Zurück   freenet.de Forum > Nachrichten & Politik > Soziales

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 04.08.2013, 13:19   #41
    Punk_UK
     
    Registriert seit: 11.08.2004
    Alter: 41
    Beiträge: 136
    Renommee-Modifikator: 14
    Punk_UK befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von sano-y-salvo Beitrag anzeigen

    Aber auch für hiesige Sozialleistungsempfänger ist die Hilfe umfangreich und gehört weltweit zur Spitze und das trotz des Ab- und Umbaus der Sozialleistungen aus den letzten Jahren. Allein die Vielzahl der Sozialleistungen und die schier unbegrenzte Dauer der Zahlung solcher Leistungen, ist weltweit beispielhaft.

    Man kann hier, in diesem Thread, nachlesen, wie Linke ihrer Wut in Form von ihren unsachlichen Beuträgen versuchen, Luft zu machen. Sie sind aber nicht in der Lage, ihre Behauptung zu belegen, dass es irgendwo in der Welt auch nur annähernd vergleichbar sozialer zugeht, als in Deutschland.
    Punk_UK ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.08.2013, 13:57   #42
    chris_tof
     
    Registriert seit: 13.12.2006
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 36
    Beiträge: 8
    Renommee-Modifikator: 0
    chris_tof ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Zitat:
    Zitat von sano-y-salvo Beitrag anzeigen
    Wenn man davon ausgeht, dass es Asylbewerber dorthin zieht, wo z.B. am Leichtesten und umfassendsten Sozialleistungen zu bekommen sind, spielt Deutschland ganz vorne mit. Da schrecken selbst Residenzpflicht und fehlende Arbeitserlaubnis nicht ab.
    Aber auch für hiesige Sozialleistungsempfänger ist die Hilfe umfangreich und gehört weltweit zur Spitze und das trotz des Ab- und Umbaus der Sozialleistungen aus den letzten Jahren. Allein die Vielzahl der Sozialleistungen und die schier unbegrenzte Dauer der Zahlung solcher Leistungen, ist weltweit beispielhaft.

    vielleichts ist deutschlands propaganda einfach am besten...also formal gibts alles mögliche, in der praxis aber nicht, wie bei den hartz gesetzten...diese 'kann gesetzte dienen' wohl eher der stimmungsmache...bild..usw.

    die rund 50 hungerstreikenden flüchtlinge letzten juni in münchen hatten sich von deutschland bestimmt auch was besseres erhofft...
    chris_tof ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.08.2013, 14:39   #43
    chris_tof
     
    Registriert seit: 13.12.2006
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 36
    Beiträge: 8
    Renommee-Modifikator: 0
    chris_tof ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Punk_UK Beitrag anzeigen
    Die relative Armut ist kein geeigneter Gradmesser für einen Sozialstaat. Diese relative Armut ist z.B. in der VR China niedriger als in Deutschland. Was hilft einem Bedürftigen, wenn es den Leistungsträgern nicht viel besser geht, als ihm selbst, wenn dadurch statistisch keine relative Armmut herrscht, sondern lediglich "nur" eine absolute Armut?
    Was gibts denn anstatt hartz4 in china?
    Der sozialstaat dient doch zur beseitigung von armut...
    Wenn die relative armut in china niedriger is als in deutschland, dann zeigt das finde ich nur wie "asozial" deutschland mittlerweile geworden ist...

    Absolut arme "leistungsträger", wo gibts denn das?
    chris_tof ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.08.2013, 14:56   #44
    sano-y-salvo
     
    Benutzerbild von sano-y-salvo
     
    Registriert seit: 16.09.2006
    Alter: 49
    Beiträge: 3.116
    Renommee-Modifikator: 18
    sano-y-salvo hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von rkaub11 Beitrag anzeigen
    Ich habe mal gegoogelt ...
    Und dabei in den Weiten des WWW irgendwelchen Schmonz gefunden, welcher Deine Endzeitstimmung stützt? Welch ein Kunststück, wo man im Netz Zustimmung für jegliche Verschwörungstheorien findet.

    ´´Deutschland im Jahre 2013 – eine Kultur der Angst. Der Todesangst.´´ (...) ´´Ein sehr dunkles Land – mitten im Herzen Europas. Und wer es kritisiert, dem geht es wie Inge Hannemann – Job weg, Geld weg, Nahrung, Wohnung und Heizung weg … und den Rest wird man sehen.´´
    Was manche so für einen polemischen, dramatisierenden Mist schreiben, nur um eine unbedeutenden Internetgazette mit Inhalt zu füllen, ist schon beachtlich. Aber im Land der Schwarzmaler und Pessimisten, finden selbst solche Figuren Gehör.
    sano-y-salvo ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.08.2013, 16:30   #45
    sano-y-salvo
     
    Benutzerbild von sano-y-salvo
     
    Registriert seit: 16.09.2006
    Alter: 49
    Beiträge: 3.116
    Renommee-Modifikator: 18
    sano-y-salvo hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von rkaub11 Beitrag anzeigen
    ...Freenet macht was es will und hat meinen Beitrag zweigeteilt...
    Irrelevant, da der Beitrag eh keinen sachlichen Inhalt hat, sondern lediglich wirre Spekulationen betreffs anderer User.
    sano-y-salvo ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.08.2013, 19:44   #46
    heinzelmann2
     
    Benutzerbild von heinzelmann2
     
    Registriert seit: 20.12.2012
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 64
    Beiträge: 2.984
    Renommee-Modifikator: 11
    heinzelmann2 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von rkaub11 Beitrag anzeigen
    Anderen Menschen Irrelevanz oder sonst en sch...unterstellen, könnt IHR wohl noch einmal mit dieser Bundestagswahl, danach habt IHR hoffentlich warme Kleidung und einen guten Draht zu Putin!!!
    Bitte erkläre mal, welchen Sinn dein Beitrag haben soll.
    Ich suche und suche, finde aber keinen,

    Wieder nur Nonsens?
    __________________
    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
    Abraham Lincoln
    heinzelmann2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.08.2013, 20:02   #47
    sano-y-salvo
     
    Benutzerbild von sano-y-salvo
     
    Registriert seit: 16.09.2006
    Alter: 49
    Beiträge: 3.116
    Renommee-Modifikator: 18
    sano-y-salvo hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von rkaub11 Beitrag anzeigen
    Anderen Menschen Irrelevanz oder sonst en sch...unterstellen, könnt IHR wohl noch einmal mit dieser Bundestagswahl, danach habt IHR hoffentlich warme Kleidung und einen guten Draht zu Putin!!!
    Ja ja Sinnfreies Stammtischgelaber.
    sano-y-salvo ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.08.2013, 20:29   #48
    stev-o
     
    Registriert seit: 04.08.2013
    Alter: 33
    Beiträge: 7
    Renommee-Modifikator: 0
    stev-o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    hartz muss dringend reformiert werden. es ist von egoisten entwickelt worden, um sich auf kosten der kleinen leute noch mehr geld in die taschen zu schaufeln. ebenso leiharbeit und werksverträge! ein krebsgeschwür unserer gesellschaft, das erträgliche maß ist erreicht.
    stev-o ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.08.2013, 20:36   #49
    detektiv3
     
    Registriert seit: 25.12.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 55
    Beiträge: 7.181
    Renommee-Modifikator: 0
    detektiv3 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von traegeju Beitrag anzeigen
    wir verballern nicht die Gelder des Steuerzahlers um anderen Ländern zu helfen, sondern aus Eigennutz, sind doch Exportweltmeister.

    Die meisten Gelder die ins Ausland fliesen sind doch Subventionen für Deutsche Firmen die in Deutschland Arbeitsplätze abgebaut haben.

    Dies gilt analog auch für die Entwicklungshilfe, man kennt doch noch unseren Minister mit dem fliegenden Teppich.

    Firmen kaufen sich in z.B.: Seychellen für 790 Euro eine Lizenz zur Firmengründung, warum wohl?

    Lassen sich dann vom Steuerzahler befriedigen in einem Haus mit ca.19.000 Briefkästen, weil angeblich Verlust gemacht.

    Dies ist sogar legal, hier werden Gelder am Zoll vorbei diktiert in Höhe von 400Milliarden Euro im Jahr.

    Und genau das ist sozial in 290 Ländern oder auch 192 Nummernschildern, dafür gibt es aber bei uns Tafeln und Hilfe für Kinder von an Armut gefährdeten Eltern.

    und die Steuergeldspritzen für angeblich fast bankrotte Euro- Staaten sind lediglich Subventionen des weltweiten Finanzsystems.


    Das HartzIV- Armutskonzept ist die andere Form der Wirtschaftssubvention.

    Gleichzeit8ig wird damit eine Klasse entrechteter Lohnsklaven geschaffen.

    Obendrein fördern deutsche Behörden die Einwanderung in dieses Armutssystem. Da werden in Portugal, Spanien, Griechenland usw. Agenturen aufgemacht, die aus den Geschädigten des Systems Wirtschaftsflüchtlinge macht, während der Veitstanz des Systems weiter geht.
    __________________
    Achtung, sie verlassen trollfreies Gebiet.
    detektiv3 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.08.2013, 07:20   #50
    Califax
     
    Registriert seit: 15.10.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 46
    Beiträge: 4.196
    Renommee-Modifikator: 25
    Califax sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCalifax sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCalifax sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von traegeju Beitrag anzeigen
    du redest von Millionären,
    ich von Menschen die schwer gearbeitet haben und aus irgend einem Grund (Krankheit, Behinderung, unverschuldet Arbeitslos, länger als 25 Jahre gearbeitet, Rentner usw.) ihre Existenz verloren haben.
    Die sich aber was angeschafft haben, nichts geklaut, ehrlich Ihre Steuern bezahlt haben und ehrlich Monat für Monat Ihre Sozialversicherungsbeiträge zwangsweise abgeführt haben.
    Das ändert nichts daran, daß Du eine Obergrenze einführen mußt. Du kannst sagen, bis 100.000 € frei, aber Du mußt eine Grenze setzen. Was machst Du mit Leuten, deren Familien nach dem Krieg Land in einer damals unattraktiven Gegend für einen Äppel und ein Ei erworben haben oder die dieses Land, welches nie etwas wert war geerbt haben und es jetzt eigentlich auch nicht hergeben wollen, weil eben "Familienerbe", dieses Land ist jetzt aber wesentlich wertvoller ist, sie ohne Probleme auf jedwede Hilfe verzichten könnten, wenn sie verkaufen würden.

    Zitat:
    Zitat von traegeju Beitrag anzeigen
    von Menschen die schwer gearbeitet haben als ehrliche Steuerzahler.
    Ich rede hier nicht von 18-35 Jährigen die zu Faul sind oder denen im Büro das Unterkiefer täglich durch Belastungen geschwollen ist
    Noch mal für Dich, wie willst Du z.B. das Problem lösen, daß ein Haus in Norddeutschland oder der niederbairischen Pampa einen wesentlich geringeren Wert darstellt als ein vergleichbares Haus im Großraum München oder Stuttgart. Hier sind Leute zumindest theoretisch allein dadurch Millionär, daß sie ein entsprechend günstig gelegenes Haus/Grundstück besitzen, während anderswo ein wesentlich größeres Grundstück mit Haus nicht mal 250.000 erbringt.
    __________________
    Criticism may not be agreeable, but it is necessary. It fulfils the same function as pain in the human body. It calls attention to an unhealthy state of things.
    (Kritik mag unangenehm sein, aber sie ist notwendig. Sie hat dieselbe Aufgabe wie der Schmerz im menschlichen Körper, nämlich die Aufmerksamkeit auf einen ungesunden Zustand zu lenken.)
    Sir Winston Spencer Churchill
    Califax ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.08.2013, 14:06   #51
    Califax
     
    Registriert seit: 15.10.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 46
    Beiträge: 4.196
    Renommee-Modifikator: 25
    Califax sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCalifax sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCalifax sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von traegeju Beitrag anzeigen
    Durch Einbeziehung der Selbständigen und Beamte könnte der Beitragssatz um 3% sinken und das Rentenniveau um nahezu 10 % steigen:
    Korrigier mich in folgenden Punkten:

    1.Ein Selbständiger, der nicht in die Rentenkasse einzahlt, hat heute auch keinen Anspruch auf eine Leistung aus dieser.

    2. Sollte er im Alter auf Unterstützung angewiesen sein, dann bekommt er die aus Steuermitteln gezahlte Grundsicherung. Steuern hat er aber in der Zeit seiner Selbständigkeit meist reichlich gezahlt.

    3. Wenn Du jetzt eine "Bürgerrente", in die alle einzahlen schaffst, dann zahlt der Selbständige doppelte Beiträge (Arbeitnehmer und -geberanteil), um am Ende eine Leistung zu erhalten.

    4. Wenn Du die Beamten einbeziehst, was an und für sich löblich ist, dann werden für uns alle die Steuern erhöht, denn es muß ja auf das derzeitige Brutto des Beamten der Arbeitnehmer und -geberanteil RV aufgeschlagen werden.

    Wie willst Du das lösen?
    __________________
    Criticism may not be agreeable, but it is necessary. It fulfils the same function as pain in the human body. It calls attention to an unhealthy state of things.
    (Kritik mag unangenehm sein, aber sie ist notwendig. Sie hat dieselbe Aufgabe wie der Schmerz im menschlichen Körper, nämlich die Aufmerksamkeit auf einen ungesunden Zustand zu lenken.)
    Sir Winston Spencer Churchill
    Califax ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.08.2013, 14:43   #52
    Califax
     
    Registriert seit: 15.10.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 46
    Beiträge: 4.196
    Renommee-Modifikator: 25
    Califax sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCalifax sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCalifax sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von rkaub11 Beitrag anzeigen
    Eines scheint aber sicher zu sein, die Pensionslasten, die die nächsten Jahre AUF UNS zukommen werden die diversen Krisen mit großer Sicherheit verblasen lassen!!!
    Nur kann mensch diese Lasten nicht den Beamten anhängen, verursacht wurden/werden sie dadurch, daß Politiker nur den aktuellen Spareffekt sehen woll(t)en, nicht aber die neu anfallenden Kosten, wenn die Beamten in Pension gehen. Ehrlich wäre es gewesen, Pensionskassen einzurichten, in die der monatliche Beitrag für die Pensionen eingezahlt wird, nur wäre dann die momentane Einsparung perdu.
    __________________
    Criticism may not be agreeable, but it is necessary. It fulfils the same function as pain in the human body. It calls attention to an unhealthy state of things.
    (Kritik mag unangenehm sein, aber sie ist notwendig. Sie hat dieselbe Aufgabe wie der Schmerz im menschlichen Körper, nämlich die Aufmerksamkeit auf einen ungesunden Zustand zu lenken.)
    Sir Winston Spencer Churchill
    Califax ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.08.2013, 15:04   #53
    sano-y-salvo
     
    Benutzerbild von sano-y-salvo
     
    Registriert seit: 16.09.2006
    Alter: 49
    Beiträge: 3.116
    Renommee-Modifikator: 18
    sano-y-salvo hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von rkaub11 Beitrag anzeigen
    ... Skandinavien und zwar mit dem alles entscheidenden Unterschied dort sind die "Beamten" tatsächlich auf der Seite der Bürger von wegen Freund und Helfer!!!
    Hübsch allgemein ausgedrückt. Etwas konkreter sieht das am Beispiel Schweden so aus: Hohe Fluktuation am Arbeitsmarkt, da geringerer Kündigungsschutz. Erfordert von den Arbeitnehmern ein Hohes Maß an Flexibilität. Teile der Arbeitslosenversicherung beruhen auf freiwilliger Basis. Die Mindesthöhe der gesetzlichen Sozialversicherung beträgt ca. 280 Euro.
    sano-y-salvo ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.08.2013, 16:41   #54
    Califax
     
    Registriert seit: 15.10.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 46
    Beiträge: 4.196
    Renommee-Modifikator: 25
    Califax sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCalifax sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCalifax sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von rkaub11 Beitrag anzeigen
    Kam in meinem Beitrag rüber: Ich sch...die Beamten an? Doch wohl eher die Politik oder wie meinen?
    Dich meinte ich auch nicht.
    __________________
    Criticism may not be agreeable, but it is necessary. It fulfils the same function as pain in the human body. It calls attention to an unhealthy state of things.
    (Kritik mag unangenehm sein, aber sie ist notwendig. Sie hat dieselbe Aufgabe wie der Schmerz im menschlichen Körper, nämlich die Aufmerksamkeit auf einen ungesunden Zustand zu lenken.)
    Sir Winston Spencer Churchill
    Califax ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.08.2013, 17:49   #55
    vortiessen
     
    Benutzerbild von vortiessen
     
    Registriert seit: 20.11.2011
    Alter: 56
    Beiträge: 4.573
    Renommee-Modifikator: 17
    vortiessen hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von sano-y-salvo Beitrag anzeigen
    Genau das Gegenteil ist der Fall. Der Kommentar hinter dem Link ist unausgegoren und in sich unstimmig.
    Der lautete: "Ich glaube, man muss Widerstand leisten ..."
    Inwiefern eigentlich soll er "in sich unstimmig" sein?
    Zitat:
    Solche ´´Ratschläge´´ tragen eher zur Konfrontation bei und können dem Empfänger von Sozialleistungen mehr schaden, als das sie ihm nützen.
    In einem echten Rechtsstaat, wo schließlich keine kleinen Regional- oder Behördenfürsten den Ton bzw. das genaue Procedere angeben, kann ein sachlich fundierter, also begründeter "Widerstand" - also in diesem Fall das Einfordern der Einhaltung der für die EVB festgeschriebenen Regeln - niemals (oder nur im seltensten Fall ) zum Schaden des Beschwerdeführers sein.
    Darin sind wir uns doch gewiß einig.

    Zitat:
    Den Links-Ideologen ist das natürlich egal, sie freuen sich über jeden, der in ihrem Sinne ´´Widerstand´´ leistet.
    Wenn Widerstand, Protest, Willensbekundungen usw. dazu beitragen, Mißstände zu beseitigen, dann sind sie äußerst Willkommen - nicht nur den "Links-Ideologen", denen das ja nun - anders als von Dir behauptet - bestimmt nicht alles egal ist, zu allerletzt das Schicksal der Armen, sondern den Hunderttausenden von Betroffenen, die sich in verschiedenster Form schikanieren lassen müssen und deren gigantische Klageaktenberge eine zumutbare Bearbeitung durch die Gerichte längst in weite Ferne haben rücken lassen.

    Aber natürlich ist den unbedingten Sytemanhängern jede außerplanmäßige kritische Bürgeräußerung von essenzieller Substanz ein Dorn im Auge.
    Mit solchen Leuten würde jede kritikbereite und veränderungswillige Bürgerbewegung von Anfang an zum Scheitern verurteilt sein, jeder Streik im Keim erstickt, jede Reform im Wesen nur als böse Kritik am Bestehenden angesehen werden, statt die darin enthaltenen Verbesserungen zu erkennen.
    vortiessen ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.08.2013, 18:58   #56
    Doc-Holliday.
     
    Benutzerbild von Doc-Holliday.
     
    Registriert seit: 27.01.2012
    Geschlecht: männlich
    Alter: 63
    Beiträge: 988
    Renommee-Modifikator: 7
    Doc-Holliday. hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Belladonna... Beitrag anzeigen
    traegeju





    Ich bin viel im Ausland, kenne natürlich nicht sämtliche Länder dieser Erde. Ein sozialeres Land als Deutschland habe ich noch nie kennengelernt. Kennst du eines, in dem es sozialer als bei uns ist?





    Doch, mir würde es nützen und dir auch. Kennst du ein solches Land, dann lasse es uns wissen!





    WEnn deine Behauptung richtig ist, dann kannst du bestimmt eine Quelle für deine Meinung nennen?






    Eine Einbeziehung der Beamten müsste mit den geltenden Gesetzen einher gehen. Diese Beitragserleichterungen würden wahrscheinlich erst in einer Generation anfangen zu wirken. Gleichzeitig müsste vielleicht der Staat dafür höhere Gehälter an seine Bediensteten bezahlen, da diese den Anreiz der sicheren Beamtenversorgung bei ihrer Berufsentscheidung nicht mehr hätten, sich für die Beamtenlaufbahn zu entscheiden. Dadurch würden mehr Steuermittel benötigt.

    Bei Selbständigen bin ich gegen eine Pflichtversicherung, da wir Selbständige brauchen und diese besonders am Anfang kaum entsprechende Einkünfte erzielen, sondern erst ihren Betrieb aufbauen müssen. Außerdem sollten wir auch eine Form der Freiheit erlauben, in welcher nicht jeder in ein soziales System hineingenötigt wird. Außerdem ist es so, dass Selbständige auch keine Leistungen dann zu erwarten haben, wenn sie nichts in die entsprechende GRV einbezahlten.





    Die Annahme, man hätte eine Mehreinnahme, eine Milchmädchenrechnung.

    Für den Arbeitgeber ist es unerheblich, wie die Lohnnebenkosten gegliedert sind. Er sieht die gesamten Lohnkosten samt Lohnnebenkosten. Sind diese im internationalen Vergleich zu hoch, dann wird er die Beschäftigung versuchen, zu vermeiden. Rentabiltät ist nicht durch Umbuchungen und Tricks wegzuhexen. Das kannste in den Problemländern der €-Zone verfolgen. Mit Planspielen am grünen Tisch kann man die Realität nicht immer simulieren und manche Schöne Rechnung in der Theorie geht dann in die Hose. Den meisten Deutschen gehts gut und die haben wenig grund zur Klage und auch keinen Anlass, sich größere Veränderungen zu wünschen.

    :
    In Griechenland ging es sehr sozial zu, da wurde sogar Rente für Tote bezahlt.

    Nein, aber im Ernst, nur weil es in Deutschland sozial zugeht, heißt das noch lange nicht, dass es auch gerecht zugeht.

    Die feinen aber gravierenden Unterschiede sieht man am ehesten am Selbstbedienungsladen Beamte und Politiker.

    Steuerfreiheit bei bestimmten Einkünften (steuerfreie Pauschale für Abgeordnete) ist z.B. so ein Ding, fast 4000,-€ MONATLICH und das auch noch höchstrichterlich abgesegnet. Das halte ich z.B. für unsozial.

    Oder die freie Heilfürsorge für Beamte, speziell bei der Polizei.
    Oder die Politiker- und Beamtenversorgung aus unser aller Steuergelder.
    Das ist sozial ungerecht.

    Das geht über kostenlose Dienstwagen bis hin zu europäischen Abgeordneten, die Freitags nochmal die Anwesenheitsprämie kassieren, obwohl sie danach ins Wochenende abhauen usw. usw. usw.

    Sonderstellungen sind schlecht für soziale Gerechtigkeit!
    Doc-Holliday. ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.08.2013, 21:07   #57
    Doc-Holliday.
     
    Benutzerbild von Doc-Holliday.
     
    Registriert seit: 27.01.2012
    Geschlecht: männlich
    Alter: 63
    Beiträge: 988
    Renommee-Modifikator: 7
    Doc-Holliday. hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Belladonna... Beitrag anzeigen
    In Bezug auf die besondere Fürsorge des Staates für seine Beamten kann ich deinen Standpunkt nachvollziehen.

    Bei steuerfreien Pauschalen für Abgeordnete könnte man diese durch Kostennachweispflichtige Positionen ersetzten. Insgesamt denke ich, wir haben viel zu viele Abgeordnete, aber keineswegs zu hoch bezahlte Abgeordnete.

    Wir haben nicht nur viel zu viele Abgeordnete, wir haben auch viel zu viele Bundesländer mit Landesfürsten und ihren Bediensteten. Das kostet alles nur unnötig viel Kohle und bringt nix. Jeder will sein eigenes Süppchen kochen und schließlich stellt man fest, dass viele Köche einfach nur den Brei verderben.

    Ob es die Kultusminister sind oder die Finanzjongleure der einzelnen Länder, jeder greift für sich richtig viel Geld ab. Rechnet man jeden Posten der überflüssig ist zusammen, kommt man ganz schnell zu einem Ergebnis, das jedem alten Mütterchen zu Reichtum verhelfen könnte. Sozial gesehen....
    Doc-Holliday. ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.08.2013, 23:30   #58
    Doc-Holliday.
     
    Benutzerbild von Doc-Holliday.
     
    Registriert seit: 27.01.2012
    Geschlecht: männlich
    Alter: 63
    Beiträge: 988
    Renommee-Modifikator: 7
    Doc-Holliday. hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von bertholdbackenzahn Beitrag anzeigen
    Sehe ich nicht so mit den Bundesländern.Die Anzahl stimmt schon,das Problem ist die Bürokratie in Ländern und Bund.
    Im Land Berlin gas mal eine Bezirksreform unter Diepgen,Ziel war von 23 Stadtbezirken eine Bezirksreform auf 9 Stadtbezirke.
    Hauptziel war es anno 1996 damit im Jahr 400 Mio. DM einzusparen.
    Ergebnis der Aktion waren dann im Jahre 2002 Mehrausgaben von 2 Mrd. Euro eine katastrophale interne Arbeit der zusammengelegten Bezirksämter und ein nicht funktionierendes kommunales Netz.
    Da Berlin in seiner Geschichte einzigartig ist, kann dieses Land als sozialer Moloch inklusive unfähiger Politiker nicht als Maßstab gelten. In anderen Regionen funktioniert die Zusammenlegung von Gemeinden sehr gut und die Einsparungen sind beträchtlich. Das Berlin und speziell der Wowereit nicht mit Geld umgehen kann, ist kein Beweis dafür, dass eine Strukturreform der Länder keine finanziellen Vorteile bringen würde.

    Zumal Hamburg und Schleswig Holstein schon mal einen Nordstaat angedacht hatten und beide Länder sehr davon profitieren würden.

    Warum die Umsetzung immer noch nicht erfolgt ist, liegt wohl an den Subventionen ( Länderfinanzausgleich) für das von der SPD seinerzeit zugrunde gerichtete Schleswig Holstein, unter der Missführung von Heide Simonis. 12 Jahre Misswirtschaft gehen eben nicht spurlos an einem Land vorbei.

    Und schon jetzt zeichnet sich erneut ab, das die Rot/Grüne Regierung mit der dänischen Minderheit das Land abermals finanziell ruinieren werden. Schade, dass Christian von Bötticher als Nachfolger nicht antreten konnte, weil er nicht die Finger von der kleinen Lolita lassen konnte.
    Somit gab es eine neue Auflage 2.0 für Rot/Grün. Das die Leute im Land so doof sind und immer wieder auf die nicht finanzierbaren Fantastereien von Rot/Grün hereinfallen ist leider nix Neues.

    Hat aber wenig mit dem Thema zu tun, sondern sei nur mal am Rande erwähnt, wobei man die Auswirkungen durch Rot/Grüne Gesetze heute zum Teil bei den Löhnen einiger Geringverdienen erkennen kann. Und das Ganze nennt man heute immer noch ketzerisch Hartz IV (statt ALG 2) und diese Gesetze tragen auch noch den Namen eines kriminellen Managers.

    Rot/Grün? was soll oder muss davon halten??? Ich werde euch sagen was ich von Rot / Grün halte.... NIXXXXXXXXXXXX gaaaaar NIXXXX
    Doc-Holliday. ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 06.08.2013, 05:56   #59
    Califax
     
    Registriert seit: 15.10.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 46
    Beiträge: 4.196
    Renommee-Modifikator: 25
    Califax sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCalifax sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCalifax sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Belladonna... Beitrag anzeigen
    Parallelstrukturn sind eine Geldverschwendung. Eine bestimmte Mindestgröße von Bundesländern nicht zu unterschreiten würde Sinn machen.
    Warum legen wir nicht alle neuen Länder und Grossberlin zusammen und nennen das Ganze SBZ (Sächsisch Beherrschtes Zentrum)?

    Scherz beseite, natürlich wäre es sinnvoller, zu sagen, wir reduzieren die Zahl der Bundesländer durch Zusammenlegung, nur stellt sich die Frage, ob das die Politiker auf der einen und die Bürger auf der anderen Seite mitmachen.

    Zitat:
    Zitat von Belladonna... Beitrag anzeigen
    Ausserdem wünschte ich mir, dass die Schulsysteme bundesweit den Anforderungen der im Bildungsbereich erfolgreichsten Bundesländer angepasst und auf diesem Niveau vereinheitlicht würden.
    Irgendwo im Bundesarchiv müssen noch die Pläne vom Anfang der 60er Jahre liegen. Wenn man die auf den aktuellen Stand bringt (lehrstoffmässig) und von unnötigem politischen Ballast befreit, Politiker außerdem bereit wären, durch das Fegefeuer wütender Elternschaft zu gehen und es trotzdem durchzuziehen, dann könnte ein großer Wurf gelingen, aber spätestens bei den ersten Protesten der Eltern ist alles wieder vorbei, aus der Traum...
    __________________
    Criticism may not be agreeable, but it is necessary. It fulfils the same function as pain in the human body. It calls attention to an unhealthy state of things.
    (Kritik mag unangenehm sein, aber sie ist notwendig. Sie hat dieselbe Aufgabe wie der Schmerz im menschlichen Körper, nämlich die Aufmerksamkeit auf einen ungesunden Zustand zu lenken.)
    Sir Winston Spencer Churchill
    Califax ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 06.08.2013, 08:59   #60
    Califax
     
    Registriert seit: 15.10.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 46
    Beiträge: 4.196
    Renommee-Modifikator: 25
    Califax sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCalifax sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCalifax sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von traegeju Beitrag anzeigen
    Noch mal zu meinem Witz.
    Ich nehme hier Western Samoa heraus.
    Hier gilt noch der Zusammenhalt, von oben wird hier nichts diktiert, hier geht das sogenannte Regieren von der Dorf/Stadtgemeinschaft aus, man sitzt noch zusammen, Alte werden nicht ausgegrenzt, alle schmeißen in eine Kasse, hier wird Politik nicht von oben gemacht sondern von jeder Person das sieht man schon am Baustiel,
    Mal abgesehen davon, daß ich nicht weiß warum Stiele bauen, haben diese Dorfgemeinschaften auch den Zwang, jeder der kann, muß jede Arbeit machen, die anfällt, es gibt vielleicht die Unterscheidung in "Männerarbeit" und "Frauenarbeit", aber es macht jeder jede Arbeit, was vielleicht einen bedenkenswerten Aspekt darstellt.
    __________________
    Criticism may not be agreeable, but it is necessary. It fulfils the same function as pain in the human body. It calls attention to an unhealthy state of things.
    (Kritik mag unangenehm sein, aber sie ist notwendig. Sie hat dieselbe Aufgabe wie der Schmerz im menschlichen Körper, nämlich die Aufmerksamkeit auf einen ungesunden Zustand zu lenken.)
    Sir Winston Spencer Churchill
    Califax ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.



    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:25 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.