Zurück   freenet.de Forum > Nachrichten & Politik > Internationale Politik

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 20.03.2017, 14:20   #1
    Redaktion
     
    Benutzerbild von Redaktion
     
    Registriert seit: 01.01.2012
    Geschlecht: Keine Angabe
    Beiträge: 184.910
    Renommee-Modifikator: 375
    Redaktion wird schon bald berühmt werden
    Standard Polen will Europa der zwei Geschwindigkeiten "mit aller Macht" verhindern

    Polen will Europa der zwei Geschwindigkeiten "mit aller Macht" verhindern

    Wenige Tage vor dem Jubiläumsgipfel der Europäischen Union hat der einflussreiche Chef der polnischen Regierungspartei PiS, Jaroslaw Kaczynski, entschlossenen Widerstand gegen ein Europa der zwei Geschwindigkeiten angekündigt, wie es etwa von der Bundesregierung befürwortet wird. "Wir müssen uns mit all unserer Macht dagegen stellen", wurde Kasczynski am Montag von dem rechtsgerichteten Magazin "wSieci" zitiert. Deutschland warf er eine Politik gegen Polens Interessen vor.




    Weiterlesen...
    Redaktion ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.03.2017, 15:29   #2
    fagussylvatica
     
    Benutzerbild von fagussylvatica
     
    Registriert seit: 12.09.2007
    Geschlecht: männlich
    Alter: 45
    Beiträge: 4.718
    Renommee-Modifikator: 22
    fagussylvatica ist ein sehr geschätzter Menschfagussylvatica ist ein sehr geschätzter Menschfagussylvatica ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Wenn ihnen dieses ebenso gut gelingt wie die Verhinderung der Wiederwahl von Tusk bin ich ganz entspannt.
    __________________
    Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten. -Willy Brandt-
    fagussylvatica ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 22.03.2017, 09:17   #3
    rohrkrepierer7
     
    Registriert seit: 29.01.2007
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 55
    Beiträge: 1.481
    Renommee-Modifikator: 0
    rohrkrepierer7 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Polen ist seine 48 F16 wohl zu Kopf gestiegen, welche sie von unseren Agrarunterstützungsgeldern gekauft haben.

    Ergaunert könnte man auch vermuten.

    Wann wird dieser Gaunerei eigentlich entschieden entgegengetreten?

    http://www.handelsblatt.com/archiv/g...d/2217504.html

    und weiter gehts mit unserer Kohle, wärend wir eine Wirtschaftskriese haben?
    EZB muss nämlich immer auch von unserer Kohle schlechte Papiere kaufen und unsere Zinsen ins Minus bringen.


    UNd die Polen sind Nehmer!
    http://www.epochtimes.de/politik/eur...-a2027509.html


    Also die Geschwindigkeit, mit der die unser Gebergeld zweckentfremdet einsetzen ist enorm und lässt die Vermutung einer dritten Geschwindigkeit erahnen...
    __________________
    „Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen“. (Albert Einstein)
    rohrkrepierer7 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 22.03.2017, 13:28   #4
    woipe1
     
    Registriert seit: 19.03.2003
    Alter: 49
    Beiträge: 1.492
    Renommee-Modifikator: 17
    woipe1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von fagussylvatica Beitrag anzeigen
    Wenn ihnen dieses ebenso gut gelingt wie die Verhinderung der Wiederwahl von Tusk bin ich ganz entspannt.

    willst du dich darauf verlassen???
    ich nicht.

    die eu ist primär an der wirtschaft ausgerichtet.
    angesichts des zunehmenden einflusses auf das leben der bürger braucht die eu auch zunehmend politische legitimität und genau dafür sind reformen unumgänglich. hier sollten wir uns auf gar keinen fall von despoten wie kasczynski ausbremsen lassen. lieber einen polexit riskieren... hat eigentlich schon mal jemand über den ausschluss einer nation aus der eu nachgedacht?
    __________________
    1. was lange gärt, wird endlich wut (woipe)
    2. krieg ist der terror der reichen und terror ist der krieg der armen (sinngemäß nach: sir peter ustinov)

    Geändert von woipe1 (22.03.2017 um 13:33 Uhr)
    woipe1 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 22.03.2017, 14:53   #5
    fagussylvatica
     
    Benutzerbild von fagussylvatica
     
    Registriert seit: 12.09.2007
    Geschlecht: männlich
    Alter: 45
    Beiträge: 4.718
    Renommee-Modifikator: 22
    fagussylvatica ist ein sehr geschätzter Menschfagussylvatica ist ein sehr geschätzter Menschfagussylvatica ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von rohrkrepierer7 Beitrag anzeigen
    und weiter gehts mit unserer Kohle, wärend wir eine Wirtschaftskriese haben?
    Ja? Mir noch gar nicht aufgefallen. Hast Du Belege für diese steile These?
    __________________
    Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten. -Willy Brandt-
    fagussylvatica ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 22.03.2017, 14:59   #6
    rohrkrepierer7
     
    Registriert seit: 29.01.2007
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 55
    Beiträge: 1.481
    Renommee-Modifikator: 0
    rohrkrepierer7 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von woipe1 Beitrag anzeigen

    willst du dich darauf verlassen???
    ich nicht.

    die eu ist primär an der wirtschaft ausgerichtet.
    angesichts des zunehmenden einflusses auf das leben der bürger braucht die eu auch zunehmend politische legitimität und genau dafür sind reformen unumgänglich. hier sollten wir uns auf gar keinen fall von despoten wie kasczynski ausbremsen lassen. lieber einen polexit riskieren... hat eigentlich schon mal jemand über den ausschluss einer nation aus der eu nachgedacht?
    Ja. Ich!

    lach

    ALso seit dem F16 Deal.
    Damals war Schröder noch an der Macht und meointe dazu, die Polen müssten noch einiges lernen.

    Nun, wie der letzte Link im letzten Post zeigt, war der Lerneffekt kein besonders grosser....
    __________________
    „Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen“. (Albert Einstein)
    rohrkrepierer7 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 22.03.2017, 15:04   #7
    fagussylvatica
     
    Benutzerbild von fagussylvatica
     
    Registriert seit: 12.09.2007
    Geschlecht: männlich
    Alter: 45
    Beiträge: 4.718
    Renommee-Modifikator: 22
    fagussylvatica ist ein sehr geschätzter Menschfagussylvatica ist ein sehr geschätzter Menschfagussylvatica ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von woipe1 Beitrag anzeigen

    willst du dich darauf verlassen???
    ich nicht.

    die eu ist primär an der wirtschaft ausgerichtet.
    angesichts des zunehmenden einflusses auf das leben der bürger braucht die eu auch zunehmend politische legitimität und genau dafür sind reformen unumgänglich. hier sollten wir uns auf gar keinen fall von despoten wie kasczynski ausbremsen lassen. lieber einen polexit riskieren... hat eigentlich schon mal jemand über den ausschluss einer nation aus der eu nachgedacht?
    Der größte Fehler der EU -wie auch bei vielen Eigentümergemeinschaften- ist die Einstimmigkeit. Hier hat Polen natülich viele Möglichkeiten wichtige Entscheidungen auszusitzen und hinaus zu zögern. Aber nicht für immer, denn mit jedem Tag wird das Eis unter Kascynskis Füssen dünner.

    Mich beruhigt aktuell die Wahl in den Niederlanden, das sang- und klanglose absinken der AfD und die zunehmende Kraftlosigkeit der sie unterstützenden Protagonisten sehr. Ich denke wir sind noch weit davon weg über eine "Normalisierung" der Umstände sprechen zu dürfen, aber "gefühlt" haben wir den Peak überschritten. Das wirre Gebaren der Polen in der Causa Tusk, das affige Verhalten Erdogans, die narzistischen Gebärden Trumps, das Abtauchen der Brexetiers zeigen allen Menschen mit einem Restfunken Vernunft, was sie erwartet wenn sie Dumpfbanken das Mandat erteilen und ich bin mir sicher, daß es heute die meisten Polen ähnlich sehen.

    Schon heute finden die Sichtweisen Polens aber auch Ungarns -bis auf sehr wenige Punkte- keine mehrheitliche Unterstützung bei der restlichen EU. Unter Berücksichtigung der Halbwertszeit aller Politiker, sehe ich keine nachhaltige Möglichkeit wie Krawallschläger vom Range eines Orban und eines Kascynski nachhaltig eine Veränderung der EU im Sinne der "zwei Geschwindigkeiten" verhindern könnten.
    __________________
    Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten. -Willy Brandt-
    fagussylvatica ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 22.03.2017, 17:19   #8
    woipe1
     
    Registriert seit: 19.03.2003
    Alter: 49
    Beiträge: 1.492
    Renommee-Modifikator: 17
    woipe1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    @ fagussylvatica

    deinen optimismus teile ich nicht - leider. es ginge mir sicher besser, wenn ich auch eine rosa brille hätte... aber ich gebe die hoffnung trotzdem nicht auf, dass du recht behältst.
    __________________
    1. was lange gärt, wird endlich wut (woipe)
    2. krieg ist der terror der reichen und terror ist der krieg der armen (sinngemäß nach: sir peter ustinov)
    woipe1 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 22.03.2017, 19:57   #9
    KreuzAs
     
    Benutzerbild von KreuzAs
     
    Registriert seit: 17.10.2002
    Alter: 52
    Beiträge: 9.694
    Renommee-Modifikator: 37
    KreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Es geht nur über Sanktionen. Wenn das Staatssäckel schmaler wird, hat schon so mancher eingelegt. Das hat schon bei dem saarländischen Dachdecker funktioniert.
    KreuzAs ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 23.03.2017, 17:23   #10
    rohrkrepierer7
     
    Registriert seit: 29.01.2007
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 55
    Beiträge: 1.481
    Renommee-Modifikator: 0
    rohrkrepierer7 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Da ist aber irgend jemandes Realität am Boden...

    Entweder der Artikelschreiber oder du.

    Ich zitier mal aus dem letzten Link.

    Zitat:
    Epoch Times/19. January 2017 /Aktualisiert: 19. Januar 2017 7:10
    Polen denkt über eine mögliche Anschaffung von zahlreichen US-.Kampfjets des Typs F-16 und über Planungen für den Kauf von 16 Militärhubschraubern nach. Geplant ist ferner die Anschaffung von Flugabwehrraketen vom Typ Patriot - ein Programm, das in polnischen Medien auf fünf Milliarden Euro veranschlagt wird.
    Ganz entgangen, das nach Erdogans Ländle die Polen am marschieren sind?
    Als Nehmerland kaufen die sich fröhlich seit Jahrzehnten Millitärequiqement. Kein Wunder, das sie den Rachen von unseren Euros nicht voll kriegen. UNd die Torte da oben gibt immer weiter
    __________________
    „Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen“. (Albert Einstein)
    rohrkrepierer7 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 23.03.2017, 17:52   #11
    Meridian
     
    Registriert seit: 02.09.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 43
    Beiträge: 6.678
    Renommee-Modifikator: 31
    Meridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Aha, dann wird uns Polen noch vor Erdogan retten, so die Jan Sobiecki die Wiener von den Türken. Doch dann droht uns statt eines IS-artigen Staates einen ChS (Christlicher Staat).
    __________________
    Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
    Meridian ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 24.03.2017, 02:03   #12
    Kupferwurm_01
     
    Benutzerbild von Kupferwurm_01
     
    Registriert seit: 08.03.2004
    Alter: 74
    Beiträge: 1.951
    Renommee-Modifikator: 17
    Kupferwurm_01 wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Europa der zwei Geschwindigkeiten

    laut Fr.Merkel wohl nicht 'der EURO der zwei Geschwindigkeiten '

    ist m.E. eine ScheinThese , sie läuft letztlich doch auf den geänderten geldlichen EURO hin,

    und das wollen die ärmeren zukünftigen Mitglieder nicht.
    Kupferwurm_01 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 24.03.2017, 15:20   #13
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 13.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.201
    Renommee-Modifikator: 3
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    hi Meridian,
    Zitat:
    Aha, dann wird uns Polen noch vor Erdogan retten, so die Jan Sobiecki die Wiener von den Türken. Doch dann droht uns statt eines IS-artigen Staates einen ChS (Christlicher Staat).
    die Geschichte ist voller Parallelen. Auch, weil es eigentlich die Wiener waren, welche die Türken so lange beschäftigten, bis die trägen Polen endlich am Kahlen Berge erschienen, derweil die 'verräterischen Franzosen', es lieber den Habsburgern beibiegen wollten, wer die Macht in Europa ist.

    Und mit diesen - noch immer nicht überwundenen Volkscharakteren - will man eine EU über die Zeiten bringen...?
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 24.03.2017, 15:31   #14
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 13.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.201
    Renommee-Modifikator: 3
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Sie können es nicht lassen. Die Stänkerer vom Dienst, welche sich und ihren Staat mehrmals zerstören liessen, weil sie einfach nicht konsensfähig sind, haben schon wieder die große Klappe.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.09.2017, 21:35   #15
    Meridian
     
    Registriert seit: 02.09.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 43
    Beiträge: 6.678
    Renommee-Modifikator: 31
    Meridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    In Polen setzt die Nationalregierung eine Schulreform um.

    http://www.sz-online.de/nachrichten/...i-3765703.html

    Im deutschen Schulwesen ist ja vieles im Argen. Wenn das stimmt, dann wird v.a. der Geschichtsunterricht in Polen noch einseitiger, als er vermutlich im Dritten Reich war. Mir kommt das wie eine staatlich verordnete Volksverdummung vor. Ich fürchte, die Art von Schulbildung wird auch eine feindliche Gesinnung zu den Nachbarstaaten fördern.

    Polen will wohl ein ChS werden, ein Christlicher Staat (gemeint in Anlehnung an den IS).
    __________________
    Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
    Meridian ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.09.2017, 23:57   #16
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 13.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.201
    Renommee-Modifikator: 3
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Da der letzte Sieg der Polen wahrscheinlich der vom Kahlen Berge war - Schlacht um Wien gegen die Türken - setzen sie lediglich diese Tradition fort.

    Als letztes Bollwerk gegen die Islamisierung Europas, denken sie eine geschichtliche Rolle spielen zu müssen. Im Grunde spielen aber die Leiter der Anstalt Polen das gleiche Spiel wie Donald, der Demente: Polonia first.

    Alles ziemlich teure Einkäufe, diese EU-Erweiterungen; und keiner wird die je wieder los, denn sie sind mit Sicherheit keine ...exit-Leute. Ungarn, Polen, Tschechen, Balten wollen alle nur partizipieren, US-Panzer in ihren Ländern haben um dann den erfolgreichen Weg der Deutschen zu kopieren. Inschallah!
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.09.2017, 11:41   #17
    schimpanse2
     
    Registriert seit: 21.09.2011
    Alter: 35
    Beiträge: 2.853
    Renommee-Modifikator: 14
    schimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Polen hat eigene Interessen zu vertreten.

    Insgesamt ist in sämtlichen ehemaligen Ostblockländern, welche in der EU sind, festzustellen, dass man dort eine nationalistischere Sicht pflegt, als in z.B. Deutschland.

    Deutschland treibt mit seiner unhaltbaren Flüchtlingspolitik von zumeist ungebileten nicht Integrierbaren, die Wähler in den östlichen Ländern der EU in die Arme der Spalter der EU.

    Der deutsche Sonderweg gefährdet die EU m.E. langfristig mehr, als mansche Fehlentwicklung in Osteuropa.

    Geändert von schimpanse2 (05.09.2017 um 11:44 Uhr)
    schimpanse2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.09.2017, 23:35   #18
    woipe1
     
    Registriert seit: 19.03.2003
    Alter: 49
    Beiträge: 1.492
    Renommee-Modifikator: 17
    woipe1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von schimpanse2 Beitrag anzeigen
    Polen hat eigene Interessen zu vertreten.

    Insgesamt ist in sämtlichen ehemaligen Ostblockländern, welche in der EU sind, festzustellen, dass man dort eine nationalistischere Sicht pflegt, als in z.B. Deutschland.

    Deutschland treibt mit seiner unhaltbaren Flüchtlingspolitik von zumeist ungebileten nicht Integrierbaren, die Wähler in den östlichen Ländern der EU in die Arme der Spalter der EU.

    Der deutsche Sonderweg gefährdet die EU m.E. langfristig mehr, als mansche Fehlentwicklung in Osteuropa.
    dass der deutsche sonderweg so nicht funktioniert, war schon sehr früh zu erkennen. mutti merkel hat sich letztlich zu weit aus dem fenster gelehnt, mit ihrem "wir schaffen das", ohne sich von den eu-partnern die dafür nötige rückendeckung zu holen. wenn ich wirklich flüchtlinge aufnehmen möchte, und dann auch von meinen partner fordere, dass sie einen teil übernehmen, aber nichts mit den partnern abkläre braucht man sich nicht wundern, wenn diese bocken.

    ob das letztlich einen polnischen weg des politischen systems polens in ein autokrates, nicht mehr wirklich demokratisches system rechtfertigt, wage ich mal zu bezweifeln.
    natürlich muss eine polnische regierung sich um die belange des eigenen volkes kümmern. aber eigentlich tut diese regierung mit ihrem handeln letztlich das gegenteil, weil sie das polnische politische system in etwas umzubauen gedenkt, was sich letztlich gegen das polnische volk richtet. das hat nichts mit "nationalistisch" zu tun, sondern mit dem auszug des gesunden menschenverstandes mit pauken und trompeten.
    __________________
    1. was lange gärt, wird endlich wut (woipe)
    2. krieg ist der terror der reichen und terror ist der krieg der armen (sinngemäß nach: sir peter ustinov)
    woipe1 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.09.2017, 23:39   #19
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 50
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.755
    Renommee-Modifikator: 11
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von schimpanse2 Beitrag anzeigen
    Polen hat eigene Interessen zu vertreten.

    Insgesamt ist in sämtlichen ehemaligen Ostblockländern, welche in der EU sind, festzustellen, dass man dort eine nationalistischere Sicht pflegt, als in z.B. Deutschland.

    Deutschland treibt mit seiner unhaltbaren Flüchtlingspolitik von zumeist ungebileten nicht Integrierbaren, die Wähler in den östlichen Ländern der EU in die Arme der Spalter der EU.

    Der deutsche Sonderweg gefährdet die EU m.E. langfristig mehr, als mansche Fehlentwicklung in Osteuropa.
    Das mittlerweile undemokratische Polen, mit seinem Autokraten Kaczynski sollte durch das, weil eben nicht "nationalistisch geprägte" Europa genauso durch die Verweigerung finanzieller Hilfen zur Räson gebracht werden, wie den Rassisten Orban.
    Ich denke eher das eher halbgebildete, nicht integrierte und asoziale Rechte die Spalter der Gesellschaft sind, wie die AfD übrigens...
    __________________
    Grundsätzlich erkennt man Rechtsextremismus nach Benz schon an vier Indizien:

    1.einem "übersteigerten Nationalgefühl"
    2.an festen Feindbildern
    3.am Glaube an das "Recht des Stärkeren"
    4.und am Anspruch, dass es Menschen unterschiedlicher
    Wertigkeit gibt


    "Die Partei artikuliert Hass und ermöglicht so klaren Rechtsextremismus."
    (Extremismusforscher Wolgang Benz über die AfD)
    abrakadabra ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 06.09.2017, 00:04   #20
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 13.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.201
    Renommee-Modifikator: 3
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Sehen wir es doch mal faktisch. Da kommen jede Menge Leute über die Ägäis und fallen in Griechenland wie die Heuschrecken ein. Die EU schaut erst mal zu, wie und ob die Griechen mit diesem Problem fertig werden. Das tun sie natürlich nicht, namentlich wo der Drang dieser Leute nicht die Herberge in einem Olivenstaat ist, sondern in Ländern der Milch und des Honigs.

    Die EU wurde schlicht überrascht und reagierte wie jeder zu groß gewordene Dampfer; er benötigt sehr lange, ehe er stoppen und die Richtung wechseln kann. Da sind so Diktaturen wie die türkische flexibler, da wird mit Dekreten befohlen und sich um Gesetze keinen Kopp gemacht.

    Der Balkan war recht flott durchquert, die österreichischen Autobahnen in gutem Zustand und dann standen sie an der deutsch/österreichischen Grenze und wollten rein.

    All dies ist wohl im Groben so geschehen. Merkel reagierte und ließ sie einreisen. Machte aber den Fehler, nur Leute hereinzulassen, welche sich ausweisen können. Getrieben von den guten, grünen Menschen, vollzog man die Grenzfrage wie damals bei der Wiedervereinigung: der Massendruck erpresste die Einreise. Die staatliche Ordnung wurde missachtet. Und weil aus dem einen Fehler, die anderen Fehler folgen, haben wir die Situation wie sie ist. Steht in Freiburg ein Mörder vor Gericht, welcher schon in Griechenland auffällig wurde.

    Das Monster EU mit einem unfähigen Kapitän Juncker kann es nicht, daher ist das Verweisen auf die EU um mit der Flüchtlingsfrage fertig zu werden, wohl eine Sackgasse.

    Eigentlich hat Angie das Meiste richtig gemacht, nur darf man ihr das nicht sagen, sonst klappt sie wieder die Augendeckel zu und setzt ihre Politik fort.

    Dann müsste sie nämlich deutsche Grundrechte und Gesetze modernisieren. Das Asylrecht als Gesetz betrachten und nicht als christlichen Auftrag von Missionaren und die Einwanderung nach streng volkswirtschaftlichen Vorteilen vornehmen. Aber das ist alles viel zu mühevoll, namentlich, wenn die Industrie nach billigen Arbeitskräften ruft, lässt man den Karren laufen.

    Eine Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen; leider aber auch die menschlichste.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    Merkel und Hollande werben erneut für Europa der verschiedenen Geschwindigkeiten Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 06.03.2017 20:51
    Die "Mutter aller Schwalben": Möller 1995 für zwei Spiele gesperrt Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 04.12.2016 13:42
    "Findet Dorie" und "Captain America" bescheren Disney höchsten Umsatz aller Zeiten Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 03.11.2016 11:40
    "Endspiel": Hertha will Absturz auf Platz sieben verhindern Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 12.05.2016 14:00


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:13 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.