Zurück   freenet.de Forum > Finanzen, Recht & Immobilien > Steuern

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 23.09.2017, 15:36   #1
    Ashery
     
    Benutzerbild von Ashery
     
    Registriert seit: 19.08.2016
    Alter: 45
    Beiträge: 55
    Renommee-Modifikator: 2
    Ashery befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard Steuern bei der Ausbildung

    Hallo!

    Ich bewerbe mich gerade in verschiedenen Städten für eine Ausbildung als Kaufmann für Versicherungen und mache gerade einen Bundesfreiwilligendienst.

    Habe jetzt von vielen ganz Unterschiedliches zum Thema Steuern gehört.
    Ich frage mich, was ich alles machen kann, um am meisten von meinen Gehalt zu haben.

    Ich bin 19 Jahre alt, ledig und römisch-katholisch getauft. Da ich nicht gläubig bin, überlege ich auch aus der Kirche auszutreten, da man dadurch auch Steuern spart oder?

    Was ich bisher auch noch nicht verstanden habe ist, wie das mit der Einteilung in die Steuerklassen funktioniert und was mich da zu erwarten hat. Vielleicht hat ja einer von euch ein paar hilfreiche Tipps!

    Vielen Dank!
    Ashery ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 27.09.2017, 09:52   #2
    [FTP]Regis_Hastur
     
    Registriert seit: 10.07.2006
    Alter: 97
    Beiträge: 1.569
    Renommee-Modifikator: 0
    [FTP]Regis_Hastur ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    Solange Du ledig und nicht Alleinerziehend bist, bist du immer in der Steuerklasse I und daran kannst Du auch nichts ändern.

    Die Kirchensteuer kannst Du natürlich sparen wenn du aus der Kirche austrittst. Das machst Du beim Amtsgericht.
    __________________
    LG


    Regis


    http://www.fantasticteamplayer.de/clan/
    [FTP]Regis_Hastur ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 27.09.2017, 11:41   #3
    franzi.le
     
    Registriert seit: 09.03.2017
    Alter: 34
    Beiträge: 26
    Renommee-Modifikator: 1
    franzi.le befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Zitat:
    Zitat von Ashery Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Ich bewerbe mich gerade in verschiedenen Städten für eine Ausbildung als Kaufmann für Versicherungen und mache gerade einen Bundesfreiwilligendienst.

    Habe jetzt von vielen ganz Unterschiedliches zum Thema Steuern gehört.
    Ich frage mich, was ich alles machen kann, um am meisten von meinen Gehalt zu haben.

    Ich bin 19 Jahre alt, ledig und römisch-katholisch getauft. Da ich nicht gläubig bin, überlege ich auch aus der Kirche auszutreten, da man dadurch auch Steuern spart oder?

    Was ich bisher auch noch nicht verstanden habe ist, wie das mit der Einteilung in die Steuerklassen funktioniert und was mich da zu erwarten hat. Vielleicht hat ja einer von euch ein paar hilfreiche Tipps!

    Vielen Dank!
    Lt. Profil bist du 45? Richtig? Gehts vielleicht um deinen Sohn/Tochter? Ansonsten sollte man mit 45 die Steuerklassen kennen..

    Steuerklasse I ist ledig
    Steuerklasse II alleinerziehend
    Steuerklasse III verheiratet
    Steuerklasse IV Ehepaare mit gleichem Verdienst
    Steuerklasse V nur in Kombination mit der Steuerklasse III
    Steuerklasse VI mit den höchsten Abzügen, bei einem weiteren Arbeitsverhältnis

    Ansonsten schau mal in die Monatslohnsteuertabellen http://lohnsteuertabelle.com.de/

    Außerdem übernimmt dein Arbeitgeber deine Abgaben bis zu einem Lohn von 325 Euro.

    Geändert von franzi.le (27.09.2017 um 11:46 Uhr)
    franzi.le ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 28.09.2017, 18:47   #4
    Böhler
     
    Benutzerbild von Böhler
     
    Registriert seit: 17.07.2016
    Alter: 35
    Beiträge: 58
    Renommee-Modifikator: 2
    Böhler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Also ich bin auch 35 und kenne mich mit den ganzen Steuerklassen überhaupt nicht aus.
    Ich glaube aus der Kirche austreten ist so oder so die beste Lösung, ganz unabhängig von der Steuererleichterung.
    Ich komme auch mit dem ganzen Procedere im die Steuer nicht wirklich zurecht und lasse das meist meine Freundin oder einen Bekannten machen und gehe dann mit denen schick Essen oder so.
    Trotzdem versuche ich immer das Thema soweit möglich doch zu verstehen.
    Laut dieser Quelle heißt es:
    "Alleinerziehende können durch einen Wechsel in die Steuerklasse 2 von weiteren steuerlichen Vergünstigungen profitieren. Zusätzlich zum Kindergeld können sich Singles mit Kindern den Alleinerziehendenentlastungsbetrag sichern. Dieser beträgt im Jahr 2017 1908 Euro. Das sind im Ergebnis 159 Euro weniger Steuern pro Monat. Für jedes weitere Kind kommen zusätzlich 240 Euro Freibetrag jährlich hinzu."


    Ich würde mich wirklich gut informieren, weil man doch einiges sparen kann, wenn man sich mit den Formalia auskennt.
    Böhler ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 28.09.2017, 21:59   #5
    franzi.le
     
    Registriert seit: 09.03.2017
    Alter: 34
    Beiträge: 26
    Renommee-Modifikator: 1
    franzi.le befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Hä, was macht ihr denne da alle beruflich? Bin auch keine Steuerfachangestellte, dafür Bürokauffrau und kfm. Fachwirtin... aber gewisse Grundlagen weiß man doch eigentlich auch so...
    franzi.le ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.



    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:16 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.