Zurück   freenet.de Forum > Finanzen, Recht & Immobilien > Steuern

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 07.08.2014, 09:38   #21
    schnieselwiesl
     
    Registriert seit: 04.02.2008
    Alter: 40
    Beiträge: 11
    Renommee-Modifikator: 0
    schnieselwiesl ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Hää? So ein Quark braucht doch keiner. Ein paar Euro für den aktuelle Konz tun es auch. Da steht alles was man zum Thema Steuern sparen wissen muss. Da braucht man an keinem Seminar teilnehmen oder irgend ein E-Book kaufen.
    schnieselwiesl ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.08.2014, 14:04   #22
    helferlein5
     
    Registriert seit: 22.10.2008
    Geschlecht: männlich
    Alter: 38
    Beiträge: 206
    Renommee-Modifikator: 11
    helferlein5 wird schon bald berühmt werdenhelferlein5 wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von schnieselwiesl Beitrag anzeigen
    Hää? So ein Quark braucht doch keiner. Ein paar Euro für den aktuelle Konz tun es auch. Da steht alles was man zum Thema Steuern sparen wissen muss. Da braucht man an keinem Seminar teilnehmen oder irgend ein E-Book kaufen.
    Ich bin auch der Meinung.

    Oder gleich zum Steuerberater
    helferlein5 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 10.08.2014, 15:20   #23
    Denkprozeß
     
    Registriert seit: 20.09.2004
    Alter: 40
    Beiträge: 756
    Renommee-Modifikator: 0
    Denkprozeß kann nur auf Besserung hoffen
    Standard

    Zitat:
    Zitat von schnieselwiesl Beitrag anzeigen
    Hää? So ein Quark braucht doch keiner. Ein paar Euro für den aktuelle Konz tun es auch. Da steht alles was man zum Thema Steuern sparen wissen muss. Da braucht man an keinem Seminar teilnehmen oder irgend ein E-Book kaufen.
    Ganz ehrlich? Da steht'n ****** drinne! Ich habe die "Konzen" ja früher auch immer gekauft. Aber das ist reine Leuteverarschung!

    Der Konz enthält Seuertips für Angestellte und Selbständige, die von ihren 10.000€ Steuerlast 1-2000€ zurückhaben wollen und glücklich sind, daß sie dann immer noch über 8000€ EKS bezahlt haben. Dazu braucht es in der Tat keine Koryphäen und auch keinen Konz, das kann Dir auch jeder 08/15-STB erklären.

    Steuerstrategien ala Koeber sind für Leute, die NICHT darüber glücklich sind, daß sie die Kriegstreiberei von Merkel & Co. mit 8000€ p.a. zwangs-mitfinanzieren müssen und soviel wie nur irgend möglich von ihren unrechtmäßig erpreßten Schutzgeldern zurückhaben wollen.

    Überleg doch mal, was für ein Vermögen Du mit 8000€ p.a. über 20, 30 oder 40 Jahre ansparen könntest.

    Und da verzichtest Du gerne drauf, weil Dir 40€ für eine Lösung zu teuer sind?

    Hast Du jetzt vll. eine Ahnung, woher der Spruch "Dummheit muß bestraft werden" kommt?
    Denkprozeß ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.08.2014, 12:36   #24
    helferlein5
     
    Registriert seit: 22.10.2008
    Geschlecht: männlich
    Alter: 38
    Beiträge: 206
    Renommee-Modifikator: 11
    helferlein5 wird schon bald berühmt werdenhelferlein5 wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Denkprozeß Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich? Da steht'n ****** drinne! Ich habe die "Konzen" ja früher auch immer gekauft. Aber das ist reine Leuteverarschung!

    Der Konz enthält Seuertips für Angestellte und Selbständige, die von ihren 10.000€ Steuerlast 1-2000€ zurückhaben wollen und glücklich sind, daß sie dann immer noch über 8000€ EKS bezahlt haben. Dazu braucht es in der Tat keine Koryphäen und auch keinen Konz, das kann Dir auch jeder 08/15-STB erklären.

    Steuerstrategien ala Koeber sind für Leute, die NICHT darüber glücklich sind, daß sie die Kriegstreiberei von Merkel & Co. mit 8000€ p.a. zwangs-mitfinanzieren müssen und soviel wie nur irgend möglich von ihren unrechtmäßig erpreßten Schutzgeldern zurückhaben wollen.

    Überleg doch mal, was für ein Vermögen Du mit 8000€ p.a. über 20, 30 oder 40 Jahre ansparen könntest.

    Und da verzichtest Du gerne drauf, weil Dir 40€ für eine Lösung zu teuer sind?

    Hast Du jetzt vll. eine Ahnung, woher der Spruch "Dummheit muß bestraft werden" kommt?
    Heb mal den Koeber nicht so in den Himmel. Der kocht auch nur mit Wasser.
    helferlein5 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.08.2014, 12:37   #25
    Denkprozeß
     
    Registriert seit: 20.09.2004
    Alter: 40
    Beiträge: 756
    Renommee-Modifikator: 0
    Denkprozeß kann nur auf Besserung hoffen
    Standard

    Zitat:
    Zitat von helferlein5 Beitrag anzeigen


    Heb mal den Koeber nicht so in den Himmel. Der kocht auch nur mit Wasser.

    May be. Allerdings kocht der mit Weihwasser und andere nur mit Abwasser
    Denkprozeß ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.08.2014, 18:02   #26
    helferlein5
     
    Registriert seit: 22.10.2008
    Geschlecht: männlich
    Alter: 38
    Beiträge: 206
    Renommee-Modifikator: 11
    helferlein5 wird schon bald berühmt werdenhelferlein5 wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Denkprozeß Beitrag anzeigen
    May be. Allerdings kocht der mit Weihwasser und andere nur mit Abwasser
    Alles klar
    Weihwasser interessiert mich nicht, bin Ketzer
    helferlein5 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.08.2014, 16:54   #27
    Denkprozeß
     
    Registriert seit: 20.09.2004
    Alter: 40
    Beiträge: 756
    Renommee-Modifikator: 0
    Denkprozeß kann nur auf Besserung hoffen
    Standard

    Mich von der Sache her auch nicht, bin als Magdeburger natürlich Protestant

    Aber wenn das so viel geiler schmeckt als Abwasser, darf man sich schon mal ein Gläschen gönnen
    Denkprozeß ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 22.08.2014, 00:22   #28
    annette.lebonnin
     
    Registriert seit: 25.06.2014
    Alter: 40
    Beiträge: 28
    Renommee-Modifikator: 4
    annette.lebonnin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Unserioser Dünnpfiff! So!
    annette.lebonnin ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 15.09.2014, 18:15   #29
    helferlein5
     
    Registriert seit: 22.10.2008
    Geschlecht: männlich
    Alter: 38
    Beiträge: 206
    Renommee-Modifikator: 11
    helferlein5 wird schon bald berühmt werdenhelferlein5 wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von annette.lebonnin Beitrag anzeigen
    Unserioser Dünnpfiff! So!
    NÖ, finde ich nicht.
    helferlein5 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 23.09.2014, 10:41   #30
    Meinereiner_HH
     
    Registriert seit: 15.08.2008
    Alter: 48
    Beiträge: 13
    Renommee-Modifikator: 0
    Meinereiner_HH ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Zitat:
    Abgabenlast von fast 70%[/URL] auf - im Idealfall - [B]unter 2% drücken kann
    Hallo,
    ich suche immer noch die Aussage, wie Sie auf die Zahl von 70% kommen... der Link endet leider im Nirwana... (warum wohl?)
    Meinereiner_HH ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 23.09.2014, 10:45   #31
    Meinereiner_HH
     
    Registriert seit: 15.08.2008
    Alter: 48
    Beiträge: 13
    Renommee-Modifikator: 0
    Meinereiner_HH ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Denkprozeß Beitrag anzeigen
    Wer nicht bereit ist, 25€ zu investieren, um zigtausende zu verdienen, der ist in idesem Forum auch völlig deplatziert.
    DEN Zusammenhang müssen Sie mir mal erklären...

    Und ich sende Ihnen dann mal meine Bankverbindung damit Sie mir die 25 € überweisen...
    Meinereiner_HH ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 24.09.2014, 12:13   #32
    Denkprozeß
     
    Registriert seit: 20.09.2004
    Alter: 40
    Beiträge: 756
    Renommee-Modifikator: 0
    Denkprozeß kann nur auf Besserung hoffen
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Meinereiner_HH Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich suche immer noch die Aussage, wie Sie auf die Zahl von 70% kommen... der Link endet leider im Nirwana... (warum wohl?)

    Weil ich die Permalinkstruktur auf meiner Seite wohl mal umgestellt hatte. Die Suchfunktion oben rechts hätte aber genau so geholfen wie Google (Platz 3) und Zeit hättest Du damit auch noch gespart

    Aber hier noch mal der korrekte Link und Danke für den Hinweis. Werde mal sehen, ob ich das im Eröffnungsposting noch korrigieren kann.
    Denkprozeß ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 24.09.2014, 12:14   #33
    Denkprozeß
     
    Registriert seit: 20.09.2004
    Alter: 40
    Beiträge: 756
    Renommee-Modifikator: 0
    Denkprozeß kann nur auf Besserung hoffen
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Meinereiner_HH Beitrag anzeigen
    DEN Zusammenhang müssen Sie mir mal erklären...

    Und ich sende Ihnen dann mal meine Bankverbindung damit Sie mir die 25 € überweisen...

    Jederzeit, wenn Du mir dafür "zigtausende" zurücküberweist
    Denkprozeß ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 24.09.2014, 12:17   #34
    Denkprozeß
     
    Registriert seit: 20.09.2004
    Alter: 40
    Beiträge: 756
    Renommee-Modifikator: 0
    Denkprozeß kann nur auf Besserung hoffen
    Standard

    Zitat:
    Zitat von schnieselwiesl Beitrag anzeigen
    Hää? So ein Quark braucht doch keiner. Ein paar Euro für den aktuelle Konz tun es auch.
    Der Konz ist für Angestellte, die die obligatorischen 1000-2000€ Euro Lohnsteuer p.a. zurückhaben wollen und glücklich darüber sind, daß sie trotzdem noch 5-10.000€ oder mehr an EKS bezahlen.

    Die Köber-Strategie ist für Leute, die 1000-2000€ Steuern p.a. bezahlen und 5-10.000€ zurückhaben wollen.

    Und? Welches Schweinderl hätten's denn gern?
    Denkprozeß ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 25.09.2014, 10:15   #35
    Meinereiner_HH
     
    Registriert seit: 15.08.2008
    Alter: 48
    Beiträge: 13
    Renommee-Modifikator: 0
    Meinereiner_HH ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Denkprozeß Beitrag anzeigen
    Die Köber-Strategie ist für Leute, die 1000-2000€ Steuern p.a. bezahlen und 5-10.000€ zurückhaben wollen.
    Dabei kann es sich nur um einen Schreibfehler handeln... falls nicht und das tatsächlich ernst gemeint war disqualifiziert alleine dieser Satz den Schreiber endgültig.
    Meinereiner_HH ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 25.09.2014, 10:22   #36
    Meinereiner_HH
     
    Registriert seit: 15.08.2008
    Alter: 48
    Beiträge: 13
    Renommee-Modifikator: 0
    Meinereiner_HH ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Denkprozeß Beitrag anzeigen
    Weil ich die Permalinkstruktur auf meiner Seite wohl mal umgestellt hatte. Die Suchfunktion oben rechts hätte aber genau so geholfen wie Google (Platz 3) und Zeit hättest Du damit auch noch gespart
    Danke, jetzt habe ich die Seite gefunden...

    Und musste breit schmunzeln... denn in der Rechnung finden sich auch Beträge für die GEZ und die Berufsgenossenschaft (letztere zahlt der Arbeitgeber), Praxisgebühr (bereits abgeschafft), Kfz-Steuer (die Hundesteuer fehlt), Benzinsteuer (gemeint ist wohl die Mineralölsteuer)...

    Da kann ich Dir Rechnungen erstellen bei denen die Abgabenlast bei 150% liegt (wo ist die Salzsteuer, Kaffeesteuer, Biersteuer, Branntweinsteuer, Schaumweinsteuer...) Sorry, aber diese Rechnung ist unterstes Stammtischniveau. Denn ändern kann man da, wenn überhaupt, nur etwas im Bereich der Einkommensteuer und der Sozialabgaben... beispielsweise bei der Umsatzsteuer dürfte es sehr schwer werden etwas zu ändern.

    Ich kenne da ein sehr probates Mittel, wie man seine Abgabenlast in Deutschland auf 0% senken kann, und die gebe ich for nothing preis: Auswandern...

    Geändert von Meinereiner_HH (25.09.2014 um 10:28 Uhr)
    Meinereiner_HH ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 09.10.2014, 15:49   #37
    Denkprozeß
     
    Registriert seit: 20.09.2004
    Alter: 40
    Beiträge: 756
    Renommee-Modifikator: 0
    Denkprozeß kann nur auf Besserung hoffen
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Meinereiner_HH Beitrag anzeigen
    Denn ändern kann man da, wenn überhaupt, nur etwas im Bereich der Einkommensteuer und der Sozialabgaben... beispielsweise bei der Umsatzsteuer dürfte es sehr schwer werden etwas zu ändern.
    Umsatzsteuer kann man als Unternehmer auf nahezu null reduzieren, weil absetzbar. Sozialabgaben fallen dabei überhaupt nicht an und auch die "Einkommenssteuer" kann man so wie erwähnt auf unter 2% reduzieren.

    Ich gehe mal davon aus, daß die sonstigen Steuern und Abgaben in dem Artikel der PDV Durchschnittsrechnungen sind, auf alle deutschen Arbeitnehmer verteilt. Es gibt dagegen auch einiges, was ind er Rechnung fehlt. Letztendlich müssen wir uns jedoch nicht darüber streiten, ob es nun 70%, 65% oder vielleicht doch nur 60% sind, m.M.n. ist das entschieden zu viel!

    Wenn ich bspw. sehe, daß das Verhältnis von Kosten zu Bruttogehalt des AN bei durchschnittlich 1,95 liegt (also 1000€ kosten mich als AG durchschnittlich 1950€), von dem der AN ja noch seinen AN-Anteil SV-Abgaben (ca. 20%) und die Lohnsteuer abgehen, können die 70% durchaus hinkommen, zumal die noch einiges vergessen haben wie bspw.

    - Urlaubsgeld (bei 25 Urlaubstagen p.a. macht der AN also jeden zehnten Tag Urlaub, erhält aber trotzdem Gehalt)
    - Krankengeld
    - Weiterbildungsmaßnahmen
    - Arbeitskosten (Büroutensilien etc.)
    - Unternehmergewinn? ^^
    - Personalersatzkosten bei Arbeitsausfall (Urlaub, Krankheit)
    Denkprozeß ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 09.10.2014, 17:03   #38
    helferlein5
     
    Registriert seit: 22.10.2008
    Geschlecht: männlich
    Alter: 38
    Beiträge: 206
    Renommee-Modifikator: 11
    helferlein5 wird schon bald berühmt werdenhelferlein5 wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Denkprozeß Beitrag anzeigen
    Umsatzsteuer kann man als Unternehmer auf nahezu null reduzieren, weil absetzbar.
    Über das andere möchte ich jetzt gar nicht schreiben. Aber ehrlich, die Umsatzsteuer auf 0 reduzieren????

    Weil die absetzbar ist???

    Jetzt mal langsam. In Deutschland haben wir das All-Phasen-Netto-Umsatzsteuersystem.
    Jeder steuerbare Umsatz wird auf jeder Wirtschaftsstufe mit x % versteuert. Im Gegenzug darf ich die mir in Rechnung gestellte Umsatzsteuer (auch Vorsteuer genannt) abziehen.

    Als Ergebnis wird auf jeder Stufe der "Mehrwert" versteuert. Der Endverbraucher zahlt die Umsatzsteuer ganz.

    Nach deiner Aussage liegt der Netto-Ausgangsumsatz nur knapp über den Netto-Eingangsumsatz. Meiner Erfahrung nach bleibt dann aber nicht viel übrig um die Kosten zu decken. Also mache ich ertragssteuerlich Verlust. Tolles Modell, wenn ich Verlust mache zahle ich keine Steuern.

    Es gibt zwar Ausnahmen, z. b. wenn ich steuerfreie Umsätze ausführe. Dort kann es sogar zu einem Vorsteuerüberhang kommen. Aber das ist eher die Ausnahme.
    helferlein5 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 13.10.2014, 13:10   #39
    Meinereiner_HH
     
    Registriert seit: 15.08.2008
    Alter: 48
    Beiträge: 13
    Renommee-Modifikator: 0
    Meinereiner_HH ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Denkprozeß Beitrag anzeigen
    Umsatzsteuer kann man als Unternehmer auf nahezu null reduzieren, weil absetzbar. Sozialabgaben fallen dabei überhaupt nicht an und auch die "Einkommenssteuer" kann man so wie erwähnt auf unter 2% reduzieren.
    Für wen soll denn nun diese geniale Köber-Strategie sein?
    Für Unternehmer oder Arbeitnehmer?

    Aber egal für wen, die zitierte Rechnung ist weder aus Arbeitnehmer- noch aus Unternehmersicht korrekt.
    Wahrscheinlich hatte der Ersteller dieser Rechnung eine Ein-Mann-GmbH im Sinn, bei der (nach seiner Meinung) Arbeit- wie Unternehmer eine Person sind... alleine diese Theorie sorgt bei Leuten, die ein wenig von der Materie verstehen, für starke Zahnschmerzen (Tipp: unterschiedliche Definitionen des Arbeitnehmerbegriffs nach Sozialversicheurngs-, Lohnsteuer- und Arbeitsrecht).

    Was die Umsatzsteuer betrifft: ich denke wie mein Vorschreiber, dass da etwas anderes gemeint ist, aber aus bestenfalls bestehenden Achtelwissen alles wild durcheinander geworfen wird.
    Bei bilanzierenden Unternehmen (eine GmbH beispielsweise muss grundsätzlich stets bilanzieren) ist die Umsatzsteuer keine abziehbare Betriebsausgabe (ja es gibt Ausnahmen, aber die sind eher exotischer Natur). Die Höhe der Umsatzsteuer ist da also völlig ohne Auswirkungen auf das Ergebnis.

    Zitat:
    Zitat von Denkprozeß
    Die Köber-Strategie ist für Leute, die 1000-2000€ Steuern p.a. bezahlen und 5-10.000€ zurückhaben wollen.

    Ohweia.... Setzen, sechs.
    Dieser Satz, der anscheinend völlig ernst gemeint ist, zeigt mir, wieviel Sachwissen der Schreiber zu haben scheint... daher bringt eine weitere Diskussion auch wenig bis nichts.

    Zurückbekommen kann ich nur höchstens die Ertragsteuern (Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbesteuer), die ich auch vorausgezahlt habe. Wie jemand, der EUR 2.000,00 Steuern (voraus-)gezahlt hat, EUR 5.000,00 zurückbekommen soll... das wäre in der Tat das Straußenei des Kolumbus sowie die Quadratur des Kreises zusammen.

    Erinnert mich sehr an den berühmten Versicherungsvertreter, der dem Kunden zig Versicherungen aufschwatzt mit der Begründung: "Können Sie alles absetzen, die Beiträge bekommen sie vom Finanzamt zurück"

    Geändert von Meinereiner_HH (13.10.2014 um 13:27 Uhr)
    Meinereiner_HH ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 14.10.2014, 15:43   #40
    Denkprozeß
     
    Registriert seit: 20.09.2004
    Alter: 40
    Beiträge: 756
    Renommee-Modifikator: 0
    Denkprozeß kann nur auf Besserung hoffen
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Meinereiner_HH Beitrag anzeigen
    Dieser Satz, der anscheinend völlig ernst gemeint ist, zeigt mir, wieviel Sachwissen der Schreiber zu haben scheint... daher bringt eine weitere Diskussion auch wenig bis nichts.

    Zurückbekommen kann ich nur höchstens die Ertragsteuern (Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbesteuer), die ich auch vorausgezahlt habe. Wie jemand, der EUR 2.000,00 Steuern (voraus-)gezahlt hat, EUR 5.000,00 zurückbekommen soll... das wäre in der Tat das Straußenei des Kolumbus sowie die Quadratur des Kreises zusammen.

    Erinnert mich sehr an den berühmten Versicherungsvertreter, der dem Kunden zig Versicherungen aufschwatzt mit der Begründung: "Können Sie alles absetzen, die Beiträge bekommen sie vom Finanzamt zurück"

    Dafür, daß Du gar nicht weißt, wie die Strategie funktioniert, weißt Du ziemlich viel darüber

    Die Köber-Strategie ist definitiv auch nicths für Menschen, die bei jedem Thema ganz genau wissen, warum das NICHT funktioniert, obwohl zahlreiche praktische Beispiele beweisen, daß es sehr wohl funktioniert (man nennt soclhe heute wohl allgemein "Trolle"). Mit solchen Menschen zu diskutieren, hat ehrlich gesagt niemand wirklich Lust, denn einen lernunwilligen Menschen unterrichten zu wollen ist wie Perlen vor die Säuhe zu werfen...

    Das gleiche gilt übrigens auch für Erbsenzähler... Oder sind Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbesteuer etwa keine Steuern? Dann hättest Du meine Aussage nämlich bestätigt und nicht widerlegt

    Und nun Ende im Gelände! Falls jemand an konstruktiven Informationen interesiert sein sollte, findet er einen Weg zur Kontaktaufnahme...
    Denkprozeß ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.



    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:14 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.