Zurück   freenet.de Forum > Wissenschaft, Astrologie, Spiritualität, Esoterik > Astrologie & Spiritualität und Gothic

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 22.11.2004, 16:59   #21
    Geistwissen1
     
    Registriert seit: 24.10.2002
    Beiträge: 126
    Renommee-Modifikator: 0
    Geistwissen1 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard


    Wir haben Christus verlassen und damit unsere Fähigkeiten verloren.

    Nur die Fantasie ist uns geblieben. In dieser und mit ihr können wir aber wieder lernen, was wir verloren.

    In meiner Phantasie ist mir prinzipiell alles möglich. Doch ist diese Fähigkeit hoch-geistiger Natur. Die Materie ist niedergeistig und so ist es mir jedenfalls nur möglich einen winzigen Teil meiner Pahntasie in der Materie entstehen zu lassen.
    __________________
    Mit der Nächstenliebe Licht


    geistwissen.de.vu
    Geistwissen1 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 22.11.2004, 22:11   #22
    sunniva_xx
     
    Registriert seit: 15.11.2004
    Beiträge: 2.548
    Renommee-Modifikator: 19
    sunniva_xx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Hallo Chumani

    Zu den Worten
    " schade das man die Seele nicht spiegeln kann "
    muß ich fragen , was ist die Seele ?

    Sie wird verschiedentlich definiert;
    Philosophisch, Psychologisch , Theologisch ..

    Für mich ist die Seele mein ureigenes
    " Ich Selbst "
    Das ich für mich bewahren möchte, und nicht gern spiegeln lasse..
    Jedem Menschen sollte man sein ureigenes kleines Geheimnis lassen.

    Bye – bye Sunniva
    sunniva_xx ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 22.11.2004, 22:17   #23
    sunniva_xx
     
    Registriert seit: 15.11.2004
    Beiträge: 2.548
    Renommee-Modifikator: 19
    sunniva_xx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Hier einige Zitate zu dem Thema Seele;
    **************************************


    Der Körper ist ein Mietwagen, den man irgendwann abgeben muss. Nichts spricht dagegen, dass der Fahrer bleibt. Aber es spricht auch nichts dafür. (Peter Ustinov)

    Und im Wissen, dass die Seele den Körper überlebt, brennt er nicht ungeduldig darauf, den Sieg der Wahrheit im gegenwärtigen Körper zu erleben. (Mahatma Gandhi [sanskrit: Große Seele])

    Seele lebt, weil Gott sie liebt (Harold Klemp, derzeitiger spiritueller Führer von Eckankar, einer kleinen religiösen Gemenschaft, welche die Seelenreise als zentralen Glaubenssatz vermittelt)

    Wisse wahrlich, daß die Seele ein Zeichen Gottes ist, ein himmlischer Edelstein, dessen Wirklichkeit die gelehrtesten Menschen nicht zu begreifen vermögen, und dessen Geheimnis kein noch so scharfer Verstand je zu enträtseln hoffen kann. Sie ist von allen erschaffenen Dingen das erste, das die Vollkommenheit des Schöpfers verkündet, Seine Herrlichkeit anerkennt, sich an Seine Wahrheit hält und sich in Anbetung vor Ihm niederbeugt. (Baha'u'llah)

    Das Denken ist das Selbstgespräch der Seele. (Plato, griechischer Philosoph, Begründer der abendländischen Philosophie)

    Lernen besteht in einem Erinnern von Informationen, die bereits seit Generationen in der Seele des Menschen wohnen. (Sokrates, griechischer Philosoph im Dialog mit Plato)

    Verzichten wir auf die Illusion, in der Seele eine immaterielle 'Substanz' zu sehen, dann leugnen wir nicht deren Existenz, sondern wir beginnen im Gegenteil, die Komplexität (...) zu erkennen, die zusammen das Wesen ausmachen, das sich in uns einmalig und unwiderleglich selber bezeugt. (Jacques Monod, Zufall und Notwendigkeit, Philosophische Fragen der modernen Biologie)

    Die große Frage, die ich trotz meines dreißigjährigen Studiums der weiblichen Seele nicht zu beantworten vermag, lautet: Was will eine Frau? (Sigmund Freud, Begründer der modernen ..


    bye - bye Sunniva
    sunniva_xx ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 23.11.2004, 16:32   #24
    chumani
     
    Benutzerbild von chumani
     
    Registriert seit: 15.09.2003
    Beiträge: 1.443
    Renommee-Modifikator: 0
    chumani ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    hey Sunniva,

    du fragst was ich unter der Seele verstehe? Demnach kommt mir das Zitat von Jacques Monod welches du angeführt hast am nächsten die Seele zu beschreiben und zwar: die Komplexität des Menschen an sich zu erkennen, die zusammen das Wesen ausmachen, das sich in uns einmalig und unwiderleglich selbst bezeugt.

    Fortführend, die Seele als Das Ich in reinster (Das Gute nicht das Böse im Ich als "rein zu bezeichnen) Form mit der Ausführung des Sokrates, dass das Lernen in einem Erinnern von Informationen besteht, die bereits Generationen in der Seele der Menschen wohnen.

    Dadurch kam ich im Gedicht auf den Gedanken: schade das man die Seele nicht spiegeln kann;
    zum einen für sich selbst, da doch eine direkte Spiegelung auch Erkenntnis bringen würde – sich in Wahrheit weiterentwickeln zu können. Das Negative Ich zu erkennen um das positive Ich zu fördern.

    Zum anderen: warum soll ich dann das erlernte, die ererbten "guten" Informationen nicht weitergeben wollen?

    "Du möchtest etwas für dich selbst bewahren, was du Seele nennst. Jeder Mensch soll ein ureigenes Geheimnis haben dürfen".
    Wozu soll das gut sein? Was soll ich für mich behalten was kein anderer wissen darf?
    Ist es eine gutes oder schlechtes Geheimnis? Welchen Nutzen hätte es? Welchen Nutzen für mich hätte es?
    Da stellt sich mir die Frage ob ich mich interessant machen möchte, mich undurchsichtig darstellen zu wollen. Doch ich denke, das hat mit dem Öffnen einer Seele nichts mehr zu tun.

    Ciao Lilly
    __________________
    ______________________________

    "Sei du selbst die Veränderung, die du in der Welt sehen willst." Mahatma Ghandi
    chumani ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 23.11.2004, 18:05   #25
    chumani
     
    Benutzerbild von chumani
     
    Registriert seit: 15.09.2003
    Beiträge: 1.443
    Renommee-Modifikator: 0
    chumani ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    hallo Geisteswissen,

    Das Reich Gottes ist das totalistischste Regime das es je gab, gibt und geben wird, denn es schliesst die Gedankenkontrolle mit ein.
    Gottsohn infiltriert seine Schafe nicht umsonst mit hl. Geist, sondern um die bösen Gedanken und Gefühle der Schafe zu kontrollieren
    Die Schafe haben freien Willen und völlig freie Gedanken in ihrem Kopf umherschwirren, das ist sehr negativ, denn dadurch denken sie nicht gottspezifisch, sie haben nichtgottspezifische Gedanken die sie sogar in die Tat umsetzen, z.B. Homo-Ehe, deshalb muss ihr Gehirn solange infiltriert werden, bis es streng linear gottspezifisch denkt und die Mehrheit der Gedanken unter der Kontrolle des Gottes ist so dass die Minderheit der Gedanken,wenn sie mit nichtgottspezifischen Ideen daherkommt, von der Mehrheit angeklagt werden kann...

    ciao Lilly
    __________________
    ______________________________

    "Sei du selbst die Veränderung, die du in der Welt sehen willst." Mahatma Ghandi
    chumani ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 24.11.2004, 02:23   #26
    sunniva_xx
     
    Registriert seit: 15.11.2004
    Beiträge: 2.548
    Renommee-Modifikator: 19
    sunniva_xx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Hey Chumani

    Ich habe geschrieben was ich unter Seele verstehe, aber auch wie verschiedentlich es ausgelegt wird.. Ich neige eher zu Plato ; Das Denken ist das Selbstgespräch der Seele..

    Um zu meiner Seele zu gelangen ,denke ich mich zu meinem Innersten "Ich Selbst"
    Ich muss es nicht spiegeln um es in seiner Vielfalt zu erkennen, aber ich brauch ein Leben lang um alles zu verstehen, denn viele Äußerlichkeiten lenken ab..

    Ich denke das, dass Innerste des Menschen ein "Ureigenes" ist, und es jedem überlassen sein sollte, was er davon nach außen tragen möchte und was für sich selbst behalten..
    Ich sehe darin keineswegs die Vorstellung, sich interessant oder undurchsichtig machen zu wollen ..
    Was das Öffnen einer Seele angeht , kommt es darauf an mit welcher Erkenntnis man Seele versteht..

    Bye – bye Sunniva
    sunniva_xx ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 24.11.2004, 03:09   #27
    sunniva_xx
     
    Registriert seit: 15.11.2004
    Beiträge: 2.548
    Renommee-Modifikator: 19
    sunniva_xx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Hallo Geistwisse

    Ich lese in deinen Worten einen Widerspruch;
    wenn wir Menschen Christuswesen sind,haben wir Christus doch nicht verlassen? oder sehe ich das falsch?

    Wir Menschen sind nun mal den Naturgestzen der Polarität unterworfen,aus dem Leben überhaupt entsteht, trotzdem glaube ich daran,dass wir uns eine friedliche harmonische lebenswerte Welt schaffen können,mit Liebe und Verständnis in allen Dingen und die uns umgebende Natur..

    bye - bye Sunniva
    sunniva_xx ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 24.11.2004, 10:50   #28
    chumani
     
    Benutzerbild von chumani
     
    Registriert seit: 15.09.2003
    Beiträge: 1.443
    Renommee-Modifikator: 0
    chumani ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Chris, der Schamane

    Ich kenne einen Mann, der kommt aus einem fernen Land;
    Es liegt zwischen den Sternen und weit hinter dem Verstand.
    Er lebt in einer Welt, die ist für viele unsichtbar;
    Nur mit dem dritten Auge und in Liebe wahrnehmbar!

    Dann schlägt er seine Trommel und singt ein Schamanenlied
    Und geht auf eine Reise, wo er Seelenführer sieht.
    Mit ihnen sieht er Orte liegen zwischen Raum und Zeit,
    Und holt das Seelenlicht zurück aus tiefer Dunkelheit!

    Chris, der Schamane,
    Reist zu den Ahnen,
    In ein Land weit zurück,
    Heilt das Herz Stück für Stück.
    Chris, der Schamane,
    Trägt auf der Fahne
    Das Symbol einer Zeit,
    Das die Seele befreit
    Von Traurigkeit.

    So sieht er Seelenwelten und so manches Leid vor sich,
    Doch ist das Leid auch groß, die Liebe lässt ihn nie im Stich!
    Denn mit Schamanenkräften heilen viele Wunden aus;
    Er findet Traumawurzeln und trägt sie bewusst nach Haus.

    Mit seinen Sinnen nimmt er die Natur vollkommen wahr
    Und sieht tief in die Seele und sieht alles, wie es war.
    Mit alten Ritualen bringt er sich in jede Zeit,
    Damit die große Seele heilt und lebt Vollkommenheit!

    by Ulf Johannsen

    ciao Lilly
    1101286255099.jpg
    __________________
    ______________________________

    "Sei du selbst die Veränderung, die du in der Welt sehen willst." Mahatma Ghandi
    chumani ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 24.11.2004, 18:54   #29
    sunniva_xx
     
    Registriert seit: 15.11.2004
    Beiträge: 2.548
    Renommee-Modifikator: 19
    sunniva_xx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Hallo Lilly,

    Sehr schön der Auszug vom
    Chris der Chamane

    Die Lebensweißheiten Natur verbundener Völker im asiatischen Raum oder aber auch den Indianern, uralte Kulturen, haben mich immer schon fasziniert.
    Sie sehen in allem,ob Mensch, Tier oder Pflanze eine Seele. Achten die Natur und betrachten alles als eine Einheit.
    ************************************

    Dankgebet der Irokesen


    Wir wurden zusammen mit allen Geschöpfen auf diese Erde gesetzt. Alle diese Geschöpfe, auch die kleinsten Gräser und die größten Bäme, sind mit uns eine Familie. Wir sind alle Geschwister und gleich an Wert auf dieser Erde.
    **************************************** ****

    bye - bye Sunniva
    sunniva_xx ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 24.11.2004, 19:02   #30
    sunniva_xx
     
    Registriert seit: 15.11.2004
    Beiträge: 2.548
    Renommee-Modifikator: 19
    sunniva_xx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Hier eine Überlieferung,die besagt,daß diese Hymne als Sühne vorgetragen wurde von jenen,die glaubten, heiliges Wissen unter unrechten Bedinnungen weitgegeben zu gaben;
    *************************************** ***


    Wenn es in unsrem Universum jemals etwas gegeben hat
    Wenn in den Winden,
    In den Bäumen oder Büschen etwas war,
    Das ansprechbar war und das die Tiere einst mitanhörten,
    Laß diese heilige Wissen zu uns zurückkehren.

    ATHARWAWEDA


    bey - bey Sunniva
    sunniva_xx ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 24.11.2004, 20:41   #31
    Geistwissen1
     
    Registriert seit: 24.10.2002
    Beiträge: 126
    Renommee-Modifikator: 0
    Geistwissen1 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    chunami



    Zitat:
    hallo Geisteswissen,

    Das Reich Gottes ist das totalistischste Regime das es je gab, gibt und geben wird, denn es schliesst die Gedankenkontrolle mit ein.
    Gottsohn infiltriert seine Schafe nicht umsonst mit hl. Geist, sondern um die bösen Gedanken und Gefühle der Schafe zu kontrollieren
    Die Schafe haben freien Willen und völlig freie Gedanken in ihrem Kopf umherschwirren, das ist sehr negativ, denn dadurch denken sie nicht gottspezifisch, sie haben nichtgottspezifische Gedanken die sie sogar in die Tat umsetzen, z.B. Homo-Ehe, deshalb muss ihr Gehirn solange infiltriert werden, bis es streng linear gottspezifisch denkt und die Mehrheit der Gedanken unter der Kontrolle des Gottes ist so dass die Minderheit der Gedanken,wenn sie mit nichtgottspezifischen Ideen daherkommt, von der Mehrheit angeklagt werden kann...

    Was du beschreibst ist der luziferische Gott, der Widesacher.
    Der argumentiert genauso und spricht den Verstand an, weil genau der Verstandesmensch bestens zu täuschen ist.

    Das Reich Gottes ist für mich absolute Freiheit.
    Darin gibt es einfach keine Kontrolle.
    Jeder handelt und denkt ganz einfach aus seiner Harmonie heraus in Übereinstimmung mit den göttlichen Schwingungen. Davon gibt es derart viele, das eine Kontrolle gar nicht mehr möglich ist.
    Konttrollieren kann man nur ein übeschaubares System, so wie es der Widersacher gerne will.
    (irdische §§ Flut)
    Damit also Kontrolle möglich ist, muß das System möglichst klein gehalten werden, wie es ja mit unserer Erde der Fall ist. Wir befinden uns im unendlich kleinen Bereich des Universum.

    Der unendlich große Bereich ist der Bereich Gottes und entzieht sich jeder Kontrolle unserereseits und überhaupt dem Verstand.

    Und die Anklage ist alleine eine luziferische Eigenschaft.
    Du begibst dich mit deiner Antwort also nicht in den lichtenen Göttlichen Schwingungsbereich, sondern in die Finsternis.
    :sml0
    __________________
    Mit der Nächstenliebe Licht


    geistwissen.de.vu
    Geistwissen1 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 24.11.2004, 20:49   #32
    Geistwissen1
     
    Registriert seit: 24.10.2002
    Beiträge: 126
    Renommee-Modifikator: 0
    Geistwissen1 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    sunniva_xx...


    Zitat:
    Ich lese in deinen Worten einen Widerspruch;
    wenn wir Menschen Christuswesen sind,haben wir Christus doch nicht verlassen? oder sehe ich das falsch?
    Wie sind sogar Gotteswesen

    Und wie ist es mit dem Widersacher?
    Auch der ist vom Ursprung her ein Geschöpf Gottes und doch steht er genau diesem heute scheinbar unveränderlich widersprüchlich gegenüber.

    Aus Licht wurde Finsternis und doch ist er Gottes Geschöpf.

    Die absolute Freiheit hat es ermöglicht.
    __________________
    Mit der Nächstenliebe Licht


    geistwissen.de.vu
    Geistwissen1 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 24.11.2004, 23:59   #33
    sunniva_xx
     
    Registriert seit: 15.11.2004
    Beiträge: 2.548
    Renommee-Modifikator: 19
    sunniva_xx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Hallo Geistwisse

    Da stellt sich mir die Frage;
    Was versteht man unter Gott ?
    **********************************

    Gott
    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
    Unter Gott versteht man entweder allgemein ein (meist) unsterbliches, übernatürliches und mit großer Macht ausgestattetes Wesen (im Polytheismus), oder im besonderen ein einziges höchstes personales Wesen (im Monotheismus), das zugleich als der unendliche Grund allen Seins verstanden wird.

    Weniger personalisiert lässt er sich auffassen als das Bestehen überindividueller Zusammenhänge (vgl. Gregory Bateson, Ökologie des Geistes).

    Der gemeinschaftliche Glaube an die Existenz eines oder mehrerer Götter wird als Religion bezeichnet. Davon unterscheiden sich die Verneinung der Existenz eines Gottes (Atheismus, Brights) und die Unentschiedenheit bezüglich dieser Frage (Agnostizismus).

    Die polytheistische Vorstellung von Göttern manifestierte sich u.a. in den Mythologien der Antike und prägt bis heute schamanistische oder Naturreligionen in Afrika und Asien, etwa den japanischen Shintoismus. Der Monotheismus, der sich zuerst im Aton-Kult des Echnaton und im Judentum ausgebildet hat, wird vor allem von den relativ jungen Religionen wie Christentum und Islam repräsentiert.

    Verschiedene Formen monotheistischer Gottesvorstellungen sind:

    der Theismus, der Glaube an einen persönlichen Gott, der die Welt erschaffen hat, sie erhält und lenkt;
    der Deismus, nach dem Gott zwar Schöpfer der Welt ist, sich aber seit der Schöpfung nicht mehr in das Geschehen der Welt eingreift und sich nicht mehr offenbart;
    der Pantheismus, dessen Anhänger glauben, dass das gesamte Universum Gott und Gott in allem ist;
    der Theokratismus, der Glaube, dass Gott Herrscher aber nicht Schöpfer des Universums ist.
    *****************************************


    Ich neige zum Panteismus, Ich sehe Gott in allem, in jeder Pflanze, in jedem Tier,in jedem Menschen, im ganzen Universum..


    bye - bye Sunniva
    sunniva_xx ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 25.11.2004, 00:26   #34
    sunniva_xx
     
    Registriert seit: 15.11.2004
    Beiträge: 2.548
    Renommee-Modifikator: 19
    sunniva_xx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Was ist Gott

    Ich kann Gott nicht personifizierten
    ebensowenig den Satan!

    Wo ist Gut + Böse?

    Ich erkenne nur die Gesetzte der Natur
    die Polarität, aus dem Leben entsteht..


    bye - bye Sunniva
    sunniva_xx ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 25.11.2004, 19:07   #35
    Geistwissen1
     
    Registriert seit: 24.10.2002
    Beiträge: 126
    Renommee-Modifikator: 0
    Geistwissen1 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard




    Zitat:
    der Theismus, der Glaube an einen persönlichen Gott, der die Welt erschaffen hat, sie erhält und lenkt;

    der Deismus, nach dem Gott zwar Schöpfer der Welt ist, sich aber seit der Schöpfung nicht mehr in das Geschehen der Welt eingreift und sich nicht mehr offenbart;
    (KOMMT NOCH WIEDER)

    der Pantheismus, dessen Anhänger glauben, dass das gesamte Universum Gott und Gott in allem ist;

    der Theokratismus, der Glaube, dass Gott Herrscher aber nicht Schöpfer des Universums ist.
    Bestünde die Wahrheit aus einem Berg von Körnern, viele millonen, so sind hier viere von dir herausgepickt.
    __________________
    Mit der Nächstenliebe Licht


    geistwissen.de.vu
    Geistwissen1 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 25.11.2004, 19:12   #36
    Geistwissen1
     
    Registriert seit: 24.10.2002
    Beiträge: 126
    Renommee-Modifikator: 0
    Geistwissen1 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard



    "Gut + Böse"?

    Nur in dieser Welt können derart differente Schwingungen durcheinander wuseln.

    Weil hier aber nichts in reiner Form vorkommt, so beinhaltet jede Schwingung auch Anteile von allen anderen.

    Es liegt ganz bei dir selbst, welcher du den Vorzug gibst, welche du also betätigst. Die wird dann von dir immer besser gelernt, vielleicht bis zur Volkommenheit?

    Es liegt an deiner Entscheidung:

    !Böse oder Gut!
    __________________
    Mit der Nächstenliebe Licht


    geistwissen.de.vu
    Geistwissen1 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 25.11.2004, 23:12   #37
    sunniva_xx
     
    Registriert seit: 15.11.2004
    Beiträge: 2.548
    Renommee-Modifikator: 19
    sunniva_xx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Hallo Geistwisse,

    Es stimmt es gibt unzählige Wahrheiten,die Richtige heraus zu finden ist nicht einfach.. Ich habe schon erwähnt ich neige eher zum Phanteismus..
    Ich denke dabei an eine heile Welt!
    Gott in allem,Gott steht für das Gute..
    Wenn der Mensch das begreift gibt es das Böse nicht mehr...

    bye - bye Sunniva
    sunniva_xx ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 26.11.2004, 06:21   #38
    Luiserl822
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard


    Zitat:
    Hallo Geistwisse,

    Es stimmt es gibt unzählige Wahrheiten,die Richtige heraus zu finden ist nicht einfach.. Ich habe schon erwähnt ich neige eher zum Phanteismus..
    Ich denke dabei an eine heile Welt!
    Gott in allem,Gott steht für das Gute..
    Wenn der Mensch das begreift gibt es das Böse nicht mehr...

    bye - bye Sunniva
    Habe ich da etwas falsch verstanden oder ist wirklich in Deiner letzten Aussage ein Widerspruch zu dem, was Du vorher bereits gesagt hast, dass Polarität Leben bedeutet. Wie kann Gott das Gute alleine sein? Wo Gott, da auch Luzifer, wo gut, da auch böse, usw. die Polarität, Vorausetzung allen Lebens. Gott ist in allem, aber ebenso ist Luzifer in allem. Wenn wir die Polarität überwunden haben, existiert kein Gott und Luzifer, kein Gut und Böse mehr, dann sind wir eins mit dem allerhöchsten Geistwesen. Dann ist auch Luzifer wieder aus der Polarität zurückgekehrt in die Einheit.

    MEDITATION (aus Genius Astri von Manfred Kyber)
    --------------------------------------- ----
    Wer mit den Augen der Andacht geschaut,
    wie die Seele der Erde Kristalle baut,
    wer die Flamme im keimenden Kern gesehn,
    im Leben den Tod, Geburt im Vergehn -
    wer in Menschen und Tieren den Bruder fand. und im Bruder den Bruder und GOTT erkannt,
    der feiert am Tische des heiligen Gral
    mit dem Heiland der Liebe das Abendmahl -
    ersucht und findet, wie Gott es verhieß, den Weg ins verlorene Paradies.

    Lieben Gruß
    Luiserl
      Mit Zitat antworten
    Alt 26.11.2004, 07:35   #39
    Luiserl822
    Gast
     
    Beiträge: n/a
    Standard


    Zitat:

    Wir haben Christus verlassen und damit unsere Fähigkeiten verloren.

    Nur die Fantasie ist uns geblieben. In dieser und mit ihr können wir aber wieder lernen, was wir verloren.

    In meiner Phantasie ist mir prinzipiell alles möglich. Doch ist diese Fähigkeit hoch-geistiger Natur. Die Materie ist niedergeistig und so ist es mir jedenfalls nur möglich einen winzigen Teil meiner Pahntasie in der Materie entstehen zu lassen.
    Dein Statement würde ich gerne mit einem Richard Bach's Buch "Illusionen" untermauern. Ich weiß nicht, ob Du es kennst, aber ich halte es für eines der schönsten seiner Bücher. er hat die Gabe, die Dinge so klar vor den Augendes Betrachters dazustellen, dass man sich fragt, wieso bin ich da nicht längst selbst drauf gekommen.

    Hier als Kostprobe der link zum 1 Kapitel und gleichzeitg Vorwort seines Buches:

    http://www.hilferuf.de/forum/upload/showpost.ph...


    Ich hoffe es klappt, ist mein erster Versuch einen Link zu erstellen.
    Heureka, es hat geklappt!!! Hatte den Text schon hier eingefügt, wurde aber wieder rausgeschmissen, weil zu lang.
    Lieben Gruß und viel Vergnügen beim Lesen
    Lusierl
      Mit Zitat antworten
    Alt 27.11.2004, 21:01   #40
    sunniva_xx
     
    Registriert seit: 15.11.2004
    Beiträge: 2.548
    Renommee-Modifikator: 19
    sunniva_xx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Hallo Luiserl.

    es ist ganz interessant was du hier rein gesetzt hast--
    Das Vorwort aus dem Buch "Illusionen"
    von Richard Bach
    sicher wert es zu lesen--
    jedoch aus dem Vorwort erkenn ich schon,daß ich nicht ganz seiner Meinung bin..
    Ich bin davon überzeugt das der menschliche Glaube Berge versetzen kann,aber ich glaube auch das er sein Leben nur in gewisser Weise
    selbst bestimmen kann...

    bye - bye Sunniva
    sunniva_xx ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.



    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:39 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.