Zurück   freenet.de Forum > Nachrichten & Politik > Internationale Politik

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 19.04.2017, 20:42   #41
    KreuzAs
     
    Benutzerbild von KreuzAs
     
    Registriert seit: 17.10.2002
    Alter: 52
    Beiträge: 9.262
    Renommee-Modifikator: 36
    KreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von red-pike Beitrag anzeigen
    Ich haben von 2/3 geschrieben und das sind ganz sicher keine 75%!
    Lies ein mal den von mir eingestellten link im Beitrag 31! Dann wirst du auch erkennen, dass nicht der anatolischen Bauer, sondern die Auslandstürken Erdogan zum Sieg verholfen haben!

    red-pike
    Mann, lass es dir von Cortana vorlesen, wenn du das selbst nicht kannst.
    Ich habe geschrieben, das wenn in der Türkei nach einer oder anderen Richtung eine Mehrheit bestanden hätte, es die Europatürken gar nicht gebraucht hätte. Da es in Türkye aber nun mal knapp war, haben die Stimmen der Auslandstürken natürlich den Ausschlag gegeben.
    KreuzAs ist gerade online   Mit Zitat antworten
    Alt 20.04.2017, 17:55   #42
    Meridian
     
    Registriert seit: 02.09.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 43
    Beiträge: 6.523
    Renommee-Modifikator: 30
    Meridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Ein türkischer Kabarettist, der das Verhalten der AKP-Anhänger in Deutschland auf den Punkt bringt.

    https://www.welt.de/politik/deutschl...n-koennen.html

    Auch ich bin zunehmend gegen die doppelte Staatsbürgerschaft. Was glaubt ihr, was passieren wird, wenn man die Deutsch-Türken und andere mit doppelter Staatsbürgerschaft per Gesetz dazu nötigen wird, sich für einen Staat zu entscheiden (mit dem Hinweis, dass sie ihr Aufenthaltsrecht verlieren können, wenn sie sich nicht für DE entscheiden). Ich behaupte: Die meisten Zwei-Staatler, darunter auch die deutsch-türkischen AKP-Anhänger werden sich für Deutschland entscheiden und wenn auch grummelnd auf das türkische Wahlrecht verzichten.
    __________________
    Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
    Meridian ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.04.2017, 18:56   #43
    SF6
     
    Benutzerbild von SF6
     
    Registriert seit: 06.03.2016
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 74
    Beiträge: 561
    Renommee-Modifikator: 3
    SF6 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zwar ein richtiger aber nur 1. schritt, denn sie werden "wühlmäuse" werden.
    https://www.youtube.com/watch?v=OcDRTLZ39Oo

    Jeder gärtner wird dir - bei befall mit unerwünschten gewächsen- eine radikalkur, nämlich rigorose beseitung empfehlen.
    Die ösis haben dafür den (richtigen) ausdruck "auschaffung" geprägt
    __________________
    die Wahrheitskanzlerin -- so wahr mir Gott helfe
    was ihr alle nur wollt,uns geht's doch gut
    SF6 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.04.2017, 18:58   #44
    SF6
     
    Benutzerbild von SF6
     
    Registriert seit: 06.03.2016
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 74
    Beiträge: 561
    Renommee-Modifikator: 3
    SF6 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von KreuzAs Beitrag anzeigen
    Mann, lass es dir von Cortana vorlesen, wenn du das selbst nicht kannst.
    Ich habe geschrieben, das wenn in der Türkei nach einer oder anderen Richtung eine Mehrheit bestanden hätte, es die Europatürken gar nicht gebraucht hätte. Da es in Türkye aber nun mal knapp war, haben die Stimmen der Auslandstürken natürlich den Ausschlag gegeben.
    Ja meinst du denn ihm ist cortana ein begriff?
    Der zögert ja sogar das rote anzuklicken
    __________________
    die Wahrheitskanzlerin -- so wahr mir Gott helfe
    was ihr alle nur wollt,uns geht's doch gut
    SF6 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.04.2017, 19:08   #45
    fagussylvatica
     
    Benutzerbild von fagussylvatica
     
    Registriert seit: 12.09.2007
    Geschlecht: männlich
    Alter: 44
    Beiträge: 4.648
    Renommee-Modifikator: 21
    fagussylvatica ist ein sehr geschätzter Menschfagussylvatica ist ein sehr geschätzter Menschfagussylvatica ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Meridian Beitrag anzeigen
    Auch ich bin zunehmend gegen die doppelte Staatsbürgerschaft. Was glaubt ihr, was passieren wird, wenn man die Deutsch-Türken und andere mit doppelter Staatsbürgerschaft per Gesetz dazu nötigen wird, sich für einen Staat zu entscheiden (mit dem Hinweis, dass sie ihr Aufenthaltsrecht verlieren können, wenn sie sich nicht für DE entscheiden). Ich behaupte: Die meisten Zwei-Staatler, darunter auch die deutsch-türkischen AKP-Anhänger werden sich für Deutschland entscheiden und wenn auch grummelnd auf das türkische Wahlrecht verzichten.
    Eine Doppelstaatsbürgerschaft ist immer dann sinnvoll wenn zwei Menschen unterschiedlicher Nationalität Kinder bekommen und unklar ist, wo die langfristige Lebensperspektive liegen wird. Hier sollten die Kinder die Möglichkeit haben später unvoreingenommen und unbeeinflußt von den Eltern eine eigene Entscheidung zu fällen. Aber das sollte in jedem Fall limitiert werden. 21 ist ein gutes Alter.

    Alle anderen, die nicht Hü und nicht Hott sagen wollen, die sich aus beiden Teilen den Vorteil herauspicken den sie für sich individuell als nützlicher begreifen muß man konsequent eine Abfuhr erteilen.

    Gerade der Fall von Deniz Yücel aber auch der von Sanel Masovic zeigt deutlich die Vorteile einer deutschen Staatsbürgerschaft auf und man kann die Verhaltensweise der türkischen Behörden und des Ausländeramtes hinlänglich der Bedeutung und des Mehrwertes einer solcher klaren Nationalität nur begrüßen. Auch wenn beides ausgesprochen grenzwertige Einzelfälle sind, die man so nicht kritiklos geschehen lassen darf, werfen sie ein ausgesprochen helles Licht auf die Vorteile der deutschen Staatsbürgerschaft und dem klaren Bekenntnis zur Bundesrepublik als Heimat mit allen damit verbundenen Vorteilen für alle.

    Auch wenn es für die Menschen in Türkei schwer werden wird und es für die Türkei selbst ein großer Schritt zurück ist: ich bin davon überzeugt, daß die freie Wahl des eigenen Elends der Bundesrepublik und auch Europa massiv nutzen wird.
    __________________
    Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten. -Willy Brandt-
    fagussylvatica ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.04.2017, 19:55   #46
    outlawali
     
    Registriert seit: 20.09.2007
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 34
    Beiträge: 1.957
    Renommee-Modifikator: 15
    outlawali hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Meridian Beitrag anzeigen
    Ein türkischer Kabarettist, der das Verhalten der AKP-Anhänger in Deutschland auf den Punkt bringt.

    https://www.welt.de/politik/deutschl...n-koennen.html

    Auch ich bin zunehmend gegen die doppelte Staatsbürgerschaft. Was glaubt ihr, was passieren wird, wenn man die Deutsch-Türken und andere mit doppelter Staatsbürgerschaft per Gesetz dazu nötigen wird, sich für einen Staat zu entscheiden (mit dem Hinweis, dass sie ihr Aufenthaltsrecht verlieren können, wenn sie sich nicht für DE entscheiden). Ich behaupte: Die meisten Zwei-Staatler, darunter auch die deutsch-türkischen AKP-Anhänger werden sich für Deutschland entscheiden und wenn auch grummelnd auf das türkische Wahlrecht verzichten.
    Also zunächst einmal ist der Serdar ein deutscher Kabarettist und kein türkischer und noch dazu Kanzlerkandidat für "die Partei" in diesem Jahr!^^

    Kommen wir aber mal zu den Fakten und weg von den empörten Populisten die sich hier gerne den Frust von der Seele schreiben denn es gibt in Deutschland über drei Millionen ethnische Türken von denen nur 500.000 (laut Mikrozensus 2014 sogar nur 215.000!) die doppelte Staatsbürgerschaft besitzen!

    Davon wird ein großer Teil nicht einmal wahlberechtigt gewesen sein denn diejenigen die ab 2000 geboren wurden sind nicht volljährig und von den Wahlberechtigten wissen wir nicht wieviele zur Wahl gingen und wie sie abgestimmt haben weshalb die jetzige Debatte für mich ziemlich populistisch und auf dem Rücken der türkischstämmigen Bürger ausgetragen wird.

    Berücksichtigt man das von den Wahlberechtigten also ungefähr 1.5 Millionen Menschen nur knapp 50% ihre Stimme abgaben und davon 60% für die Änderung des Systems gestimmt haben reden wir von 450 tausend Menschen die für Erdoghan waren.

    Überhaupt ist es ziemlich befremdlich zu sagen Menschen die ihr demokratisches Recht wahrnehmen und Wählen gehen würden ihr Bleiberecht "verspielen" weil uns ihre Entscheidung nicht gefällt und daraus gescheiterte Integration abzuleiten geht eindeutig zu weit.
    outlawali ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.04.2017, 20:19   #47
    SF6
     
    Benutzerbild von SF6
     
    Registriert seit: 06.03.2016
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 74
    Beiträge: 561
    Renommee-Modifikator: 3
    SF6 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von fagussylvatica Beitrag anzeigen
    Gerade der Fall von Deniz Yücel zeigt deutlich die Vorteile einer deutschen Staatsbürgerschaft auf und man kann die Verhaltensweise der türkischen Behörden und des Ausländeramtes hinlänglich der Bedeutung und des Mehrwertes einer solcher klaren Nationalität nur begrüßen.
    Nö, denn mit 2 staatlichkeit läßt's sich vortrefflich über wahlheimaten herziehen ( natürlich schön verpackt in angeblicher ironie)
    z.b. etwa so:
    Vor seinem Wechsel zur "Welt" war der deutsch-türkische Journalist aus dem hessischen Flörsheim bei der linken "Jungle World" und bei der "tageszeitung".

    Ein Yücel welcher dafür warb, das Verbot der PKK aufzuheben, und sich offen zu der terroristischen Vereinigung bekennt, schrieb 2011 in der „taz“:

    „Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Eine Nation, deren größter Beitrag zur Zivilisationsgeschichte der Menschheit darin besteht, dem absolut Bösen Namen und Gesicht verliehen und, wie Wolfgang Pohrt einmal schrieb, den Krieg zum Sachwalter und Vollstrecker der Menschlichkeit gemacht zu haben; eine Nation, die seit jeher mit grenzenlosem Selbstmitleid, penetranter Besserwisserei und ewiger schlechter Laune auffällt; eine Nation, die Dutzende Ausdrücke für das Wort ‚meckern‘ kennt, für alles Erotische sich aber anderer Leute Wörter borgen muss, weil die eigene Sprache nur verklemmtes, grobes oder klinisches Vokabular zu bieten hat, diese freudlose Nation also kann gerne dahinscheiden.“

    http://taz.de/!5114887/


    In seinen "taz"-Kolumnen provozierte er :

    „Buchautor Thilo S., den man, und das nur in Klammern, auch dann eine lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur nennen darf, wenn man weiß, dass dieser infolge eines Schlaganfalls derart verunstaltet wurde und dem man nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge sein Werk gründlicher verrichten“.

    die taz wurde deshalb nach klage zu (leider nur geringen) entschädigungszahlung verurteilt


    Pfui deibel kann ich da nur sagen, gesundheitliche gebebrechen müssen herhalten weil man sonst nichts entgegenzusetzenn hat?
    Sarrazin ist durch die heutigen zeitabläufe durchaus bestätigt worden

    WARUM bitte sollte ich solch 'nem dödel als deutscher denn noch hilfestellung leisten?
    Von mir aus kann der im kerker schmoren solange es dem "föhrer erdowahn" gefällt.
    __________________
    die Wahrheitskanzlerin -- so wahr mir Gott helfe
    was ihr alle nur wollt,uns geht's doch gut
    SF6 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.04.2017, 20:34   #48
    SF6
     
    Benutzerbild von SF6
     
    Registriert seit: 06.03.2016
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 74
    Beiträge: 561
    Renommee-Modifikator: 3
    SF6 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von outlawali Beitrag anzeigen
    Also zunächst einmal ist der Serdar ein deutscher Kabarettist und kein türkischer und noch dazu Kanzlerkandidat für "die Partei" in diesem Jahr!^^
    Insofern hast du recht, den der bürger Serdar Somuncu hat vor 10 jahren seine doppelte staatsbürgerschaft beendet und den türkischen Paß zurückgegeben.
    Demzufolge ist er korrekt betrachtet: deutscher (mit migrationshintergrund)
    __________________
    die Wahrheitskanzlerin -- so wahr mir Gott helfe
    was ihr alle nur wollt,uns geht's doch gut
    SF6 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.04.2017, 21:00   #49
    red-pike
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 76
    Beiträge: 7.224
    Renommee-Modifikator: 30
    red-pike wird schon bald berühmt werdenred-pike wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von KreuzAs Beitrag anzeigen
    Mann, lass es dir von Cortana vorlesen, wenn du das selbst nicht kannst.
    Ich habe geschrieben, das wenn in der Türkei nach einer oder anderen Richtung eine Mehrheit bestanden hätte, es die Europatürken gar nicht gebraucht hätte. Da es in Türkye aber nun mal knapp war, haben die Stimmen der Auslandstürken natürlich den Ausschlag gegeben.
    Hast du das nicht auf meinen Beitrag geschrieben Nein, die 75% bezogen sich nur auf den Raum Essen.
    red-pike
    red-pike ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.04.2017, 21:05   #50
    red-pike
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 76
    Beiträge: 7.224
    Renommee-Modifikator: 30
    red-pike wird schon bald berühmt werdenred-pike wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von SF6 Beitrag anzeigen
    Ja meinst du denn ihm ist cortana ein begriff?
    Der zögert ja sogar das rote anzuklicken
    Wenn dich Cortana befriedigt, interessiert mich das in keinster Weise!
    red-pike
    red-pike ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 20.04.2017, 23:17   #51
    SF6
     
    Benutzerbild von SF6
     
    Registriert seit: 06.03.2016
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 74
    Beiträge: 561
    Renommee-Modifikator: 3
    SF6 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Alterchen, man nur keene angst nich - die bläst doch keene klarinette- sie liest nur vor
    __________________
    die Wahrheitskanzlerin -- so wahr mir Gott helfe
    was ihr alle nur wollt,uns geht's doch gut
    SF6 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.04.2017, 00:46   #52
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 13.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 77
    Beiträge: 727
    Renommee-Modifikator: 2
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    hast du echt noch die spy-ware von Windoof aktiviert?
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.04.2017, 00:56   #53
    SF6
     
    Benutzerbild von SF6
     
    Registriert seit: 06.03.2016
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 74
    Beiträge: 561
    Renommee-Modifikator: 3
    SF6 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    grins
    nee, oogen noch jut, ohren noch jut, bräsig ooch noch nich.
    aber ich weeß, wat jemeint is
    __________________
    die Wahrheitskanzlerin -- so wahr mir Gott helfe
    was ihr alle nur wollt,uns geht's doch gut
    SF6 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.04.2017, 11:03   #54
    Meridian
     
    Registriert seit: 02.09.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 43
    Beiträge: 6.523
    Renommee-Modifikator: 30
    Meridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    "Türkische Reichsbürger"

    https://www.welt.de/vermischtes/arti...hsbuerger.html

    Interessanter Begriff.

    @outlawali

    Natürlich muss man den Wählerwillen und die Wahlergebnisse der Türken hierzulande respektieren. Aber ich muss sie nicht gutheißen. Hier die Freiheiten beanspruchen und diese im Heimatland "kaputtwählen". Das entschuldigt auch nicht, dass ihnen vielleicht gar nicht klar ist, was sie mit der Wahl anrichten (und das noch möglicherweise als das Zünglein auf der Waage. Ohne die Auslandstürken hätte Erdogan vielleicht verloren). Sollte es ihnen tatsächlich nicht klar sein, dann kann man vielen Erdoganwählern fehlende Reife für die Demokratie bescheinigen. Und zwar nicht in dem Sinne, dass sie vielleicht undemokratisch sind, sondern in dem Sinne, dass man als Wähler nicht nur gedankenlos sein Kreuz machen soll, sondern die Pflicht hat, sich ausreichend über das zu informieren, für das man seine Stimme gibt.

    Ich weiß, dass es auch in Deutschland und Europa genügend Wähler gibt, die vermutlich gedankenlos ihrer Stammpartei seit Jahrzehnten dieselbe Stimme geben. Z.B. heißt es, dass Bauern grundsätzlich die CDU/CSU wählen. Doch diese gedankenlosen Stimmen geben sie wenigstens ihrem eigenen Land. Die Auslandstürken geben sie einem Land, das sie vermutlich immer wieder besuchen, aber das nicht mehr ihr Lebensmittelpunkt ist.

    Es gibt Vorschläge von Politikern, wonach Nicht-EU-Ausländern (und Bürger mit doppelter Staatsbürgerschaft) mit Lebensmittelpunkt in DE seit mind. 3 Jahren nicht mehr an Wahlen ihres Heimaltlandes teilnehmen dürfen. Wählen sie dennoch (z.B. durch einen terminlich geschickt gelegten Urlaub im Heimatland) und werden dabei überführt, sollen sie die Aufenthaltsgenehmigung verlieren bzw. bei Bürgern mit doppelter Staatsbürgerschaft die deutsche Staatsangehörigkeit entzogen werden.

    Ob diese Vorschläge gut sind, weiß ich nicht, aber seit Erdogans unsäglichen Nazivergleichen in seinem Wahlkampf und dem Wahlverhalten der Türken hierzulande nehmen solche und ähnliche Vorschläge zu.
    __________________
    Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
    Meridian ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.04.2017, 11:24   #55
    schalkinchen04
     
    Benutzerbild von schalkinchen04
     
    Registriert seit: 21.03.2006
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 54
    Beiträge: 3.466
    Renommee-Modifikator: 20
    schalkinchen04 ist ein sehr geschätzter Menschschalkinchen04 ist ein sehr geschätzter Menschschalkinchen04 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Es gibt Vorschläge von Politikern, wonach Nicht-EU-Ausländern (und Bürger mit doppelter Staatsbürgerschaft) mit Lebensmittelpunkt in DE seit mind. 3 Jahren nicht mehr an Wahlen ihres Heimaltlandes teilnehmen dürfen. Wählen sie dennoch (z.B. durch einen terminlich geschickt gelegten Urlaub im Heimatland) und werden dabei überführt, sollen sie die Aufenthaltsgenehmigung verlieren bzw. bei Bürgern mit doppelter Staatsbürgerschaft die deutsche Staatsangehörigkeit entzogen werden.
    Das lässt sich grundsätzlich nicht ausreichend kontrollieren! - Praktikabler wäre es wohl, "Doppel-Passlern" hier in D kein Wahlrecht einzuräumen. Sollen sie sich doch eindeutig entscheiden, was sie sein und wo sie hin gehören wollen!
    __________________
    ***** Andere Meinungen unerwünscht!*****
    schalkinchen04 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.04.2017, 12:04   #56
    Meridian
     
    Registriert seit: 02.09.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 43
    Beiträge: 6.523
    Renommee-Modifikator: 30
    Meridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Dann sollte es für Nicht-EU-Ausländer (Ausnahme Schweiz und Norwegen und vielleicht UK nach dem Brexit) keine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung mehr geben. Man kann sie zwar verlängern, aber nach spätestens 8 Jahren sollte man Deutscher werden, wenn man weiterhin bleiben möchte, und damit auch nachweislich integriert sein. Dazu zählen u.a. Deutschkenntnisse mindestens der Kategorie B2 (nur in Ausnahmefällen B1), besser die C-Niveaus.

    http://www.europaeischer-referenzrah...rachniveau.php

    Wenn ich allerdings daran denke, dass es selbst Biodeutsche gibt, die das C-Niveau nicht hinbekommen, manche nicht einmal B2...

    Die Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft würde ich begrüßen, zumindest für Erwachsene.

    Und: Keine Wahllokale mehr für ausländische Wahlen. Als ich in Großbritannien war, gab es auch keine Wahllokale für Deutsche während der Bundestagswahl. Wahlkampf und -werbung für deutsche Parteien gab es auch nicht. Ich hätte zwar eine Briefwahl hinbekommen. D.h. ich hätte einen Antrag an den Gemeinderat meines letzten deutschen Hauptwohnsitzes machen müssen. Dann hätte man mir die Wahlunterlagen zugeschickt. Doch das war mir zu aufwendig. Keine der Parteien war es mit wert, so viel Zeit für die Wahl zu investieren.

    So ähnlich kann man es auch für die Türken hier machen. Es bleibt dann der TR überlassen, ob sie es den im Ausland lebenden Türken leicht macht, Wahlunterlagen zugeschickt zu bekommen, aber Wahllokale, Wahlwerbung und Wahlkampf sollten untersagt werden.
    __________________
    Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
    Meridian ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.04.2017, 13:02   #57
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 13.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 77
    Beiträge: 727
    Renommee-Modifikator: 2
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Wir (Deutschland) muss nicht wegen einer! Ethnie seine Gesetze ändern. Die unselige Entscheidung, Menschen zwei Staatsangehörigkeiten zu erlauben, schlägt zurück. Ein Schwein in einem Kuhstall geboren, bleibt ein Schwein (die Tierwahl ist rein zufällig und bezieht sich nicht auf Ethnien!).

    Wer sich nicht entscheiden will, muss die Konsequenzen kennen. Es ist vergleichbar mit dem jetzigen Unsinn einer Frühverrentung mit 63 Jahren. Dies kostet den Staat Milliarden und der Industrie, dem Handel & Handwerk, gehen die kenntnisreichsten Mitarbeiter verlustig; nur damit sich unausgebildete Leihkräfte, am deutschen Wirtschaftswachstum laben können.

    Die Beachtung der türkischen Blähungen in Deutschland ist widerlich. Als ob es nur diese gäbe, aber nicht die vielen anderen Gemeinschaften, welche sich in Deutschland tummeln. Da wird diesen orientalischen Machos eine ungebührliche Beachtung geschenkt. Dabei vergisst man die Probleme welche von 'Balkanesen', 'Balten' und 'Russen' ausgehen. Man vergiss die Probleme von Südländern wie Spaniern oder Portugiesen. Man vergisst die Sirtaki-Leute....kurz, man konzentriert sich nur auf die türkische Community, weil sie wohl die größte Klappe hat.

    Gestern Abend bei der Frau Illner, konnte dies gebührlich studiert werden; namentlich, wenn die eingeladenen Türken, ihre Claqueure mitbringen.

    Warum all dies? Was ist mit Deutschland passiert, dass die Wahlen in einem fremden Land, eine solche Bedeutung für Deutschland zeitigen? Sind es nur die Flüchtlinge, welche nun vor Libyens Küsten ertrinken und nicht mehr in der Ägäis? Sind es die EU-Bemühungen, einen neuen, großen Markt mit 80 Millionen Menschen einzusacken?

    Wahrscheinlich von jedem ein wenig, was Deutschland so erpressbar werden lässt. Das Liberale, die falsche Toleranz macht Deutschland zu einem Tummelplatz von Glücksrittern und Mordbuben (und von Mördern welche mit BvB-Leben spekulieren, um an den Treibstoff der Hybris zu gelangen).

    "Geht es der Wirtschaft gut, so geht es Deutschland gut", lautet die simple Botschaft der Parteien. Ist es so, oder ist gar das Gegenteil der Fall, dass es Deutschland (als Gemeinschaft) immer schlechter gehen wird, je besser es dem Kapital (als Synonym für Wirtschaft) geht?

    Fall eine Gemeinschaft überhaupt eine 'Seele' haben kann, so ist diese in Deutschland sehr gut versteckt worden, weil diese Gemeinschaft in Individuen zerfasert ist, welche nur noch ihre Bedürfnisse sehen.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.04.2017, 15:36   #58
    fagussylvatica
     
    Benutzerbild von fagussylvatica
     
    Registriert seit: 12.09.2007
    Geschlecht: männlich
    Alter: 44
    Beiträge: 4.648
    Renommee-Modifikator: 21
    fagussylvatica ist ein sehr geschätzter Menschfagussylvatica ist ein sehr geschätzter Menschfagussylvatica ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von SF6 Beitrag anzeigen
    WARUM bitte sollte ich solch 'nem dödel als deutscher denn noch hilfestellung leisten? Von mir aus kann der im kerker schmoren solange es dem "föhrer erdowahn" gefällt.
    Weil selbst eine vollkommen deplatzierte, geschmacklose Meinung kein hinreichender Haftgrund ist. Die einen umjubeln Deniz Yücel, die anderen verachten ihn. Die einen umjubeln Böhmermann, die anderen verachten ihn. Das es mit Deniz Yücel den "Richtigen" getroffen hat, kannst Du persönlich daher gerne sagen und nicht wenige werden Dir hier zustimmen.

    Aber vollkommen deplatzierte, geschmacklose Meinungen sind für einen Rechtsstaat nebensächlich, solange diese nicht gegen Recht und Gesetz verstoßen.

    Deniz Yücel ereilt nun in der Türkei der Umstand, daß er türkischer Staatsbürger ist und als solcher während des Ausnahmezustands nach türkischen Recht inhaftiert wurde. Wäre er deutscher Staatsbürger, wäre es statt dessen höchstwahrscheinlich zu einer Ausweisung und einem Einreiseverbot gekommen.

    An dieser Stelle ist es schlicht "dumm gelaufen" und der Vorteil zweier Staatsbürgerschaften hat sich in einem massiven Nachteil verkehrt. Ähnlich wie bei dem Serben der gestern in seine "Heimat" abgeschoben wurde. Solche "Negativbeispiele" zeigen den Mehrwert unseres Rechtsstaates auf.

    Mir sind die Aussagen Yücel Latte. Ich mußte bei den Zitaten schmunzeln weil er ein Stück weit den Nagel auf den Kopf getroffen hat- daß hat aber auch ein Böhmermann, ein Sarrazin und ein Broder. Ich neige nicht dazu Menschen wegen pointierter Zusammenfassungen an den Pranger zu stellen und solche Pointierungen schaffen es auch nicht mein persönliches Empfinden zu beeinflußen. Soviel Selbstbewußtsein, soviel Standfestigkeit und soviel Werteverständnis sollte jeder haben um diese Aussagen zu "erdulden". Das gilt für die breite Front der Sarrazin- Basher ebenso wie für jene die sich an Yücel reiben.
    __________________
    Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten. -Willy Brandt-
    fagussylvatica ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.04.2017, 20:55   #59
    KreuzAs
     
    Benutzerbild von KreuzAs
     
    Registriert seit: 17.10.2002
    Alter: 52
    Beiträge: 9.262
    Renommee-Modifikator: 36
    KreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen

    Wer sich nicht entscheiden will, muss die Konsequenzen kennen. Es ist vergleichbar mit dem jetzigen Unsinn einer Frühverrentung mit 63 Jahren. Dies kostet den Staat Milliarden und der Industrie, dem Handel & Handwerk, gehen die kenntnisreichsten Mitarbeiter verlustig; nur damit sich unausgebildete Leihkräfte, am deutschen Wirtschaftswachstum laben können.
    Unsinn. Das eine hat mit dem anderen gar nichts zu tun.
    Wer 45 Jahre den Buckel krumm gemacht hat, soll in Rente gehen - ohne wenn und aber. Das würde den Staat auch keine Milliarden kosten, wenn man nicht jahrzehntelang in die Rentenkasse gegriffen hätte.
    Denkst du nicht, das auch der kenntnisreichste Mitarbeiter mal die Schnauze voll hat und nicht noch mit 70 den Hammer schwingen will?
    Es liegt schließlich an der Industrie ausreichend Nachwuchs heranzuführen, statt auf unausgebildete Leihkräfte zurückzugreifen.

    Mein Kollege hat noch 27 Tage, dann geht er mit 63 in Rente. Ich weiss nicht, ob er ein Poster von der Nahles bei sich zu Hause an der Wand hängen hat, aber er ist der Frau echt dankbar, obwohl er sicher kein SPD Wähler ist. Ich freue mich für ihn und gönne ihm das von ganzen Herzen.
    KreuzAs ist gerade online   Mit Zitat antworten
    Alt 22.04.2017, 00:03   #60
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 13.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 77
    Beiträge: 727
    Renommee-Modifikator: 2
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    @KreuzAs,
    Zitat:
    Unsinn. Das eine hat mit dem anderen gar nichts zu tun.
    bei diesem Satz gebe ich dir recht; manchmal gehen mir noch die Gäule durch.

    Allerdings sind deine Ausführuneng über die Frühverrentung beim Thema auch nicht mehr 'zielführend'. Btw. darf ich es verschieben?
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    Türkei-Berichterstatterin erwartet nach Referendum Ende der EU-Beitrittsgespäche Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 15.04.2017 09:10
    DIHK-Hauptgeschäftsführer hofft auf mehr Stabilität in der Türkei nach Referendum Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 14.04.2017 09:40
    DIHK-Hauptgeschäftsführer hofft auf mehr Stabilität in der Türkei nach Referendum Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 14.04.2017 09:20
    FN-Chefin will nun auch in Frankreich ein EU-Referendum Redaktion Internationale Politik 31 05.07.2016 20:47


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:02 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.