Zurück   freenet.de Forum > Wissenschaft, Astrologie, Spiritualität, Esoterik > Astrologie & Spiritualität und Gothic

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 24.02.2015, 23:17   #41
    blum.solar
    Gesperrt
     
    Registriert seit: 18.02.2010
    Alter: 59
    Beiträge: 1.230
    Renommee-Modifikator: 0
    blum.solar wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von asmann Beitrag anzeigen
    Ich habe den Koran und die Bibel gelesen. Und ich muss sagen der Koran ist besser als die Bibel. Also ist klar, dass der Islam besser ist als das Christentum.
    Ich hab die Bibel gelesen und festgestellt.dass sie realistisch ist. Der Islam lehrt nicht die Schöpfung der erstenMenschen.Der Koran weicht in vielem von geschichtlichen Tatachen ab und die Prophezeiungen darin haben sich bei weitem nicht erfüllt,wohl aber die meisten biblischen. Einige dieser Prophezeiungen erfüllen sich sogar vor unseren Augen! Trifft das auch auf den Koran zu?
    blum.solar ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 24.02.2015, 23:22   #42
    blum.solar
    Gesperrt
     
    Registriert seit: 18.02.2010
    Alter: 59
    Beiträge: 1.230
    Renommee-Modifikator: 0
    blum.solar wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Balancetista Beitrag anzeigen
    Dann muss es viele unnormale Menschen geben.

    https://www.youtube.com/watch?v=_khVHG7mnnI
    Ja, leider. Doch sind das nicht die Mehrheit. Ich sage immer noch, dass kein normaler Mensch so was tut. Wer Gewalt verübt, kann nicht normal sein genau wie solche, die Gewalt lieben.
    Und keiner sagt, dass derer wenige sind, aber es ist nicht die Mehrheit.
    blum.solar ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 25.02.2015, 09:17   #43
    amsels
     
    Benutzerbild von amsels
     
    Registriert seit: 02.07.2005
    Alter: 81
    Beiträge: 1.226
    Renommee-Modifikator: 0
    amsels ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Als die ersten Missionare nach Afrika kamen, besaßen sie die Bibel und wir das Land. Sie forderten uns auf zu beten. Und wir schlossen die Augen. Als wir sie wieder öffneten, war die Lage genau umgekehrt: Wir hatten die Bibel und sie das Land.

    Desmond Mpilo Tutu

    __________________
    Herzlicht Bruno
    ich bin kein einfacher Mensch, sondern einfach ein Mensch...
    amsels ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 25.02.2015, 13:33   #44
    spassiges
     
    Registriert seit: 26.01.2005
    Wohnort: auf einer burg
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 49
    Beruf: zauberin, nicht hexerin
    Beiträge: 1.530
    Renommee-Modifikator: 16
    spassiges wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von blum.solar Beitrag anzeigen
    Religion sollte etwas geben.Das ist richtig. Doch was geben die Religionen im allgemeinen? Geben sie Anleitung, Hoffnung, Friede und Sicherheit? Gibt es einen Glauben, der auf gesicherte Erwartungen beruht? Die Bibel behauptet von sich selber, dass sie Inspitiert ist (2. Tim.3:16,17) und dass dieser Glaube nicht auf unbeweisbarer Grundlage aufgebaut ist. (Heb.11:1,2)
    Es gibt viele biblische Prophezeiungen, die sich genauestens erfüllten und andere erfüllen sich vor unseren Augen. Ich will niemandem die Freiheit nehmen anders zu denken, doch bitte ich zu prüfen, warum die Bibel von vielen Menschen so geschätzt wird.
    nun, die bibel ist älter als der koran, also wurden viel früher viel mehr menschen damit konfrontiert. während es eine christianisierung gegeben hat (siehe beitrag von amsels, er ziehlt genau darauf ab), hat es keine vergleichbare vorgehensweise für den koran gegeben. dies wird derzeit befürchtet, als islamisierung ist sie momentan in aller munde. aber gegeben, wie bei den christen hat es das bisher nicht.
    hinzu kommt, dass der verfasser des korans aus der bibel abgeschrieben hat. daher sagen viele, dass man dann auch der bibel glauben schenken kann. mal abgesehen davon, dass im koran viele pflichten auferlegt werden, ist gerade deine glaubensrichtung auch sehr viel mit pflichten und aufgaben belegt.
    die katholischen und evangelischen christen haben jedenfalls keine echten pflichten, es gibt in der bibel dort nur "sollte" nicht muss und hat zu tun.
    ich denke, es gibt keine gute und demgegenüber schlechte religion in dem sinne. es kommt darauf wieviel sie jeweils dem einzelnen gibt.
    wie gesagt, ich bevorzuge wenige pflichten...
    __________________
    um sich in einer schafsherde wohl zu fühlen, muss man zuallererst schaf sein
    spassiges ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 27.02.2015, 22:41   #45
    blum.solar
    Gesperrt
     
    Registriert seit: 18.02.2010
    Alter: 59
    Beiträge: 1.230
    Renommee-Modifikator: 0
    blum.solar wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von amsels Beitrag anzeigen
    Als die ersten Missionare nach Afrika kamen, besaßen sie die Bibel und wir das Land. Sie forderten uns auf zu beten. Und wir schlossen die Augen. Als wir sie wieder öffneten, war die Lage genau umgekehrt: Wir hatten die Bibel und sie das Land.

    Desmond Mpilo Tutu

    Wie kann das sein, da doch im Mittelalter unter Todesstrafe verboten war, eine Bibel zu besitzen? Die kath. Inquisition lies nicht zu, dass das Volk eine Bibel besaß. Zudem konten in Afrika die meisten Menschen nicht lesen.
    Auf der anderen Seite stellt sich die Frage: In welcher Region wurde die Bibel geschrieben? War es nicht zuerst auf dem afrikanichen Kontinent, in Aasien und erst im Christentum auch teilweise in Europa?
    Auf Umwegen kam die Bibel zu ihrem Ursprungsort zurück. Das Rauben des Landes und die Theorie des Überleben des stärkeren kam erst mit der Evolutionstheorie zum tragen.
    blum.solar ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 27.02.2015, 22:51   #46
    blum.solar
    Gesperrt
     
    Registriert seit: 18.02.2010
    Alter: 59
    Beiträge: 1.230
    Renommee-Modifikator: 0
    blum.solar wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von spassiges Beitrag anzeigen
    nun, die bibel ist älter als der koran, also wurden viel früher viel mehr menschen damit konfrontiert. während es eine christianisierung gegeben hat (siehe beitrag von amsels, er ziehlt genau darauf ab), hat es keine vergleichbare vorgehensweise für den koran gegeben. dies wird derzeit befürchtet, als islamisierung ist sie momentan in aller munde. aber gegeben, wie bei den christen hat es das bisher nicht.
    hinzu kommt, dass der verfasser des korans aus der bibel abgeschrieben hat. daher sagen viele, dass man dann auch der bibel glauben schenken kann. mal abgesehen davon, dass im koran viele pflichten auferlegt werden, ist gerade deine glaubensrichtung auch sehr viel mit pflichten und aufgaben belegt.
    die katholischen und evangelischen christen haben jedenfalls keine echten pflichten, es gibt in der bibel dort nur "sollte" nicht muss und hat zu tun.
    ich denke, es gibt keine gute und demgegenüber schlechte religion in dem sinne. es kommt darauf wieviel sie jeweils dem einzelnen gibt.
    wie gesagt, ich bevorzuge wenige pflichten...
    Das stimmt, dass die Bibel keinen Zwang ausübt Der Mensch, und sogar die Engel Gottes, haben einen freien Willen. Doch sie teilt uns auch mit, dass wir für alles Rechenschaft ablegen ,,müssen!" Wenn ich meinen freien Willen nutze und von einer Höhe von 5 Meter auf einen Betonboden springe muss ich damit rechnen, mir massive Verletzungen zuzutiehen. Genau so ist es mit unserem freien Willen gegenüber dem Willen Gottes. Wenn wir ihn befolgen bleibt uns so manch eine Verletzung erspart.
    blum.solar ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 28.02.2015, 07:08   #47
    ru1965
     
    Registriert seit: 24.02.2002
    Alter: 52
    Beiträge: 818
    Renommee-Modifikator: 0
    ru1965 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    die solar-blume meinte: ......... und von einer Höhe von 5 Meter auf einen Betonboden springe muss ich damit rechnen, mir massive Verletzungen zuzutiehen ........... ~

    aus 5 metern auf´n betonboden springen, und dann nur verletzungen? ich glaub da kriegst bestimmt nen bisschen mehr ab, das würde ich wohl noch nicht mal überleben?!

    .
    ru1965 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 28.02.2015, 12:06   #48
    amsels
     
    Benutzerbild von amsels
     
    Registriert seit: 02.07.2005
    Alter: 81
    Beiträge: 1.226
    Renommee-Modifikator: 0
    amsels ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard


    (Kein) Witz

    Ein frommer Christ kommt in den Himmel und trifft dort auf einen frommen Muslim und einen frommen Juden. Sie kommen ins Gespräch über Gott und die Welt, und finden sich auch ganz sympathisch. Nur bei einem Thema kriegen sie sich in die Wolle: Welche ist die wahre, die beste, die coolste Religion? „Natürlich meine!“, sagen alle drei.Da sie schon zu Lebzeiten beste Beziehungen zu Gott hatten, erhalten die drei eine göttliche Audienz gleich am nächsten Tag. Aufgeregt warten sie dann auf ihren Gott. Endlich, die Tür geht auf und es passiert, was sie schon immer geahnt haben. Es kommt nur ein Gott.Gott setzt sich ihnen gegenüber und fragt: „Ich habe gehört, ihr habt eine wichtige Frage. Was wollt ihr wissen?“Die drei sind ganz aufgeregt und fragen fast gleichzeitig: „Gott, vor dir sitzen wahrhaft fromme Vertreter des Christentums, des Judentums und des Islams. Sag uns: Welche ist denn nun die wahre, die beste, die einzig vollkommene Religion?“ Gott lächelt, lehnt sich zurück und sagt: „Ach wisst ihr, ich war nie besonders religiös.“Ich mag diesen Witz, der dem Gottesneid und falschem religiösen Eifer eine Abfuhr erteilt. Mir ist dieser Gott sehr nahe. Von ihm erzählt die Bibel ganz vorne im Alten Testament. In den so genannten Vätergeschichten erfahren wir, dass Jakob, der Stammvater des Judentums, und Ismael, der Stammvater der Araber und somit des Islam, ein und denselben Vater haben: nämlich Abraham. Und weil Jesus Jude war, gehören auch die Christen zu diesen abrahamitischen Religionen. Uns verbindet mehr als uns trennt. Für mich als Christ sind alle Menschen Kinder des einen Gottes. Wir alle sind Geschöpfe und Ebenbild Gottes. Und Nachfahren des Stammvaters Abraham. Wir gehören zusammen. Bleibt nur noch die Frage: Wer ist der Beste, Vollkommenste, Größte? Jesus hat gesagt: Wer dem Nächsten dient und auf dessen Wohl achtet, der ist der Größte! (Matthäus 23,11) Das ist erstrebenswert und wirklich wichtig, - gelebte Nächstenliebe gegenüber allen Menschen, denn sie alle hat Gott geschaffen und er liebt sie alle. Gelebte Nächstenliebe macht die Welt großartiger, Gott gefälliger und menschlicher. Und das wünscht sich Gott für seine Kinder, - für uns alle.

    __________________
    Herzlicht Bruno
    ich bin kein einfacher Mensch, sondern einfach ein Mensch...
    amsels ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 28.02.2015, 13:10   #49
    blum.solar
    Gesperrt
     
    Registriert seit: 18.02.2010
    Alter: 59
    Beiträge: 1.230
    Renommee-Modifikator: 0
    blum.solar wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von ru1965 Beitrag anzeigen
    die solar-blume meinte: ......... und von einer Höhe von 5 Meter auf einen Betonboden springe muss ich damit rechnen, mir massive Verletzungen zuzutiehen ........... ~

    aus 5 metern auf´n betonboden springen, und dann nur verletzungen? ich glaub da kriegst bestimmt nen bisschen mehr ab, das würde ich wohl noch nicht mal überleben?!

    .
    Bei 5m Höhe ist die Überlebebsckangse sehr groß. Ich kenne die Berechnung der Fallgeschwindigkeit. Ein geübter Fallschirmspringer kann sogar ohne Verletzungen diesen Sprung wagen! Und ein geübter Sportler ebenfalls.
    Es haben sogar schon Menschen einen Fall aus größeren Höhen überlebt, allerdings mir viel Glück!
    blum.solar ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 28.02.2015, 13:27   #50
    ru1965
     
    Registriert seit: 24.02.2002
    Alter: 52
    Beiträge: 818
    Renommee-Modifikator: 0
    ru1965 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    natürlich, da gebe ich dir recht. man könnte das auch überleben, wenn man wie du schon sagst viel glück dabei hat?! aber ob fallschirmspringer oder nicht, die fallgeschwindigkeit kenne ich auch, ich weiss schon ziemlich genau, wann wo welche knochen knacken.

    ich hatte schon etliche unfälle und weiss wovon ich rede,nwas ein mensch so aushält. wenn du dir dann noch vorstellst wie du vom 5-meter-sprungbrett in der badeanstalt in das leere becken springst, - ich glaube ausführlicher muss ich wohl nicht werden, wa?

    .
    ru1965 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 28.02.2015, 15:03   #51
    blum.solar
    Gesperrt
     
    Registriert seit: 18.02.2010
    Alter: 59
    Beiträge: 1.230
    Renommee-Modifikator: 0
    blum.solar wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von ru1965 Beitrag anzeigen
    natürlich, da gebe ich dir recht. man könnte das auch überleben, wenn man wie du schon sagst viel glück dabei hat?! aber ob fallschirmspringer oder nicht, die fallgeschwindigkeit kenne ich auch, ich weiss schon ziemlich genau, wann wo welche knochen knacken.

    ich hatte schon etliche unfälle und weiss wovon ich rede,nwas ein mensch so aushält. wenn du dir dann noch vorstellst wie du vom 5-meter-sprungbrett in der badeanstalt in das leere becken springst, - ich glaube ausführlicher muss ich wohl nicht werden, wa?

    .
    Aber jetzt zurück zum ursprünglichen Thema: Das sollte nur ein Beispiel für dir Willensfreiheit und die Konziquenzen sein, wenn man sie mißbraucht, die wir von unserem Gott erhalten haben und kein Beispiel, was der Mensch so alles aushält. Ich dachte, es würde auch so verstanden. Hab mich wohl geirrt.
    blum.solar ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 28.02.2015, 17:00   #52
    blum.solar
    Gesperrt
     
    Registriert seit: 18.02.2010
    Alter: 59
    Beiträge: 1.230
    Renommee-Modifikator: 0
    blum.solar wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Was sagt die Bibel?
    Durch wen wird Gott die ganze Menschheit segnen?
    „DURCH deinen Samen werden sich bestimmt alle Nationen der Erde . . . segnen.“ Diese Worte Jehovas Gottes an Abraham, den Hebräer, gaben ihm die Garantie dafür, daß die Menschheit eines Tages durch seine Geschlechtslinie gesegnet würde. — 1.*Mose 22:18.
    Abraham hatte erst vom sechsundachtzigsten Lebensjahr an Nachkommen. Sein erstgeborener Sohn war Ismael. Gewisse Nachkommen Ismaels glauben heute, Gott werde durch Ismaels Abstammungslinie die ganze Menschheit segnen und nicht durch die Linie Isaaks, des zweiten Sohnes Abrahams.
    Das heilige Buch der Moslems, der Koran bezieht sich in seiner 19. Sure, Vers 55 und 56 auf Ismael mit den Worten: „Erwähne (bedenke) auch Ismael im Koran, der wahrhaftig in seinen Versprechen und auch ein Gesandter und Prophet war. Er . . . war seinem Herrn wohlgefällig.“ A. Yusuf Ali, ein Übersetzer des Korans, gab über Abrahams Söhne Ismael und Isaak folgenden Kommentar: „Die Nachkommen des jüngeren Sohnes entwickelten den Glauben Israels und den Glauben Christi; die Nachkommen des älteren vervollkommneten den umfassenderen Glauben des Islams, den Glauben Abrahams, des Wahren. . . . in der Universalität des Islams sollen alle Nationen gesegnet werden.“
    Was die Bibel über diese Angelegenheit sagt, ist von entscheidender Bedeutung. Der Koran bezieht sich häufig auf biblische Ereignisse und Personen. Ja, der Koran hat seine Kenntnis über Abraham, Ismael, Moses, Jesus und andere Personen aus der Heiligen Schrift, die fast 600 Jahre vor Beginn der mohammedanischen Ära vollendet wurde. Was sagt daher die Bibel? War es Gottes Vorhaben, die ganze Menschheit durch die Geschlechtslinie Ismaels zu segnen?
    Bevor Ismael und Isaak geboren waren (und daher auch, bevor irgendeine Kontroverse über sie aufkommen konnte), sagte die Bibel ein Geschehnis voraus, das uns helfen wird, diese Frage zu beantworten. Worum handelte es sich? Gemäß 1.*Mose 15:13, 14 sagte Gott zu Abram (Abraham): „Wisse bestimmt, daß deine Nachkommen als Fremdlinge in einem Land ansässig sein werden, das nicht das ihre ist, und sie werden ihnen dienen müssen, und diese werden sie bestimmt vierhundert Jahre lang niederdrücken. . . . danach werden sie mit viel Habe ausziehen.“
    In 1.*Mose 17:8 wird sogar vorhergesagt, wohin Abrahams „Same“ „ausziehen“ würde: „Und ich will dir und deinem Samen nach dir das Land der Orte deiner Fremdlingschaft geben, ja das ganze Land Kanaan, zum Besitztum.“ Um den wahren Samen identifizieren zu können, müssen wir nach einem Volk suchen, das die Erfüllung beider Prophezeiungen erlebte.
    Als Ismael dreizehn Jahre alt war, gab Jehova Gott Abraham folgende zusätzliche Verheißung: „Was Sarai, deine Frau, betrifft, . . . ich will sie segnen und dir auch einen Sohn von ihr geben . . ., und du sollst ihm den Namen Isaak geben. Und ich will meinen Bund mit ihm errichten als einen Bund auf unabsehbare Zeit für seinen Samen nach ihm.“ Im darauffolgenden Jahr wurde Isaak geboren, als Abraham „hundert Jahre alt“ war. — 1.*Mose 17:15, 16, 19; 21:1-5.
    Fünf Jahre später beobachtete Sara, wie Ismael über Isaak „spottlachte“. (1.*Mose 21:9) Das führte dazu, daß er und seine Mutter Hagar, die Ägypterin, aus dem Haushalt Abrahams entlassen wurden. Die Sache mißfiel Abraham, aber Jehova versicherte ihm: „Durch Isaak wird sein, was dein Same genannt werden wird.“ (1.*Mose 21:12) Die Bibel sagt also, daß Abrahams Same zum Segen der ganzen Menschheit durch Isaak kommen würde, nicht durch Ismael.
    Später gebot Gott Abraham, ‘seinen Sohn, seinen einzigen Sohn’, zu opfern. (1.*Mose 22:2) Da Abraham bereit war, seinen Sohn zu opfern, verkündete ein Engel Gottes die Verheißung, alle Nationen würden sich durch seinen Samen segnen. Auch der Koran spricht davon, daß Abraham „einen frommen Sohn“ hatte, den er „zum Opfer darbringen“ sollte. (Sure 37:102, 103) Der Koran sagt nicht ausdrücklich, wer der Junge war. Jedoch behaupten einige moslemische Schreiber, der Ausdruck „einziger Sohn“ müsse sich auf Ismael beziehen. Glaubst du das auch?
    Es ist beachtenswert, daß Isaak in doppelter Hinsicht der ‘einzige Sohn’ war. Er war der einzige Sohn von Abrahams Frau Sara und der einzige Sohn, der zu der Zeit, da Gott die Worte sprach, die in 1.*Mose 22:1, 2 zu finden sind, in Abrahams Haushalt übriggeblieben war. Koranübersetzer Ali gibt zu, daß es in der „moslemischen Überlieferung . . . in dieser Frage keine Einigkeit“ gibt. Einige moslemische Schreiber stimmen mit dem Bibelbericht überein, der besagt, daß Isaak das Opfer sein sollte.
    Gottes Verheißung, Abrahams Same werde durch Isaak kommen, wurde später bestätigt, als Isaaks Nachkommen die vorhergesagte vierhundertjährige Fremdlingschaft und Bedrückung erlebten, nach der sie „mit viel Habe“ aus Ägypten auszogen. (1.*Mose 15:14; 2.*Mose 3:21; 12:35; Ps. 105:37) Dann begannen die Israeliten, das Land Kanaan zu erobern, das Gott Abrahams Samen verheißen hatte.
    Andere biblische Prophezeiungen zeigen, daß sich die ganze Menschheit durch eine Einzelperson segnen würde. 1.*Mose 49:10 wies auf den israelitischen Stamm Juda hin. Aus dem Stamm Juda wurde dann die Linie Davids auserwählt. (2.*Sam. 7:12-16) Micha 5:2 enthüllt zwei sehr wichtige Dinge hinsichtlich des Samens Abrahams: 1. daß er in Bethlehem geboren würde und 2. daß er eine vormenschliche Existenz „aus frühen Zeiten . . .. aus den Tagen unabsehbarer Zeit“, hätte. Daniel 9:24-27 zeigt, daß der kommende Same, ‘Messias, der Führer’, genannt, im ersten Jahrhundert u. Z. erscheinen würde, und zwar kurz vor der Zerstörung Jerusalems und seines Tempels durch die Römer im Jahre 70 u. Z. Kein Nachkomme Ismaels erschien im ersten Jahrhundert u. Z. als Wohltäter der Menschheit. Aber ein Nachkomme Abrahams und seines Sohnes Isaak erschien in dieser Zeit. Diese Person war vom Stamme Juda und aus der Familie Davids und wurde in Bethlehem geboren. Es war Jesus Christus. — Hebr. 7:14; Matth. 1:1; 2:1.
    Die Bibel bringt Jesus mit der Verheißung, die Abraham gegeben wurde, in Zusammenhang, denn in Galater 3:16 heißt es: „Nun wurden die Verheißungen Abraham und seinem Samen zugesagt. Es heißt nicht: ,Und den Samen‘ wie im Falle vieler solcher, sondern wie im Falle eines einzigen: ,Und deinem Samen‘, welcher Christus ist.“
    Der Menschheit sind durch Jesus Christus wirklich Segnungen zugeflossen. Dadurch, daß er unzählige Zeitalter vor seiner menschlichen Existenz im Himmel lebte, war er in der Lage, Gott ‘völlig zu erkennen’ und ‘über ihn Aufschluß zu geben’. (Matth. 11:27; Joh. 1:18) Auf diese Weise war es anderen möglich, Gott so anzubeten, wie es ihm gefällt.
    Der Koran selbst hebt einen anderen Gesichtspunkt der Tätigkeit Jesu hervor, der uns hilft, ihn als den verheißenen Samen zu identifizieren, durch den sich die ganze Menschheit segnen würde. In der 5. Sure, Vers 111 lesen wir: „Darauf sagt Allah: ,O du Jesus, Sohn der Maria, . . . du [heiltest] einen Blindgeborenen und einen Aussätzigen, und mit meinem Willen ließest du Tote aus ihren Gräbern treten. . . . du [kamst] mit deutlichen Beweisen zu ihnen.‘ “ — Vergleiche Johannes 9:1-41, Lukas 17:12-14, Johannes 11:39-44.
    Somit kam, wie die Bibel deutlich zeigt, durch Abrahams Sohn Isaak der wahre „Same“ der Verheißung, nämlich Jesus Christus.
    blum.solar ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 28.02.2015, 18:16   #53
    amsels
     
    Benutzerbild von amsels
     
    Registriert seit: 02.07.2005
    Alter: 81
    Beiträge: 1.226
    Renommee-Modifikator: 0
    amsels ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    (Kein) Witz

    Ein frommer Christ kommt in den Himmel und trifft dort auf einen frommen Muslim und einen frommen Juden. Sie kommen ins Gespräch über Gott und die Welt, und finden sich auch ganz sympathisch. Nur bei einem Thema kriegen sie sich in die Wolle: Welche ist die wahre, die beste, die coolste Religion? „Natürlich meine!“, sagen alle drei. Da sie schon zu Lebzeiten beste Beziehungen zu Gott hatten, erhalten die drei eine göttliche Audienz gleich am nächsten Tag. Aufgeregt warten sie dann auf ihren Gott. Endlich, die Tür geht auf und es passiert, was sie schon immer geahnt haben. Es kommt nur ein Gott. Gott setzt sich ihnen gegenüber und fragt: „Ich habe gehört, ihr habt eine wichtige Frage. Was wollt ihr wissen?“ Die drei sind ganz aufgeregt und fragen fast gleichzeitig: „Gott, vor dir sitzen wahrhaft fromme Vertreter des Christentums, des Judentums und des Islams. Sag uns: Welche ist denn nun die wahre, die beste, die einzig vollkommene Religion?“ Gott lächelt, lehnt sich zurück und sagt: „Ach wisst ihr, ich war nie besonders religiös.“ Ich mag diesen Witz, der dem Gottesneid und falschem religiösen Eifer eine Abfuhr erteilt. Mir ist dieser Gott sehr nahe. Von ihm erzählt die Bibel ganz vorne im Alten Testament. In den so genannten Vätergeschichten erfahren wir, dass Jakob, der Stammvater des Judentums, und Ismael, der Stammvater der Araber und somit des Islam, ein und denselben Vater haben: nämlich Abraham. Und weil Jesus Jude war, gehören auch die Christen zu diesen abrahamitischen Religionen. Uns verbindet mehr als uns trennt. Für mich als Christ sind alle Menschen Kinder des einen Gottes. Wir alle sind Geschöpfe und Ebenbild Gottes. Und Nachfahren des Stammvaters Abraham. Wir gehören zusammen. Bleibt nur noch die Frage: Wer ist der Beste, Vollkommenste, Größte? Jesus hat gesagt: Wer dem Nächsten dient und auf dessen Wohl achtet, der ist der Größte! (Matthäus 23,11) Das ist erstrebenswert und wirklich wichtig, - gelebte Nächstenliebe gegenüber allen Menschen, denn sie alle hat Gott geschaffen und er liebt sie alle. Gelebte Nächstenliebe macht die Welt großartiger, Gott gefälliger und menschlicher. Und das wünscht sich Gott für seine Kinder, - für uns alle.
    __________________
    Herzlicht Bruno
    ich bin kein einfacher Mensch, sondern einfach ein Mensch...
    amsels ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 28.02.2015, 22:58   #54
    blum.solar
    Gesperrt
     
    Registriert seit: 18.02.2010
    Alter: 59
    Beiträge: 1.230
    Renommee-Modifikator: 0
    blum.solar wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von amsels Beitrag anzeigen
    (Kein) Witz

    Ein frommer Christ kommt in den Himmel und trifft dort auf einen frommen Muslim und einen frommen Juden. Sie kommen ins Gespräch über Gott und die Welt, und finden sich auch ganz sympathisch. Nur bei einem Thema kriegen sie sich in die Wolle: Welche ist die wahre, die beste, die coolste Religion? „Natürlich meine!“, sagen alle drei. Da sie schon zu Lebzeiten beste Beziehungen zu Gott hatten, erhalten die drei eine göttliche Audienz gleich am nächsten Tag. Aufgeregt warten sie dann auf ihren Gott. Endlich, die Tür geht auf und es passiert, was sie schon immer geahnt haben. Es kommt nur ein Gott. Gott setzt sich ihnen gegenüber und fragt: „Ich habe gehört, ihr habt eine wichtige Frage. Was wollt ihr wissen?“ Die drei sind ganz aufgeregt und fragen fast gleichzeitig: „Gott, vor dir sitzen wahrhaft fromme Vertreter des Christentums, des Judentums und des Islams. Sag uns: Welche ist denn nun die wahre, die beste, die einzig vollkommene Religion?“ Gott lächelt, lehnt sich zurück und sagt: „Ach wisst ihr, ich war nie besonders religiös.“ Ich mag diesen Witz, der dem Gottesneid und falschem religiösen Eifer eine Abfuhr erteilt. Mir ist dieser Gott sehr nahe. Von ihm erzählt die Bibel ganz vorne im Alten Testament. In den so genannten Vätergeschichten erfahren wir, dass Jakob, der Stammvater des Judentums, und Ismael, der Stammvater der Araber und somit des Islam, ein und denselben Vater haben: nämlich Abraham. Und weil Jesus Jude war, gehören auch die Christen zu diesen abrahamitischen Religionen. Uns verbindet mehr als uns trennt. Für mich als Christ sind alle Menschen Kinder des einen Gottes. Wir alle sind Geschöpfe und Ebenbild Gottes. Und Nachfahren des Stammvaters Abraham. Wir gehören zusammen. Bleibt nur noch die Frage: Wer ist der Beste, Vollkommenste, Größte? Jesus hat gesagt: Wer dem Nächsten dient und auf dessen Wohl achtet, der ist der Größte! (Matthäus 23,11) Das ist erstrebenswert und wirklich wichtig, - gelebte Nächstenliebe gegenüber allen Menschen, denn sie alle hat Gott geschaffen und er liebt sie alle. Gelebte Nächstenliebe macht die Welt großartiger, Gott gefälliger und menschlicher. Und das wünscht sich Gott für seine Kinder, - für uns alle.
    Wurde schon einmal geschrieben. Doch wen wählte der wahre Gott, umdie Edenprophezeiung zu erfüllen?? Nicht den Sohn der Magd, sondern den Sohn, den Abraham mit Sara hatte! Also kommt die Rettung aus den Juden.
    Ich bin ebenfalls einfach ein Mensch, deshalb bin ich bescheiden genug, die biblische Wahrheit zu akzeptieren.
    blum.solar ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 02.03.2015, 14:27   #55
    amsels
     
    Benutzerbild von amsels
     
    Registriert seit: 02.07.2005
    Alter: 81
    Beiträge: 1.226
    Renommee-Modifikator: 0
    amsels ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Zitat:
    Zitat von blum.solar Beitrag anzeigen
    Wurde schon einmal geschrieben. Doch wen wählte der wahre Gott, umdie Edenprophezeiung zu erfüllen?? Nicht den Sohn der Magd, sondern den Sohn, den Abraham mit Sara hatte! Also kommt die Rettung aus den Juden.
    Ich bin ebenfalls einfach ein Mensch, deshalb bin ich bescheiden genug, die biblische Wahrheit zu akzeptieren.
    Wären die Prophezeiungen der Zeugen Jehovas eingetreten, dann würde dieses Forum nicht existieren.
    Akzeptiere du deine biblische Wahrheit, lass für dich deinen Unsinn blühen und überlege dir, ob du hier weiterhin für die Zeugen Jehovas den Agitator machst.

    __________________
    Herzlicht Bruno
    ich bin kein einfacher Mensch, sondern einfach ein Mensch...
    amsels ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 02.03.2015, 14:59   #56
    amsels
     
    Benutzerbild von amsels
     
    Registriert seit: 02.07.2005
    Alter: 81
    Beiträge: 1.226
    Renommee-Modifikator: 0
    amsels ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    [QUOTE=blum.solar
    Durch wen wird Gott die ganze Menschheit segnen? [/QUOTE]

    Wir sind gesegnete Kinder Gottes, der wahrhaftig aller Ursprung ist.
    Im Kleinsten ist das Größte zu finden und das erkennt jeder der sich dem irdischen Denken öffnet.

    Die meisten erkennen sich selbst, ihr ICH, erst ganz zuletzt, weil sie sich nach außen richtend anderen folgten, die sie von ihrem ICH ablenkend einer anderen Spur als ihren begabten Weg folgten.
    __________________
    Herzlicht Bruno
    ich bin kein einfacher Mensch, sondern einfach ein Mensch...
    amsels ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 02.03.2015, 22:29   #57
    blum.solar
    Gesperrt
     
    Registriert seit: 18.02.2010
    Alter: 59
    Beiträge: 1.230
    Renommee-Modifikator: 0
    blum.solar wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von amsels Beitrag anzeigen
    Wären die Prophezeiungen der Zeugen Jehovas eingetreten, dann würde dieses Forum nicht existieren.
    Akzeptiere du deine biblische Wahrheit, lass für dich deinen Unsinn blühen und überlege dir, ob du hier weiterhin für die Zeugen Jehovas den Agitator machst.

    Zeugen Jehovas prophezeien nicht. Sie machen die Prophezeiungen der Bibel bekannt. Doch wenn etwas nicht gleich verstanden wurde (ging den Jüngern Jesu nicht anders) wird weiter geforscht, wie das eine oder andere zu verstehen ist.
    zudem erfüllen sich viele von Jesus und den Propheten geäußerten Propheteiungen vor unseren Augen, nachweislich!
    blum.solar ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.03.2015, 14:43   #58
    spassiges
     
    Registriert seit: 26.01.2005
    Wohnort: auf einer burg
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 49
    Beruf: zauberin, nicht hexerin
    Beiträge: 1.530
    Renommee-Modifikator: 16
    spassiges wird schon bald berühmt werden
    Standard

    da forschen die in einem werk herum, was teils vor jesu geburt geschrieben wurde und teils viele jahre nach seinem tod.....seltsam, dass sie dabei nicht auf das gestoßen sind, was ihnen hier so einige ohne weitere große forschungen bereits zig mal gesagt haben
    __________________
    um sich in einer schafsherde wohl zu fühlen, muss man zuallererst schaf sein
    spassiges ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 10.04.2015, 19:16   #59
    amsels
     
    Benutzerbild von amsels
     
    Registriert seit: 02.07.2005
    Alter: 81
    Beiträge: 1.226
    Renommee-Modifikator: 0
    amsels ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Das Gute das wir wollen und das Böse das wir nicht wollen, das sind die Gegenbilder...
    __________________
    Herzlicht Bruno
    ich bin kein einfacher Mensch, sondern einfach ein Mensch...
    amsels ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 11.04.2015, 15:47   #60
    blum.solar
    Gesperrt
     
    Registriert seit: 18.02.2010
    Alter: 59
    Beiträge: 1.230
    Renommee-Modifikator: 0
    blum.solar wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von amsels Beitrag anzeigen
    Das Gute das wir wollen und das Böse das wir nicht wollen, das sind die Gegenbilder...
    Diese Gegenbilder wird es aber nicht für immer geben.
    blum.solar ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    Gehört das Christentum zur Türkei ? Gast3406704 Internationale Politik 161 21.12.2010 09:26
    was ist Besser N64 gamecupe wii oder DS und GBA was ist besser zwergnase49 Computer-, Konsolenspiele und Online Gaming 17 16.01.2009 22:42


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:12 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.