Zurück   freenet.de Forum > Kunst, Kultur & Musik > Klassik, Oper & Theater > Künstler- & Musiker-Forum

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 24.08.2014, 13:29   #1
    Sundi
     
    Registriert seit: 23.04.2014
    Alter: 43
    Beiträge: 51
    Renommee-Modifikator: 3
    Sundi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard Farbe im Expressionismus

    Hallo,

    gibt es in expressionistischen Bildern eine besonders markante Farbe? Hab zwar im Internet allgemeine Hinweise zur Farbgestaltung im Expressionismus gefunden, also zu den Kontrasten usw., aber nix zu einer bevorzugten Farbe ....
    Sundi ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 29.08.2014, 10:15   #2
    Stikul
     
    Registriert seit: 19.12.2013
    Alter: 33
    Beiträge: 51
    Renommee-Modifikator: 4
    Stikul befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Ich würde jetzt sagen, dass es keine bevorzugte Farbe im Expressionismus gibt. Die Farben waren besonders kräftig, ausdrucksstark und farbintensiv. Und vielleicht gibt es auch Farben, die gerne verwendet worden sind, aber dazu kann ich dir leider nicht sagen.
    Stikul ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 27.03.2015, 14:44   #3
    mariawer77
     
    Registriert seit: 16.03.2011
    Alter: 39
    Beiträge: 57
    Renommee-Modifikator: 7
    mariawer77 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Ich kann mich daran Erinnern mal gehört zu haben, dass die Farbe Blau im expressionismus eine große Rolle spielt. Nur weiß ich nicht mehr warum.
    mariawer77 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 31.03.2015, 01:56   #4
    Insulaire
     
    Benutzerbild von Insulaire
     
    Registriert seit: 18.06.2005
    Wohnort: Ile de Ré
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 67
    Beiträge: 7.709
    Renommee-Modifikator: 28
    Insulaire sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreInsulaire sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Hier denkst Du sicher an den Zusammenschluss von Malern des Expressionismus:
    Der "Blaue Reiter".
    __________________
    Insu
    Insulaire ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 31.03.2015, 10:04   #5
    Rosenfrau_HH
     
    Benutzerbild von Rosenfrau_HH
     
    Registriert seit: 26.12.2014
    Alter: 70
    Beiträge: 62
    Renommee-Modifikator: 3
    Rosenfrau_HH wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Diese Malerei mit der Vorliebe von klaren und leuchtenden Farben entstand in den Jahren vor dem ersten Weltkrieg. Man bemühte sich um die Darstellung der subjektiven Empfindungen des Malers.
    Die bekanntesten Malergruppen waren u.A. Die Brücke und Blauer Reiter.
    Der 1913 begründete Begriff des Rheinischen Expressionismus kam von August Macke, der sich auch an den Ausstellungen des Blauen Reiters beteiligte. August Macke ist mit 27 Jahren im Ersten Weltkrieg gefallen.

    Künstler im Umfeld der Künstlergruppe Blauer Reiter:
    Dawid Burljuk | Alexej von Jawlensky | Wassily Kandinsky | Paul Klee | Alfred Kubin | August Macke | Franz Marc | Gabriele Münter | Arnold Schönberg | Marianne von Werefkin

    Die Gemälde kann man z.B. auf WIKIPEDIA ansehen. Ob man Abbildungen davon hier hochladen darf, ist mir nicht klar.
    __________________
    Rosenfrau_HH ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 09.03.2017, 10:45   #6
    woipe1
     
    Registriert seit: 19.03.2003
    Alter: 48
    Beiträge: 495
    Renommee-Modifikator: 0
    woipe1 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Insulaire Beitrag anzeigen
    Hier denkst Du sicher an den Zusammenschluss von Malern des Expressionismus:
    Der "Blaue Reiter".
    auf diesen zusammenhang wäre ich auch gekommen.
    hier sind wahrscheinlich die bilder mit den blauen pferden
    z.b.
    blaues pferd 1
    die kleinen blauen pferde
    oder aber auch der almanach "der blaue reiter" namengebend gewesen.

    eine allgemeine präferenz zu einer bestimmten farbe kann ich nicht feststellen. häufig wurde farbe als hilfmittel zu verfremdung und/oder heraushebung verwendet. je nach künstler wurden farben knallig und leuchtend verwendet oder aber auch eher ton in oder in düster stimmung.
    auch nicht vergessen werden dürfen hier zum beispiel all die zeichnungen, radierungen, ... die in schwarz-weiß, also ohne farbe, gehalten waren, bzw. auch bilder, die im technik-mix entstanden.
    eine einheitliche tendenz kann ich hier nicht erkennen. das liegt vielleicht aber auch daran, dass die künstler hier keinen offiziellen "verein" hatten, sondern sich einfach lose über kunst in all ihren facetten ausgetauscht und auch ausprobiert haben.

    @ rosenfrau_hh

    auch franz marc viel 1916 in verdun...
    __________________
    1. was lange gärt, wird endlich wut (woipe)
    2. krieg ist der terror der reichen und terror ist der krieg der armen (sinngemäß nach: sir peter ustinov)

    Geändert von woipe1 (09.03.2017 um 10:53 Uhr)
    woipe1 ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    Welche Farbe derRegisseur Künstler- & Musiker-Forum 8 29.05.2013 15:41
    Phosphor Farbe shitbit Piercing & Tattoo 9 15.01.2009 01:01


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:26 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.