Zurück   freenet.de Forum > Nachrichten & Politik > Politische Geschichte

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 19.03.2017, 13:07   #21
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 13.01.2017
    Alter: 77
    Beiträge: 504
    Renommee-Modifikator: 2
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    @abrakadabra
    Zitat:
    ...schon wieder einmal in einen eklatanten Widerspruch setzt, denn ein "Provisorium" kann nicht monochrom sein.
    deine Versuche, meine Logik nach Absurdistan zu verschieben, zeigt deine Schwäche des Verständnisses von Logik insgesamt.

    Merke: ein Provisorium kann alles sein, monochrom oder farbig, wenn man diese Adjektive nicht aus einer Farbenlehre, sondern aus einer Denkrichtung ableitet.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 19.03.2017, 17:36   #22
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Köln
    Geschlecht: männlich
    Alter: 50
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.677
    Renommee-Modifikator: 11
    abrakadabra hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    @abrakadabra
    deine Versuche, meine Logik nach Absurdistan zu verschieben, zeigt deine Schwäche des Verständnisses von Logik insgesamt.

    Merke: ein Provisorium kann alles sein, monochrom oder farbig, wenn man diese Adjektive nicht aus einer Farbenlehre, sondern aus einer Denkrichtung ableitet.
    Deine "Logik" ist absurd, denn wenn eine Einigung im politischen Sinne "monochrom" wäre, würde Einigkeit bestehen (darum geht es ja hier im Grunde und eben nicht um den eigentlichen Sinn, der Farbenlehre) und man würde dann wohl kaum zu Kompromissen kommen müssen, denn diese sind es, die eine EU beispielsweise so provisorisch erscheinen lassen.

    Insofern solltest Du mal nachgooglen oder nachschlagen, was Logik ist, denn das Verständnis dieser geht Dir genauso ab, wie diese an sich selbst. Dies nicht nur in diesem Thread, sondern es zieht sich durch die meisten Deiner Beiträge...

    __________________
    „Mit Klugheit verbindet sich Moral. Die kann ich bei ihr nicht (mehr) erkennen.“.
    Ein ehemaliger Lehrer der jetzigen AfD-Chefin Frauke Petry über seine Ex-Schülerin

    http://www.ksta.de/panorama/wahlkamp...m-her-24671764
    abrakadabra ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 19.03.2017, 22:56   #23
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 13.01.2017
    Alter: 77
    Beiträge: 504
    Renommee-Modifikator: 2
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    ...was Logik ist, denn das Verständnis dieser geht Dir genauso ab, wie diese an sich selbst.
    die Logik geht ihr selbst ab...Mensch, was schreibst du für einen Unsinn. Versuche lieber das zu schreiben, was du kannst, und nicht was du meinst zu können.

    Deine pauschalierten Ungezogenheiten weisen dich nicht als Meister, eher als Stift aus, der nicht weiß, wie er seinen Zauberspruch wieder abstellen kann.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.03.2017, 14:42   #24
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Köln
    Geschlecht: männlich
    Alter: 50
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.677
    Renommee-Modifikator: 11
    abrakadabra hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    die Logik geht ihr selbst ab...Mensch, was schreibst du für einen Unsinn. Versuche lieber das zu schreiben, was du kannst, und nicht was du meinst zu können.

    Deine pauschalierten Ungezogenheiten weisen dich nicht als Meister, eher als Stift aus, der nicht weiß, wie er seinen Zauberspruch wieder abstellen kann.
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil... Wenn Du mich schon zitierst, dann auch bitte richtig. Meine Worte waren:die Logik geht Dir selbst ab und nicht "ihr".
    Somit macht meine Aussage auch Sinn, auch wenn Du bei all Deinem Unsinn, den Du hier verzapfst das in selbstreflektorischer Weise nicht wahrhaben möchtest...

    Wer kritisiert, sollte mindestens von der Sache genausoviel und bestenfalls sogar mehr verstehen als der Kritisierte. Das aber ist bei Dir nicht der Fall, ansonsten würdest Du statt an Formen herumzumäkeln und ins Persönliche abzugleiten, Dich mal inhaltlich mit Aussagen befassen, insofern ist die Kritik an Deinen Worten weder "ungezogen", noch bist Du der "Meister" für den Du Dich wohl selber halten magst und auch den Status "Azubi" würde ich Dir entziehen, denn selbst diese besitzen Grundlagen, die Du nicht nur nicht besitzt, sondern auch ignorierst...
    __________________
    „Mit Klugheit verbindet sich Moral. Die kann ich bei ihr nicht (mehr) erkennen.“.
    Ein ehemaliger Lehrer der jetzigen AfD-Chefin Frauke Petry über seine Ex-Schülerin

    http://www.ksta.de/panorama/wahlkamp...m-her-24671764
    abrakadabra ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.03.2017, 18:49   #25
    Meridian
     
    Registriert seit: 02.09.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 42
    Beiträge: 6.459
    Renommee-Modifikator: 29
    Meridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Hier noch einmal das Problem Italien.

    http://www.zeit.de/politik/2017-03/i...erbsfaehigkeit

    Ja, Italien hat sich immer irgendwie durchgewurstelt. Aber nicht nur wie in diesem Artikel seit 1970, sondern schon während der Weltkriege. Beide Male zunächst auf deutscher Seite, dann gewechselt.

    Versteht mich nicht falsch: Es ist prinzipiell ja gut, wenn man sich vom Kriegs-Aggressor noch während des Krieges abwendet. Das Deutsche Reich war es beide Male. Doch ich glaube nicht, dass Italien sich aus politischer Überzeugung abwand, sondern weil es merkte, dass die Kriegsgegner Deutschlands die Oberhand gewannen. Und nur deswegen dürfte Italien die Seiten gewechselt haben. (Es dürften weit mehr Gründe für Italiens Verhalten gespielt haben, aber den Hauptgrund dürfte der oben Erwähnte sein.)

    Ja, und es scheint, dass erstmals diese Durchwurstelei Italiens nicht mehr hilft. Und was macht die Politik? Sie reagiert noch chaotischer, wurstelt noch mehr durch. Dazu ein für die italienische Sprache schlecht übersetztes typisch deutsches Mahl (gesehen auf einer Speisekarte in einer Berghütte nahe der Drei Zinnen):

    Wurstel con Crauti
    __________________
    Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
    Meridian ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.03.2017, 20:23   #26
    KreuzAs
     
    Benutzerbild von KreuzAs
     
    Registriert seit: 17.10.2002
    Alter: 52
    Beiträge: 9.141
    Renommee-Modifikator: 36
    KreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Mein Vater hat mal erzählt, das sie als Stifte so kurz vor Kriegsende immer zum Luftwaffenflugplatz gezogen sind. Dort haben italienische Kriegsgefangene gearbeitet (denn nach Mussolinis Tod war Italien ja nicht mehr mit dem Reich verbündet). Sie haben dann immer auf die alte italienische Nationalhymne gesungen:

    wir sind feige Italiener
    unser Land wird immer kleener
    Sizilien ha'm sie uns genommen
    vom Norden sind sie auch gekommen...

    Die Wachen der Luftwaffe haben sie dann aber immer verscheucht.

    Ein bissel wankelmütig waren sie ja schon immer. Auf Italiener als Verbündete sollte man nicht unbedingt vertrauen. Schließlich haben die Italiener auch eines der drei dünnsten Bücher auf der Welt in ihrem Besitz - Italienische Heldensagen.

    Geändert von KreuzAs (20.03.2017 um 20:27 Uhr)
    KreuzAs ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.03.2017, 23:52   #27
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 13.01.2017
    Alter: 77
    Beiträge: 504
    Renommee-Modifikator: 2
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    hi KreuzAs,
    Zitat:
    Mein Vater hat mal erzählt, das sie als Stifte so kurz vor Kriegsende immer zum Luftwaffenflugplatz gezogen sind.
    mit allem Respekt, aber war es nicht eher der Großvater?
    Zitat:
    Auf Italiener als Verbündete sollte man nicht unbedingt vertrauen.
    dies ist wohl richtig, denn mein Vater, welcher in Italien stationiert war (La Spezia), erzählte mir, als ich so um die 10 war, von seiner verzweifelten Flucht vor den umgedrehten Italienern, welche in Bologna auf ihn und jeden anderen deutschen Soldaten Jagd machten (aber nicht nur um sie zu fangen, sondern zu killen).

    Alles Geschichte, vorbei und vergessen. Ich war dann '57 in Bella Italia, La Spezia und Bologna, und dachte nicht mehr an Kriege uns so, sondern eher an Signorinas.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.03.2017, 01:07   #28
    SF6
     
    Registriert seit: 06.03.2016
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 74
    Beiträge: 487
    Renommee-Modifikator: 2
    SF6 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    hi KreuzAs,
    mit allem Respekt, aber war es nicht eher der Großvater?
    Ich denke jetzt biste auf'm falschen dampfer.
    Der vater könnte so um baujahr '37 sein (und mit 8te konnten die stifte schon singen ) und war dann bei der zeugung um die 28
    __________________
    die Wahrheitskanzlerin -- so wahr mir Gott helfe
    was ihr alle nur wollt,uns geht's doch gut
    SF6 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.03.2017, 14:56   #29
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 13.01.2017
    Alter: 77
    Beiträge: 504
    Renommee-Modifikator: 2
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    hi SF6,
    Zitat:
    Ich denke jetzt biste auf'm falschen dampfer.
    Der vater könnte so um baujahr '37 sein (und mit 8te konnten die stifte schon singen ) und war dann bei der zeugung um die 28.
    hast recht, dies hatte mich nicht zu interessieren. Ich ging von mir aus und den Erzählungen meines Vaters, und verstand, wenn ich eine Genreration älter als @KreuzAs bin, es nur der Großvater sein könne.

    Entschuldigng @KreuzAs.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.03.2017, 19:56   #30
    KreuzAs
     
    Benutzerbild von KreuzAs
     
    Registriert seit: 17.10.2002
    Alter: 52
    Beiträge: 9.141
    Renommee-Modifikator: 36
    KreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Kein Problem. Mein Dad ist Jahrgang '34. Selbst für die HJ hats nicht mehr gereicht.
    KreuzAs ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    DFB: Hertha muss 24.000 Euro zahlen, Bielefeld 9000 Euro Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 16.02.2017 18:31
    DFB-Sportgericht: 20.000 Euro Strafe für Schalke, 30.000 Euro für den KSC Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 27.01.2017 15:51
    Arsenal scheitert mit B-Elf im Ligapokal Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 30.11.2016 23:33
    Chelsea scheitert auch im FA-Cup Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 12.03.2016 21:00
    Formel 1: Vettel scheitert in Q1 Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 28.11.2015 15:11


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:05 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.