Zurück   freenet.de Forum > Wissenschaft, Astrologie, Spiritualität, Esoterik > Allgemeine Wissenschaft

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 05.05.2015, 12:34   #1
    LittleThought
     
    Benutzerbild von LittleThought
     
    Registriert seit: 30.08.2004
    Geschlecht: männlich
    Alter: 69
    Beruf: Lehrer für Mathematik und Physik im Ruhestand
    Beiträge: 1.803
    Renommee-Modifikator: 20
    LittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nett
    Standard Hypothese zur Dunklen Materie und zur Dunklen Energie

    Grundvoraussetzungen:
    1. Das Universum ist im Großen nicht homogen sondern hat eine Struktur ähnlich einem Schweizer Käse. Das Sonnensystem befindet sich in der Milchstraße, die Milchstraße ist eine Galaxie der Lokalen-Gruppe, die Lokale-Gruppe ist eine Galaxiengruppe des Virgosuperhaufens usw.
    Pro Strukturstufe ändern sich die Abstände um ein Vielfaches.
    2. Allgemeine Relativitätstheorie: Die Raumzeit wird durch die in ihr enthaltenen Materiemenge beeinflusst.

    David Wiltshire hat jetzt festgestellt, dass die augenblicklichen Modelle, die eine Dunkle Energie nahelegen mit einer unabhängig von der Materiedichte existierenden Raumzeit rechnen bzw. die Abweichungen der Raumzeit durch die Materie als vernachlässigbar klein annehmen.
    Wenn man eine gleichmäßige Ausdehnung des Universums annimmt, dann nimmt auch die Materiedichte gleichmäßig ab. Bei ungleichmäßig verteilter Materie dehnen sich die Leerräume aber schneller aus als die mit Materie gefüllten Räume. Die Konsequenz ist die, dass das Alter des Universums als eine vom Beobachter abhängige Größe erscheint. Wenn ich das richtig verstanden habe ist das Universum in den leeren Bereichen etwa 40% “älter” – bei halbwegs konstanter Ausdehnung also auch 40% größer. Falls die Lokale Gruppe sich im Innern eines solchen Leerraums befinden würde, dann wäre die gemessen beschleunigte Ausdehnung nur eine Art perspektivischer Effekt.
    Wiltshire argumentiert sogar, dass er mit seinem Modell einige Probleme herkömmlicher Modelle lösen kann, beispielsweise die sogenannte Lithium-Anomalie (das gemessene Verhältnis der beiden Lithium-Isotope Li-6 und Li-7 entspricht nicht den Vorhersagen der üblichen kosmologischen Modelle) – im Wiltshire-Modell ist etwas mehr Zeit seit dem Urknall vergangen und die auf die Zeit kurz nach dem Urknall zurückgerechnete Materiedichte hat etwas andere Werte, so dass sich andere Verhältnisse für die damals stattgefundenen Kernprozesse ergeben.

    Unter dem Akronym SH0ES gibt es allerdings Messungen die als Bestätigung der Dunklen Energie angesehen werden können ( http://scienceblogs.de/astrodicticum...nklen-energie/ ). Sehr überzeugend scheinen mir die dargestellten Abweichungen vom Modell von David Wiltshire aber nicht zu sein, vor allem wenn man bedenkt, dass bei entsprechenden Abweichungen der Messungen vom Standardmodell es bisher immer gelang das Standardmodell durch Anpassung der Parameter zu retten.

    Das Grundprinzip der Überlegungen von Wiltshire wird aber durch niemanden in Frage gestellt.
    Ein Problem scheint mir vor allem die Schwierigkeit zu sein mit einer inhomogenen Raumzeitstruktur rechnen zu müssen.

    Gruß von LittleThought.
    __________________
    '
    Wir sollten mit dem, was wir für wahr halten, vorsichtig umgehen!
    Mit der Wahrheit haben wir nämlich ein Problem, wir kennen sie nicht.
    LittleThought ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.05.2015, 22:20   #2
    KreuzAs
     
    Benutzerbild von KreuzAs
     
    Registriert seit: 17.10.2002
    Alter: 53
    Beiträge: 9.816
    Renommee-Modifikator: 38
    KreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Aber was ist dann mit der Hintergrundstrahlung, die ja vom Urknall herrührt und Maßstab für die Berechnung des Alters und somit auch der Ausdehnung des Universums ist. Die müsste sich ja dann theoretisch in dunkler Materie auch anders ausbreiten.
    KreuzAs ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.05.2015, 22:21   #3
    KreuzAs
     
    Benutzerbild von KreuzAs
     
    Registriert seit: 17.10.2002
    Alter: 53
    Beiträge: 9.816
    Renommee-Modifikator: 38
    KreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von recte Beitrag anzeigen
    Entschuldige KreuzAs, ich hab echt nichts mit den Mods zu tun und ich will dich nicht ärgern, wollte nur was testen.
    Jetzt ist er doch schon wieder da. Hast du mich gehackt, oder was?
    KreuzAs ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.05.2015, 23:12   #4
    LittleThought
     
    Benutzerbild von LittleThought
     
    Registriert seit: 30.08.2004
    Geschlecht: männlich
    Alter: 69
    Beruf: Lehrer für Mathematik und Physik im Ruhestand
    Beiträge: 1.803
    Renommee-Modifikator: 20
    LittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nett
    Standard

    Und es war "Rainer Zufall", dass in der Überschrift meines Beitrags noch ein kleiner Aufmerksamkeitstest eingebaut war.
    Ich habe es zu spät gemerkt und fand es dann auch nicht so wichtig.
    Die Dunkle Materie kommt in meinem Beitrag außer in der Überschrift nicht vor. Sorry!

    Gruß von LittleThought.
    __________________
    '
    Wir sollten mit dem, was wir für wahr halten, vorsichtig umgehen!
    Mit der Wahrheit haben wir nämlich ein Problem, wir kennen sie nicht.
    LittleThought ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 06.05.2015, 14:14   #5
    LittleThought
     
    Benutzerbild von LittleThought
     
    Registriert seit: 30.08.2004
    Geschlecht: männlich
    Alter: 69
    Beruf: Lehrer für Mathematik und Physik im Ruhestand
    Beiträge: 1.803
    Renommee-Modifikator: 20
    LittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nett
    Standard

    Kreuzass
    Im intergalaktischen Raum scheint dunkle Materie zu fehlen und nur die Ausbreitung in den großen Leerräumen spielt für die in meinem Beitrag angesprochene Problematik eine Rolle.
    Vom Prinzip stimmt es was du schreibst, da aber Dunkle Materie praktisch ausschließlich dort vorkommt wo auch "normale" Materie vorhanden ist, und diese Bereiche vergleichsweise klein sind, ändert das nichts prinzipielles mehr.

    Gruß von LittleThought.
    __________________
    '
    Wir sollten mit dem, was wir für wahr halten, vorsichtig umgehen!
    Mit der Wahrheit haben wir nämlich ein Problem, wir kennen sie nicht.
    LittleThought ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.09.2015, 18:19   #6
    wrentzsch2907
     
    Registriert seit: 30.06.2010
    Alter: 67
    Beiträge: 1
    Renommee-Modifikator: 0
    wrentzsch2907 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    ich sehe dunkle Energie und dunkle Materie als Wirkung des Raumes oder der Energieeinheiten aus dem der Raum besteht.
    Deswegen wird die Suche nach DM und DE nichts vorweisen können, außer der Wirkung.
    Wenn du wissen willst, wie ich auf diese Idee kam, wünsch dir die Vorgeschichte der Erkenntnis von mir.

    Geändert von wrentzsch2907 (07.09.2015 um 18:30 Uhr)
    wrentzsch2907 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 08.09.2015, 13:30   #7
    wrentzsch
     
    Registriert seit: 29.07.2007
    Alter: 61
    Beiträge: 289
    Renommee-Modifikator: 0
    wrentzsch ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Ich wunderte mich warum das Licht unterbrochen ist, zu einzelnen Photonen.
    Musste das erst Photon erst weg sein, bevor das Zweite starten konnte und war kein Ausweichweg möglich, weil dort auch schon Energieeinheiten im Raum sind?
    Ist der Raum schon voll Energieeinheiten b.z.w. besteht aus Ihnen?
    Wenn das so ist, kann ein Photon nur starten wenn Platz für die Energieeinheit im Raum ist.
    Somit wird der kleine Raum ohne Energie im Raum(Quantenvakuum) durchschlagen trifft auf die erste Energieeinheit im Raum und das Licht läuft als Impulswelle durch den Raum aus Energieeinheiten.

    Geändert von wrentzsch (08.09.2015 um 13:41 Uhr)
    wrentzsch ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 08.09.2015, 13:54   #8
    wrentzsch
     
    Registriert seit: 29.07.2007
    Alter: 61
    Beiträge: 289
    Renommee-Modifikator: 0
    wrentzsch ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Die Energieeinheit kann nicht zerstört werden, selbst bei Ausdehnung der Universums zerfliest die Energieeinheit nicht, weil bei Ausdehnung im Zentrum der Energieeinheit ein Zentraler Energiemangel entsteht und dieser Energiemangel die Energieuntereinheiten als Mantel um und an den Zentralem Enegiemangel bindet.
    Je stärker der äußere Sog um so stärker die innere Gegenkraft.
    Deswegen können Quanteneinheiten unterschiedlich groß sein.
    Genauso werden auch Atome zusammengehalten, bzw deren Bestandteile.
    Der Zentrale Energiemangel kann auch durch umlaufende Einheiten erzeugt werden.
    Es ist meine Theorie und Niemand konnte mir Plausibeleres erklären.
    Das ist für mich kausal.
    wrentzsch ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 08.09.2015, 13:59   #9
    wrentzsch
     
    Registriert seit: 29.07.2007
    Alter: 61
    Beiträge: 289
    Renommee-Modifikator: 0
    wrentzsch ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    -Wenn der Raum konzentriert wird, wird auch Energie konzentriert, die der konzentration entgegenwirkt= dunkle Energie des Raumes.
    -Wenn der Raum ausgedehnt wird, werden auch die Zentralen Energiemangel ausgedehnt = die dunkle Materie(Gravitation)wirkt.
    wrentzsch ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 08.09.2015, 23:32   #10
    LittleThought
     
    Benutzerbild von LittleThought
     
    Registriert seit: 30.08.2004
    Geschlecht: männlich
    Alter: 69
    Beruf: Lehrer für Mathematik und Physik im Ruhestand
    Beiträge: 1.803
    Renommee-Modifikator: 20
    LittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nett
    Standard

    Lieber wrentzsch !

    Du hattest, nach meinem Eindruck, schon längere Zeit keine derartigen Anfälle mehr.
    Hast du die dir verschriebenen Pillen abgesetzt?

    Gruß von LittleThought.
    __________________
    '
    Wir sollten mit dem, was wir für wahr halten, vorsichtig umgehen!
    Mit der Wahrheit haben wir nämlich ein Problem, wir kennen sie nicht.
    LittleThought ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    Der Pakt mit der dunklen Macht aurelllia Astrologie & Spiritualität und Gothic 59 24.11.2011 15:15


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:20 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.