Zurück   freenet.de Forum > Nachrichten & Politik > Allgemeines & Nachrichten

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 06.12.2017, 17:18   #21
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 14.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.528
    Renommee-Modifikator: 4
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    @abrakadabra
    Zitat:
    Jetzt bist Du auf der Linie eines @schimpansen, der Dir da sicher zustimmt, allerdings lasst Ihr außer acht, das sicher die meisten dieser sogenannten "Hochrangigen" aus sehr begüterten Elternhäusern stammen, wo sicher genügend Mittel für "elitäre" Ausbildungen vorhanden waren und andererseits, das diese "elitären" Clübchen eben auch nur mit Wasser kochen und schaut man mal hinter die Kulisse von Scheinheiligkeit, Verlogenheit, Korruptheit entdeckt man mehr was sie nicht wissen und wie oberflächlich und dumm das Ganze wirklich ist.
    ich bin grundsätzlich auf meiner Linie und benötige keine Argumentations-Krücken. D.h. ich verstehe Richtiges als richtig, selbst im Falschen.

    Dass wir in der BRD ein Reichtumsgefälle haben ist so neu nun auch nicht und dass Eltern ihre Brut (bei fehlendem Intellekt) nach Salem schicken können, ist auch bekannt. Dass arme Leute ihren Kindern mehr abverlangen als einer Erbbrut, ist auch Stand der Information.

    Also, was willst du damit sagen, Nivellierung? Erst aus einem Gefälle entsteht eine Kraft, nach diesem Prinzip funktioniert ALLES! Man darf das Gefälle allerdings nicht so stark ansteigen lassen, weil dann beim Laufrad die Lager heiß laufen können.
    Zitat:
    Ich hatte und habe da echte Einblicke gehabt und mir sind mehr intelligente, aufgeschlossenere, phantasie- und visionsbegabte und auch gebildetere sogenannte "einfachere Menschen" begegnet als bei diesen.
    hast du da vielleicht die falschen Menschen getroffen?
    Zitat:
    Na und? Die Tussi hat aber letztlich immer versagt in allem was sie tat, ob es die Insolvenz war, die sie hingelegt hat mit ihrem Unternehmen oder als Politikerin, die mit hohlen Phrasen, Lügen und Provokationen in eine Situation gekommen ist und jetzt die parlamentarischen Pfründe abgreift zusammen mit Pretzell, was sie übrigens bei anderen zuvor mehrfach kritisierte. Diese Frau ist die personifizierte Verlogenheit.
    so gut kenne ich sie nicht und da ein Doppel-Mandat nicht verboten ist, müsste man dies der Legislative anlasten, welche (trotz eines Parlamentarischen Dienstes und unzähliger Consultings) dass sie dieses Mauseloch noch nicht erkannt hat.
    Zitat:
    Diese Scheinheiligkeit und auch ihre teilweise offen dargelegte marktradikale bis hin zur rassistischen Tendenz macht sie so gefährlich, auch weil viele abgehängte "Protestwähler" gar nicht zu kapieren scheinen, wie sehr sie gegen ihre eigenen Interessen handeln, wenn man solche Spacken agieren läßt.
    wo es einen 'Markt' gibt, gibt es auch Rattenfänger welche diesen Markt bedienen. Gefährlich ist die Mainstreampolitik dieses Landes, welche oft gegen den Souverän (aber mit einer Lobby) entscheidet.
    Zitat:
    Mit einer ähnlichen Verharmlosung seiner NSDAP hatte der Gröfaz es auch geschafft an die Pfründe der Macht zu gelangen. Wenn man rechtslastige und rassistische Spinner wie Höcke, Gauland, Meuthen losläßt könnte es sich ähnlich entwickeln.
    Quatsch! Die NSDAP hatte eine völlig andere Vita in der Weimarer Republik. Hinkende Vergleiche sind immer gefährlich, weil sich Geschichte nicht wiederholt. Außerdem ist für die meisten der 'rechten' Wähler ein 3.Reich so weit entfernt, dass sie dieses nur aus der Sicht von Cineasten oder Gameplayern beurteilen können.
    Zitat:
    Sehe ich anders. Wenn die SPD eben keine GroKo mehr eingeht, wird eine Merkel nicht ihre Klientelpolitik fortsetzen können und auch der linke Rand würde mehr geschärft werden. Die AfD hingegen hat ihren Zenit bereits überschritten, denn sie wird immer weiter nach rechts abrutschen und somit in ein paar Jahren keine große Rolle mehr spielen.
    Abra, hör auf mit diesem gesülzten Politsprech-Perpetuum (..linker Rand schärfen..) hinter dem sich alles und nichts verbergen kann. Die AfD hat noch gar nicht angefangen (so wie übrigens noch kein deutscher Politiker, weil diese abgetaucht sind in einer Ersatzregierungsstarre). Und wenn die AfD bei einer Minderheiten-Regierung Merkel plötzlich mit der Kanzlerin stimmt, was dann? Dann sind du und deine Partei doch die ersten, welche 'Verrat' schreien, oder?
    Zitat:
    ...und somit die Verabschiedung einer Solidargesellschaft mit sozialer Verantwortung und damit auch der Abschied aller Werte des GG.
    ich denke, wir sind uns einig, dass der Abschied von der Solidarität, einen ganz anderen Auslöser hat? Als die Westdeutschen Gewerkschaften (lange vor dem Mauerbau) sich entschlossen haben, lieber mit den Arbeitgebern Kaffee zu trinken, als weiter ihre Ziele zu verfolgen. Wo es Scheingefechte um die Höhe von neuen Tarifverträgen gab und nicht um die Bewertung von Arbeit und Kapital. Und war es nicht dann später ein Sozi, welcher die 'Arbeit' den Löwen zum Fraß vorwarf, den diese gerne aufnahmen?
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 06.12.2017, 21:21   #22
    KreuzAs
     
    Benutzerbild von KreuzAs
     
    Registriert seit: 17.10.2002
    Alter: 53
    Beiträge: 9.826
    Renommee-Modifikator: 38
    KreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter MenschKreuzAs ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    hi abrakadabra,
    es gibt keine falschen Tatsachen...denk mal darüber nach. Und selbst, wenn es deiner Ansicht nach scheinheilig und unerträglich ist, so sind diese Aussagen der Frau Weigel ... Tatsachen!
    Falsche Tatsachen vielleicht nicht, aber wie uns schon Donald T.bewies, immerhin alternative Tatsachen.
    KreuzAs ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 06.12.2017, 22:52   #23
    broo-klyn
     
    Registriert seit: 14.01.2017
    Geschlecht: männlich
    Alter: 78
    Beiträge: 1.528
    Renommee-Modifikator: 4
    broo-klyn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    @KreuzAs,
    Zitat:
    Falsche Tatsachen vielleicht nicht, aber wie uns schon Donald T.bewies, immerhin alternative Tatsachen.
    die "Lüge" ist auch eine Tatsache, egal wie man sie benennt. Etwas Futter? https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...yUt1HW3di9kYDT
    broo-klyn ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.12.2017, 00:57   #24
    red-pike
     
    Registriert seit: 12.12.2002
    Alter: 77
    Beiträge: 7.712
    Renommee-Modifikator: 32
    red-pike wird schon bald berühmt werdenred-pike wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von KreuzAs Beitrag anzeigen
    Falsche Tatsachen vielleicht nicht, aber wie uns schon Donald T.bewies, immerhin alternative Tatsachen.
    Bei Donald T. waren es nach Aussagen einer Sprecherin "alternative Fakten"!
    red-pike
    red-pike ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.12.2017, 03:59   #25
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.873
    Renommee-Modifikator: 11
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von broo-klyn Beitrag anzeigen
    @abrakadabra
    ich bin grundsätzlich auf meiner Linie und benötige keine Argumentations-Krücken. D.h. ich verstehe Richtiges als richtig, selbst im Falschen.
    Tja, dann verstehst Du sicher auch, das nichts an den Intentionen, Aussagen und angeblichen "Fakten" einer Weidel, Petry, Höcke und auch der Haltung eines @schimpansen hier, wahr geschweige denn faktisch richtig ist.

    Zitat:
    Dass wir in der BRD ein Reichtumsgefälle haben ist so neu nun auch nicht und dass Eltern ihre Brut (bei fehlendem Intellekt) nach Salem schicken können, ist auch bekannt. Dass arme Leute ihren Kindern mehr abverlangen als einer Erbbrut, ist auch Stand der Information.
    Dann verstehe ich aber nicht, Deine Haltung und Aussage über Weidel...

    Zitat:
    Also, was willst du damit sagen, Nivellierung? Erst aus einem Gefälle entsteht eine Kraft, nach diesem Prinzip funktioniert ALLES! Man darf das Gefälle allerdings nicht so stark ansteigen lassen, weil dann beim Laufrad die Lager heiß laufen können.
    Ob das auf Menschen übertragbar ist? Ich denke nein. Denn das würde bedeuten, das Ungerechtigkeit eine Notwendigkeit darstellt und damit könnte man dann jedes Unrecht relativieren.
    Zitat:
    hast du da vielleicht die falschen Menschen getroffen?
    Ich habe richtige und falsche Menschen getroffen, habe mich in der sogenannten "High Society" genauso bewegt wie am untersten Rand der Gesellschaft, insofern kann ich mir mein Urteil auch erlauben.

    Zitat:
    so gut kenne ich sie nicht und da ein Doppel-Mandat nicht verboten ist, müsste man dies der Legislative anlasten, welche (trotz eines Parlamentarischen Dienstes und unzähliger Consultings) dass sie dieses Mauseloch noch nicht erkannt hat.
    Ich kenne ihre Arbeiten, ihre politischen Tätigkeiten und ihre Intentionen, das reicht wohl, mehr möchte ich gar nicht kennenlernen und das man auf der einen Seite das politische Establishment kritisiert und dann genauso handelt, bzw. Pfründe für sich selbst ausnutzt ist schon sehr bezeichnend. Im Grund betrügt diese Tussi ihre Wähler, die ja eine Repräsentantin der AfD gewählt haben, andererseits ist mir das auch ehrlich gesagt Wumpe, denn wer so bräsig ist, einen von diesen Spacken zu wählen, verdient es auch betrogen zu werden...

    Zitat:
    wo es einen 'Markt' gibt, gibt es auch Rattenfänger welche diesen Markt bedienen. Gefährlich ist die Mainstreampolitik dieses Landes, welche oft gegen den Souverän (aber mit einer Lobby) entscheidet.
    Die Frage ist doch in diesem Kontext, ob man es zulassen will, ob diese Lobby bedient und gegen die eigenen Interessen gehandelt wird und genau dies muß klargestellt und gemacht werden.
    Zitat:
    Quatsch! Die NSDAP hatte eine völlig andere Vita in der Weimarer Republik.
    Entscheidend ist nicht die Vita, mit der sich umgeben wird, sondern die Intentionen. Wenn diese versuchen andere Gruppen mit einer bestimmten religiösen Zugehörigkeit zu stigmatisieren, das "nationale" als überhöhten "Wert" zu deuten, elitäre Denkweisen zu etablieren und mittels Halb- und Unwahrheiten Stimmung zu machen, sehe ich hier kaum einen Unterschied.


    Zitat:
    Hinkende Vergleiche sind immer gefährlich, weil sich Geschichte nicht wiederholt.
    Geschichte wiederholt sich sehr wohl in den Intentionen zumindest und die Gefahr, das Rechtspopulisten aufgrund ihrer Stigmatisierungskampagnen und Haßpredigten wieder mehr an Einfluß gewinnen, war noch nie so groß wie jetzt.
    Wer von ethnischen Säuberungen weiß, sowohl im Balkan, als auch in anderen Teilen der Welt, wer sich die Haltungen von Le Pen, De Wilders, Gauland, Höcke, Orbán usw anschaut, der weiß auch was ich meine.

    Zitat:
    Außerdem ist für die meisten der 'rechten' Wähler ein 3.Reich so weit entfernt, dass sie dieses nur aus der Sicht von Cineasten oder Gameplayern beurteilen können.
    Das relativiert natürlich alles... Nur weil diese zu blöde sind zu erkennen, das sie auf dem selben "Trip" sind, ist das auch nur eine ansatzweise Rechtfertigung. Die Shoa und ihre Auswirkungen sind bei vielen heute, 70 Jahre später noch spürbar und präsent. Hier einen Mantel der Geschichte drüberlegen zu wollen, wäre nicht nur infam und billig, sondern auch fahrlässig und dumm.
    Zitat:
    Abra, hör auf mit diesem gesülzten Politsprech-Perpetuum (..linker Rand schärfen..) hinter dem sich alles und nichts verbergen kann.
    Mit "linker Rand schärfen" meine ich und so will ich auch verstanden werden, das die Benennung eklatanten konservativem Versagens, sowohl in der Wirtschafts- als auch in der Sozialpolitik stärker betont gehört und diese Gesellschaft auch einen Linksruck verdient, also hin zu mehr Gerechtigkeit und dieser fortschreitende Sozialabbau endlich wieder umgekehrt gehört.

    Zitat:
    Die AfD hat noch gar nicht angefangen (so wie übrigens noch kein deutscher Politiker, weil diese abgetaucht sind in einer Ersatzregierungsstarre).
    Womit angefangen? Mit konstruktiver Arbeit? Da kannst Du lange warten, denn zu mehr als zu Provokationen und rechtsradikalem Müll sind die eh nicht in der Lage. Echte Alternativen und Lösungen besitzen die ja gar nicht und wie es bei allen rechtsradikalen Vereinigungen ist, zerlegen die sich aufgrund von innerparteilichen Querelen ja gerade selber. Petrys Austritt war der Anfang...
    Zitat:
    Und wenn die AfD bei einer Minderheiten-Regierung Merkel plötzlich mit der Kanzlerin stimmt, was dann? Dann sind du und deine Partei doch die ersten, welche 'Verrat' schreien, oder?
    Das sähe einem Merkelverhalten ähnlich, die opportunistisch wie sie agiert alles für den Machterhalt täte, aber unwahrscheinlich ist, denn die AfD ist ja immer die lauteste, die Merkel weg haben wollte. Damit würde sie sich selber abstrafen.
    Zitat:
    ich denke, wir sind uns einig, dass der Abschied von der Solidarität, einen ganz anderen Auslöser hat?
    Der Auslöser war Kohls Machtübernahme 83.
    Zitat:
    Als die Westdeutschen Gewerkschaften (lange vor dem Mauerbau) sich entschlossen haben, lieber mit den Arbeitgebern Kaffee zu trinken, als weiter ihre Ziele zu verfolgen. Wo es Scheingefechte um die Höhe von neuen Tarifverträgen gab und nicht um die Bewertung von Arbeit und Kapital.
    Das ist mir zu simpel vorgebracht und so auch nicht wahr.
    Zitat:
    Und war es nicht dann später ein Sozi, welcher die 'Arbeit' den Löwen zum Fraß vorwarf, den diese gerne aufnahmen?
    Dazu habe ich bereits mehrfach geschrieben und genau das macht ja auch die Zerrissenheit der Sozis aus. Wenn diese Partei nicht endlich den Linksruck vollzieht, wird sie noch mehr abgestraft und das eben auch zu Recht.
    __________________
    Grundsätzlich erkennt man Rechtsextremismus nach Benz schon an vier Indizien:

    1.einem "übersteigerten Nationalgefühl"
    2.an festen Feindbildern
    3.am Glaube an das "Recht des Stärkeren"
    4.und am Anspruch, dass es Menschen unterschiedlicher
    Wertigkeit gibt


    "Die Partei artikuliert Hass und ermöglicht so klaren Rechtsextremismus."
    (Extremismusforscher Wolgang Benz über die AfD)
    abrakadabra ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.12.2017, 13:21   #26
    schimpanse2
     
    Registriert seit: 21.09.2011
    Alter: 35
    Beiträge: 3.187
    Renommee-Modifikator: 15
    schimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Menschschimpanse2 ist ein sehr geschätzter Mensch
    Standard

    Zitat:
    Dass wir in der BRD ein Reichtumsgefälle haben ist so neu nun auch nicht

    Die Vermögensunterschiede beziehen sich oft genug auf Buchwerte. Hast du denn dabei eingerechnet, wie sehr Armutsmigration die Vermögens- u. Einkommensunterschiede verzerrt?



    Zitat:
    Nivellierung? Erst aus einem Gefälle entsteht eine Kraft, nach diesem Prinzip funktioniert ALLES! Man darf das Gefälle allerdings nicht so stark ansteigen lassen, weil dann beim Laufrad die Lager heiß laufen können.
    Gleichheit ist nicht gleich Chancengerechtigkeit.



    Zitat:
    hast du da vielleicht die falschen Menschen getroffen?

    Da er nach meiner Einschätzung ob seiner Persönlichkeitsstruktur kaum zur Selbstreflexion in der Lage sein dürfte, solltest du kaum eine die Realität abbildende Stellungnahme von ihm erwarten. Erwarte besser Selbstbeweihräucherung von dem "Subjekt".


    Zitat:
    Als die Westdeutschen Gewerkschaften (lange vor dem Mauerbau) sich entschlossen haben, lieber mit den Arbeitgebern Kaffee zu trinken, als weiter ihre Ziele zu verfolgen. Wo es Scheingefechte um die Höhe von neuen Tarifverträgen gab und nicht um die Bewertung von Arbeit und Kapital. Und war es nicht dann später ein Sozi, welcher die 'Arbeit' den Löwen zum Fraß vorwarf, den diese gerne aufnahmen?

    Vermutlich wären dir schlechtere Resultate für die AN lieber gewesen, hätte man stattdessen Klassenkampf betrieben. Nenne doch mal ein Beispiel aus einem entwickelten Industrieland, welches mit D vergleichbar ist, in welchem sich aber Klassenkampf zu insgesamter Verbesserung für die AN, also Wohlstandsgewinnen, auswirkte.

    In D hat sich die Sozialpartnerschaft für alle Beteiligten bewährt.

    Ich präferiere ein gesellschaftliches Stakeholder-Konzept gegenüber klassenkämpferischen Konfrontationsstrategien.
    schimpanse2 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.12.2017, 18:08   #27
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.873
    Renommee-Modifikator: 11
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von schimpanse2 Beitrag anzeigen
    Da er nach meiner Einschätzung ob seiner Persönlichkeitsstruktur kaum zur Selbstreflexion in der Lage sein dürfte, solltest du kaum eine die Realität abbildende Stellungnahme von ihm erwarten. Erwarte besser Selbstbeweihräucherung von dem "Subjekt".
    Nun, da Deine Einschätzungen wohl genau die selbe Wahrheits- und Substanzrelevanz besitzen, wie Deine angeblichen "Qualifikationen" und anderen Aussagen hier, wird diese wohl auch unter dem Gefrierpunkt liegen.

    "Selbstbeweihräuchernd" ist es wohl eher, wenn man sich selber als "Experte" darstellt, allerdings jeglichen Beweis dafür schuldig bleibt, sowohl was die Aussagen betreffen, die permanent an der Realität und der Wahrheit vorbeigehen, als auch was die Bereitschaft betrifft mal an einem realen Treffen teilzunehmen und dort Visa Vis die Dinge zu wiederholen, die Du hier so über andere, insbesondere mich, abläßt, was im Übrigen nur die Feigheit gewisser rechter Subjekte wiederum eindeutig belegt, die dies ja bekanntlicherweise nur aus dem Hinterhalt und vermeintlichen "Sicherheit" der Anonymität tun können.
    __________________
    Grundsätzlich erkennt man Rechtsextremismus nach Benz schon an vier Indizien:

    1.einem "übersteigerten Nationalgefühl"
    2.an festen Feindbildern
    3.am Glaube an das "Recht des Stärkeren"
    4.und am Anspruch, dass es Menschen unterschiedlicher
    Wertigkeit gibt


    "Die Partei artikuliert Hass und ermöglicht so klaren Rechtsextremismus."
    (Extremismusforscher Wolgang Benz über die AfD)
    abrakadabra ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 07.12.2017, 18:30   #28
    abrakadabra
     
    Benutzerbild von abrakadabra
     
    Registriert seit: 06.01.2016
    Wohnort: Am Arsch der Welt
    Geschlecht: männlich
    Alter: 51
    Beruf: Sozialer Dienstleister
    Beiträge: 4.873
    Renommee-Modifikator: 11
    abrakadabra wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von schimpanse2 Beitrag anzeigen
    Da er nach meiner Einschätzung ob seiner Persönlichkeitsstruktur kaum zur Selbstreflexion in der Lage sein dürfte, solltest du kaum eine die Realität abbildende Stellungnahme von ihm erwarten. Erwarte besser Selbstbeweihräucherung von dem "Subjekt".
    Nun, da Deine Einschätzungen wohl genau die selbe Wahrheits- und Substanzrelevanz besitzen, wie Deine angeblichen "Qualifikationen" und anderen Aussagen hier, wird diese wohl auch unter dem Gefrierpunkt liegen.

    "Selbstbeweihräuchernd" ist es wohl eher, wenn man sich selber als "Experte" darstellt, allerdings jeglichen Beweis dafür schuldig bleibt, sowohl was die Aussagen betreffen, die permanent an der Realität und der Wahrheit vorbeigehen, als auch was die Bereitschaft betrifft mal an einem realen Treffen teilzunehmen und dort Visa Vis die Dinge zu wiederholen, die Du hier so über andere insbesondere mich, abläßt, was im Übrigen nur die Feigheit gewisser rechter Subjekte wiederum eindeutig belegt, die dies ja bekanntlicherweise nur aus dem Hinterhalt und vermeintlichen "Sicherheit" der Anonymität tun können.

    ...man könnte ja auch sagen: Nicht jeder rechte Hassprediger ist ein Terrorist, aber jeder Terrorist auch gleichzeitig ein rechter Hassprediger...
    __________________
    Grundsätzlich erkennt man Rechtsextremismus nach Benz schon an vier Indizien:

    1.einem "übersteigerten Nationalgefühl"
    2.an festen Feindbildern
    3.am Glaube an das "Recht des Stärkeren"
    4.und am Anspruch, dass es Menschen unterschiedlicher
    Wertigkeit gibt


    "Die Partei artikuliert Hass und ermöglicht so klaren Rechtsextremismus."
    (Extremismusforscher Wolgang Benz über die AfD)
    abrakadabra ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    Fleming zu Kritik aus Bamberg: "Aussagen basieren auf Ignoranz" Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 19.09.2016 15:00


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:01 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.