Zurück   freenet.de Forum > Nachrichten & Politik > Deutsche Politik

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 13.03.2017, 13:39   #6621
    rohrkrepierer7
     
    Registriert seit: 29.01.2007
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 55
    Beiträge: 1.481
    Renommee-Modifikator: 0
    rohrkrepierer7 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von schimpanse2 Beitrag anzeigen
    Na, da ich kein "Rohrkrepierer" bin, tue ich mir mit deinen Gedankengängen schwer.

    Trotzdem: Danke für deine Ausführungen.
    Nun das mag sein, wie es will.


    Fakt ist, das es eine Menge Beratungsresistenter gibt.

    Draghi praktiziert die Politik der lockeren Geldbörse.
    Bloss, das es unsere eigene zugunsten von Abzocker- und Spekulationsbanken ist und er Geld druckt, was wir vor Draghi vehement abgelehnt hatten. Auch und gerade die massgeblichen Politiker und Wirtschaftsspezialisten.. Klar, in Amerika ist genau das in die Hose gegangen. Komisch, von ihrer Pleite, die aufgrund ihrer Allmacht vertuscht werden konnte, oder von der kaum ausreichend berichtet wurde härt man gar nichts mehr...
    Viele wollen nicht wahrhaben, dass sie Rohrkrepierer sind, aber stellen täglich unter Beweis, wie kurz ihr Gedaechnis ist.


    Weitere Beratungsresitenzen scheinen bei den Verfassungsrichtern auch die hiesigen Nicht-rohrkrepierer ignoriert zu werden.
    Siehe die beiden Klagen der vier Wirtschaftsprofessoren der AfD.....
    __________________
    „Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen“. (Albert Einstein)
    rohrkrepierer7 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 01.06.2017, 04:41   #6622
    chocolateman
     
    Registriert seit: 06.04.2009
    Alter: 54
    Beiträge: 84
    Renommee-Modifikator: 9
    chocolateman wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Spannend ist vielleicht die Frage, ob und wann die Zinsen eines Tages wieder steigen werden.

    Ich werde den Verdacht nicht los, dass Zinssenkungen durch die Notenbanken leichter durchgeführt werden können, als Zinsanhebungen.
    chocolateman ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.06.2017, 13:08   #6623
    chocolateman
     
    Registriert seit: 06.04.2009
    Alter: 54
    Beiträge: 84
    Renommee-Modifikator: 9
    chocolateman wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Trotz Unsicherheit wegen der neuen US-Regierung, Brexit und islamischem Terrorismus erwartet die EU-Wirtschaft ein moderates Wirtschaftswachstum.


    https://www.nzz.ch/wirtschaft/progno...kurs-ld.145223
    chocolateman ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.06.2017, 16:51   #6624
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 14.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.423
    Renommee-Modifikator: 3
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Draghi & Co. sind eher nicht am Drucken von Geld zu sehen, sondern an dessen Abschaffung. Um wie viel besser kann der gemeine Europäer abgezockt werden, wenn er nur noch mit einer Plastikkarte bezahlen kann, und so den Bangstern - und ihren 'Zinsen - voll ausgeliefert ist?

    So werden sich die Europäer wohl in einer Koalition mit der Mafia und anderen Geldwäschern wiederfinden, damit der 'Taler' weiterhin von einer Hand zur anderen wandern kann.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.06.2017, 20:39   #6625
    Meridian
     
    Registriert seit: 02.09.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 43
    Beiträge: 6.748
    Renommee-Modifikator: 31
    Meridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Schweden, sonst ein Land, von dem viel Positives kommt, will wohl die Abschaffung des Bargeldes.

    http://finanzmarktwelt.de/schweden-v...nell-ab-59128/

    Doch sprichwörtlich unter die Haut geht folgendes:

    http://www.swp.de/ulm/nachrichten/ve...-15134882.html

    Nun, wir Deutschen hatten Gestapo und Stasi in der Vergangenheit. Ich glaube nicht, dass wir uns von so etwas leicht zu begeistern sind. Anders in Schweden, die wohl diese schlimmen Erfahrungen nicht hatten. Daraus zitiert:
    Zitat:
    Die Schweden haben in ihrer Geschichte wenig staatliches Unrecht erlebt. George Orwells düsterer Zukunftsroman 1984 ist für sie einfach Science-Fiction. Deshalb gibt es im Königreich wenig Vorbehalte gegen gläserne Bürger. Bereits heute sind Einkommens- und Vermögensverhältnisse, Vorstrafenregister wie auch Adressen, Handynummern und zahlreiche weitere Informationen über Privatpersonen im Internet nahezu frei abrufbar – selbst über den eigenen Nachbarn.
    Solche Sachen sind für uns Deutsche unvorstellbar. Zu groß ist die (leider allzu berechtigte) Angst vor Missbrauch. Ich kann für die Schweden nur hoffen, dass sie nicht auch noch schlimme Erfahrungen damit machen müssen.

    Anders ein Land, das auch mit Schwe- beginnt, auch ein Kreuz in der Flagge hat, aber ein weißes mit rotem Hintergrund und auch mit viel demokratischem Hintergrund gesegnet ist: Die Schweiz. Dort ist man von der Abschaffung des Bargeldes am weitesten entfernt. Viele Schweizer haben kein Konto und erhalten ihren Lohn in bar. Und oft will der Vermieter seine monatliche Miete pünktlich in bar vorbei gebracht haben. (Mein damaliger Vermieter in England wollte auch keine Überweisung, sondern seine Miete jeden Monat per Scheck. Ich musste erst einmal lernen, wie man einen Scheck richtig ausfüllt [darunter den Geldbetrag in Worten, natürlich englisch], weil das Scheck-Zeitalter an mir vorbei gegangen war.)
    __________________
    Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
    Meridian ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 06.06.2017, 18:54   #6626
    chocolateman
     
    Registriert seit: 06.04.2009
    Alter: 54
    Beiträge: 84
    Renommee-Modifikator: 9
    chocolateman wird schon bald berühmt werden
    Standard

    @Meridian

    Danke für die Informationen über die Schweiz, aber auch die Entwicklung in Schweden in Bezug auf die Bargeldverwendung der Bürger.
    chocolateman ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 08.06.2017, 00:07   #6627
    cyrano35
     
    Registriert seit: 05.07.2002
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 50
    Beiträge: 9.921
    Renommee-Modifikator: 39
    cyrano35 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Vor vier Jahren war eine Freundin von mir in Schweden und wusste zu berichten, dass das Bargeld faktisch bereits abgeschafft war. Reiseführer berichten ebenfalls seit Jahren davon, dass ohne Kreditkarte so gut wie nichts mehr geht und sogar ein Päckchen Kaugummi am Kiosk mit Karte bezahlt werden muss.

    Nichts Neues unter der Sonne also.
    __________________
    <<Chleudert den Purschen zu Poden!>>
    cyrano35 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 08.06.2017, 12:05   #6628
    woipe1
     
    Registriert seit: 19.03.2003
    Alter: 49
    Beiträge: 1.771
    Renommee-Modifikator: 18
    woipe1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Meridian Beitrag anzeigen
    Schweden, sonst ein Land, von dem viel Positives kommt, will wohl die Abschaffung des Bargeldes.

    http://finanzmarktwelt.de/schweden-v...nell-ab-59128/

    Doch sprichwörtlich unter die Haut geht folgendes:

    http://www.swp.de/ulm/nachrichten/ve...-15134882.html

    Nun, wir Deutschen hatten Gestapo und Stasi in der Vergangenheit. Ich glaube nicht, dass wir uns von so etwas leicht zu begeistern sind. Anders in Schweden, die wohl diese schlimmen Erfahrungen nicht hatten. Daraus zitiert:

    "Die Schweden haben in ihrer Geschichte wenig staatliches Unrecht erlebt. George Orwells düsterer Zukunftsroman 1984 ist für sie einfach Science-Fiction. Deshalb gibt es im Königreich wenig Vorbehalte gegen gläserne Bürger. Bereits heute sind Einkommens- und Vermögensverhältnisse, Vorstrafenregister wie auch Adressen, Handynummern und zahlreiche weitere Informationen über Privatpersonen im Internet nahezu frei abrufbar – selbst über den eigenen Nachbarn."

    Solche Sachen sind für uns Deutsche unvorstellbar. Zu groß ist die (leider allzu berechtigte) Angst vor Missbrauch. Ich kann für die Schweden nur hoffen, dass sie nicht auch noch schlimme Erfahrungen damit machen müssen.

    (...))
    wir werden wohl sehen, wie es in schweden letztlich weitergeht.
    ich hab mal ein wenig geschmökert.

    https://www.welt.de/print-welt/artic...e-Groesse.html

    https://www.heise.de/tp/features/Rec...e-3378093.html

    https://deutsch.rt.com/europa/39800-...ullerbu-macht/

    http://www.sueddeutsche.de/politik/s...chts-1.2920485

    http://welt.taibaweb.com/blog/2017/0...haft-sott-net/

    in der art habe ich noch viele links gefunden.
    schweden hat also zunehmend probleme mit rechtsradikalen.
    und wenn diese in form der "schwedendemokraten" (sverigedemokraterna)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sverigedemokraterna
    eine feste größe sind, ist es letztlich nur eine frage der zeit, ehe auch die schwedische "geheimpolizei" davon unterwandert ist.

    also ja - für mich undenkbar, mich chipen zu lassen...
    __________________
    1. was lange gärt, wird endlich wut (woipe)
    2. krieg ist der terror der reichen und terror ist der krieg der armen (sinngemäß nach: sir peter ustinov)
    woipe1 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 09.06.2017, 19:39   #6629
    chocolateman
     
    Registriert seit: 06.04.2009
    Alter: 54
    Beiträge: 84
    Renommee-Modifikator: 9
    chocolateman wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von cyrano35 Beitrag anzeigen
    Vor vier Jahren war eine Freundin von mir in Schweden und wusste zu berichten, dass das Bargeld faktisch bereits abgeschafft war. Reiseführer berichten ebenfalls seit Jahren davon, dass ohne Kreditkarte so gut wie nichts mehr geht und sogar ein Päckchen Kaugummi am Kiosk mit Karte bezahlt werden muss.

    Nichts Neues unter der Sonne also.

    Die Bezahlmöglichkeiten in Form des kontaktlosen Bezahlens wird sich nach meiner Erwartung durchsetzen. Shoppen via Smartphone, "Mobile Payment" bietet eine solche Bequemlichkeit für den Nutzer, dass ich mir nicht vorstellen kann, wie Bargeld in der breiten Anwendung langfristig dagegenhalten könnte. Außerdem profitiert auch der Handel davon dass das "Mobile Payment" die Möglichkeit noch besser eröffnet, Kosten einzusparen. Diese "Revolution" wird durch Unternehmen, technische Entwicklung und den Verbraucher im jeweiligen Eigeninteresse stattfinden.
    chocolateman ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 09.06.2017, 20:03   #6630
    Meridian
     
    Registriert seit: 02.09.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 43
    Beiträge: 6.748
    Renommee-Modifikator: 31
    Meridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Und am Ende gibt es nur noch den Chip in der Hand, in der alle Daten enthalten sind: Bankdaten, Personaldaten, Krankenversicherung, Lebenslauf, aktueller Standort (Bewegungsprofil). Straftaten werden in Zukunft so geahndet, dass der Chip für eine definierte Zeit (teil-)deaktiviert wird. Natürlich nicht das Bewegungsprofil, aber z.B. kein Bezahlen möglich, automatischer Alarm an die Polizei, wenn man sich in Regionen bewegt, die per Gerichtsurteil nicht erlaubt sind (z.B. außerhalb des Landkreises, Bundeslandes oder Staates). Geeignet ist auch bessere Überwachung von Näherungsverboten (z.B. zum Ex-Partner), hier automatischer Alarm, wenn Chips von Delinquent und Ex-Partner unter der gebotenen Entfernung liegen.

    Bei Straftätern, die auf Bewährung frei kommen, kann man den Chips auch noch Sprengladung beifügen, die hochgeht, wenn sie gegen Bewährungsauflagen verstoßen. Anstelle der Sprengladung kann man auch einen starken elektromagnetischen Pulser richtung Herz einbauen, der den Straftäter (in Diktaturen: politisch Andersdenkenden) sprichwörtlich "ausschaltet".

    Die Weiterentwicklung: Chips, welche auch sämtliche Gedanken erfassen und weiterleiten...

    Und wer keinen Chip will, kann man öffentlichen Leben nicht teilnehmen.
    __________________
    Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
    Meridian ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 10.06.2017, 01:36   #6631
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 14.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.423
    Renommee-Modifikator: 3
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Die dümmsten Kälber wählen noch immer ihren Metzger 'sälber'. Die Aufgabe von Bargeld erlaubt jedem Interessierten, den Zugriff auf das virtuelle Geld. Und sei es nur die Zinsgestaltung anvertrauten Vermögens.

    Draghi & Co. wissen genau, warum sie das Geld abschaffen wollen; nicht etwa, dass sie ein Mitleid von Erpressern, Bankräubern oder Mafia-Organisationen überkommt, sondern weil dadurch der legale Raub von Vermögen möglich wird.

    Der Beschleunigung des Lebens durch Plastikgeld steht weiterhin die Suche nach der verlorenen Zeit gegenüber.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 10.06.2017, 11:34   #6632
    chocolateman
     
    Registriert seit: 06.04.2009
    Alter: 54
    Beiträge: 84
    Renommee-Modifikator: 9
    chocolateman wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Wenn Ironie so sehr übertrieben wird, dass man die Schwarzmalerei als Stilmittel erkennt, dann ist das in Ordnung. Doch Schwarzseherei an sich wird den neuen Entwicklungen nicht angemessen Rechnung. "Gröfaz", Stalin, Pol Pot und Stasi hatten für Einschränkungen der persönlichen Freiheit ihrer Untertanen keine moderne Technik benötigt.

    Schon immer haben Menschen technische Entwicklungen für sich selbst gewertet. Auch ein Telefon macht unfrei, denn man könnte ja schließlich angerufen werden...

    oder von einem Auto nicht nur überfahren werden, sondern auch die zuvor saubere Luft wird verpestet. Haben all diese Nachteile die Einführung moderner Technik verhindert?

    So wird es auch mit modernen Bezahlsystemen gehen. Sie werden von den Nutzern hinsichtlich ihrer Akzeptanz geprüft.
    chocolateman ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 10.06.2017, 11:42   #6633
    chocolateman
     
    Registriert seit: 06.04.2009
    Alter: 54
    Beiträge: 84
    Renommee-Modifikator: 9
    chocolateman wird schon bald berühmt werden
    Standard

    "Digitale Münzen" werden das bisherige Geld in seiner Akzeptanz und gleichzeitig auch die Macht der Notenbanken tangieren.

    Daneben wird Gold zugleich auch Geld sein, da bisher seine Vermehrung teuer und begrenzt ist. Auch Gold ist eine Herausforderung für Notenbanken. Man denke nur an das einstige Goldbesitzverbot für US-Bürger.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Goldverbot
    chocolateman ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 10.06.2017, 14:11   #6634
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 14.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.423
    Renommee-Modifikator: 3
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard Welt ohne Geld

    Natürlich kann man alles auf 'moderne Zeiten' verweisen, aber dann sollte man sich auch bewusst sein, dass es die Welt der Bausparer und der Versuche der Absicherung im Alter, nicht mehr geben wird. Auch die Hoffnung auf Zinsen für sein 'Angespartes' darf getrost auf dem Altar des 'Fortschritts' geopfert werden ... wem es denn Spass (auch noch im Alter) macht, kann gerne den Versprechungen von Banken glauben; denn diese werden ja wohl als Erste 'gerettet'.https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...XNb9EaYwNYW3ug
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 10.06.2017, 19:56   #6635
    woipe1
     
    Registriert seit: 19.03.2003
    Alter: 49
    Beiträge: 1.771
    Renommee-Modifikator: 18
    woipe1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von chocolateman Beitrag anzeigen
    Wenn Ironie so sehr übertrieben wird, dass man die Schwarzmalerei als Stilmittel erkennt, dann ist das in Ordnung. Doch Schwarzseherei an sich wird den neuen Entwicklungen nicht angemessen Rechnung. "Gröfaz", Stalin, Pol Pot und Stasi hatten für Einschränkungen der persönlichen Freiheit ihrer Untertanen keine moderne Technik benötigt.

    Schon immer haben Menschen technische Entwicklungen für sich selbst gewertet. Auch ein Telefon macht unfrei, denn man könnte ja schließlich angerufen werden...

    oder von einem Auto nicht nur überfahren werden, sondern auch die zuvor saubere Luft wird verpestet. Haben all diese Nachteile die Einführung moderner Technik verhindert?

    So wird es auch mit modernen Bezahlsystemen gehen. Sie werden von den Nutzern hinsichtlich ihrer Akzeptanz geprüft.
    da hast du sicher recht.
    aber ich stimme auch broo-klyn mit seiner these zu.
    dazu ganz generell meine vorbehalte hinsichtlich der datensicherheit...

    ergo: akzeptanz bei mir für das chipen = 0 (in worten null)
    __________________
    1. was lange gärt, wird endlich wut (woipe)
    2. krieg ist der terror der reichen und terror ist der krieg der armen (sinngemäß nach: sir peter ustinov)
    woipe1 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 11.06.2017, 13:19   #6636
    chocolateman
     
    Registriert seit: 06.04.2009
    Alter: 54
    Beiträge: 84
    Renommee-Modifikator: 9
    chocolateman wird schon bald berühmt werden
    Standard

    @broo-klyn


    Zitat:
    Natürlich kann man alles auf 'moderne Zeiten' verweisen,







    Zitat:
    aber dann sollte man sich auch bewusst sein, dass es die Welt der Bausparer und der Versuche der Absicherung im Alter, nicht mehr geben wird. Auch die Hoffnung auf Zinsen für sein 'Angespartes' darf getrost auf dem Altar des 'Fortschritts' geopfert werden ...

    In den wenigsten entwickelten Ländern der Welt werden Bausparverträge und kapitalbildende Lebensversicherungen nachgefragt. Die Altersvorsorge dort funktioniert trotzdem meistens.
    chocolateman ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 11.06.2017, 13:30   #6637
    chocolateman
     
    Registriert seit: 06.04.2009
    Alter: 54
    Beiträge: 84
    Renommee-Modifikator: 9
    chocolateman wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von woipe1 Beitrag anzeigen
    da hast du sicher recht.
    aber ich stimme auch broo-klyn mit seiner these zu.
    dazu ganz generell meine vorbehalte hinsichtlich der datensicherheit...

    ergo: akzeptanz bei mir für das chipen = 0 (in worten null)

    Ich erkenne nicht, wie man typisch deutsche Bedenkenträger vor dem technischen Fortschritt schützen könnte, ohne das moderne Industrieland Deutschland von der übrigen Welt abzukoppeln.

    Bezeichnend ist, dass Bedenken und Verweigerungshaltung neunen Techniken gegenüber per Internet von den Bedenkenträgern geäußert werden.


    Ich jedenfalls glaube fest daran, dass moderne Technik unseren künftigen Alltag total umkrempeln wird und das viel schneller, als die Politik nachfolgen kann.
    chocolateman ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 11.06.2017, 17:50   #6638
    woipe1
     
    Registriert seit: 19.03.2003
    Alter: 49
    Beiträge: 1.771
    Renommee-Modifikator: 18
    woipe1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von chocolateman Beitrag anzeigen
    Ich erkenne nicht, wie man typisch deutsche Bedenkenträger vor dem technischen Fortschritt schützen könnte, ohne das moderne Industrieland Deutschland von der übrigen Welt abzukoppeln.

    Bezeichnend ist, dass Bedenken und Verweigerungshaltung neunen Techniken gegenüber per Internet von den Bedenkenträgern geäußert werden.


    Ich jedenfalls glaube fest daran, dass moderne Technik unseren künftigen Alltag total umkrempeln wird und das viel schneller, als die Politik nachfolgen kann.
    sicherlich ist es bezeichnend, dass bedenken in einem medium geäußert werden, zu dem man selbst bedenken hat.

    und ja du hast verdammt recht, dass die moderne technik unseren alltag umkrempeln wird und die politik dem wahrscheinlich nicht hinterherkommt. die hauptagierenden sind auch heute schon nicht die von der wirtschaft abhängigen politiker, sondern eher die großkonzerne die die politiker unterstützen (auch fiskalisch). politiker wären wenigsten gewählt und könnten ggf. auch mal abgewählt werden. versuch mal amazon, zalando, oder wie sie alle heißen abzuwählen...

    ich bin nicht technologiefeindlich. es gibt sicher viele gute erungenschaften und innovationen, die auch ich nicht mehr missen möchte. dennoch habe ich bedenken, wenn wir unsere freiheit einfach so aus den händen geben. ganz ehrlich - bargeld ist ein stück freiheit, in einer gesellschaft, die bereitwillig, blind und ohne nachzudenken rechte und freiheiten zugunsten vermeintlicher sicherheit (sicherheit kann es nicht geben) aufgeben möchte.
    __________________
    1. was lange gärt, wird endlich wut (woipe)
    2. krieg ist der terror der reichen und terror ist der krieg der armen (sinngemäß nach: sir peter ustinov)
    woipe1 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 11.06.2017, 23:53   #6639
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 14.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.423
    Renommee-Modifikator: 3
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    @chocolateman,
    Zitat:
    Ich erkenne nicht, wie man typisch deutsche Bedenkenträger vor dem technischen Fortschritt schützen könnte, ohne das moderne Industrieland Deutschland von der übrigen Welt abzukoppeln.
    solcherlei Erkenntnisse werden auch nicht 'in der Zeit' gesehen, sondern sind erst aus der Erfahrung erkennbar.
    Zitat:
    Bezeichnend ist, dass Bedenken und Verweigerungshaltung neunen Techniken gegenüber per Internet von den Bedenkenträgern geäußert werden.
    was ja im Umkehrschluss bedeuten würde, dass diese 'Bedenkenträger' irgendwie bescheuert zu sein haben, oder sich anmaßen, auch neue Technologien zu benutzen?
    Zitat:
    Ich jedenfalls glaube fest daran, dass moderne Technik unseren künftigen Alltag total umkrempeln wird und das viel schneller, als die Politik nachfolgen kann.
    ach ja? Lass' hören, worin diese besteht, und was es den Menschen (als Homo Sapiens Sapiens = besonders weiser, kluger Mensch) so 'bringt'.

    Und Politik hat mit irgendeiner Technologie wenig zu tun, da diese Herrschaftsausübung, sich nicht in tausend Jahren geändert hat und auch nicht ändern wird. Und wenn 'Donald' nicht mehr mit dem Federkiel schreibt, sondern einen kleinen Vogel malträtiert, ist dies nicht wirklich eine 'neue' Politik.

    Erzähle doch einmal, wie deine Welt ohne Bargeld beschaffen ist, und wie du die Kontrolle über dein Geld in der Zukunft (welche ja auch als Alter definiert ist, nicht wahr?) siehst?
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.06.2017, 17:33   #6640
    chocolateman
     
    Registriert seit: 06.04.2009
    Alter: 54
    Beiträge: 84
    Renommee-Modifikator: 9
    chocolateman wird schon bald berühmt werden
    Standard

    @broo-klyn

    [QUOTE]Erzähle doch einmal, wie deine Welt ohne Bargeld beschaffen ist, und wie du die Kontrolle über dein Geld in der Zukunft (welche ja

    Dein Satz ist vom Inhalt her in sich unlogisch. Wie soll es ohne Bargeld ablaufen, z.B. in Schweden? Gibt es in Schweden bei den Menschen, welche Bargeld durch andere Zahlungsmittel ersetzen keine Eigenkontrolle über Guthaben/Ausgaben und soll das mit dem Alter zu tun haben?
    chocolateman ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.



    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:55 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.