Zurück   freenet.de Forum > Nachrichten & Politik > Allgemeines & Nachrichten

    Hinweise

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 17.07.2017, 16:28   #81
    Balanceist
     
    Registriert seit: 23.07.2016
    Alter: 32
    Beiträge: 200
    Renommee-Modifikator: 2
    Balanceist befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Geht Dir zu gut, dass Du so was schreibst? Habe noch nie so viel Bull..shi.. gelesen.
    Balanceist ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 17.07.2017, 18:15   #82
    Balanceist
     
    Registriert seit: 23.07.2016
    Alter: 32
    Beiträge: 200
    Renommee-Modifikator: 2
    Balanceist befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    @Balanceist,
    ich würde - an deiner Stelle - nicht lauthals meine Unwissenheit deklamieren.
    Ich kann nix dafür, dass Du solche düm..lic... Dinge schreibst. Beschäftig Dich lieber mit der Französischen Revolution und ihren Folgen, als mit den Lügen von der Mainstreampresse über die G20-Demos.
    Balanceist ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 17.07.2017, 19:16   #83
    vortiessen
     
    Benutzerbild von vortiessen
     
    Registriert seit: 20.11.2011
    Alter: 57
    Beiträge: 4.703
    Renommee-Modifikator: 18
    vortiessen hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard Damit konnte keiner rechnen

    Zitat broo-klyn: "... Dein Ranking beinhaltet, dass die Verfasser es schon im Voraus hätten wissen müssen, dass die Bürger gefährdet seien? ..."

    Ja, freilich! Bei einer Zusammenballung (Hamburg-)einsatzerfahrener Polizeikräfte samt Beteiligung von Geheimdiensten, Sondereinsatzkommandos und ausländischen Sicherheitsexperten sowie einer über etwa anderthalb Jahre dauernden Vorbereitungszeit sollten doch durchaus Gedanken eine Rolle gespielt haben, wie man mit echten - oder künstlich aus Manövertaktik hervorgerufenen - Extremsituationen umzugehen gedenkt.
    Wenn man sich keine anderen Szenarien hätte vorstellen können, durch welche Sicherheitskräfte dann naturgemäß gebunden wären, dann hätte man auch keinerlei Priorität festlegen müssen. Und die nimmt die Entscheidung voraus, bei ungefähr solchen Fragestellungen:

    Was hat Vorrang bei einem Großfeuer mit hohem Löschfahrzeugaufkommen im zu sichernden Streckenabschnitt, wenn gerade die Kolonne der Gipfelteilnehmer durchrollt?

    Wie ist der Straßenverkehr zu regeln? (Wie das in der Praxis lief, haben wir ja gesehen, und schon damit lag des Bürgermeisters Prognose, die Hamburger würden kaum etwas spüren, völlig daneben.)

    Wie geht man mit einer - evtl. durch Einkesselung entstandenen - Panik um, damit es nicht wie in Duisburg über 20 Tote und über 500 Verletzte gibt, wenn sich dieses Ereignis aber zeitgleich unter den Augen oder mit Beteiligung jener Polizeikräfte ereignet, die parallel dazu das Gipfelgeschehen absichern sollen?

    Wie soll ein Polizist entscheiden, der vor der Aufgabe steht, linkerhand einem Schwerstverletzten oder einer im nächsten Augenblick von einem Fahrzeug überrollt zu werden drohender Person zu helfen oder aber rechterhand Personen vom Betreten der Gipfelstrecke abzuhalten?

    Und vielleicht ganz zum Schluß auch der mindestens ebenso weit hergeholte Gedanke, was zu tun wäre, wenn denn im Laufe oder Nachgang einer der zahlreichen Demonstrationen mit ..zigtausenden von Teilnehmern Mülltonnen und andere fahrbare Dinge am Straßenrand in Flammen aufgehen würden, wie das alljährlich rund um die Rote Flora passiert?

    Es gab Händler, habe ich mir sagen lassen, die verbarrikadierten vorab einfach ihre Läden. Das müssen dann wohl die mit dem zweiten Gesicht gewesen sein, mit hellseherischen Kräften.

    Geändert von vortiessen (17.07.2017 um 19:24 Uhr)
    vortiessen ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 17.07.2017, 21:14   #84
    Balanceist
     
    Registriert seit: 23.07.2016
    Alter: 32
    Beiträge: 200
    Renommee-Modifikator: 2
    Balanceist befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von vortiessen Beitrag anzeigen
    Zitat broo-klyn: "... Dein Ranking beinhaltet, dass die Verfasser es schon im Voraus hätten wissen müssen, dass die Bürger gefährdet seien? ..."

    Ja, freilich! Bei einer Zusammenballung (Hamburg-)einsatzerfahrener Polizeikräfte samt Beteiligung von Geheimdiensten, Sondereinsatzkommandos und ausländischen Sicherheitsexperten sowie einer über etwa anderthalb Jahre dauernden Vorbereitungszeit sollten doch durchaus Gedanken eine Rolle gespielt haben, wie man mit echten - oder künstlich aus Manövertaktik hervorgerufenen - Extremsituationen umzugehen gedenkt.
    Wenn man sich keine anderen Szenarien hätte vorstellen können, durch welche Sicherheitskräfte dann naturgemäß gebunden wären, dann hätte man auch keinerlei Priorität festlegen müssen. Und die nimmt die Entscheidung voraus, bei ungefähr solchen Fragestellungen:

    Was hat Vorrang bei einem Großfeuer mit hohem Löschfahrzeugaufkommen im zu sichernden Streckenabschnitt, wenn gerade die Kolonne der Gipfelteilnehmer durchrollt?

    Wie ist der Straßenverkehr zu regeln? (Wie das in der Praxis lief, haben wir ja gesehen, und schon damit lag des Bürgermeisters Prognose, die Hamburger würden kaum etwas spüren, völlig daneben.)

    Wie geht man mit einer - evtl. durch Einkesselung entstandenen - Panik um, damit es nicht wie in Duisburg über 20 Tote und über 500 Verletzte gibt, wenn sich dieses Ereignis aber zeitgleich unter den Augen oder mit Beteiligung jener Polizeikräfte ereignet, die parallel dazu das Gipfelgeschehen absichern sollen?

    Wie soll ein Polizist entscheiden, der vor der Aufgabe steht, linkerhand einem Schwerstverletzten oder einer im nächsten Augenblick von einem Fahrzeug überrollt zu werden drohender Person zu helfen oder aber rechterhand Personen vom Betreten der Gipfelstrecke abzuhalten?

    Und vielleicht ganz zum Schluß auch der mindestens ebenso weit hergeholte Gedanke, was zu tun wäre, wenn denn im Laufe oder Nachgang einer der zahlreichen Demonstrationen mit ..zigtausenden von Teilnehmern Mülltonnen und andere fahrbare Dinge am Straßenrand in Flammen aufgehen würden, wie das alljährlich rund um die Rote Flora passiert?

    Es gab Händler, habe ich mir sagen lassen, die verbarrikadierten vorab einfach ihre Läden. Das müssen dann wohl die mit dem zweiten Gesicht gewesen sein, mit hellseherischen Kräften.
    Vorrtiessen, durch diese Gesellschaft- und Wirtschaftssystem entsteht bei vielen Menschen eine große Frustration, der zu Aggression führt. Der Staat hat auch dafür Dinge eingerichtet, wo die Menschen, dann ihre Aggressionen ausleben können. Die meisten Menschen lassen ihre Aggressionen, meisten gegen sich ab oder ertrinken sie in Alkohol und Drogen, andere beim Sport, was nur teilweise gelingt und andere beim Fußballspiel (Hooliganismus) und wieder andere bei den Demos.

    Bei den Fall 7.7 Sternschanze hat die Polizei die Demonstranten, wo auch viele dabei waren, die nicht aus Hamburg kamen, in die Sternschanze geführt und die Schanze anschließend abgeriegelt. Und alle Menschen, die in der Nähe der Schanze waren, aber nicht in die Schanze wollten, wurden auch in die Schanze geführt. Dort haben alle zusammen mit den Autonomen und Schanzenpartyvolk einen gemischten Mob gebildet, der seine Aggression dann ausgelassen hat. Nach drei Stunden ist dann die Polizei eingeschritten, nach dem der Mob sich austoben dürfte.

    Man fragt sich: warum sind sie erst nach drei Stunden in Schanze einmarschiert? Das kann, ja, nicht daran liegen, dass ein Haus, am Rande der Schanze, ein paar Leute auf dem Dach waren. Sie hätte doch schon früher die anderen Straßen räumen können. Oder wollte die Polizei, dass der Mob sich austobt?
    Der größte Teil des Mobs, gehören nicht den linken Autonomen an, sondern waren Unpolitische. Es sollen nach Pressermittelung auch Rechte dabei gewesen sein.

    http://www.focus.de/politik/videos/n...d_7337105.html

    Geändert von Balanceist (17.07.2017 um 21:41 Uhr)
    Balanceist ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 18.07.2017, 01:14   #85
    Balanceist
     
    Registriert seit: 23.07.2016
    Alter: 32
    Beiträge: 200
    Renommee-Modifikator: 2
    Balanceist befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    @Balanceist,
    werter Freund, du kannst vieles nicht, namentlich mal selbst nachdenken.

    Die Verwerfungen in dieser Republik, welche ich aufzuzeigen versuchte, haben in Schorndorf gestern eine kleine Fortsetzung erfahren. Auch dort war die Staatsgewalt vom Ausmaß und der Heftigkeit der Gewalt überrascht worden.

    Deinen Hinweis auf die Französische Revolution habe ich zur Kenntnis genommen; kann momentan aber keine Verbindung zum deutschen Sommer 2017 herstellen.
    Die Verwerfungen kommen von einer neoliberalen und rechten Politik und den vielen NATO-Kriegen und CIA-Kriegen und ihren Helfertruppen auf der Welt!
    Balanceist ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 18.07.2017, 01:39   #86
    Balanceist
     
    Registriert seit: 23.07.2016
    Alter: 32
    Beiträge: 200
    Renommee-Modifikator: 2
    Balanceist befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Die Presse hatte es auch nicht einfach gehabt beim G20.

    http://www.mopo.de/hamburg/g20/g20-k...iert--27979576
    Balanceist ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 18.07.2017, 19:22   #87
    widukind
     
    Registriert seit: 23.04.2017
    Alter: 49
    Beiträge: 31
    Renommee-Modifikator: 1
    widukind befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von vortiessen Beitrag anzeigen
    Zitat widukind: "... wenn man dich etwas anders interpretiert ,ist also der sich Wehrende schuld und nicht der Täter?"

    Warum so kompliziert?! Je raffiniertere Pirouetten man drehen will, desto schneller ist man selbst überfordert.
    Halte Dich doch einfach an das, was ich geäußert habe, statt zu versuchen, es noch etwas anders zu interpretieren.

    Was Du mir über Gewalt, über Ursachen und Folgen und Reihenfolgen der Geschehnisse erklären willst, läßt für mich nur den Schluß zu, daß Du ganz gehörig an mir vorbeigelesen hast.

    "Eine deiner ehemaligen Genossinnen (als Wendehals jetzt SPD ) .."
    Ein weiteres seeehr schmales Interpretationsbrett von Dir.

    "Feige wie sie sind, legen sie sich dann (alle viere von sich) auf den Bauch und lassen sich "widerstandslos"! festnehmen."
    Nun, das ist die gebührende, keineswegs feige Verhaltensweise, eben keinen Widerstand gegen Vollzugsbeamte zu leisten. Was gefällt Dir daran nicht? Hättest Du gern mehr Gegengewalt, ein wenig Gemetzel gesehen?

    "Die links-grün versifften Rechtsdiener ..."
    Ah ja, die Tonart kenne ich sehr wohl! Da erübrigt sich so einiges ...

    Na, vielleicht findet sich mal ein Thread, wo wir politisch ganz unbelastet über Rukola-Salat oder Helene Fischer schwatzen können.
    Zitat:
    Nun, das ist die gebührende, keineswegs feige Verhaltensweise, eben keinen Widerstand gegen Vollzugsbeamte zu leisten. Was gefällt Dir daran nicht? Hättest Du gern mehr Gegengewalt, ein wenig Gemetzel gesehen?
    Produzierst du dich hier als Scherzkeks?

    Die linken Anarchisten, welche soeben noch Pflastersteine u. Betonplatten von den Dächern auf die "Bullenschweine" warfen sind auf einmal friedliche keinen Widerstand leistende Demonstranten?

    Woher hatten denn die die Wurfgeschosse- etwa von Lieschen Müller aus der Etage darunter?.
    Nee, da wurden im Vorfeld Depots angelegt, natürlich alles spontan wie aus Kreisen des roten Schanzenviertels zu vernehmen war..
    In diesem Quartier kann so etwas nicht unbemerkt von den Linksautonomen passieren, daß glaubst doch wohl selbst du nicht oder wenn doch, wie groß ist denn deine Kneifzange?

    Der Obergenosse hat's ja blöderweise selber bekanntgegeben, nach dem Sankt Floriansprinzip nicht bei uns, dann doch eher in Blankenese.

    Ja du hast recht, vorausgesetzt ich hätte die Einsatzplanung vornehmen dürfen, wären nicht mal die Kameraden vom SEK zum Einsatz gekommen.
    Schanzenviertel zum Sperrbezirk, Ausnahmezustand, Hubschrauber und Drohnen.
    An u.Durchsage über Waffeneinsatz hätten die Autonomen nachdenken lassen. Spätestens dann, wenn die ersten Anarchisten vom Dach geschossen worden wären. Auf grobe Klötze gehören grobe Keile, Schnullifaxi ist da fehl am Platze. Punkt.

    Informationen über bezahlte Berufsdemonstranten wie z.B. Jutta Sundermann (attac-Mitbegründerin) finden interessierte User hier:
    https://www.welt.de/politik/deutschl...utbuerger.html

    https://sciencefiles.org/tag/attac-protestreader/
    Hier werden konkrete Verhaltensweisen, Taktik, Kommunikation, "gelehrt" .
    So kommen ideologisch Unverbogene zu anderen Einsichten als Symphatisanten der Szene.
    Für mich ist schon länger unzweifelhaft, daß die Szene taktisch, einsatzorientiert von Organisationen u. Parteien gelenkt, betreut und finanziert wird.
    https://sciencefiles.org/tag/attac-p...carousel-63690

    Von Interesse sind dabei die sogenannten Paten oder Unterstützer genannt.
    Wer zum Beispiel in ein Konzert vom "bayerischen Schnupferle" Konstantin Wecker geht, muß davon ausgehen die Steine werfer mitzufinanzieren.

    PS:
    Helene Fischer ist doch ne Hübsche, egal in welchem Metier sie unterwegs ist, findest du nicht?
    widukind ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 18.07.2017, 19:37   #88
    widukind
     
    Registriert seit: 23.04.2017
    Alter: 49
    Beiträge: 31
    Renommee-Modifikator: 1
    widukind befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Balanceist Beitrag anzeigen
    Die Presse hatte es auch nicht einfach gehabt beim G20.

    http://www.mopo.de/hamburg/g20/g20-k...iert--27979576
    Danke für den Link.
    Hat der Fotojäger da einen Stahlhelm auf?
    Warum steht er in unmittelbarer Nähe zu den Randalierern?.
    Ist das Fahrrad seines oder von den "Flüchtenden" mit über die Mauer genommen worden?
    Könnte er nicht auch Fotos aus den Reuihen dier Sicherheitskräfte schießen?, der andere Blickwinkel wäre ja auch nicht uninteressant!
    Ich frage deshalb nach, weil der User SF6 zum Verhalten der Pressevertreter einen Link gesetzt hat, den ich nur bestätigen kann .

    Es lohnt sich zu Scrollen.
    Besonders dieser Artikel fiel mir dabei auf http://www.mopo.de/hamburg/g20/g20-k...error-27937138
    widukind ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 18.07.2017, 20:52   #89
    redhawk55
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 71
    Beiträge: 8.561
    Renommee-Modifikator: 34
    redhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreredhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von widukind Beitrag anzeigen
    Danke für den Link.
    Hat der Fotojäger da einen Stahlhelm auf?
    Warum steht er in unmittelbarer Nähe zu den Randalierern?.
    Ist das Fahrrad seines oder von den "Flüchtenden" mit über die Mauer genommen worden?
    Könnte er nicht auch Fotos aus den Reuihen dier Sicherheitskräfte schießen?, der andere Blickwinkel wäre ja auch nicht uninteressant!
    Ich frage deshalb nach, weil der User SF6 zum Verhalten der Pressevertreter einen Link gesetzt hat, den ich nur bestätigen kann .

    Es lohnt sich zu Scrollen.
    Besonders dieser Artikel fiel mir dabei auf http://www.mopo.de/hamburg/g20/g20-k...error-27937138
    Einen Schutzhelm trägt er auf jeden Fall. Auf den Aufnahmen von ntv trug der Reporter auch eine Art Schutzhelm!
    redhawk55
    redhawk55 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 18.07.2017, 22:11   #90
    woipe1
     
    Registriert seit: 19.03.2003
    Alter: 49
    Beiträge: 1.943
    Renommee-Modifikator: 18
    woipe1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Balanceist Beitrag anzeigen
    Die Verwerfungen kommen von einer neoliberalen und rechten Politik und den vielen NATO-Kriegen und CIA-Kriegen und ihren Helfertruppen auf der Welt!
    glaubst du wirklich, dass es so einfach ist, wie du es in deinem dreizeiler dargestellt hast??? der grundtendez, die du hier andeutest kann vielleicht sogar zustimmen, aber die "spielwiese" ist erheblich größer. da ist dein einwurf an broo-klyn, der hinsichtlich der französischen revolution, auch noch viel zu kurz gegriffen.
    __________________
    1. was lange gärt, wird endlich wut (woipe)
    2. krieg ist der terror der reichen und terror ist der krieg der armen (sinngemäß nach: sir peter ustinov)
    woipe1 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 18.07.2017, 23:15   #91
    Balanceist
     
    Registriert seit: 23.07.2016
    Alter: 32
    Beiträge: 200
    Renommee-Modifikator: 2
    Balanceist befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von redhawk55 Beitrag anzeigen
    Einen Schutzhelm trägt er auf jeden Fall. Auf den Aufnahmen von ntv trug der Reporter auch eine Art Schutzhelm!
    redhawk55
    Die Schutzhelme brauchen sie.

    https://www.youtube.com/watch?v=qlO67nZ73ac
    Balanceist ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 18.07.2017, 23:20   #92
    Balanceist
     
    Registriert seit: 23.07.2016
    Alter: 32
    Beiträge: 200
    Renommee-Modifikator: 2
    Balanceist befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von woipe1 Beitrag anzeigen
    glaubst du wirklich, dass es so einfach ist, wie du es in deinem dreizeiler dargestellt hast??? der grundtendez, die du hier andeutest kann vielleicht sogar zustimmen, aber die "spielwiese" ist erheblich größer. da ist dein einwurf an broo-klyn, der hinsichtlich der französischen revolution, auch noch viel zu kurz gegriffen.

    Natürlich ist die Welt noch komplizierter, aber die Grundrichtung stimmt.
    Balanceist ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 19.07.2017, 00:15   #93
    red-kite58
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 70
    Beiträge: 7.954
    Renommee-Modifikator: 32
    red-kite58 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärered-kite58 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von widukind Beitrag anzeigen
    Von Interesse sind dabei die sogenannten Paten oder Unterstützer genannt.
    Wer zum Beispiel in ein Konzert vom "bayerischen Schnupferle" Konstantin Wecker geht, muß davon ausgehen die Steine werfer mitzufinanzieren.
    Kannst du das zweifelfrei begründen oder belegen?
    red-kite58
    red-kite58 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 19.07.2017, 00:56   #94
    widukind
     
    Registriert seit: 23.04.2017
    Alter: 49
    Beiträge: 31
    Renommee-Modifikator: 1
    widukind befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard zu faul zum Lesen?

    Interessierte finden das in den angebotenen Links, nebst Haushaltsplan.
    Aber da mir bekannt ist, daß nicht jede Lampe hell leuchtet:https://sciencefiles.org/2017/07/08/...awallen-attac/
    widukind ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 19.07.2017, 15:36   #95
    red-kite58
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 70
    Beiträge: 7.954
    Renommee-Modifikator: 32
    red-kite58 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärered-kite58 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von widukind Beitrag anzeigen
    Interessierte finden das in den angebotenen Links, nebst Haushaltsplan.
    Aber da mir bekannt ist, daß nicht jede Lampe hell leuchtet:https://sciencefiles.org/2017/07/08/...awallen-attac/
    Ich habe mir den deiner Meinung nach weltbewegenden Link durch gelesen, aber weder einen Aufruf von Konstatin Wecker zur Gewalt in Hamburg gefunden, noch den Haushaltsplan! Im Haushaltsplan müsste doch eigentlich die Spendenhöhe von Konstantin Wecker aufgeführt sein, vor allem weil du mit deiner Aussage vermutest, dass er zu den Großspendern gehört! Mir ist schon langen bekannt, dass Konstatin Wecker der Linken Szene zugeneigt ist und auch Mitglied bei Attac ist, aber das ist auch Heiner Geißler von der CDU.
    Auch andere Prominente solltest du nicht vergessen! Hier kannst du sie sehen!
    http://www.attac.de/was-ist-attac/prominente/
    red-kite58

    Geändert von red-kite58 (19.07.2017 um 15:47 Uhr)
    red-kite58 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 19.07.2017, 19:56   #96
    widukind
     
    Registriert seit: 23.04.2017
    Alter: 49
    Beiträge: 31
    Renommee-Modifikator: 1
    widukind befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von red-kite58 Beitrag anzeigen
    Ich habe mir den deiner Meinung nach weltbewegenden Link durch gelesen, aber weder einen Aufruf von Konstatin Wecker zur Gewalt in Hamburg gefunden, noch den Haushaltsplan! Im Haushaltsplan müsste doch eigentlich die Spendenhöhe von Konstantin Wecker aufgeführt sein, vor allem weil du mit deiner Aussage vermutest, dass er zu den Großspendern gehört! Mir ist schon langen bekannt, dass Konstatin Wecker der Linken Szene zugeneigt ist und auch Mitglied bei Attac ist, aber das ist auch Heiner Geißler von der CDU.
    Auch andere Prominente solltest du nicht vergessen! Hier kannst du sie sehen!
    http://www.attac.de/was-ist-attac/prominente/
    red-kite58
    Zitat:
    Ich habe mir den deiner Meinung nach weltbewegenden Link durch gelesen, aber weder einen Aufruf von Konstatin Wecker zur Gewalt in Hamburg gefunden,
    Ich empfehle dir nicht, deine übliche Taktik des Wortverdrehens anzuwenden.
    Von einem Aufruf war in meinen Statements keine Rede, von Unterstützern schon.
    Paten oder Unterstützer sind jene, welche über Mitgliedsbeiträge und Spenden die Kasse auffüllen.
    Aktive Beteiligung durch "Aufrufe" etcetera sind für den Sachverhalt nicht erforderlich.

    Zitat:
    noch den Haushaltsplan!
    >>vom Mod entfernt<< Schau noch einmal und achte auf rote Buchstaben. Laß dir dabei helfen.

    Zitat:
    Im Haushaltsplan müsste doch eigentlich die Spendenhöhe von Konstantin Wecker aufgeführt sein,
    Zu dem: "eigentlich müßte" bitte noch einmal den Link verfolgen, dort sind diese Ungereimtheiten ebenfalls erwähnt.

    Zitat:
    vor allem weil du mit deiner Aussage vermutest, dass er zu den Großspendern gehört!
    Auch das ist von dir, wie üblich übrigens, >>vom Mod entfernt<< hineininterpretiert. Dem sollte sich die Moderation annehmen.
    Mit den Worten: Zum Beispiel kannst du nicht wirklich etwas anfangen? >>vom Mod entfernt<<
    Üblicherweise richet sich der Mitgliedsbeitrag bei allen möglichen Zusammenschlüssen wonach? Frag mal bei der Gewerkschaft nach!

    Zitat:
    Mir ist schon langen bekannt, dass Konstatin Wecker der Linken Szene zugeneigt ist und auch Mitglied bei Attac ist, aber das ist auch Heiner Geißler von der CDU.
    Auch andere Prominente solltest du nicht vergessen! Hier kannst du sie sehen!
    http://www.attac.de/was-ist-attac/prominente/
    Mir auch und wie man gerade sieht, kannst du ja sogar "rote Buchstaben" interpretieren.
    >>vom Mod entfernt<<

    Damit dein Organ im oberen Knochen etwas Arbeit bekommt, der Bürger hat die Eier falsche Propaganda auf die richtige Schiene zu bringen!
    https://sciencefiles.org/wp-content/...llungnahme.pdf

    So und damit ist die Diskussion mit Euch bendet.
    >>vom Mod entfernt<< ,ist mir meine Zeit zu schade.

    Geändert von kleinehexe803 (22.07.2017 um 23:15 Uhr) Grund: Beleidigungen und unnötige Provokationen entfernt
    widukind ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.07.2017, 23:41   #97
    vortiessen
     
    Benutzerbild von vortiessen
     
    Registriert seit: 20.11.2011
    Alter: 57
    Beiträge: 4.703
    Renommee-Modifikator: 18
    vortiessen hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard Versandende Diskussion

    Zitat widukind: "... Helene Fischer ist doch ne Hübsche, ..."

    Na, da haben wir doch endlich einen Punkt, in dem ich Dir recht geben kann.

    Deine übrige Argumentation samt "Quellen" bringen mir nichts wirklich Informatives, eher rein Tendenziöses, was natürlich ganz gut zu deinem "links-grün versifft" paßt, zumal sich sciencefiles.org offenbar mühsam lavierend aus der eigenen Fake-Verstrickung zu befreien versuchen muß, was in meinen Augen aber nicht gelingt und die Peinlichkeit nur verschlimmert. Echt kein guter Quellentipp!
    vortiessen ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.07.2017, 01:04   #98
    vortiessen
     
    Benutzerbild von vortiessen
     
    Registriert seit: 20.11.2011
    Alter: 57
    Beiträge: 4.703
    Renommee-Modifikator: 18
    vortiessen hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard Präzise werden, nicht lavieren wie sciencefiles.org

    Zitat widukind: "Feige wie sie sind, legen sie sich dann (alle viere von sich) auf den Bauch und lassen sich "widerstandslos"! festnehmen."

    vortiessen: "Nun, das ist die gebührende, keineswegs feige Verhaltensweise, eben keinen Widerstand gegen Vollzugsbeamte zu leisten. Was gefällt Dir daran nicht? Hättest Du gern mehr Gegengewalt, ein wenig Gemetzel gesehen?"

    Zitat widukind: "Die linken Anarchisten, welche soeben noch Pflastersteine u. Betonplatten von den Dächern auf die "Bullenschweine" warfen sind auf einmal friedliche keinen Widerstand leistende Demonstranten?"

    Dazu ist anzumerken, um etwas mehr Genauigkeit hier reinzubringen:

    1. Warum beantwortest Du die Fragen nicht?

    2. Weshalb erzählst Du in einem Stil, als hätte ich das behauptet, stattdessen etwas von "auf einmal friedliche ... Demonstranten"?

    3. Woher kommt das Bild "legen sie sich dann (alle viere von sich) auf den Bauch"?
    Ich frage, weil es da seitens der Polizei eine ganz andere Darstellung gibt, die klugerweise auch darauf verzichtet, die ausgebliebene Gegenwehr als "feige" zu bezeichnen:

    „Wir haben in den ersten beiden Gebäuden auf dem Dach Straftäter stellen können, die sich, als sie uns sahen, sofort ergeben haben. Insgesamt haben wir sechs oder sieben Häuser durchsucht.“ Jeden mutmaßlichen Straftäter hätten sie „sofort auf den Boden gelegt, gefesselt und anschließend abführen lassen“.
    https://www.welt.de/politik/deutschl...enviertel.html

    4. Kannst Du Deine Aussage von den
    "linken Anarchisten" belegen, also aufführen, wer da Gegenstände vom Dach warf, oder ist das nur so ein Beißreflex gegen alles, was Dir "links-grün versifft" erscheint?
    vortiessen ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.07.2017, 02:27   #99
    vortiessen
     
    Benutzerbild von vortiessen
     
    Registriert seit: 20.11.2011
    Alter: 57
    Beiträge: 4.703
    Renommee-Modifikator: 18
    vortiessen hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard Spekulieren wir mal

    Zitat broo-klyn: "...Ach ja, wie hätte die LINKE (denn du bist ja wohl dort involviert) den Gipfel organisiert und 'abgefahren'. Mal davon abgesehen, dass sie diese Veranstaltung überhaupt gestartet hätte als in der Verantwortung stehende Partei?"

    Der Kern Deiner Frage liegt im zweiten Teil, meine ich, denn Die Linke beteiligt sich eher an Protesten gegen diese elitären, kostspieligen und nicht grundlos permanent von einer breiten Demonstrationsfront attackierten Treffen, als daß sie solche ausrichten helfen würde.
    Zwar bin ich persönlich dort nicht aktiv oder anderweitig involviert, wie hier wiederholt angenommen oder gar unterstellt wird, aber ich kann sehr gut nachvollziehen, was Jan van Aken bei Maischberger sinngemäß äußerte: Solche Gespräche am Hauptsitz der UNO abhalten, wo man die anderen Staaten, die nicht zu dieser selbsternannten Elite dazugehören, aber von deren ausgegebenen Richtlinien betroffen sind, relativ mühelos in die Gespräche einbeziehen kann und wo man über die Logistik und Erfahrung zur Absicherung solcher Treffen verfügt.

    Damit würde man das Gesicht der UNO stärken, statt in Konkurrenz zu ihr aufzutreten, und könnte sich allerhand Gedöns wie Riesenbegleitermannschaft, mitreisende Ehefrauen und all den Ballast sparen, der gar nichts mit der Arbeit, dafür aber um so mehr mit Vergnügungs- und Renommiersucht der ohnehin Vermögenden zu tun hat, wofür man die Kosten wiederum dem Pöbel aufbürdet.

    Was Seibert als Gegenargument für viele Bürgeranfragen zu diesem Gipfel-"Format" aufführte, sind in meinen Augen nur Ausflüchte, keinesfalls haltbare Fakten. Wie er selbst sagt, ist die Hauptarbeit für den Gipfel bereits in den vielen Monaten davor gelaufen, und das teure Highlight der persönlichen Treffen, des Essens, Konzertbesuches samt mehrtägigem Rahmenprogramm für die mitreisenden Ehepartner sowie das riesige Polizeiaufgebot mit am Ende vielleicht über 200 Mio € Kosten - die Schäden noch nicht mitgerechnet - sind dem Steuerzahler keinesfalls plausibel als gerechtfertigt zu vermitteln.

    Geändert von vortiessen (21.07.2017 um 02:32 Uhr)
    vortiessen ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.07.2017, 12:32   #100
    Balanceist
     
    Registriert seit: 23.07.2016
    Alter: 32
    Beiträge: 200
    Renommee-Modifikator: 2
    Balanceist befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Auch die Demonstranten wurden angegriffen.

    https://www.youtube.com/watch?v=IcaRpu36S20
    Balanceist ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    Was ist Freiheit? blum.solar Astrologie & Spiritualität und Gothic 9 27.06.2016 23:23
    Brüderle zur Sonne, zur Freiheit denk99 Deutsche Politik 44 29.03.2011 23:24


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:09 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.