Zurück   freenet.de Forum > Wissenschaft, Astrologie, Spiritualität, Esoterik > Allgemeine Wissenschaft

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 08.07.2010, 19:12   #1
    ks44schulze
     
    Registriert seit: 08.07.2010
    Alter: 30
    Beiträge: 2
    Renommee-Modifikator: 0
    ks44schulze befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard Wer bist du?

    http://www.youtube.com/watch?v=n6yBPXtmAYo

    Tolles Video, das zum Nachdenken anregt. Finde ich höchst interessant.
    ks44schulze ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 17.12.2010, 04:31   #2
    pasi1406
     
    Registriert seit: 11.11.2007
    Alter: 28
    Beiträge: 1
    Renommee-Modifikator: 0
    pasi1406 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard Meine Erfahrungen als Betreuungsklient mit Hartz IV

    Wie ich als Klient einer Betreuerin mit 30 € eine ganze Woche aus kommen soll...

    ...das weiß ich auch nicht.Wäre da nicht ein Kollege, der mir immer wieder aus der Klemme hilft, ich glaub', ich hätte schon ganz bestimmt irgend welche Dummheiten gemacht.
    Dieser Kollege ist selbt arbeitslos, ist wie ich Epileptiker, und geht im Rahmen eines 1€-Jobs in Düsseldorf arbeiten.
    Dort fährt er mit seinem Tandem meistens, auch beim allerschlimmsten ******wetter, über die Bundesstraße 1, und nach Feierabend, oft tief in der Nacht , wieder zurück nach Mülheim.
    Bis Juli 2010 war ich in einem betreuen wohnheim für Psychisch Kranke
    (obwohl ich nicht schwerer psychisch krank als andere Leute bin),
    und lebe jetzt in einer eigenen Wohnung im Rahmen eines Betreuten Wohnens.
    Meine Betreuerin sieht ihre hauptsächliche Aufgabe darin, mich in ihrer Kartei zu führen, und auf meine Kosten Bürostühle kaputt zu
    sitzen.Dafür erhält sie vom Amtsgericht Mülheim 88€ monatlich,
    unfassbar so etwas.
    Ich möchte mich hiermit an die allgeine Öffentlichkeit wenden, und frage einfach mal, was berechtigt die Menschen, welche über mein Leben zu entscheiden, mich zu behandeln, wie einen Menschen zweiter Klasse.
    pasi1406 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 18.12.2010, 06:59   #3
    einsiedler15
     
    Benutzerbild von einsiedler15
     
    Registriert seit: 02.10.2010
    Alter: 47
    Beiträge: 402
    Renommee-Modifikator: 8
    einsiedler15 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Soviel ich weiß liegt der Hartz Satz höher - wieso werden Dir nur 30 € ausgezahlt - besteht ein Eigentumsvorbehalt ?

    Wenn es einen durch ein Gericht beschlossenen Eigentumsvorbehalt gibt, so hast Du ein Problem, denn das Du Dir da als Mensch zweiter Klasse vorkommst, ist garnicht so weit hergeholt.

    Denn , wenn ein Gutachten existiert - meistens durch den Amtspsychologen, das besagt, das Du nicht in der Lage bist , warum auch immer, Dich selbst um Deine finanziellen Angelegenheiten zu kümmern, so übernehmen das die Betreuer.

    Die grundsätzliche Frage ist allerdings meinerseits - was existieren für Gutachten - wer hat die erstellt , wann wurden die erstellt.

    Das kann man nämlich global garnicht beantworten, warum die Betreuerin Dir nur 30 € die Woche gibt, da kommt es auf den Einzelfall an .

    Dich aber zu informieren und Fragen zu stellen, das Du Dir über Deine Situation Gedanken machst , ist der erste Schritt um da wieder rauszukommen , viele weitere Schritte müssen folgen . Kann Dir gerne sagen welche .
    Dazu muß ich aber den Fall kennen.

    fg
    __________________
    einsiedler15 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 22.12.2010, 13:36   #4
    ru1965
     
    Registriert seit: 24.02.2002
    Alter: 52
    Beiträge: 818
    Renommee-Modifikator: 0
    ru1965 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    pasi stellte die frage: Meine Betreuerin sieht ihre hauptsächliche Aufgabe darin, mich in ihrer Kartei zu führen, und auf meine Kosten Bürostühle kaputt zu
    sitzen.Dafür erhält sie vom Amtsgericht Mülheim 88€ monatlich,
    unfassbar so etwas.
    Ich möchte mich hiermit an die allgeine Öffentlichkeit wenden, und frage einfach mal, was berechtigt die Menschen, welche über mein Leben zu entscheiden, mich zu behandeln, wie einen Menschen zweiter Klasse.

    musste erstma gucken, wie alt du bist. na ja, in deinem alter hast ja noch etwas zeit, die menschen kennenzulernen. aber glaube mir, wenn du dein leben nicht selbst in die hand nimmst, versuchst so gut wie möglich alleine klarzukommen, zu entscheiden, denn werden dich im laufe deines lebens noch ganz andere dinge ereilen, von denen du dich fragen wirst, ob das denn noch normal ist?!

    solche widerwärtigen kreaturen wie deine betreuerin gibt es zuhauf. meistens sind diese vögel wirklich zu nichts nutze, haben selber keine ahnung vom leben und versuchen dir dann noch ratschläge zu erteilen, die sowieso an der wirklichkleit vorbeigehen, und kassieren dafür noch geld.

    aber das sind lange geschichten, das kann man nicht ma ebend hier abhandeln.

    wie gesagt, versuche dein leben so gut es geht alleine in die hand zu nehmen ohne das du auf diese flizpiepen angewiesen bist, dann wird es auch erträglicher. ich weiss, das sagt sich so leicht, aber anfangen musst du, du musst dich für diesen weg entscheiden, sonst hast immer jemanden vor der nase.

    so ist das!

    der 'ru'!
    ru1965 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 22.12.2010, 18:36   #5
    einsiedler15
     
    Benutzerbild von einsiedler15
     
    Registriert seit: 02.10.2010
    Alter: 47
    Beiträge: 402
    Renommee-Modifikator: 8
    einsiedler15 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Da hast Du mal wieder Recht ru - mir sind da schon die haarsträubensten Dinge untergekommen. Betreute haben nämlich keine Lobby , nichts gegen Betreuer , die ihren Job gut machen,aber es gibt in der Tat ne Menge Sesselfurzer , deren Hauptaugenmerk auf der Arbeitsplatzerhaltung liegt,indem sie immer mehr Menschen in die Mühlen der Psychiatrie und Gutachtenselbstbestimmung stecken, um sich dann im Grunde, nicht wirklich, um die Einzelfälle zu kümmern.

    Andererseits gibt es aber auch ne Menge Menschen, die nicht dazu in der Lage sind, sich aus der sie umgebenden Faulheitsschlinge, zu befreien. Zumindest nicht ohne fremde Hilfe. Die Betreuenden haben nämlich meist den längeren Hebel , sprich die Lobby , die den Menschen fehlt, die betreut werden, doch wenn die dann ungläubig gucken, wenn Du als rechtlich voll handlungsfähiger Mensch Dich mal hinter die Personen stellst, die ungerecht behandelt werden, nicht verstehen, das Du es aus reiner Nächstenliebe tust, ohne daran zu verdienen oder etwas davon zu haben, werden sie gar ausfallend oder laut oder abweisend. Zum Glück leben wir in Deutschland aber noch in einem rechtsaatlich geordnetem Land, wo es dann zu unterwürfigem Verhalten besagter Betreuer kommt , wenn Du ihnen nachgewiesen hast, das sie nicht zum Wohle des Betreuten handelten.
    Gerichtsurteile sprechen da Bände .

    Letztendlich muß Pasi sich selbst darum kümmern, doch das gilt es erstmal zu lernen, zumindest meiner Meinung nach. Da pasi sich aber auch nicht mehr gemeldet oder geantwortet hat, denke ich , das da entweder einer keine Lust hat sich selbst zu kümmern, oder der Strom abgestellt ist, oder das Internet, oder , oder , oder .

    Man erkennt die Menschen an den Früchten, die sie tragen.

    fg
    __________________
    einsiedler15 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.02.2011, 21:40   #6
    jamie1979
     
    Registriert seit: 05.02.2011
    Alter: 38
    Beiträge: 12
    Renommee-Modifikator: 7
    jamie1979 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    danke für dieses video...hat mich wirklich mal zum nachdenken gebracht und das iste cht selten..hehe
    jamie1979 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.02.2011, 12:47   #7
    Denkprozeß
     
    Registriert seit: 20.09.2004
    Alter: 40
    Beiträge: 756
    Renommee-Modifikator: 0
    Denkprozeß kann nur auf Besserung hoffen
    Standard

    Nachdenken passiert in der heutigen Gesellschaft tatsächlich nur noch selten!

    Aber wozu sollte man auch? Schließlich gibt es doch heute die BLÖD-Zeitung, Akte 08/15 und andere Boulevard-Magazine, die einem das abnehmen und stattdessen mit vorgefertigten Meinungen füttern.

    Und so kann seine wenige noch vorhandene Zeit viel besser damit verschwenden, dämliche Videos auf Youtube zu recherchieren, sich an illegalen Schneeballsystemen zu beteiligen oder anderweitig zu vergeuden, gell? *augenroll
    Denkprozeß ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 11.02.2011, 14:58   #8
    laura050780
     
    Registriert seit: 03.02.2011
    Alter: 37
    Beiträge: 13
    Renommee-Modifikator: 7
    laura050780 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Ohja, @Denkproze, du sprichst mir aus der Seele! Wo soll das nur alles noch hinführen mit diesen für "den Untergang-des Wissens-bestimmten-Programmen" im deutschen Fernsehen ?!?
    Ich habe letztens ein Buch gelesen "Generation doof" von Bonner und Weiß - wirklich sehr empfehlenswert!!!
    laura050780 ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    Wie bekloppt bist du ? Nosferatu09 Fun & Humor 41 12.02.2012 19:17


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:57 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.