Zurück   freenet.de Forum > Wissenschaft, Astrologie, Spiritualität, Esoterik > Astrologie & Spiritualität und Gothic

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 12.08.2016, 10:30   #41
    hambos.
     
    Registriert seit: 02.07.2005
    Alter: 81
    Beiträge: 549
    Renommee-Modifikator: 0
    hambos. ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Zitat:
    Zitat von blum.solar Beitrag anzeigen
    Welche Grundlage hat deine Überzeugung? Gründet diese auf einem festen Fundament? Dann beweise es.
    Sieh dich, in dir ist deine Antwort!
    hambos. ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.08.2016, 18:14   #42
    blum.solar
    Gesperrt
     
    Registriert seit: 18.02.2010
    Alter: 59
    Beiträge: 1.230
    Renommee-Modifikator: 0
    blum.solar wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von hambos. Beitrag anzeigen
    Sieh dich, in dir ist deine Antwort!
    Das klingt sehr philosophisch. (Kol.2,8)
    blum.solar ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.08.2016, 18:34   #43
    hambos.
     
    Registriert seit: 02.07.2005
    Alter: 81
    Beiträge: 549
    Renommee-Modifikator: 0
    hambos. ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Zitat:
    Zitat von blum.solar Beitrag anzeigen
    Das klingt sehr philosophisch. (Kol.2,8)
    Es ist so und sinngemäß von Buddah
    hambos. ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 13.08.2016, 22:30   #44
    blum.solar
    Gesperrt
     
    Registriert seit: 18.02.2010
    Alter: 59
    Beiträge: 1.230
    Renommee-Modifikator: 0
    blum.solar wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von hambos. Beitrag anzeigen
    Es ist so und sinngemäß von Buddah
    Buddha war ein Hindu, der auf der Suche der Erleuchtung ohne Gott war. Deshalb tappte er auch im Dunkeln.
    blum.solar ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 15.08.2016, 11:23   #45
    amsels
     
    Benutzerbild von amsels
     
    Registriert seit: 02.07.2005
    Alter: 81
    Beiträge: 1.226
    Renommee-Modifikator: 0
    amsels ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Mit der alles umfassenden Liebe wurden wir geboren – sie ist die Freiheit – eine größere Liebe gibt es nicht und jeder möchte geliebt sein, d.h. frei sein dürfen – das bedingt jedoch, dass er selbst sich liebt und andere frei sein lässt...
    Jeder sollte sich selbst durchschauen, d.h. in sich schauend das finden, was er wirklich ist, nämlich ein einmaliges ICH, aus einem Samen gewachsen, ein Spiegel der ewigen Liebe.
    __________________
    Herzlicht Bruno
    ich bin kein einfacher Mensch, sondern einfach ein Mensch...
    amsels ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 15.08.2016, 23:01   #46
    blum.solar
    Gesperrt
     
    Registriert seit: 18.02.2010
    Alter: 59
    Beiträge: 1.230
    Renommee-Modifikator: 0
    blum.solar wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von amsels Beitrag anzeigen
    Mit der alles umfassenden Liebe wurden wir geboren – sie ist die Freiheit – eine größere Liebe gibt es nicht und jeder möchte geliebt sein, d.h. frei sein dürfen – das bedingt jedoch, dass er selbst sich liebt und andere frei sein lässt...
    Jeder sollte sich selbst durchschauen, d.h. in sich schauend das finden, was er wirklich ist, nämlich ein einmaliges ICH, aus einem Samen gewachsen, ein Spiegel der ewigen Liebe.
    Wenn das so wäre, hätten wir heute schon den Weltfrieden und das Paradies. Auch wenn jemand als Kind liebevoll großgezogen wird, kann dieser plötzlich entarten (IS). Und wenn jemand weiterhin diese ihm gegebene Eigenschaft hervorbringt, wird er (sie) oft verspottet. Jesus, als er hier auf der Erde lebte, war das größte menschliche Vorbild für Liebe. Und wie wurde es ihm getan?
    Wenn ich das Ergebnis sehe, muss ich deine Theorie gewaltig anzweifeln. Denn die Welt besteht nicht aus rosaroten Wolken. Doch durch die Liebe Gottes und Jesu werden bald nur noch Menschen hier auf der Erde leben, die Jesu Liebe nachahmen.
    blum.solar ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 17.08.2016, 15:36   #47
    hambos.
     
    Registriert seit: 02.07.2005
    Alter: 81
    Beiträge: 549
    Renommee-Modifikator: 0
    hambos. ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Zitat:
    Zitat von blum.solar Beitrag anzeigen
    Wenn das so wäre, hätten wir heute schon den Weltfrieden und das Paradies. Auch wenn jemand als Kind liebevoll großgezogen wird, kann dieser plötzlich entarten (IS). Und wenn jemand weiterhin diese ihm gegebene Eigenschaft hervorbringt, wird er (sie) oft verspottet. Jesus, als er hier auf der Erde lebte, war das größte menschliche Vorbild für Liebe. Und wie wurde es ihm getan?
    Wenn ich das Ergebnis sehe, muss ich deine Theorie gewaltig anzweifeln. Denn die Welt besteht nicht aus rosaroten Wolken. Doch durch die Liebe Gottes und Jesu werden bald nur noch Menschen hier auf der Erde leben, die Jesu Liebe nachahmen.
    Das ist nicht kosher denn Jesus schrie ans Kreuz genagelt gotterbärmlich:
    "Vater, warum hast du mich verlassedn?"
    hambos. ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 17.08.2016, 21:41   #48
    blum.solar
    Gesperrt
     
    Registriert seit: 18.02.2010
    Alter: 59
    Beiträge: 1.230
    Renommee-Modifikator: 0
    blum.solar wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von hambos. Beitrag anzeigen
    Das ist nicht kosher denn Jesus schrie ans Kreuz genagelt gotterbärmlich:
    "Vater, warum hast du mich verlassedn?"
    Jesus war Vollkommen, aber er war ein Mensch, als er auf der Erde war.Und zu diesem Zeitpunkt hatte Gott tatsächlich seinen Schutz von ihm genommen, damit Jesus wirklich bis aufs Blut geprüft wurde. Und dieser Ausruf Jesu war alles andere als jämmerlich! Ich möchte dich mal sehen, wenn du in der gleichen Situation bist. Satan behauptet, dass kein Mensch Gott treu bleiben würde, wenn es um sein Leben geht. Lies mal zum besseren Verständnis das Bibelbuch Hiob.

    Geändert von blum.solar (17.08.2016 um 21:45 Uhr)
    blum.solar ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 18.08.2016, 10:39   #49
    hambos.
     
    Registriert seit: 02.07.2005
    Alter: 81
    Beiträge: 549
    Renommee-Modifikator: 0
    hambos. ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    https://youtu.be/c0zWdIZO4EY

    schau und höre dir das mal an wenn dein Verstand normal ist.
    hambos. ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 23.08.2016, 15:45   #50
    hambos.
     
    Registriert seit: 02.07.2005
    Alter: 81
    Beiträge: 549
    Renommee-Modifikator: 0
    hambos. ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Zitat:
    Zitat von blum.solar Beitrag anzeigen
    Buddha war ein Hindu, der auf der Suche der Erleuchtung ohne Gott war. Deshalb tappte er auch im Dunkeln.
    Das ist ja toll,tolldreist,irrsinnig, vollkommen daneben - pass auf dich auf...
    hambos. ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 16.09.2016, 09:37   #51
    hambos.
     
    Registriert seit: 02.07.2005
    Alter: 81
    Beiträge: 549
    Renommee-Modifikator: 0
    hambos. ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Brigitte Schlabitz

    K o r r e l a t G o t t
    Gott hat nicht uns, sondern wir haben Gott geschaffen !


    Gott ist durch uns. Am Anfang war NICHTS - Nur Energie, die sich ungeordnet im Raum ausbreitete, Gase Planeten, Galaxin und Universen schuf.
    In Äonen und langen Prozessen ließen Atome Elemente zu Leben entstehen, vom Einzeller zum derzeit höchsten Lebewesen, dem Menschen. Der Mensch, die höchste uns bekannte Entwicklungsform des Universums mit Bewußtsein, Geist und Gedanken - eine Energie-Materie-Ordnung eines Planeten, ist fähig, mit anderen Individuen auf anderen Planeten Informationen auszutauschen, wenn es dort Energie-Materie-Ordnungen - uns vergleichbar gibt.

    Alle Materie, vom Anbeginn ihrer Entstehung, ob mit oder ohne Bewußtsein, unterliegt einer fortschreitenden Entwicklung, sie hat ein Ziel in sich und ein Ziel vor sich. Es gibt keine Materie, die von Anbeginn vollkommen war, ohne sich zu wandeln. Es gibt kein Sein, kein Bewußtsein, das ohne Seinsänderung ist; aber alles IST und hat ein Höheres vor sich und strebt dem zu, um diese vorhandene Zielsetzung in sich selbst zu erreichen oder zu überwinden, um über das Ziel hinaus zu schießen. Der Motor ist das Streben dorthin; jeder Gedanke geht dorthin; zum Ziel; zum Sein; zur Bewußtseinsänderung. Alle Gedanken haben dieses Ziel - ALLER !

    Jeder Mensch, als höchste Entwicklungsstufe, hat ein Vorbild, dem er nachstrebt, das er erreichen will, das er erreicht, wo er ´rüberreicht, ist er Vorbild; doch auch als Vorbild hat er und bleibt ihm sein Vorbild, das auswechselbar ist. Auf jeder Entwicklungs- und Erkenntnisstufe steigt so auch sein Vorbild. Da wir allein mit den überholbaren Vorbildern nicht auskommen, einfach, weil sie für uns erreichbar sind, wir aber aus dem Streben der Materie nach Veränderung und Vervollkommnung eine höhere Stufe benötigen, die nicht erreichbar ist, damit sie ihre Kraft - den Glauben daran - nicht einbüßt, haben wir uns Gott geschaffen. ER versinnbildlicht - A L L E S - DAS - und das noch nicht Dagewesene.

    Jedes Menschen Wunsch, Glauben, Vorstellung geht in das GOTT-SEIN ein. Aus dem Nichts bildet sich ein Korrelat an Gedanken, die Gott allein schaffen aus der Abstraktion zur Personifizierung des GOTT-VATERS, der durch die ALL-GEDANKENKRAFT ALLER nicht zerstörbar ist und ALLES-WAS-IST, war oder je sein wird, in sich vereint.

    Da er aus uns ist, ist er auch für uns, jederzeit anrufbar - antwortbar -. Energie, die wir an ihn geben, in dem Augenblick, in dem wir an ihn glauben; ihn schwächen, wenn wir an ihn zweifeln; Energie von ihm bekommen, wenn wir sie brauchen - durch Gebet oder Ansprache, abrufen.

    Allein aus der Existenz unserer Gedanken haben wir Gott formgestaltet, er kann niemals Mensch-Sein erlangen, da es für ihn keinen Zeugungsakt, kein Werden in biologische Materie gibt. Die Metapher seiner selbst ist die Jungfrau Maria1, die durch mpfängnisfreie Zeugung, das Streben und die Wiederauferstehung Jesias. Aber nicht allein durch die Allkraft der Gedanken, sondern auch durch das S e h e n haben wir Gott gestaltet. Seine geistige Hülle ist aus der Kraft unseres Sehens und durch unser Denken korreliert.

    Gott ist Existenz, ist durch unsere Existenzen bedingt; wenn wir uns vernichten, vernichten wir auch Gott. Sein Vergehen in den Welten wird länger dauern, da seine Energie geballt ein Korellat unserer Gedankenenergie ist. Wenn wir uns zerstört haben, wird er entladen, wird nicht mehr durch unsere Gedankenenergie gespeist, er wird nach uns sein, wo wir vor ihm waren.

    Niedergeschrieben am 18.10.1987
    hambos. ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 23.09.2016, 14:00   #52
    hambos.
     
    Registriert seit: 02.07.2005
    Alter: 81
    Beiträge: 549
    Renommee-Modifikator: 0
    hambos. ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Wundervoller Herbst



    Stell dir vor, du bist im Wald -
    du gehst spazieren, atmest tief, schaust nach oben,
    siehst die Sonne und das Laub der Bäume -
    unten das Laub, durch das du gehst...
    ja das macht Spaß - das ist Natur -
    ...sieh mal da, dort vorn, vor dir...
    kommt näher ran und lacht - lacht ganz frisch und frei - lacht, wie die Natur -
    ganz freundlich und ganz frei -
    ...sei nicht erschrocken, denn jetzt erkennst du...
    zaghaft noch - und jetzt erkennend -
    Donnerwetter auch, das bist ja du - du, und die Natur -
    du, die Natur -
    und oben rauscht das Laub und unter deinen Füßen -
    ja, die Natur und dich, den du erkanntest...-!

    hambos. ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.12.2016, 13:45   #53
    amsels
     
    Benutzerbild von amsels
     
    Registriert seit: 02.07.2005
    Alter: 81
    Beiträge: 1.226
    Renommee-Modifikator: 0
    amsels ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

    Beteiligung erbeten
    __________________
    Herzlicht Bruno
    ich bin kein einfacher Mensch, sondern einfach ein Mensch...
    amsels ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 22.02.2017, 17:13   #54
    hambos.
     
    Registriert seit: 02.07.2005
    Alter: 81
    Beiträge: 549
    Renommee-Modifikator: 0
    hambos. ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Der Rückwertsgang ist der Stärkste -
    nutze ihn um wieder zu dir zu kommen
    hambos. ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 22.02.2017, 17:41   #55
    hambos.
     
    Registriert seit: 02.07.2005
    Alter: 81
    Beiträge: 549
    Renommee-Modifikator: 0
    hambos. ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Wer war das - der Entenfahrer -
    - wir, meine Frau und ich, fuhren schnell mal von Hamburg nach Bremen - schnell -
    - abbremsen, denn vor uns setzte eine Ente (Citroen) zum Überholen eines Lkws an - eigentlich viel zu früh, denn ich
    und auch der hinter mir Fahrende hätten noch leicht an ihm vorbeigekonnt - aber, was solls - ich war zu dem Zeitpunkt
    schon so fair, daß ich mir sagte: naja, wenn er an dem LKW vorbei ist, kann ich ja wieder aufdrehen -
    - denkste - der dachte gar nicht daran, wieder rechts herüber zu fahren - ihm gefiel es, links zu bleiben - und das, obwohl
    sich hinter uns, wegen seines schon sehr langen Überholvorganges, eine beachtliche Schlange von Fahrzeugen gebildet
    hatte -
    - alle wollten schneller als er fahren und an ihm vorbei -
    - und jetzt meine Gedanken: er ist in Gedanken und träumt - Blinkhupe - nichts - nochmal, aber jetzt schon aggressiver -
    nichts - dichter ran und Hupe - nichts - nochmals Blinkhupe und Hupe zusammen - nichts -
    - ich ärgerte mich und schimpfte: unverschämt - das ist eine Einschränkung meiner Freiheit - ist Behinderung - er hat
    sich strafbar gemacht - das ist Verkehrsbehinderung und ein Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung - wo ist denn
    jetzt die Polizei - das ist doch Nötigung - und dann bedachte ich ihn mit Schimpfwörtern -
    - er aber fuhr unverschämt und ganz geruhsam weiter links und das jetzt schon mehrere Kilometer -
    - einer von den Belehrenden - nach dem Motto: denen werde ich es schon beibringen - oder gar ein "Kleiner", der es den
    "Großen" mal zeigen will ? -
    - inzwischen war meine Wut zu Streß geworden, weil hinter mir genau das gemacht wurde, was auch ich getan hatte -
    - ich hatte es doch eilig und fuhr deshalb schnell - die Zeit - ich war in Eile - und die hinter mir auch -
    - hatte ich es denn wirklich so eilig ?
    - warum eigentlich die Eile - was ist die Zeit - die Zeit ist - ich habe Zeit -
    - und mit diesen Gedanken kam die Ruhe zu mir - zwar zögernd noch, aber immer bewußter werdend - ich habe Zeit -
    nur ich selbst drängte mich, trieb mich an zur Eile -
    - Ruhe breitete sich in diesem Bewußtsein aus und Freude über diese Erkenntnis - ich fing an, mich frei zu fühlen - der
    Streß war weggedacht - ich war plötzlich bewußt geworden und vom negativen-, ins positive Denken gekommen - welch
    eine Kraft, welche Macht haben meine Gedanken auf mich, auf mein Befinden - das war ein Genuß, diese Erfahrung -
    - ich fuhr nach rechts und blieb zurück - ließ die anderen...
    - nach mehreren, weiteren Kilometern fuhr auch der Entenfahrer auf die rechte Fahrspur und die Fahrzeugschlange fuhr
    an ihm vorbei - der Stau, den er verursacht hatte, löste sich langsam auf - ich fuhr, ganz ruhig, noch eine Weile hinter
    ihm her, bis meine Frau mich aus meinen Gedanken holte und sagte: jetzt könntest du aber auch mal langsam überholen
    - und das tat ich dann auch - und im Vorbeifahren sah ich ihn dann: ca. 25 - blondgelockt - ganz normal aussehend - ohne
    Brille und Anzeichen oder Hinweis auf irgendeine Ungewöhnlichkeit - und er guckte geradeaus -
    - ich fuhr schneller, aber langsamer als vorher -
    - wer war das ?
    - einer, der mich ein Stück auf meinem Weg begleitete - mein Lehrer, Trainer, Bewußtseinstrainer, der mich in dieser Situation,
    das positive Denken lehrte -
    - ich danke ihm für diese Erfahrung - er gab mir meine Freiheit -!
    hambos. ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 22.02.2017, 21:43   #56
    KreuzAs
     
    Benutzerbild von KreuzAs
     
    Registriert seit: 17.10.2002
    Alter: 52
    Beiträge: 9.700
    Renommee-Modifikator: 37
    KreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Ich wünschte, ich hätte deine Gelassenheit.
    Ich bin zwar schon ruhiger, als vor 30 Jahren (kommt wohl mit fortschreitenden Alter), aber im Straßenverkehr brauchts nicht lange, das ich einen dicken Hals bekomme.
    Der berühmte Mittelfinger wäre wohl das erste, was ich diesem Schmock in seiner Ente gezeigt hätte. Ich denke dann immer: eigentlich müsste man den jetzt ausbremsen, ihm ein paar richtige hinter die Ohren knallen und eine schöne Delle in sein fahrbares Kuchenblech treten.
    Gut, das auszuführen verhindern natürlich die Sanktionen, auf die im Strafgesetzbuch hingewiesen wird.
    Normal ist sowas aber trotzdem nicht. Entweder war der Typ total tiefenentspannt und schmerzbefreit oder er hat sich seine Gelassenheit mit einer großen Tüte Weed zugefügt.
    KreuzAs ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 23.02.2017, 18:00   #57
    hambos.
     
    Registriert seit: 02.07.2005
    Alter: 81
    Beiträge: 549
    Renommee-Modifikator: 0
    hambos. ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    >Mach-o-Mann<
    >Er lag ihr zu Füßen, erbat ihre Hand - und als er hochkam, hatte sie ihn in der Hand...<
    >Einmal wird sie dich erhören - und dir dann ständig in den Ohren liegen...<
    >Wenn Sex Belohnung für Folgsamkeit ist, dann ist Liebe Ausverkauf...<

    Frauen wünschen sich den Mann zu dem sie aufblicken können...
    - ein Kniefall vor ihm, und schon kann sie ihren Wunsch sich erfüllen...

    >Sternhagelvoll kommt er - er hatte ja versprochen: "ich hole die Sterne vom Himmel" -
    - sie gab keine Ruhe, wollte die Sterne sehen und wurde Augenzeuge, wurde
    blauäugiger Beweis...<

    >Frauen sind keine Menschen, sagt einer -
    - das ist so nicht wahr: sie sind nur anders als Männer...<

    >Frauen denken nur so weit, wie eine Sau springen kann -
    - das ist so nicht wahr: sie denken nur anders als Männer...<


    >Frauen wollen verstanden werden - doch Männer möchten sie nur begreifen...<

    >Frage: warum haben Frauen ein größeres, breiteres Hinterteil als Männer?
    Antwort: damit du dir bewußt wirst, daß, wenn dir eine geneigt ist, sie dir eindrücklich, einprägsam
    und eindringlich den Himmel bereiten will...<

    > Frauen sind wie Glucken, die auf Eiern brüten, die nur mit einem Hahn Eier wurden -
    - sie wollen etwas unter sich haben, was sie aufwärmen können und ihr Ei-gen nennen -
    - sie drücken, pressen, prägen weil sie besitzen wollen und ihr Gelege mehren -
    - sie lassen nicht ab, wenn sie sich etwas oder jemanden aufs Korn genommen haben -
    - sie hacken und scharren, gackern und locken -
    - Männer sind den Frauen hörig und folgen deren Locken, was ihnen natürlich ist -
    - der Mann hat dann gefehlt, wenn er sich verlocken ließ - verlocken von einer Frau -
    - er war der Sünde unterlegen, wird für schuldig erklärt -
    - eine Frau war es, der er folgte, weil er sie sah und sie so wollte, wie sie ihn ließ -
    - sie lockte ihn mit ihrem großartigen Gehabe -
    - das ist nicht die Regel - denn Frauen sind auch nur Menschen -

    >>> doch sie, die Frau, ist immer noch die schönste Sünde, wenn du... <<<

    > - Mann oder Frau,
    in der harmonischen Partnerschaft ist jeder 50%, die das ganze Miteinander einen -! <
    hambos. ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 23.02.2017, 20:45   #58
    KreuzAs
     
    Benutzerbild von KreuzAs
     
    Registriert seit: 17.10.2002
    Alter: 52
    Beiträge: 9.700
    Renommee-Modifikator: 37
    KreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von hambos. Beitrag anzeigen

    >Frage: warum haben Frauen ein größeres, breiteres Hinterteil als Männer?
    Antwort: damit du dir bewußt wirst, daß, wenn dir eine geneigt ist, sie dir eindrücklich, einprägsam
    und eindringlich den Himmel bereiten will...<
    Ach was. Wenn du heutzutage einer Frau länger als 5 sek. auf den Hintern starrst, wirst du ja schon wegen sexueller Belästigung angezeigt.Es sei dem, du klemmst ihr eine Kreditkarte zwischen die Backen. Deshalb gibts auch so viele Singles, weil sich keiner mehr was zu trauen wagt.
    Zum Glück habe ich das Problem nicht mehr. In knapp 10 Monaten habe ich Silberhochzeit und da wechselt man nicht mehr so ohne weiteres den "Verein".
    KreuzAs ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 23.02.2017, 22:48   #59
    hambos.
     
    Registriert seit: 02.07.2005
    Alter: 81
    Beiträge: 549
    Renommee-Modifikator: 0
    hambos. ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    > und ich habe am 16.1.1958 eine Witwe mit 2 Kindern geheiratet > am 16.1.2018 ist dann unser 60 Hochzeitstag - auch kein Wechsel, sonder Gewohnheit - - - und die Liebe wächst mit...
    hambos. ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 25.02.2017, 13:55   #60
    ru1965
     
    Registriert seit: 24.02.2002
    Alter: 52
    Beiträge: 818
    Renommee-Modifikator: 0
    ru1965 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    also kann man mit weibern namens 'gerda' alt werden? ich glaub da nicht dran. habe meine eigenen ansichten!!!
    ru1965 ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.



    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:13 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.