Zurück   freenet.de Forum > Wissenschaft, Astrologie, Spiritualität, Esoterik > Allgemeine Wissenschaft

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 11.03.2015, 21:27   #1
    Balancetista
     
    Registriert seit: 03.02.2015
    Alter: 27
    Beiträge: 357
    Renommee-Modifikator: 3
    Balancetista befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard Frage: zum Hirntod

    Was passiert, denn mit einen Menschen, der angeblich Hirntod ist, mit seinen Gehirn? Löst sich das Gehirn auf? Verschwindet das Gehirngewebe nach dem Gehirninfarkt.
    Balancetista ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 11.03.2015, 22:45   #2
    LittleThought
     
    Benutzerbild von LittleThought
     
    Registriert seit: 30.08.2004
    Geschlecht: männlich
    Alter: 69
    Beruf: Lehrer für Mathematik und Physik im Ruhestand
    Beiträge: 1.803
    Renommee-Modifikator: 20
    LittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nett
    Standard

    Hallo Balancetista !

    Zitat aus Wikipedia:
    Der Hirntod wird definiert als Zustand der irreversibel erloschenen Gesamtfunktion des Großhirns, des Kleinhirns und des Hirnstamms. Dabei wird durch kontrollierte Beatmung die Herz- und Kreislauffunktion noch künstlich aufrechterhalten.“

    Wesentliches Merkmal dieser Definition ist die Irreversibilität des Hirnschadens. Die Gültigkeit der Nachweiskriterien für den Hirntod sind (nur) empirisch begründet und heißen nicht, dass jede Zelle im Hirn bereits abgestorben ist.
    Menschen, bei denen Hirntod klinisch festgestellt wurde haben nicht mehr die Fähigkeit selbständig zu atmen, ihr Herz arbeitet (ohne apparative Hilfe) nicht mehr und sie haben kein Bewusstsein. Es wird aber von Fehldiagnosen berichtet.

    So lange die Herz- Kreislauffunktion künstlich aufrecht erhalten wird sterben nicht mehr Gehirnzellen ab als im normalen Zustand, in dem auch ständig Zellen auf- und abgebaut werden. Zur Verwesung des Gehirns kommt es dadurch nicht. Die Bereiche des Hirns, die durch den Ausfall entsprechender Regionen nicht mehr angesprochen werden, bauen allerdings die Synapsen mit der Zeit ab (neuronale Plastizität). Teile des Gehirns können aber möglicherweise weiterhin aktiv sein.

    Ein hirntoter Mensch ist noch nicht vollständig tot (Verwesung). Man könnte ihn auch als Sterbenden bezeichnen.
    Gaby Siegel hat als Hirntote nach 84 Tagen künstlicher medizinischer Versorgung ihren Sohn Max Siegel geboren. Wahrgenommen hat sie davon sicher nichts.
    Ob man so etwas befürworten oder ablehnen soll ist naturwissenschaftlich nicht nicht zu begründen.

    Gruß von LittleThought.
    __________________
    '
    Wir sollten mit dem, was wir für wahr halten, vorsichtig umgehen!
    Mit der Wahrheit haben wir nämlich ein Problem, wir kennen sie nicht.

    Geändert von LittleThought (11.03.2015 um 22:50 Uhr)
    LittleThought ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 11.03.2015, 23:35   #3
    Balancetista
     
    Registriert seit: 03.02.2015
    Alter: 27
    Beiträge: 357
    Renommee-Modifikator: 3
    Balancetista befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Das was Du schreibst habe ich auch mehrfach gelesen und gehört. Aber beantwortet nicht meine Frage. Meine Frage ist genau: Löst sich das Gehirn vollständig auf? Transportiert der Körper das tote Gehirngewebe ab?
    Balancetista ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.03.2015, 00:27   #4
    LittleThought
     
    Benutzerbild von LittleThought
     
    Registriert seit: 30.08.2004
    Geschlecht: männlich
    Alter: 69
    Beruf: Lehrer für Mathematik und Physik im Ruhestand
    Beiträge: 1.803
    Renommee-Modifikator: 20
    LittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nett
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Balancetista Beitrag anzeigen
    Was passiert, denn mit einen Menschen, der angeblich Hirntod ist, mit seinen Gehirn?
    Das Hirn "lebt" zwar weiterhin. Aber es funktioniert nicht mehr.
    Zitat:
    Zitat von Balancetista Beitrag anzeigen
    Löst sich das Gehirn auf? Verschwindet das Gehirngewebe nach dem Gehirninfarkt.
    Das Gehirn löst sich nicht vollständig auf, aber abgestorbene Teile werden durch den Kreislauf abgebaut, so wie dies auch an den anderen Stellen des Körpers dieses Menschen wie z.B. bei der Haut geschieht, wo auch weiterhin neues Gewebe gebildet wird, trotz des Hirntods.

    Gruß von LittleThought.
    __________________
    '
    Wir sollten mit dem, was wir für wahr halten, vorsichtig umgehen!
    Mit der Wahrheit haben wir nämlich ein Problem, wir kennen sie nicht.
    LittleThought ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.03.2015, 11:31   #5
    bastianbornmann
     
    Benutzerbild von bastianbornmann
     
    Registriert seit: 24.09.2014
    Alter: 30
    Beiträge: 69
    Renommee-Modifikator: 4
    bastianbornmann befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Das Gehirn kann also keine Signale mehr senden?
    bastianbornmann ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.03.2015, 12:52   #6
    LittleThought
     
    Benutzerbild von LittleThought
     
    Registriert seit: 30.08.2004
    Geschlecht: männlich
    Alter: 69
    Beruf: Lehrer für Mathematik und Physik im Ruhestand
    Beiträge: 1.803
    Renommee-Modifikator: 20
    LittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nett
    Standard

    bastianbornmann

    Zumindest sendet es keine koordinierten Signale mehr.
    Die weiterhin stattfindenden chemischen Prozesse erzeugen aber unter anderem auch Reize, die man als Signal interpretieren könnte.
    Normalerweise spricht man von einem Signal wenn es einen Ablauf bestimmter Zeichen enthält, die eine Information an einen Empfänger übermitteln, der das Signal versteht. Die durch die chemischen Prozesse ausgelösten Reize enthalten keine Information sondern sind nur die Zufallsergebnisse der chemischen Abläufe und es gibt auch keinen Zellverbund mehr der auf diese Reize koordiniert reagieren kann. (Nulllinien EEG und Aufhebung der Reizantwort auf einen peripheren nervenreiz)

    Gruß von LittleThought.
    __________________
    '
    Wir sollten mit dem, was wir für wahr halten, vorsichtig umgehen!
    Mit der Wahrheit haben wir nämlich ein Problem, wir kennen sie nicht.

    Geändert von LittleThought (12.03.2015 um 13:07 Uhr)
    LittleThought ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.03.2015, 22:06   #7
    KreuzAs
     
    Benutzerbild von KreuzAs
     
    Registriert seit: 17.10.2002
    Alter: 53
    Beiträge: 9.816
    Renommee-Modifikator: 38
    KreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Es laufen doch auch reichlich Hirntote durch die Städte. Smartphone-Zombies zum Beispiel. Ich habe immer die Befürchtung, wenn die ihr I-Phone und Co. plötzlich ausmachen, klappen sie zusammen und stehen nicht mehr auf. Die Reizung der Synapsen kommt da eindeutig vom Gerät.
    KreuzAs ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 13.03.2015, 12:20   #8
    bondjamesbond
     
    Registriert seit: 13.11.2014
    Alter: 29
    Beiträge: 93
    Renommee-Modifikator: 4
    bondjamesbond befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    NEin, das Hirn löst sich nicht auf.
    Es ist lediglich nicht mehr Funktionsfähig, es wird aber weiterhin mit Blut etc. versorgt.
    bondjamesbond ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 13.03.2015, 21:53   #9
    Balancetista
     
    Registriert seit: 03.02.2015
    Alter: 27
    Beiträge: 357
    Renommee-Modifikator: 3
    Balancetista befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Das wurde nach deiner Aussage bedeuten, dass das Gehirn nicht tot ist, sondern nur nicht mehr funktionsfähig ist.
    Balancetista ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 25.05.2015, 01:40   #10
    Balancetista
     
    Registriert seit: 03.02.2015
    Alter: 27
    Beiträge: 357
    Renommee-Modifikator: 3
    Balancetista befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Antwort auf die Frage von Bruce Greyson.

    https://www.youtube.com/watch?v=MvL4TxiYeC8
    Balancetista ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 25.05.2015, 20:33   #11
    LittleThought
     
    Benutzerbild von LittleThought
     
    Registriert seit: 30.08.2004
    Geschlecht: männlich
    Alter: 69
    Beruf: Lehrer für Mathematik und Physik im Ruhestand
    Beiträge: 1.803
    Renommee-Modifikator: 20
    LittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nett
    Standard

    Balancetista

    deine Beiträge werden nicht dadurch besser, dass du sie in verschiedenen Themata wiederholst.
    Du musst offensichtlich erst mal Selbstkontrolle lernen.

    Gruß von LittleThought.
    __________________
    '
    Wir sollten mit dem, was wir für wahr halten, vorsichtig umgehen!
    Mit der Wahrheit haben wir nämlich ein Problem, wir kennen sie nicht.
    LittleThought ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 16.09.2015, 16:43   #12
    spassiges
     
    Registriert seit: 26.01.2005
    Wohnort: auf einer burg
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 49
    Beruf: zauberin, nicht hexerin
    Beiträge: 1.530
    Renommee-Modifikator: 16
    spassiges wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von bastianbornmann Beitrag anzeigen
    Das Gehirn kann also keine Signale mehr senden?
    jaein.
    Es hat fälle gegeben in denen der Hirntod ganz klar festgestellt war.
    Also keine Aktivität des Hirns - nada!
    Plötzlich - und das kann keiner der Hirnforscher derzeit erklären- gab es aber einen Impuls der anscheinend vom Hirn kam und dann war der Patient wieder da.
    Das Gehirn hat seine Tätigkeit ganz normal wieder aufgenommen.
    Derzeit wird das in Fachkreisen zum Thema Organentnahme bei Hirntod sehr heftig diskutiert.
    __________________
    um sich in einer schafsherde wohl zu fühlen, muss man zuallererst schaf sein
    spassiges ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.01.2017, 22:49   #13
    LittleThought
     
    Benutzerbild von LittleThought
     
    Registriert seit: 30.08.2004
    Geschlecht: männlich
    Alter: 69
    Beruf: Lehrer für Mathematik und Physik im Ruhestand
    Beiträge: 1.803
    Renommee-Modifikator: 20
    LittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nett
    Standard

    hallo spassiges !

    Zur Feststellung des Hirntods wird als ein wesentliches Nachweismittel das EEG verwendet. Dieses misst Spannungen an der Hirnoberfläche. Es ist jetzt prinzipiell denkbar, dass das Hirn nur im äußeren Bereich (Großhirn) seine Arbeit eingestellt hat aber in den inneren Bereichen und im Hirnstamm noch teilweise schwach aktiv ist, was schwer nachweisbar ist. Von diesen aktiven Bereichen können dann möglicherweise Impulse an das Großhirn gegeben werden, die dieses wieder aktivieren.

    Die Fehldiagnosen bei der Feststellung des Gehirntods erscheinen mir so erklärbar.
    Auch die Berichte über Nahtoderfahrungen scheinen mir mit dieser Hypothese nachvollziehbar.

    Gruß von LittleThought.
    __________________
    '
    Wir sollten mit dem, was wir für wahr halten, vorsichtig umgehen!
    Mit der Wahrheit haben wir nämlich ein Problem, wir kennen sie nicht.
    LittleThought ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    Frage 2 sascha19718 Lob & Kritik und Sonstiges 1 29.01.2013 19:57
    Kennt sich jemand mit dem Hirntod aus ? -DarthSideous- Allgemeine Medizin 3 30.04.2008 00:11


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:24 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.