Zurück   freenet.de Forum > Nachrichten & Politik > Deutsche Politik

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 03.12.2017, 13:38   #41
    schimpanse2
     
    Registriert seit: 21.09.2011
    Alter: 35
    Beiträge: 3.187
    Renommee-Modifikator: 15
    schimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von red-kite58 Beitrag anzeigen
    Diese Partei ging aber in eine andere Partei auf, hast du etwa Angst, dass aus der CDU die christliche deutschen Volkspartei und die CSU die Christliche bayrische Volkspartei werden wird?
    red-kite58

    Viele noch vor wenigen Jahrzehnten undenkbaren Verschiebungen im Parteiengefüge sind Realität geworden. Der einstige Chaotenhaufen "Grüne" stellt seit Jahren einen Ministerpräsidenten in einem wichtigen, führenden Bundesland, welcher einst sogar zum Kreis der potentiellen Bundespräsidentenkandidaten gehörte. Eine AfD war vor der Flüchtlingsschwemme noch bis vor relativ kurzer Zeit ein Sektiererhaufen, bar jeder Bedeutung. Heute sitzen deren Abgeordnete im deutschen Bundestag. Für mich ist es denkbar, dass eine AfD sowohl in der Versenkung verschwindet, aber auch zur zweitgrößten Partei, vor der SPD anwachsen könnte. Sogar eine taktische Karte im Machtpoker um eine Regierungsfähigkeit könnte eine AfD erhalten. Wie auch immer, keine Partei hat ihren unantastbaren Platz im Gefüge. Nichts wird für immer so bleiben, wie es heute ist.
    schimpanse2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.12.2017, 14:43   #42
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.876
    Renommee-Modifikator: 11
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von schimpanse2 Beitrag anzeigen
    Viele noch vor wenigen Jahrzehnten undenkbaren Verschiebungen im Parteiengefüge sind Realität geworden. Der einstige Chaotenhaufen "Grüne" stellt seit Jahren einen Ministerpräsidenten in einem wichtigen, führenden Bundesland, welcher einst sogar zum Kreis der potentiellen Bundespräsidentenkandidaten gehörte. Eine AfD war vor der Flüchtlingsschwemme noch bis vor relativ kurzer Zeit ein Sektiererhaufen, bar jeder Bedeutung. Heute sitzen deren Abgeordnete im deutschen Bundestag. Für mich ist es denkbar, dass eine AfD sowohl in der Versenkung verschwindet, aber auch zur zweitgrößten Partei, vor der SPD anwachsen könnte. Sogar eine taktische Karte im Machtpoker um eine Regierungsfähigkeit könnte eine AfD erhalten. Wie auch immer, keine Partei hat ihren unantastbaren Platz im Gefüge. Nichts wird für immer so bleiben, wie es heute ist.
    Das eine AfD "auch zur zweitgrößten Partei, vor der SPD anwachsen könnte" entspricht wohl eher den feuchten Träumen ihrer Anhänger. Das sie eher den Weg der sogenannnten "Republikaner" geht, ist eher wahrscheinlich. Sie ist halt ein Phänomen, das sich Rechte irgendwann einmal zusammenraufen ihrem nationalen Wahn, Islamophobie, Xenophobie eine Weil ausleben, aufgrund von angeblicher "Überfremdung" von Menschen aus anderen Kulturen, die wiederum ihr Grundrecht auf ein perspektivisches Leben in Frieden von denen einfordern, die mitursächlich an ihrem Unglück sind. Auch aus diesen Gründen würde ich mir persönlich eine Minderheitsregierung auf Zeit wünschen, denn dies wäre sowohl für die Demokratie förderlich, weil eben nicht wie in einer GroKo Gesetze "einfach so" durchgewinkt werden könnten, sondern auch weil das die politischen Konturen von Parteien schärfen würde.
    __________________
    Grundsätzlich erkennt man Rechtsextremismus nach Benz schon an vier Indizien:

    1.einem "übersteigerten Nationalgefühl"
    2.an festen Feindbildern
    3.am Glaube an das "Recht des Stärkeren"
    4.und am Anspruch, dass es Menschen unterschiedlicher
    Wertigkeit gibt


    "Die Partei artikuliert Hass und ermöglicht so klaren Rechtsextremismus."
    (Extremismusforscher Wolgang Benz über die AfD)
    abrakadabra ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.12.2017, 15:04   #43
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 14.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.528
    Renommee-Modifikator: 4
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    hi abrakadabra,
    Zitat:
    Auch aus diesen Gründen würde ich mir persönlich eine Minderheitsregierung auf Zeit wünschen, denn dies wäre sowohl für die Demokratie förderlich, weil eben nicht wie in einer GroKo Gesetze "einfach so" durchgewinkt werden könnten, sondern auch weil das die politischen Konturen von Parteien schärfen würde.
    mmh, auf Zeit? Dies sieht unsere Verfassung eigentlich nicht vor. Wenn du allerdings ein Misstrauensvotum meinst, so könnte man ja schon jetzt wählen, bis es für Frau Merkel passt, oder?

    Ich dachte auch daran, dass eine Minderheitenregierung endlich eine Opposition befeuern könnte, um die Selbstherrlichkeit von Ministern und Regierungschefs dem Souverän gegenüber zu beenden. Komme aber doch zur Erkenntnis, dass dies wenig nützen würde, da dann quasi die Arbeit an notwendigen Gesetzen eingestellt würde und wir einen aufgeblasenen BT 4 Jahre durchfüttern müssten.

    Nach der gegenwärtigen Gemengelage wäre ich schweren Herzens doch für eine GroKo. Mögen sie sich fetzen und die unseligen CSU-Minister tragen müssen, ehe sie mal vor einer Wahl erklären, nicht mehr eine GroKo abschließen zu wollen (Steinmeier hin oder her).
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.12.2017, 15:55   #44
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.876
    Renommee-Modifikator: 11
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    hi abrakadabra,
    mmh, auf Zeit? Dies sieht unsere Verfassung eigentlich nicht vor. Wenn du allerdings ein Misstrauensvotum meinst, so könnte man ja schon jetzt wählen, bis es für Frau Merkel passt, oder?
    Hier ist ein Mißverständnis entstanden. Ich meinte nicht, das man diese auf Zeit, also mittels einer festgesetzten Frist toleriert, sondern das diese Regierung immer eine zeitliche Begrenzung enthält, denn es kann ja immer so weit kommen, das diese abgesetzt wird, wenn die inhaltlichen Auseinandersetzungen eskalieren und hier nach spätestens einer Legislatur die Karten neu gemischt werden. Für mich ist allerdings unwahrscheinlich, das eine solche Regierung die ganze Legislatur übersteht.

    Zitat:
    Ich dachte auch daran, dass eine Minderheitenregierung endlich eine Opposition befeuern könnte, um die Selbstherrlichkeit von Ministern und Regierungschefs dem Souverän gegenüber zu beenden. Komme aber doch zur Erkenntnis, dass dies wenig nützen würde, da dann quasi die Arbeit an notwendigen Gesetzen eingestellt würde und wir einen aufgeblasenen BT 4 Jahre durchfüttern müssten.
    Dieser BT würde keine 4 Jahre überstehen, da bin ich wie gesagt überzeugt von und das dieser jetzt schon mit der AfD aufgebläht ist, ist auch Fakt. Bei Neuwahlen dürfte es zumindest die FDP wieder schwer treffen. (Was ja auch kein echter Verlust ist)
    Zitat:
    Nach der gegenwärtigen Gemengelage wäre ich schweren Herzens doch für eine GroKo. Mögen sie sich fetzen und die unseligen CSU-Minister tragen müssen, ehe sie mal vor einer Wahl erklären, nicht mehr eine GroKo abschließen zu wollen (Steinmeier hin oder her).
    Eine GroKo ist für eine Demokratie immer schädlich und die SPD wäre gut beraten, bei ihrer Haltung zu bleiben. Ich denke auch nicht, das dafür eine Mehrheit bei ihrer Basis zustande kommt.
    __________________
    Grundsätzlich erkennt man Rechtsextremismus nach Benz schon an vier Indizien:

    1.einem "übersteigerten Nationalgefühl"
    2.an festen Feindbildern
    3.am Glaube an das "Recht des Stärkeren"
    4.und am Anspruch, dass es Menschen unterschiedlicher
    Wertigkeit gibt


    "Die Partei artikuliert Hass und ermöglicht so klaren Rechtsextremismus."
    (Extremismusforscher Wolgang Benz über die AfD)
    abrakadabra ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.12.2017, 16:16   #45
    Meridian
     
    Registriert seit: 02.09.2002
    Geschlecht: männlich
    Alter: 43
    Beiträge: 6.764
    Renommee-Modifikator: 31
    Meridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMeridian sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Satire: Wenn die GroKo nicht zustande kommt, gibt es immer noch die "Crazy-Coalition".

    http://www.der-postillon.com/2017/12...coalition.html

    Wäre doch eigentlich was: CDU und SPD in Opposition. Was richtig ist, ist, dass CDU (ohne CSU) und SPD tatsächlich keine Mehrheit im Bundestag haben.
    __________________
    Die äußere Welt ist der Spiegel deines Inneren.
    Meridian ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.12.2017, 18:22   #46
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 14.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.528
    Renommee-Modifikator: 4
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    @abrakadabra,
    Zitat:
    Dieser BT würde keine 4 Jahre überstehen, da bin ich wie gesagt überzeugt von und das dieser jetzt schon mit der AfD aufgebläht ist, ist auch Fakt. Bei Neuwahlen dürfte es zumindest die FDP wieder schwer treffen. (Was ja auch kein echter Verlust ist)
    dies ist ein Irrtum, denn die AfD hat lediglich die Stimmen bekommen, welche andere Parteien verloren haben. Die 'Blähungen' rühren aus den sogen. Überhangmandaten und sind ein Fehler unseres Wahlrechts (ich glaube es gibt dazu ein Höchstrichterliches Urteil). Eine Mittelmacht mit dem größten Parlament (hinter China) hat schon ein G'schmäckle und ist schon irgendwie 'abartig'.

    Diese Zustand beklagte aber schon der 'geschiedene' Parlamentspräsident Lammert.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 03.12.2017, 19:34   #47
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.876
    Renommee-Modifikator: 11
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    @abrakadabra,
    dies ist ein Irrtum, denn die AfD hat lediglich die Stimmen bekommen, welche andere Parteien verloren haben. Die 'Blähungen' rühren aus den sogen. Überhangmandaten und sind ein Fehler unseres Wahlrechts (ich glaube es gibt dazu ein Höchstrichterliches Urteil). Eine Mittelmacht mit dem größten Parlament (hinter China) hat schon ein G'schmäckle und ist schon irgendwie 'abartig'.

    Diese Zustand beklagte aber schon der 'geschiedene' Parlamentspräsident Lammert.
    Verehrter broo-klyn,

    Die Afd hat nicht nur Stimmen von anderen Parteien bekommen, sondern auch von der Klientel, die man als sogenannte "Nichtwähler" bezeichnet.
    Auf jeden Fall sind es eher die Unbedarften, Uninformierten oder Skrupellosen, die sogenannte "patriotische Werte" proklamieren, also eher das Gesicht des "häßlichen Deutschen" repräsentieren...
    __________________
    Grundsätzlich erkennt man Rechtsextremismus nach Benz schon an vier Indizien:

    1.einem "übersteigerten Nationalgefühl"
    2.an festen Feindbildern
    3.am Glaube an das "Recht des Stärkeren"
    4.und am Anspruch, dass es Menschen unterschiedlicher
    Wertigkeit gibt


    "Die Partei artikuliert Hass und ermöglicht so klaren Rechtsextremismus."
    (Extremismusforscher Wolgang Benz über die AfD)
    abrakadabra ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.12.2017, 00:18   #48
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 14.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.528
    Renommee-Modifikator: 4
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    hi abrakadabra
    Zitat:
    Die Afd hat nicht nur Stimmen von anderen Parteien bekommen, sondern auch von der Klientel, die man als sogenannte "Nichtwähler" bezeichnet.
    stimmt auch.
    Zitat:
    Auf jeden Fall sind es eher die Unbedarften, Uninformierten oder Skrupellosen, die sogenannte "patriotische Werte" proklamieren, also eher das Gesicht des "häßlichen Deutschen" repräsentieren...
    dies meinte ich mit meinen 'Flügeln'. Was unterscheidet dich da von einem @schimpansen, der auch nicht ohne Feindbild existieren kann?

    'Patriotismus' ist nicht das Bild des häßlichen Deutschen, sondern ein weltweit verbreiteter Eindruck, den man von Deutschland haben soll, weil Deutschland auf dem Markt - um den sich alles dreht - auch ein Konkurrent ist.

    Ohne Patriotismus kann man letztlich nicht einen deutschen Soldaten in die Welt schicken, um in Namen dieses Deutschlands, auch notfalls zu töten. Wir müssen lernen zu verstehen, wie andere Länder uns sehen, nicht was wir glauben, wie sie uns sehen.
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.12.2017, 02:42   #49
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.876
    Renommee-Modifikator: 11
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    hi abrakadabra
    stimmt auch.dies meinte ich mit meinen 'Flügeln'. Was unterscheidet dich da von einem @schimpansen, der auch nicht ohne Feindbild existieren kann?
    Mein Feindbild ist begründet und kommt ohne falsche Stigmatisierungen und Lügen aus. Das läßt sich alleine schon damit belegen, das ich all jenes auch dem feinen "Herrn" (oder von mir aus auch "Paar") ins Gesicht sagen würde und mich nicht hinter der Anonymität des Netzes verstecke, wenn es gewünscht wird.
    Die Feigheit und Widerlichkeit der rechten Gesinnung liegt nämlich auch darin begründet, das sie sich nur auf vermeintlich "Schwächere" stürzen können und ihre Sündenböcke auch genau auf diese beziehen.
    Zitat:
    'Patriotismus' ist nicht das Bild des häßlichen Deutschen, sondern ein weltweit verbreiteter Eindruck, den man von Deutschland haben soll, weil Deutschland auf dem Markt - um den sich alles dreht - auch ein Konkurrent ist.
    Patrioten sind Idioten, die sich für eine irrationale Sache verheizen lassen, ob auf dem Schlachtfeld oder auf anderen Ebenen ist dabei irrelevant. Patriotismus und Nationalismus sind in einer immer mehr globalisierten Welt Relikte die auf den Müllhaufen der Geschichte gehören. Eine echte Weltinnenpolitik wäre ein viel größerer Fortschritt.
    Zitat:
    Ohne Patriotismus kann man letztlich nicht einen deutschen Soldaten in die Welt schicken, um in Namen dieses Deutschlands, auch notfalls zu töten. Wir müssen lernen zu verstehen, wie andere Länder uns sehen, nicht was wir glauben, wie sie uns sehen.
    Wozu ist es nötig das "wir" deutsche Soldaten in die Welt schicken? Es ist absolut unnötig, das "wir" Weltpolizei spielen. Die Mittel die dafür verschwendet werden könnte man viel sinnvoller einsetzen um beispielsweise die Bildung zu reformieren und auch um Fluchtursachen zu bekämpfen oder die globale Erwärmung zurückzufahren.
    __________________
    Grundsätzlich erkennt man Rechtsextremismus nach Benz schon an vier Indizien:

    1.einem "übersteigerten Nationalgefühl"
    2.an festen Feindbildern
    3.am Glaube an das "Recht des Stärkeren"
    4.und am Anspruch, dass es Menschen unterschiedlicher
    Wertigkeit gibt


    "Die Partei artikuliert Hass und ermöglicht so klaren Rechtsextremismus."
    (Extremismusforscher Wolgang Benz über die AfD)
    abrakadabra ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.12.2017, 12:24   #50
    crystaline931
     
    Registriert seit: 23.07.2016
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 47
    Beruf: Hausfrau
    Beiträge: 272
    Renommee-Modifikator: 2
    crystaline931 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Weder die CDU/CSU noch die SPD haben für den Arbeitnehmer nichts gemacht. Die SPD ließ sogar zu, die gesetzlichen Krankenkassenbeiträge einseitig zu erhöhen und auf den Arbeitgeberanteil zu verzichten. Die SPD hat unter Schröder das Arbeitersklaventum der Leiharbeiter und des Lohndumpings eingeführt, um die Arbeitslosenzahlen in der Statistik zu schönen, Merkill hat's freudig übernommen.

    Da ist mir diese aufrichtige Frau tausendmal lieber:
    https://www.youtube.com/watch?v=CGrIm-IrMBw
    crystaline931 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.12.2017, 12:27   #51
    schimpanse2
     
    Registriert seit: 21.09.2011
    Alter: 35
    Beiträge: 3.187
    Renommee-Modifikator: 15
    schimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Mich belustigt sehr, wie Ultralinke mit Realpolitik vollkommen unvereinbare, dem tatsächlichen Weltgeschehen entrückte Positionen, bar jeder Bodenhaftung auf das notwendige Machbare, hier als weitsichtige Denk- und Lösungsansätze einfältig zu propagieren versuchen.
    schimpanse2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.12.2017, 13:28   #52
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 14.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.528
    Renommee-Modifikator: 4
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    hi abrakadabra,
    Zitat:
    Mein Feindbild ist begründet und kommt ohne falsche Stigmatisierungen und Lügen aus. Das läßt sich alleine schon damit belegen, das ich all jenes auch dem feinen "Herrn" (oder von mir aus auch "Paar") ins Gesicht sagen würde und mich nicht hinter der Anonymität des Netzes verstecke, wenn es gewünscht wird.
    diesen Satz würde ein @schimpanse genau so schreiben.
    Zitat:
    Die Feigheit und Widerlichkeit der rechten Gesinnung liegt nämlich auch darin begründet, das sie sich nur auf vermeintlich "Schwächere" stürzen können und ihre Sündenböcke auch genau auf diese beziehen.
    deine Zuweisung (was eine rechte Gesinnung ist) bedeutet schon deine ganz subjektive Sicht der Dinge.
    Zitat:
    Patrioten sind Idioten, die sich für eine irrationale Sache verheizen lassen, ob auf dem Schlachtfeld oder auf anderen Ebenen ist dabei irrelevant.
    der Mensch ist nun einmal ein irrationales Wesen, welche du zwar mit Schimpfworten belegen kannst, sie aber dennoch nicht aus der Welt schaffen kannst. Wir können nur innerhalb unseres biologischen Rahmens denken und handeln. Forderungen wie: "der Andere hat gefälligst so zu sein, wie ich es für richtig erachte", mag zwar die eigene Weltsicht bestätigen, ist aber dennoch nur deine Meinung.

    Im Übrigen kann eine Gesellschaft nicht - ohne einen Pool von gemeinsamen - sich eine Gesellschaft schimpfen, dann ist es nur eine Ansammlung von Menschen mit divergierenden Interessen.
    Zitat:
    Patriotismus und Nationalismus sind in einer immer mehr globalisierten Welt Relikte die auf den Müllhaufen der Geschichte gehören. Eine echte Weltinnenpolitik wäre ein viel größerer Fortschritt.
    was soll nicht alles auf den Müll gehören. Aber ist es nicht so, dass man - bevor man etwas wegwirft - es sortiert, abwägt, ob man dafür noch eine Verwendung hat, oder ob man schlicht 'daran hängt'? Weltinnenpolitik? Warum hat sich dann nicht schon vor Millionen Jahren - aus der Homo Sapiens aus dem Pithecus kroch - eine Gemeinschaft gebildet mit gleichem Willen und Zielrichtung?

    Weil es schlicht nicht im Sinn einer Evolution ist, sich zu früh einzuengen, weil dann der Reichtum des Unterschiedlichen schlicht verloren ging? Warum hat 'die Welt' dann nicht eine gemeinsame Sprache? Eine soziale oder sozialistische Gleichmacherei beraubt der Welt den Fortschritt. Ebenso wie es ein Turbokapitalismus tun würde, welcher nur noch 'eine Denke' zulassen würde.
    Zitat:
    Wozu ist es nötig das "wir" deutsche Soldaten in die Welt schicken? Es ist absolut unnötig, das "wir" Weltpolizei spielen. Die Mittel die dafür verschwendet werden könnte man viel sinnvoller einsetzen um beispielsweise die Bildung zu reformieren und auch um Fluchtursachen zu bekämpfen oder die globale Erwärmung zurückzufahren.
    vielleicht, weil wir (die Menschheit) eben doch nicht die 'Sapiens' (Weisen) sind, für welche wir uns halten?
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 06.12.2017, 19:59   #53
    sf6
     
    Benutzerbild von sf6
     
    Registriert seit: 26.11.2017
    Geschlecht: Keine Angabe
    Alter: 74
    Beiträge: 24
    Renommee-Modifikator: 1
    sf6 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen

    Nach der gegenwärtigen Gemengelage wäre ich schweren Herzens doch für eine GroKo. Mögen sie sich fetzen und die unseligen CSU-Minister tragen müssen, ehe sie mal vor einer Wahl erklären, nicht mehr eine GroKo abschließen zu wollen (Steinmeier hin oder her).

    Passend zum thema
    https://youtu.be/zYPOOCuZkmM

    Unbestreitbar klasse, die beiden
    __________________
    "Wenn wir die DDR reformieren, dann nicht im bundesrepublikanischen Sinn"
    (Merkel als Mitglied des DA 1989
    ________________________________
    die "Wahrheitskanzlerin" - so wahr mir gott helfe
    sf6 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 06.12.2017, 21:45   #54
    redhawk55
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 71
    Beiträge: 8.495
    Renommee-Modifikator: 33
    redhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreredhawk55 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von sf6 Beitrag anzeigen
    Passend zum thema
    https://youtu.be/zYPOOCuZkmM

    Unbestreitbar klasse, die beiden
    Passend dazu auch:
    http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1181823.html
    Führt das zu einem Machtkampf in der FDP?
    redhawk66
    redhawk55 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.12.2017, 13:33   #55
    schimpanse2
     
    Registriert seit: 21.09.2011
    Alter: 35
    Beiträge: 3.187
    Renommee-Modifikator: 15
    schimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen


    ...


    Weltinnenpolitik?


    ...


    Die abstruse Idee von einer "Weltinnenpolitik", welche dein linker Freund als Fortschritt anpreist, sollte dich erahnen lassen, mit welchen unrealistischen Schlagwörtern der ultralinke Gesinnungsschwarm hier antritt. Mit solch absurden Abgehobenheiten, wie sie seiner Gebetsmühle entstammen, lassen sich für die Gesellschaft keine Wohlstandsgewinne erzielen.
    schimpanse2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.12.2017, 23:35   #56
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.876
    Renommee-Modifikator: 11
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard Peinlich, peinlich!

    Zitat:
    Zitat von schimpanse2 Beitrag anzeigen
    Die abstruse Idee von einer "Weltinnenpolitik", welche dein linker Freund als Fortschritt anpreist, sollte dich erahnen lassen, mit welchen unrealistischen Schlagwörtern der ultralinke Gesinnungsschwarm hier antritt. Mit solch absurden Abgehobenheiten, wie sie seiner Gebetsmühle entstammen, lassen sich für die Gesellschaft keine Wohlstandsgewinne erzielen.
    Es ist schon bezeichnend, wenn ein angeblicher "Wirtschaftsexperte" nicht mit Thesen von renommierten Politologen wie Herrn Prof. Radermacher vertraut ist und Begriffe, die dieser und der ebenso renommierte Club of Rome https://de.wikipedia.org/wiki/Club_of_Rome prägten in eine "ultralinke Ecke" bugsiert, weil er weder das Eine noch das Andere kennt. Besser kann man sich nicht entlarvend der Peinlichkeit aussetzen, das der eigene Qualifikationsanspruch bei weitem nicht der Realität genügt.
    __________________
    Grundsätzlich erkennt man Rechtsextremismus nach Benz schon an vier Indizien:

    1.einem "übersteigerten Nationalgefühl"
    2.an festen Feindbildern
    3.am Glaube an das "Recht des Stärkeren"
    4.und am Anspruch, dass es Menschen unterschiedlicher
    Wertigkeit gibt


    "Die Partei artikuliert Hass und ermöglicht so klaren Rechtsextremismus."
    (Extremismusforscher Wolgang Benz über die AfD)
    abrakadabra ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.12.2017, 23:53   #57
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.876
    Renommee-Modifikator: 11
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    hi abrakadabra,
    diesen Satz würde ein @schimpanse genau so schreiben.
    Nein, würde er nicht, weil er weder die Kompetenz besitzt, dies auszusagen, noch bereit wäre es wahr zu machen.
    Zitat:
    deine Zuweisung (was eine rechte Gesinnung ist) bedeutet schon deine ganz subjektive Sicht der Dinge.
    Nein, die ist weder subjektiv noch eine eigene Zuweisung, (siehe meine Signatur und auch die Definition von Rechtsradikalität insgesamt und dann schaue Dir dann mal im Kontext die Aussagen dieses "Paars" an.)
    Zitat:
    der Mensch ist nun einmal ein irrationales Wesen, welche du zwar mit Schimpfworten belegen kannst, sie aber dennoch nicht aus der Welt schaffen kannst.
    Ich belege Menschen i. d. Regel nicht mit Schimpfwörtern oder lasse mich über angebliche Äußerlichkeiten oder angeblich berufliche Tätigkeiten aus, weil ich genügend Substanz und Argumente besitze, die einerseits dies unnötig machen und auch nicht meinem Empfinden von Niveau entspricht. Ich versuche mich sogar mit ihm auf Augenhöhe zu unterhalten, wozu er ja nicht bereit ist und nur über indirekte Antworten versucht, aber auch hier permanent intellektuell scheitert.
    Zitat:
    Wir können nur innerhalb unseres biologischen Rahmens denken und handeln. Forderungen wie: "der Andere hat gefälligst so zu sein, wie ich es für richtig erachte", mag zwar die eigene Weltsicht bestätigen, ist aber dennoch nur deine Meinung.
    Nein, aber ein Mensch mit Anstand erkennt zumindest Artikel 1 des GG an. Wer nach dem Motto handelt, das man das was man nicht will, das man ihm selber antue, man auch nicht selber zufüge, der handelt eben verantwortlich und human. Alle Anderen sind skrupellose Verbrecher.

    Zitat:
    Im Übrigen kann eine Gesellschaft nicht - ohne einen Pool von gemeinsamen - sich eine Gesellschaft schimpfen, dann ist es nur eine Ansammlung von Menschen mit divergierenden Interessen.
    Das relativiert aber nicht, das man auch gewisse Grenzen nicht überschreiten darf und diese kann man sehr genau definieren.
    Zitat:
    was soll nicht alles auf den Müll gehören. Aber ist es nicht so, dass man - bevor man etwas wegwirft - es sortiert, abwägt, ob man dafür noch eine Verwendung hat, oder ob man schlicht 'daran hängt'?
    Was für einen Sinn hat Nationalismus und Patriotismus außer vielleicht die Schaffung von Kanonenfutter aus Machtinteressen?
    Zitat:
    Weltinnenpolitik? Warum hat sich dann nicht schon vor Millionen Jahren - aus der Homo Sapiens aus dem Pithecus kroch - eine Gemeinschaft gebildet mit gleichem Willen und Zielrichtung?
    Weil diese Menschen damals noch nicht so weit waren, diese Welt hier nicht drohte mit Menschen aus allen Nähten zu platzen und aufgrund von ungerechter Verteilung von Ressourcen sich am Rand einer Katastrophe zu bewegen, die solch ein Modell notwendig macht.

    Zitat:
    Weil es schlicht nicht im Sinn einer Evolution ist, sich zu früh einzuengen, weil dann der Reichtum des Unterschiedlichen schlicht verloren ging? Warum hat 'die Welt' dann nicht eine gemeinsame Sprache? Eine soziale oder sozialistische Gleichmacherei beraubt der Welt den Fortschritt. Ebenso wie es ein Turbokapitalismus tun würde, welcher nur noch 'eine Denke' zulassen würde.vielleicht, weil wir (die Menschheit) eben doch nicht die 'Sapiens' (Weisen) sind, für welche wir uns halten?
    Es geht hier nicht um Sozialismus, sondern um einen Kapitalismus der in geregelte und kontrollierbare Bahnen gelenkt wird und der eben ermöglicht das natürliche Ressourcen nicht mehr für Wenige kostenlos zur Verfügung gestellt werden, sondern das Prinzip umkehrt.
    Auch für Dich; Lese oder höre Dir auf Youtube mal Radermacher an, dann weißt Du das er weder ein "linker Spinner", noch ein Verfechter von "Gleichmacherei" ist.
    __________________
    Grundsätzlich erkennt man Rechtsextremismus nach Benz schon an vier Indizien:

    1.einem "übersteigerten Nationalgefühl"
    2.an festen Feindbildern
    3.am Glaube an das "Recht des Stärkeren"
    4.und am Anspruch, dass es Menschen unterschiedlicher
    Wertigkeit gibt


    "Die Partei artikuliert Hass und ermöglicht so klaren Rechtsextremismus."
    (Extremismusforscher Wolgang Benz über die AfD)
    abrakadabra ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 08.12.2017, 18:38   #58
    red-kite58
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 70
    Beiträge: 7.896
    Renommee-Modifikator: 32
    red-kite58 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärered-kite58 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard Scglagseite bleibt!

    Nur konnte auch durch den Parteitag die Schlagseite nicht ganz ausgeglichen werden
    wie das Politbarometer zeigt! https://www.zdf.de/nachrichten/heute...chulz-100.html
    red-kite58
    red-kite58 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 08.12.2017, 19:54   #59
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.876
    Renommee-Modifikator: 11
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von crystaline931 Beitrag anzeigen
    Weder die CDU/CSU noch die SPD haben für den Arbeitnehmer nichts gemacht. Die SPD ließ sogar zu, die gesetzlichen Krankenkassenbeiträge einseitig zu erhöhen und auf den Arbeitgeberanteil zu verzichten. Die SPD hat unter Schröder das Arbeitersklaventum der Leiharbeiter und des Lohndumpings eingeführt, um die Arbeitslosenzahlen in der Statistik zu schönen, Merkill hat's freudig übernommen.

    Da ist mir diese aufrichtige Frau tausendmal lieber:
    https://www.youtube.com/watch?v=CGrIm-IrMBw
    Was hat die AfD denn Deiner Ansicht nach vor für die Arbeitnehmer zu tun, ich meine außer der Abschaffung der Sozialversicherung und die Abschaffung der Vermögenssteuer?
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...a-1082252.html
    Patriotischer Schwachsinn und nationales Gesülze bringen kaum mehr Menschen in Lohn und Brot und mehr Sozialwohnungen schafft es auch nicht...
    __________________
    Grundsätzlich erkennt man Rechtsextremismus nach Benz schon an vier Indizien:

    1.einem "übersteigerten Nationalgefühl"
    2.an festen Feindbildern
    3.am Glaube an das "Recht des Stärkeren"
    4.und am Anspruch, dass es Menschen unterschiedlicher
    Wertigkeit gibt


    "Die Partei artikuliert Hass und ermöglicht so klaren Rechtsextremismus."
    (Extremismusforscher Wolgang Benz über die AfD)
    abrakadabra ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 08.12.2017, 22:30   #60
    red-kite58
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 70
    Beiträge: 7.896
    Renommee-Modifikator: 32
    red-kite58 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärered-kite58 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Standard

    Zitat:
    Zitat von crystaline931 Beitrag anzeigen
    Da ist mir diese aufrichtige Frau tausendmal lieber:
    https://www.youtube.com/watch?v=CGrIm-IrMBw
    Sie ist so aufrichtig, dass ihre leiblichen Eltern nicht bekannt sind und auch Zweifel an ihrem Namen bestehen!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Doris_...n-Wittgenstein
    red-kite58

    Geändert von red-kite58 (08.12.2017 um 22:35 Uhr)
    red-kite58 ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    "Stirb langsam" bekommt ein Prequel Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 15.10.2015 19:40


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:19 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.