    die Wahrheitskanzlerin -- so wahr mir Gott helfe
    was ihr alle nur wollt,uns geht's doch gut
    SF6 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 11.09.2017, 10:52   #6820
    woipe1
     
    Registriert seit: 19.03.2003
    Alter: 49
    Beiträge: 1.493
    Renommee-Modifikator: 17
    woipe1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von schimpanse2 Beitrag anzeigen
    Umgekehrt wird ein Schuh daraus:

    China war ebenfalls eine Kolonie und hat sich zur Wirtschaftsmacht hochgearbeitet. Die Chinesen haben durch Fleiss, Konsumverzicht, Intelligenz und eisernen Willen das geschafft, was den Afrikanern nicht zu gelingen scheint. Indien wird in anderer Weise den Aufstieg in den Kreis der geachteten Industrienationen so wie China gelingen. Weshalb die Länder Afrikas und insbesondere die vom Islam geprägten Ländern scheitern ist keine Schuld anderer Kulturen. Die Geburtenüberschüsse Afrikas kann Europa nicht aufnehmen.

    Unbegrenzte Aufnahmekapazitäten für Unqualifizierte ohne geeignete Bildung sind in der EU nicht vorhanden. Wir sollten durch nach außen entschlossen gesicherte Grenzen dafür sorgen, dass als Zuwanderer Ungeeignete nicht unsere Probleme in der EU und in der Eurozone erhöhen. Sie sollen versuchen, ihre eigenen Länder nach dem Vorbild Chinas selbst aufzubauen.
    kategorisch nein!
    wenn sich die afrikanischen staaten dann auch genauso räuberisch hinsichtlich der ressourcen verhalten wie china, dann dürfen wir uns sehr bald einen neuen planeten suchen.
    wirtschaftlicher erfolg ist nicht gleich zusetzen mit einem überlebenstauglichen lebenssystem.

    zum thema china und kolonie verweise ich kurz meinen beitrag in einem anderen thread - und sage lesen, lesen, lesen

    @ broo-klyn
    merci bien
    schöner beitrag von dir... da brauche ich nichts hinzuzufügen.
    __________________
    1. was lange gärt, wird endlich wut (woipe)
    2. krieg ist der terror der reichen und terror ist der krieg der armen (sinngemäß nach: sir peter ustinov)

    Geändert von woipe1 (11.09.2017 um 10:59 Uhr)
    woipe1 ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.



    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:04 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.