Zurück   freenet.de Forum > Nachrichten & Politik > Allgemeines & Nachrichten

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 17.06.2017, 18:16   #21
    KreuzAs
     
    Benutzerbild von KreuzAs
     
    Registriert seit: 17.10.2002
    Alter: 53
    Beiträge: 9.796
    Renommee-Modifikator: 38
    KreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Meridian Beitrag anzeigen
    Ein interessanter Artikel über die Kohl-Ära.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/z...land-1.1379571

    Ja, unter Kohl waren die Fronten zwischen den Parteien noch klar abgesteckt. Danach zerfiel es immer mehr.
    Stimmt. Eine CDUSPD hätte es damals nicht gegeben.
    Man konnte von Kohl halten was man wollte und er kam mir in seiner Amtszeit auch immer wie ein problemeaussitzender, alter Elefant vor, aber er hatte seine Prinzipien und sicherlich auch noch ein wenig Charisma, was die alte Politikergeneration auszeichnete. Heute fehlen solche Leute (mit Ausnahme von Schäuble vielleicht) vollends. Ich sehe nur noch Koalitionshuren, die für die Macht ihre Prinzipien und vorallem die ihrer Parteien über den Haufen werfen.
    KreuzAs ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 17.06.2017, 20:35   #22
    Meridian
     
    Registriert seit: 02.09.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 43
    Beiträge: 6.712
    Renommee-Modifikator: 31
    Meridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von KreuzAs Beitrag anzeigen
    Stimmt. Eine CDUSPD hätte es damals nicht gegeben.
    Man konnte von Kohl halten was man wollte und er kam mir in seiner Amtszeit auch immer wie ein problemeaussitzender, alter Elefant vor, aber er hatte seine Prinzipien und sicherlich auch noch ein wenig Charisma, was die alte Politikergeneration auszeichnete. Heute fehlen solche Leute (mit Ausnahme von Schäuble vielleicht) vollends. Ich sehe nur noch Koalitionshuren, die für die Macht ihre Prinzipien und vorallem die ihrer Parteien über den Haufen werfen.
    Ja und Nein. Es gab auch früher große Koalitionen, auch eine vor Willy Brandt. Es wird immer ein Konflikt sein zwischen "Mit Linken rede ich nicht" und "Ich biedere mich der CDU an". Z.B. die Jamaika-Koalition in Schleswig-Holstein scheint eine recht interessante Vereinbarung getroffen zu haben. Könnte stark an Habeck (Grün) liegen, der als einer gilt, Probleme anzugehen und Lösungen zur Zufriedenheit aller auszuloten.

    Offen für alle Parteien zu sein hat immer seine positiven als auch negativen Seiten. Da muss stets hinterfragt werden: Biedert sich man an oder ist man tatsächlich so flexibel, ohne dass dabei die Handschrift der eigenen Partei untergeht (also ohne dabei zum reinen Mehrheitsbeschaffer zu werden)?

    Interessanterweise gab es v.a. auf Landesebene auch "unnötige" Koalitionen. D.h. eine Partei hatte zwar die absolute Mehrheit, koalierte dennoch mit einem kleinen Partner. (Ist für den kleinen Partner riskant. Denn im Streitfall kann die große Partei immer mit "Wir können auch ohne euch" drohen.) Strenggenommen haben wir mit der jetzigen Koalition auch diesen Fall, denn CDU und SPD haben auch ohne CSU eine Mehrheit.

    Zu Kohl. Da kommen in seinem Privatleben auch unschöne Dinge ans Licht. D.h. sie wurden ab und an schon zu Lebzeiten erwähnt.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/i...-15065389.html
    __________________
    Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
    Meridian ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 18.06.2017, 10:46   #23
    woipe1
     
    Registriert seit: 19.03.2003
    Alter: 49
    Beiträge: 1.609
    Renommee-Modifikator: 18
    woipe1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Balanceist Beitrag anzeigen
    Ich hätte erstmal die DDR reformiert, demokratisiere und eine Mischwirtschaft eingeführt und das Volksvermögen auf alle Menschen in der DDR gerecht verteilt. Später hätte ich Volksabstimmung auf allen Ebenen eingeführt. Danach hätte sich die Menschen überlegen können, ob sie eine Wiedervereinigung noch haben wollen.
    von der idee her hätte das vielleicht der bessere weg sein können - vielleicht. für mich ging das auch alles zu schnell und war augenscheinlich zu unüberlegt. aber auch das war nur ein eindruck. ich habe auch damals schon aufgrund meiner eindrücke kritik geübt und verbesserungsvorschläge ausgebrütet, die jedoch von niemandem außer meinem persönlichen umfeld wahrgenommen wurden. ich war (und bin) nicht in der position etwas wirklich beeinflussen zu dürfen...

    das wäre aber sicher nicht in dem zeitfenster zu machen gewesen, in dem damals gehandelt werden mußte. entscheidend waren kohls freundschaften zu mitterand und gorbatschow. letzterer war in seinem land nicht unumstritten, was sich auch den baldigen putsch jelzins gegen gorbatschow zeigte. wäre eine wiedervereinigung in einer anderen personellen zusammensetzung der siegermächte wirklich noch möglich gewesen? bush der ältere war schwach, mitterand und gorbi pro wiedervereinigung, thatcher war dagegen, wurde aber "überstimmt". tausche bush gegen einen stärkeren präsidenten oder gorbi gegen jelzin - dann stelle dir die frage noch mal, ob es zu einer wiedervereinigung gekommen wäre.
    auch die frage, wie die unzufriedenheit in der ddr unter kontrolle zu halten gewesen wäre, sollte durchdacht werden. wäre es hier zu einer massenflucht gekommen??? wie hätte dann der westen mit den flüchtlingen umgehen sollen? die paar dissidenten, die vorher kamen waren locker zu verkraften aber hunderttausende oder noch mehr??? wie wäre das mit der akzeptanz im der brd gewesen??? oder gar zu einem richtigen aufstand???? huh - da will ich lieber gar nicht daran denken... zu deutlich sind mir die bilder vom 17.06.1953...

    es ist übrigens leicht, etwas rückblickend betrachten und mit einer gewissen überheblichkeit schlecht zu reden - gerade auch, wenn man nicht in der situation ist, selbst die verantwortung zu übernehmen... bitte bedenke das immer bei all der kritik, die du übst - sei sie nun berechtigt oder auch nicht.

    helmut kohl möge jetzt in frieden ruhen.
    __________________
    1. was lange gärt, wird endlich wut (woipe)
    2. krieg ist der terror der reichen und terror ist der krieg der armen (sinngemäß nach: sir peter ustinov)

    Geändert von woipe1 (18.06.2017 um 10:58 Uhr)
    woipe1 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 18.06.2017, 15:13   #24
    Meridian
     
    Registriert seit: 02.09.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 43
    Beiträge: 6.712
    Renommee-Modifikator: 31
    Meridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Kohls Machtsystem...

    http://www.n-tv.de/politik/Der-Macht...ors_picks=true

    ...hat letztlich dafür gesorgt, dass es am Ende recht einsam um ihn wurde. Merkel, deren Machtsystem nicht viel anders ist, sollte eigentlich gewarnt sein.
    __________________
    Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
    Meridian ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 18.06.2017, 17:56   #25
    SF6
     
    Benutzerbild von SF6
     
    Registriert seit: 06.03.2016
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 74
    Beiträge: 764
    Renommee-Modifikator: 3
    SF6 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von woipe1 Beitrag anzeigen
    s wirklich beeinflussen zu dürfen...

    das wäre aber sicher nicht in dem zeitfenster zu machen gewesen, in dem damals gehandelt werden mußte. entscheidend waren kohls freundschaften zu mitterand und gorbatschow. letzterer war in seinem land nicht unumstritten, was sich auch den baldigen putsch jelzins gegen gorbatschow zeigte. wäre eine wiedervereinigung in einer anderen personellen zusammensetzung der siegermächte wirklich noch möglich gewesen? bush der ältere war schwach, mitterand und gorbi pro wiedervereinigung, thatcher war dagegen, wurde aber "überstimmt". tausche bush gegen einen stärkeren präsidenten oder gorbi gegen jelzin - dann stelle dir die frage noch mal, ob es zu einer wiedervereinigung gekommen wäre.
    auch die frage, wie die unzufriedenheit in der ddr unter kontrolle zu halten gewesen wäre, sollte durchdacht werden. wäre es hier zu einer massenflucht gekommen??? wie hätte dann der westen mit den flüchtlingen umgehen sollen? die paar dissidenten, die vorher kamen waren locker zu verkraften aber hunderttausende oder noch mehr??? wie wäre das mit der akzeptanz im der brd gewesen??? oder gar zu einem richtigen aufstand???? huh - da will ich lieber gar nicht daran denken... zu deutlich sind mir die bilder vom 17.06.1953...
    [/B]
    Genau da hast du den punkt getroffen!!.
    Erinnert euch noch an die rufe?- kommt die DM nicht nach hier gehen wir halt dann zu ihr!

    So wäre es auch gekommen- ich denke mindestens 5 mio wären innerhalb kürzester zeit gen westen gegangen. Und dabei nich nur die paar pfeifen welche immer gröhlen und die man in die tonne kloppen kann -- nee junge gut ausgebildete deutsche bürger hätten dann aufgeschlagen. Der run auf dem arbeitsmarkt , auf ämter etc.pp hätte den kollaps gebracht.
    Man muß nur die "neuzeit" in gedanken vorüberziehen lassen.
    __________________
    die Wahrheitskanzlerin -- so wahr mir Gott helfe

    "Wenn wir die DDR reformieren, dann nicht im bundesrepublikanischen Sinn"
    Angela Merkel -als Mitglied des DA -anno 1989
    SF6 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 19.06.2017, 11:10   #26
    bruemi478
     
    Registriert seit: 10.12.2009
    Alter: 50
    Beiträge: 26
    Renommee-Modifikator: 8
    bruemi478 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Helmut Kohl, der Kanzler der Einheit, ist tot!
    ... leider 30 Jahre zu spät...
    bruemi478 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 19.06.2017, 16:55   #27
    red-kite58
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 70
    Beiträge: 7.764
    Renommee-Modifikator: 31
    red-kite58 wird schon bald berühmt werdenred-kite58 wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von bruemi478 Beitrag anzeigen
    ... leider 30 Jahre zu spät...
    Dann hätte es vermutlich keine Einheit gegeben!
    red-kite58
    red-kite58 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 19.06.2017, 17:54   #28
    Meridian
     
    Registriert seit: 02.09.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 43
    Beiträge: 6.712
    Renommee-Modifikator: 31
    Meridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Die Satire ist wenigstens gelungen.

    http://www.der-postillon.com/2017/06/helmut-kohl.html
    __________________
    Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
    Meridian ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 19.06.2017, 19:47   #29
    woipe1
     
    Registriert seit: 19.03.2003
    Alter: 49
    Beiträge: 1.609
    Renommee-Modifikator: 18
    woipe1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von red-kite58 Beitrag anzeigen
    Dann hätte es vermutlich keine Einheit gegeben!
    red-kite58
    manch einer wäre wahrscheinlich froh drum, wenn wir nicht wiedervereinigt worden wären. aber das ist alles nur eine diskussion um "hätte, wäre, wenn..."
    __________________
    1. was lange gärt, wird endlich wut (woipe)
    2. krieg ist der terror der reichen und terror ist der krieg der armen (sinngemäß nach: sir peter ustinov)
    woipe1 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 19.06.2017, 20:05   #30
    redhawk55
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 71
    Beiträge: 8.391
    Renommee-Modifikator: 32
    redhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreredhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Meridian Beitrag anzeigen
    Die Satire ist wenigstens gelungen.

    http://www.der-postillon.com/2017/06/helmut-kohl.html
    Na ja! Gschmacksache sprach der Bauer und küsste seine Kuh!
    redhawk55
    redhawk55 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.06.2017, 14:13   #31
    bruemi478
     
    Registriert seit: 10.12.2009
    Alter: 50
    Beiträge: 26
    Renommee-Modifikator: 8
    bruemi478 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von red-kite58 Beitrag anzeigen
    Dann hätte es vermutlich keine Einheit gegeben!
    red-kite58
    Eben....
    bruemi478 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.06.2017, 16:34   #32
    redhawk55
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 71
    Beiträge: 8.391
    Renommee-Modifikator: 32
    redhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreredhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von bruemi478 Beitrag anzeigen
    Eben....
    dann hättest du lieber weiter in der DDR gelebt?
    redhawk55
    redhawk55 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.06.2017, 17:23   #33
    woipe1
     
    Registriert seit: 19.03.2003
    Alter: 49
    Beiträge: 1.609
    Renommee-Modifikator: 18
    woipe1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von redhawk55 Beitrag anzeigen
    dann hättest du lieber weiter in der DDR gelebt?
    redhawk55
    wahrscheinlich - aber auch das ist "hätte, wäre, wenn..." alles makulatur oder warmer wind....
    __________________
    1. was lange gärt, wird endlich wut (woipe)
    2. krieg ist der terror der reichen und terror ist der krieg der armen (sinngemäß nach: sir peter ustinov)
    woipe1 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.06.2017, 18:18   #34
    KreuzAs
     
    Benutzerbild von KreuzAs
     
    Registriert seit: 17.10.2002
    Alter: 53
    Beiträge: 9.796
    Renommee-Modifikator: 38
    KreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Die Zeit war reif, die DDR pleite, die Bevölkerung unzufrieden. Die Wiedervereinigung wäre früher oder später sowieso gekommen, mit oder ohne Kohl.
    KreuzAs ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.06.2017, 21:11   #35
    fagussylvatica
     
    Benutzerbild von fagussylvatica
     
    Registriert seit: 12.09.2007
    Geschlecht: männlich
    Alter: 45
    Beiträge: 4.720
    Renommee-Modifikator: 22
    fagussylvatica ist ein sehr geschätzter Menschfagussylvatica ist ein sehr geschätzter Menschfagussylvatica ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von cyrano35 Beitrag anzeigen
    So sehr ich Kohl zu seinen Lebzeiten auch verachtet habe, aber im Tode sollte jede Feindschaft ruhen.


    So entscheidend er bei den politischen Weichenstellungen für die Bundesrepublik war, so unangenehm war er als Mensch. Ein bornierter, uneinsichtiger Patriarch erster Güte. Unbegreiflich bis heute seine egozentrische Geisteshaltung bei der Bundestagswahl 1998 und bei der Parteispendenaffäre über die er -nach großem Schaden für seine Partei- endlich stürzte.

    Da seine nachtragender, uneinsichtiger Charakter selbst über seinen Tot hinaus in Form des letzten Willen weiter wirkt, sehe ich keine Not mich in den Hype der kondolierenden Massen einzureihen.

    Helmut Kohl ist tot. Möge er in Frieden ruhn.
    __________________
    Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten. -Willy Brandt-
    fagussylvatica ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.06.2017, 22:39   #36
    Balanceist
     
    Registriert seit: 23.07.2016
    Alter: 32
    Beiträge: 144
    Renommee-Modifikator: 2
    Balanceist befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von KreuzAs Beitrag anzeigen
    Die Zeit war reif, die DDR pleite, die Bevölkerung unzufrieden. Die Wiedervereinigung wäre früher oder später sowieso gekommen, mit oder ohne Kohl.
    Die DDR war pleite? Woher weißt Du das? Wie pleite war die DDR? Ich habe gehört, dass die DDR ungefähr, 60 Mrd. €, Schulden hatte, soviel wie Berlin, heute.
    Balanceist ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.06.2017, 23:21   #37
    SF6
     
    Benutzerbild von SF6
     
    Registriert seit: 06.03.2016
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 74
    Beiträge: 764
    Renommee-Modifikator: 3
    SF6 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von bruemi478 Beitrag anzeigen
    Zitat:
    Zitat:
    Helmut Kohl, der Kanzler der Einheit, ist tot!
    ... leider 30 Jahre zu spät...
    bei manchen kommt mir der gedanke, die eltern hätten lieber verhütet oder frühzeitig abgetrieben
    __________________
    die Wahrheitskanzlerin -- so wahr mir Gott helfe

    "Wenn wir die DDR reformieren, dann nicht im bundesrepublikanischen Sinn"
    Angela Merkel -als Mitglied des DA -anno 1989
    SF6 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.06.2017, 00:11   #38
    habanera
     
    Registriert seit: 25.09.2014
    Alter: 47
    Beiträge: 424
    Renommee-Modifikator: 0
    habanera ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Zitat:
    Zitat von SF6 Beitrag anzeigen
    bei manchen kommt mir der gedanke, die eltern hätten lieber verhütet oder frühzeitig abgetrieben
    Das war natürlich nur ein zu emotionaler Gedanke von dir.

    Die Nächsten zu beleidigen und den offensichtlichen kapitalistischen Abschaum zu verteidigen, das hättest du dir sparen können.
    habanera ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.06.2017, 00:27   #39
    SF6
     
    Benutzerbild von SF6
     
    Registriert seit: 06.03.2016
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 74
    Beiträge: 764
    Renommee-Modifikator: 3
    SF6 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Ich hatte (und habe) eben noch nie 'nen gefestigten "klassenstandpunkt" wie so manch andere
    Stand schon in meinem beruflichen abschlußzeugnis - trotzdem bin ich schon bis 1990 in der welt weit mehr herumgekommen als der dödel , welcher das damals geschrieben hat

    Dafür aber ein gespür für so manche typen.
    __________________
    die Wahrheitskanzlerin -- so wahr mir Gott helfe

    "Wenn wir die DDR reformieren, dann nicht im bundesrepublikanischen Sinn"
    Angela Merkel -als Mitglied des DA -anno 1989

    Geändert von SF6 (21.06.2017 um 00:29 Uhr)
    SF6 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.06.2017, 00:58   #40
    habanera
     
    Registriert seit: 25.09.2014
    Alter: 47
    Beiträge: 424
    Renommee-Modifikator: 0
    habanera ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Zitat:
    Zitat von SF6 Beitrag anzeigen
    Ich hatte (und habe) eben noch nie 'nen gefestigten "klassenstandpunkt" wie so manch andere
    Stand schon in meinem beruflichen abschlußzeugnis - trotzdem bin ich schon bis 1990 in der welt weit mehr herumgekommen als der dödel , welcher das damals geschrieben hat

    Dafür aber ein gespür für so manche typen.
    Wenn ich dir sage, dass deine Denkweise falsch ist, wirst du mir sowieso nicht glauben.

    Aber reicht dein "Gespür" dafür aus, um die Menschen mit anderer Meinung zu beleidigen ?
    habanera ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    Helmut Kohl aus Krankenhaus entlassen Redaktion Aktuelle Nachrichten 1 23.10.2015 10:46
    Wie geht es Helmut Kohl wirklich? Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 02.06.2015 18:10
    Helmut Kohl angeblich auf der Intensivstation Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 02.06.2015 16:40


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:28 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.