Zurück   freenet.de Forum > Hobby & Freizeit > Tiere

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 08.08.2017, 11:49   #1
    moonlighter
     
    Registriert seit: 13.05.2014
    Alter: 35
    Beiträge: 62
    Renommee-Modifikator: 4
    moonlighter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard Zimmerpalmen giftig für Katzen?

    Hallo,

    ich habe eine kurze Frage. Ich hatte Zuhause bislang nie Pflanzen. Jetzt habe ich allerdings von meinen Freunden zu meinem Geburtstag mehrere Zimmerpalmen geschenkt bekommen. Da ich mehrere Katzen habe, die die Palmen ständig "begutachten", frage ich mich, ob die Palmen für Katzen eigentlich gefährlich bzw. giftig sein können?

    Hat da jemand Erfahrungen bzw. kann mir weiterhelfen?

    Vielen Dank!

    LG
    moonlighter ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 08.08.2017, 16:58   #2
    Pitter83
     
    Benutzerbild von Pitter83
     
    Registriert seit: 25.04.2014
    Alter: 34
    Beiträge: 48
    Renommee-Modifikator: 4
    Pitter83 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Hi moonlighter,

    ich kann deine Sorge gut verstehen. Die Auswirkungen von Palmen oder Pflanzen im Allgemeinen für Haustiere sind ein viel diskutiertes Thema. Ich kann dir hierzu nur sagen, dass es auf die jeweilige Palme ankommt. So enthält z.B. die Yucca-Palme durchaus giftige Stoffe. Allerdings kommt es immer auf die Dosierung an. Wirklich schädlich ist das Knabbern an der Palme für deine Katzen nur, wenn sie Unmengen davon vertilgen.

    Wenn du dir nicht sicher bist, ob deine Pflanzen für die Katzen schädlich sind, kannst du sie ja beispielsweise mit Pfeffer bestreuen. Der Pflanze schadet der Pfeffer in keinster Weise, die Katzen werde aber einen großen Bogen darum machen. Wenn du weitere Infos bzgl. der Schädlichkeit von Palmen für Haustiere und Tipps dazu nachlesen willst, dann schau am Besten mal hier: >>vom Mod entfernt<<

    Hoffe, dass ich dir damit zumindest ein bisschen die Angst nehmen konnte.

    Cheers!

    Geändert von kleinehexe803 (13.08.2017 um 21:54 Uhr) Grund: kommerzielle Werbung entfernt
    Pitter83 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 11.08.2017, 22:56   #3
    Bananaaa
     
    Registriert seit: 07.10.2015
    Alter: 40
    Beiträge: 6
    Renommee-Modifikator: 0
    Bananaaa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Hallo, ich kann mich da nur anschließen.
    Manche sind giftig manche eignen sich auch als eine Art Katzengras.
    Ich hatte mal eine Flaschenpalme auch Elefantenfuß genannt (den lateinischen Namen weiß ich nicht).
    Mein Kater hat immer dran gekratzt, wodurch die Palme dort frische Blätter am Stamm gebildet hat. Die hat der Kater dann später abgefressen.
    Die Pflanze ansich war nicht giftig ansich aber die Blätter so scharfkantig, das er sich davon eine Magenschleimhaut entzündung geholt hat.
    Die wurde leider chronisch.
    Also informiere Dich und im Zweifel lieber weg mit den Pflanzen.
    Das schont Tier und Geldbeutel.

    Gruß Bananaaa
    Bananaaa ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.09.2017, 11:43   #4
    LeFlo
     
    Registriert seit: 08.07.2015
    Alter: 36
    Beiträge: 55
    Renommee-Modifikator: 3
    LeFlo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Hallo,

    und hast du deine Palmen nun behalten können?
    Wir haben zu Hause nämlich auch zwei Katzen und meine Freundin hat auch viel Grünzeug rum stehen. Unter anderem eben auch eine Palme.

    Wir haben unsere Katzen noch nie selbst dabei beobachtet, aber paar Blätter der Palme haben manchmal plötzlich einige Risse. Wir können uns das eigentlich nur damit erklären, dass die Katzen mal dran geknabbert haben. Aber Anzeichen von Übelkeit, Durchfall oder Erbrechen haben wir bei den Tieren nicht entdecken können.

    Also scheint es wohl wirklich auf die Dosierung anzukommen. Außerdem weiß ich leider nicht genau, welche Palmenart wir überhaupt haben. Vielleicht haben wir ja eine von der ungiftigen Sorte!?!

    Wenn du sicher gehen willst, solltest du aber deine Zimmerpalme einfach mit Hilfe eines >>vom Mod entfernt<<Ratgebers bestimmen. Und je nachdem, ob sie gefährlich für die Katzen ist, kannst du sie dann entsorgen oder nicht.

    Gruß

    Geändert von kleinehexe803 (09.09.2017 um 01:24 Uhr) Grund: kommerzielle Werbung entfernt
    LeFlo ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 25.10.2017, 13:03   #5
    Hulster
     
    Benutzerbild von Hulster
     
    Registriert seit: 10.08.2016
    Alter: 32
    Beiträge: 26
    Renommee-Modifikator: 2
    Hulster befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    es kommt wahrscheinlich auch drauf an, was für ein Typ deine Katze ist. Ob sie eher alles anfrisst oder gar nichts.

    ich hab leider von beiden Sorten eine... Aber ich habe trotzdem Pflanzen.
    Hulster ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    Katzen Gast2723585 Fotografieren 724 25.09.2016 19:37


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:21 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.