Zurück   freenet.de Forum > Nachrichten & Politik > Politische Geschichte

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 31.03.2017, 20:17   #41
    SF6
     
    Benutzerbild von SF6
     
    Registriert seit: 06.03.2016
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 74
    Beiträge: 561
    Renommee-Modifikator: 3
    SF6 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    [Das Vereinigte Königreich verfügt über 160 bis 200 eigene Atomwaffen, die der NATO für die Verteidigung des Bündnisses zugewiesen sind, mit Ausnahme des Falles, in dem die Regierung des Vereinigten Königreichs entscheidet, dass höchste nationale Interessen auf dem Spiel stehen]

    Tscha, wie ich die briten einschätze werden sie u.U.den joker ziehen und als gegenrechnung für die großspurig geforderten 60 mrd die hand aufhalten

    Dann wären "vergütungen" für die europäischen nutznießer=marktschreier für atomares potential, marineeinsätze, kampfbrigaden an brennpunkten durchaus denkbar. Ob dafür 60 mrd reichen ist fraglich .
    Ich sehe da durchaus größenordnungen auf die marode deutsche stolpertruppe zukommen
    __________________
    die Wahrheitskanzlerin -- so wahr mir Gott helfe
    was ihr alle nur wollt,uns geht's doch gut
    SF6 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 31.03.2017, 22:20   #42
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 13.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 77
    Beiträge: 723
    Renommee-Modifikator: 2
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Ich habe nicht von der NATO, sondern von der EU geschrieben. Und dort sind es Einsätze der Gemeinschaft, welche mit oder ohne A-Bomben - lassen wir den Sinn mal außen vor - mit oder ohne GB und deren Waffentechnik (es sind ja nicht nur A-Bomben als 'Marker', sondern auch Flugzeugträger, U-Boote und Transporter), beim Brexit , geschwächt. Und deshalb ist eine Aussage wie: die britischen A-Bomben werden uns fehlen, durchaus gerechtfertigt, weil unter dieser Überschrift, der EU, die Briten und ihre Erfahrung fehlen werden.

    Zur Erinnerung an EU (nicht NATO)-Einsätze eine kleine Gedächtnisstütze:https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...H-bMhQv4Ebyq4A
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.04.2017, 19:25   #43
    SF6
     
    Benutzerbild von SF6
     
    Registriert seit: 06.03.2016
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 74
    Beiträge: 561
    Renommee-Modifikator: 3
    SF6 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard haben die in brüssel nen sockenschuß?

    Wenn man halt nicht die hoheit über die bömbchen hat muß man sich was anderes einfallen lassen, um den gegner in die knie zu zwingen?.
    Dann spielt man sich als "besatzungsmacht" auf

    WAS haben den die EU-fuzzis (außer gül...) noch im kopp, daß sie jetzt in ("blockademanier al la 1+2 weltkrieg) mit stopp von tomaten/broccoli die briten "besiegen" wollen?

    Mir wird angst und bange um europa!- gottseidank bin ich hoffentlich schon alt genug um die folgen solchen handelns und weiteren absturz nicht mehr erleben zu müssen !

    https://www.tichyseinblick.de/tichys...matenschlacht/
    __________________
    die Wahrheitskanzlerin -- so wahr mir Gott helfe
    was ihr alle nur wollt,uns geht's doch gut
    SF6 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.04.2017, 22:22   #44
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 13.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 77
    Beiträge: 723
    Renommee-Modifikator: 2
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    hi SF6,
    Sie haben den Sockenschuss! Alle Parameter erweisen, dass der Brexit auch Deutschland nur schaden kann; und darauf sollte man nicht noch stolz sein, namentlich wenn die Mehrkosten für den Brüsseler Apparat, nicht um den Anteil GB' heruntergefahren wird. Wenn die Wirtschaftsleistung der Briten, rd. 20 EU Ländern kleinerer Bauart entspricht, so muss das Monster um diese 20-Länder-Potenz heruntergefahren werden. (Namentlich wo jedem klar ist, das Griechenland die Schulden nie und nimmer zurück zahlen wird).

    Es ist wohl das Vergnügen am Untergang, welches die Europäer so umtreibt.

    https://www.tichyseinblick.de/tichys...matenschlacht/[/QUOTE]
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 13.04.2017, 20:37   #45
    KreuzAs
     
    Benutzerbild von KreuzAs
     
    Registriert seit: 17.10.2002
    Alter: 52
    Beiträge: 9.261
    Renommee-Modifikator: 36
    KreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Stimmt schon, das die Briten nach Deutschland das zweitwichtigste Geberland (noch)sind. Aber sie haben sich auch ein Vielfaches mehr, als Deutschland, an Privilegien und Extrawürsten wieder zurückgeholt.
    KreuzAs ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 13.04.2017, 23:29   #46
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 13.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 77
    Beiträge: 723
    Renommee-Modifikator: 2
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    @KreuzAs,
    Zitat:
    Stimmt schon, das die Briten nach Deutschland das zweitwichtigste Geberland (noch)sind. Aber sie haben sich auch ein Vielfaches mehr, als Deutschland, an Privilegien und Extrawürsten wieder zurückgeholt.
    dies war ein Versagen der EU (ich will mein Geld zurück [Thatcher]). Wer sich erpressen lässt, ist selbst schuld.

    Aber nach diesem Sündenfall der EU, war GB einer der wichtigsten Partner Deutschlands.
    Zitat:
    Die größten Importeure* waren Deutschland (512 Mrd. Euro), Frankreich (312 Mrd. Euro), Großbritannien (217 Mrd. Euro), Belgien (206 Mrd. Euro) und wiederum Italien (200 Mrd. Euro) – der Anteil dieser fünf Staaten an den Intra-EU-Einfuhren lag im Jahr 2010 bei 58,8 Prozent.
    Da sich aber die EU personell und finanziell enorm aufgebläht hat, ist der Wegfall eines wichtigen Mitgliedes kaum kompensierbar.

    Dies sollte die Freude über das Verlassen der 'Inselaffen' ein wenig bremsen.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 14.04.2017, 18:37   #47
    KreuzAs
     
    Benutzerbild von KreuzAs
     
    Registriert seit: 17.10.2002
    Alter: 52
    Beiträge: 9.261
    Renommee-Modifikator: 36
    KreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Erst mal abwarten, wer alles "verlässt". Vielleicht bleiben ja die Schotten und schon ist aus Großbrittannien, klein England geworden.
    KreuzAs ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 14.04.2017, 22:26   #48
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 13.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 77
    Beiträge: 723
    Renommee-Modifikator: 2
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Großbritannien ist eh ein überholter, alter Hut, da die Bretagne (welche Teilnamensgeber für diese Bezeichnung war), seit einiger Zeit fest in französischer Hand ist.

    Es muss das schottische Referendum abgewartet werden, um ob die 'Krone' den Ausstieg Schottlands (aus dem britischen Verbund) akzeptiert.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 23.04.2017, 12:30   #49
    Nervi
     
    Registriert seit: 30.07.2014
    Alter: 57
    Beiträge: 17
    Renommee-Modifikator: 0
    Nervi ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard "Wer überleben will, sollte sich bewaffnen." (mit dem Wort Gottes natürlich)

    Aus Sicht der Deutschen und Griechen ist er bereis gescheitert.
    Ein Gewinn - bezw. eine willkommene Beute - ist der EURO lediglich für Hochfinanz, kriminelles Spekulantentum und einige Bereiche der internationalen Geldwirtschaft.
    Nervi ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 23.04.2017, 18:35   #50
    KreuzAs
     
    Benutzerbild von KreuzAs
     
    Registriert seit: 17.10.2002
    Alter: 52
    Beiträge: 9.261
    Renommee-Modifikator: 36
    KreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Es wird sich zeigen, welche der drei wichtigsten Währungen auf der Welt (Dollar, Euro, Schweizer Franken) sich letztenendes durchsetzt.
    Als gescheietert würde ich den Euro (noch) nicht betrachten. Es hängt viel davon ab, in welche Richtung die EU sich in Zukunft begibt.
    KreuzAs ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    DFB: Hertha muss 24.000 Euro zahlen, Bielefeld 9000 Euro Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 16.02.2017 18:31
    DFB-Sportgericht: 20.000 Euro Strafe für Schalke, 30.000 Euro für den KSC Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 27.01.2017 15:51
    Arsenal scheitert mit B-Elf im Ligapokal Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 30.11.2016 23:33
    Chelsea scheitert auch im FA-Cup Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 12.03.2016 21:00
    Formel 1: Vettel scheitert in Q1 Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 28.11.2015 15:11


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:57 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.