Zurück   freenet.de Forum > Wissenschaft, Astrologie, Spiritualität, Esoterik > Aktuelle Nachrichten

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 12.08.2015, 15:50   #1
    Redaktion
     
    Benutzerbild von Redaktion
     
    Registriert seit: 01.01.2012
    Geschlecht: Keine Angabe
    Beiträge: 185.032
    Renommee-Modifikator: 376
    Redaktion wird schon bald berühmt werden
    Beitrag Effizienz-Label für ältere Heizkessel kommt 2016

    Effizienz-Label für ältere Heizkessel kommt 2016

    Vom kommenden Jahr an sollen sich Hausbesitzer mit einem neuen
    Effizienzlabel über den Energieverbrauch ihrer älteren
    Heizungsanlagen informieren können. Das Bundeskabinett billigte in
    Berlin einen Gesetzentwurf von Bundeswirtschaftsminister Sigmar
    Gabriel (SPD), wonach der Aufkleber zum 1. Januar 2016 eingeführt
    und ab 2017 sogar zur Pflicht werden soll. Betroffen sind
    Heizkessel, die älter als 15 Jahre sind. Die Information soll
    Besitzer zum Umstieg auf sparsamere neuere Modell motivieren. Der
    Bundestag muss dem Gesetzentwurf zunächst aber noch zustimmen.





    [IMG][/IMG]


    Weiterlesen...
    Redaktion ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 02.11.2015, 22:42   #2
    red-pike
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 77
    Beiträge: 7.547
    Renommee-Modifikator: 31
    red-pike wird schon bald berühmt werdenred-pike wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Ein Förderprogramm die Regierung für die Heizkesselbauer!
    redpike
    red-pike ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.11.2015, 07:16   #3
    LittleThought
     
    Benutzerbild von LittleThought
     
    Registriert seit: 30.08.2004
    Geschlecht: männlich
    Alter: 68
    Beruf: Lehrer für Mathematik und Physik im Ruhestand
    Beiträge: 1.762
    Renommee-Modifikator: 20
    LittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nett
    Standard

    Zitat:
    Zitat von red-pike Beitrag anzeigen
    Ein Förderprogramm die Regierung für die Heizkesselbauer!
    redpike
    Schon möglich aber dennoch sinnvoll.
    Mein neuer Tiefkühlschrank hat meine jährlichen Stromkosten um etwa 100 € gesenkt. Die Anschaffung amortisiert sich also in etwa 5 Jahren. Bei den Heizkesseln dürfte ähnliches gelten.
    Bei vermieteten Wohnungen muss allerdings zunächst der Vermieter für die Investition aufkommen und der Mieter hat den Vorteil. Ob eine dann mögliche Mieterhöhung eine vergleichbare Amortisation bewirkt ist mir unbekannt.

    Gruß von LittleThought.
    __________________
    '
    Wir sollten mit dem, was wir für wahr halten, vorsichtig umgehen!
    Mit der Wahrheit haben wir nämlich ein Problem, wir kennen sie nicht.
    LittleThought ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.11.2015, 20:08   #4
    red-pike
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 77
    Beiträge: 7.547
    Renommee-Modifikator: 31
    red-pike wird schon bald berühmt werdenred-pike wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von LittleThought Beitrag anzeigen
    Schon möglich aber dennoch sinnvoll.
    Kostet der Regierung keinen Cent, bringt aber dem Finanzminister jede Menge Euro an Steuern!
    red-pike
    red-pike ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 19.11.2015, 23:04   #5
    blum.solar
    Gesperrt
     
    Registriert seit: 18.02.2010
    Alter: 59
    Beiträge: 1.230
    Renommee-Modifikator: 0
    blum.solar wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Wer einen alten Heizkessel hat, kann durch einen Brennwertkessel enorm sparen. Das bringt zwar dem Finanzamt, dem Unternehmer etwas, aber auch dem Verbraucher. Bitte informiert euch auch über die Möglichkeiten einer Förderung!
    blum.solar ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 16.12.2016, 00:37   #6
    rohrkrepierer7
     
    Registriert seit: 29.01.2007
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 55
    Beiträge: 1.481
    Renommee-Modifikator: 0
    rohrkrepierer7 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    In jedem Fall ist es eine Bevormundung der Privatwirtschaften. Als wenn die nicht selber rechnen könnten, was wirtschaftlicher ist. Es geht immer weiter und weiter.

    Inteligente Stromzähler bis Fracking. Und überall will man uns etwas erzählen, wie gut und guenstig und ökonomisch irgendwas doch wäre.
    Dabei sind viele Neuerungen bei genauem Hinsehen vergleichbar mit den allergrössten Vergegehen an der Menschheit und ergeben nur für einige wenige einen Vorteil.
    __________________
    „Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen“. (Albert Einstein)
    rohrkrepierer7 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 16.12.2016, 11:52   #7
    LittleThought
     
    Benutzerbild von LittleThought
     
    Registriert seit: 30.08.2004
    Geschlecht: männlich
    Alter: 68
    Beruf: Lehrer für Mathematik und Physik im Ruhestand
    Beiträge: 1.762
    Renommee-Modifikator: 20
    LittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nett
    Standard

    Zitat:
    Zitat von rohrkrepierer7 Beitrag anzeigen
    In jedem Fall ist es eine Bevormundung der Privatwirtschaften.
    ...
    Da hast du natürlich recht.
    Als "Normalbürger" hat man teilweise durchaus den Eindruck
    "Staatliches Handeln ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum".

    Folgende zwei Beispiele scheinen mir aber dabei besser zu passen als gerade der Heizungsaufkleber:

    1. Fassadendämmung: Die vor einiger Zeit noch empfohlenen Polystyrol-Dämmstoffe zur Fassadenisolierung müssen inzwischen als Sondermüll entsorgt werden. Da vielen Verbrennungsanlagen die Genehmigungen oder technischen Vorrausetzungen fehlen, um die Wärmedämmplatten zu entsorgen, nehmen viele Entsorgungsunternehmen solche Platten erst gar nicht mehr an, so dass ein Entsorgungsnotstand eingetreten ist. Der möglicherweise tatsächlich existierende damalige Vorteil der Heizungsersparnis fällt jetzt den Entsorgungskosten zum Opfer. Zusätzlich existiert noch der Zwang die bestehende Wärmedämmung auch wieder zu ersetzen. Bei Gebäuden ohne Wärmedämmung gibt es keinen solchen Zwang.

    2. Es wird in Zusammenhang mit dem "Atomausstieg" zur Zeit viel über die Gewinnsucht der Energiekonzerne geschrieben. Meistens wird dabei verschwiegen, dass die Energiekonzerne zunächst von sich aus kein Interesse an der Entwicklung von wirtschaftlichen Atomreaktoren hatten (zu kostenintensiv und zu risikobehaftet) und erst mit staatlichen Fördermaßnahmen dazu gedrängt wurden. Ein wesentlicher Befürworter der Kernenergie war Franz Joseph Strauß als "Atomminister". Inzwischen kommt in Deutschland kaum noch jemand auf die Idee für einen speziellen Wirtschaftszweig (z.B. die Automobilindustrie) ein eigenes Ministerium zu schaffen.

    Gruß von LittleThought.
    __________________
    '
    Wir sollten mit dem, was wir für wahr halten, vorsichtig umgehen!
    Mit der Wahrheit haben wir nämlich ein Problem, wir kennen sie nicht.
    LittleThought ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 16.12.2016, 21:05   #8
    rohrkrepierer7
     
    Registriert seit: 29.01.2007
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 55
    Beiträge: 1.481
    Renommee-Modifikator: 0
    rohrkrepierer7 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Das ist mein Reden.

    Jegliche saatliche Einmischung, die zu SUbventionen oder Privatisierung führt, ist zum Scheitern verurteilt.

    Das System war stimmig, wenn man nicht daran aus eigennutz einzelner gerüttelt hätte.

    Polysterol war mir gar nicht bekannt.
    Eternit, Atommülabfall, der sich mangels solcher SOnderöfen in Rigips wiederfindet, weil Rethmann, nun Remondis damals eine AUsschreibung gewann, für die sie gar keine ENtsorgungsmöglichkeit hatte. SIe dazu passenden Spiegelartikel....

    Atomenergie ist der absolute Hammer.
    Die Regierung hätte sich ja ohne die entsprechenden Lobbieisten niemals für die Unterstützung einer solchen irren Technologie bewegen lassen, oder?

    Ich kann dir viel über einen solchen Lobbieisten erzählen.
    Habe einen angezeigt.
    Ich habe nie kriminellere Menschen geshen.
    Allerdings gibt es auch ein mir bekanntes Gegenbeispiel.
    die AUsgewogenheit macht es. Daran hapert es.

    Siehe Gasland von Michael Fox, youtube. (Fracking)
    Oder Water makes Money.....

    und und und...
    __________________
    „Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen“. (Albert Einstein)
    rohrkrepierer7 ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist an.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    Dritte Staffel von "Sing meinen Song" kommt 2016 Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 15.07.2015 12:00
    Rihanna hat ihr eigenes Fashion-Label gegründet Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 23.06.2015 19:12


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:40 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.