Zurück   freenet.de Forum > Wissenschaft, Astrologie, Spiritualität, Esoterik > Allgemeine Wissenschaft

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 23.11.2015, 16:25   #1
    brpctechbs
    Gesperrt
     
    Registriert seit: 24.09.2015
    Alter: 57
    Beiträge: 81
    Renommee-Modifikator: 3
    brpctechbs befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard Wetterdienste blasen kräftig in die "Jagdhörner"

    Bis auf den amerikanischen Wetterdienst hört man überall "laut schallende Jagdhörner" was den nahenden Winter betrifft und was uns da erwarten soll. Sogar ein Wetterbauer hat sich bei den Wetterdramadurgen eingereit. Der Wetterbauer, der es an einer seiner Pflanzen ablesen will, wie es zumindest in seiner bayrischen Region schon zum 2. Advent um den Winter bestellt sein soll, ist für mich sehr fragwürdig. Für die Region ca (900 münN )wo er ansässig ist in den bayrischen Gebirge phrophezeit er für den 2. Advent, das schon so viel Schnee liegen soll, das die Dächer abgestüzt werden müssen.

    Und so einige europäische Wetterdienste sagen einen harten Winter voraus, der so massiv sein wird, wie in den letzten 50 Jahren nicht mehr. Also ein Winter wie 1963. Ein langer und strenger schneereicher Winter bis nach Ostern 2016.

    Was sollen dies Weissagungen im Kleide eines "Wetternostradamus", wie man sieht kommt da nicht viel. Im Flachland sind es gerade mal minus 1 Grad in der Nacht und so dünn Schnee, das man ihn kaum sieht und am Tage ist alles wieder weg. Die letzten beiden Winter blieben ja auch aus, oder so gut wie. Und es wird diesmal nicht anders sein, ein bisschen Geplänkel Temperaturen von noch nicht mal 5 Grad minus und sehr selten Schnee im Flachland.
    Und in den Mittelgebirgen wird es zwar häufiger schneien aber nicht in Mengen und dieser Schnee ist auch nicht von Dauer von mehr als 2 oder 3 Tage, so das sich Wintersportler und Liftbetreiber daran erfreuen könnten.

    Einen Winter mit ein zwei Wochen Dauerfrost der auch streng sein könnte und eine dicke Schneedecke, das wird bei uns eher wohl die Seltenheit bleiben.
    Es wird wieder so sein, das der Dezember sehr nasskalt aber schneearm wird, der Januar zu warm, ebenfalls der Februar und der März leicht unterkühlt und vorzeitig große Wärme im Frühjahr, das zum Ende hin bis weit in den Juni wieder in eine Regenzeit übergeht.
    Im Prinzip haben wir seit geraumer Zeit nur noch zwei Jahreszeiten die grass in einander übergehen.Zu einem eine sehr warme und oft feuchte und eine nasskalte die mit Winter nichts zu tun hat.

    Das Klima hat sich bei uns seit Mitte der 80 ziger Jahre spürbar verändert.
    Seit Beginn des neuen Jahrtausends hatten wir nur einmal einen Winter der die Bezeichnung auch verdient. Ansonsten Mischmasch, zu warm oft zu trocken oder so feucht, das ganze Regionen überschwemmt worden im Frühsommer.

    Und wenn man auf die Wetterkarte über unsere Landesgrenzen hinausschaut, da kommt kein Kältepol näher, der uns einen Horrorwinter bringen könnte.
    Wir müssen uns mit diesem Ekelmischmasch in der kühlen Jahreszeit abfinden und ebenfalls mit den oft heißen und schwülen Tagen in der wärmeren Jahreszeit, die sehr oft von Unwettern begleitet werden.
    brpctechbs ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    Pressestimmen zum Doping-Skandal in der Leichtathletik: "Sabotage", "Horror", "Kalter Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 10.11.2015 14:40
    "The 100": Perfekte Mischung aus "The Hunger Games" und "Lost"? Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 22.07.2015 17:40
    "Pures Gold": Britische Presse feiert "14-Millionen-Pfund-Rambo" Schweinsteiger Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 12.07.2015 13:30
    "Geht jetzt richtig los": Hamburgs Olympia-Gegner blasen zum Angriff Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 27.05.2015 15:00


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:10 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.