Zurück   freenet.de Forum > Wissenschaft, Astrologie, Spiritualität, Esoterik > Astrologie & Spiritualität und Gothic

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 20.11.2017, 10:40   #181
    Stille
     
    Registriert seit: 09.05.2017
    Alter: 59
    Beiträge: 238
    Renommee-Modifikator: 1
    Stille befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Stille ist eine wundersame Kraftquelle. Man braucht sie nur "anzapfen" wie eine Tankstelle - ähnlich beim Autofahren. Der Tank ist fast leer und es wird eine Tankstelle angesteuert, um aufzutanken.

    So ist so einfach und manchmal/öfters/weniger im Alltag doch "so schwer".

    Da möchte ich es stillwerden lassen und gleichzeitig handeln und schon sind sie wieder da, die lieben Gedanken des ach so aufmerksamen Verstandes, der sofort sein Schlupfloch sucht und aucht findet.

    Die Konzentration und der Fokus.

    Die Erwartungshaltung "das bewältigen zu wollen" ist wohl zu groß. Frustration bringt das
    mit sich. Da wird wohl "innerlich" zu hart dem begegnet, was die Wirklichkeit des Alltags bei all den Bemühungen und auch das in Krisensituationen.

    Das läßt sich nicht alles so schnell ruckzuck umsetzen. Die Euphorie weicht dem Alltagstrott,
    der da so lustig vor sich hintrottet. Das ist nicht negativ gemeint. Keineswegs.
    Es macht nur das Menschliche deutlich. Und das ist auch gut so und das darf sein. Wäre Letztgenanntes nicht so, würde es das nicht geben. Es gehört zum Leben mit dazu. Genauso
    wie das Stimmige, das, was sich wie fließend von alleine fügt.
    So sind sie die Schwankungen im Leben. Sie lassen sich nicht ausräumen - vielleicht durch das Treffen gewisser Entscheidungen hinauszögern. So frei nach dem Lebensmotto: Wann geht dieser Kelch endlich an mir vorüber? Es holt einen eh ein.

    Das Lernen der Lebenslektionen und das damit verbundene Erahnen, Begreifen und Erkennen.
    Manchmal ist es fast sofort ein Erkennen - bezogen auf eine Lebenssituation. Da entfällt
    das Erahnen und das Begreifen. Nach dem erlebten Erahnten greifen, um es zu begreifen.
    Begreifen heißt ja auch nicht gleich verstehen.

    alles Liebe
    Stille
    Stille ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.11.2017, 07:38   #182
    Stille
     
    Registriert seit: 09.05.2017
    Alter: 59
    Beiträge: 238
    Renommee-Modifikator: 1
    Stille befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Das erfahren, was im Moment ist.
    Nicht das, was man gerne hätte.

    Es hängt im gesundheitlichen Bereich im Letztgenannten. So ist es ein Abweichen von dem,
    was das Leben im spirituellen Sein ist.

    Sehr wertvolle Lernprozesse.
    Ein kleiner Moment der Unachtsamkeit der Fokusierung auf den Moment und schon "geistert" der
    Verstand mit seinem Gedankentum.

    Letztendlich hat es auch mit der Annahme dessen zu tun, was ist. Nicht mehr und nicht weniger. Dessen: bezogen auf die gesundheitlichen Beeinträchtigungen, die erst einmal so bleiben, wie sie sind.

    alles Liebe
    Stille
    Stille ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.11.2017, 07:49   #183
    Stille
     
    Registriert seit: 09.05.2017
    Alter: 59
    Beiträge: 238
    Renommee-Modifikator: 1
    Stille befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Beobachtung des Verstandes öffnet die Dimension der Zeitlosigkeit. Die Energie, die vom Verstand abgezogen wird, verwandelt sich in Gegenwärtigkeit.
    (Eckhardt Tolle)

    Das falsche, unglückliche Selbst, das in der Identifikation mit dem Verstand begründet ist, lebt von der Zeit. Es weiß genau, dass der gegenwärtige Moment seinen eigenen Tod bedeutet, und fühlt sich natürlich von ihm bedroht. Es wird alles tun, um dich aus ihm herauszuholen. Es wird versuchen, dich in der Zeit gefangen zu halten.
    (Eckhardt Tolle)

    alles Liebe
    Stille
    Stille ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.11.2017, 07:54   #184
    Stille
     
    Registriert seit: 09.05.2017
    Alter: 59
    Beiträge: 238
    Renommee-Modifikator: 1
    Stille befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard



    alles Liebe
    Stille
    Stille ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 29.11.2017, 14:21   #185
    Stille
     
    Registriert seit: 09.05.2017
    Alter: 59
    Beiträge: 238
    Renommee-Modifikator: 1
    Stille befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Mein unwahres Selbst ruht im wahren Selbst.
    Vergänglich unvergänglich ruht es dort.

    alles Liebe
    Stille
    Stille ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 29.11.2017, 14:28   #186
    Stille
     
    Registriert seit: 09.05.2017
    Alter: 59
    Beiträge: 238
    Renommee-Modifikator: 1
    Stille befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    " Oft hörte man von Ihr: „Jo hojaya – Was immer geschieht ist gleichermaßen willkommen.“

    Der Kern Ihrer Lehre lautete in endlosen Variationen: „Die höchste Berufung eines Menschen besteht darin, nach Selbstverwirklichung zu streben. Alle anderen Verpflichtungen sind zweitrangig.“

    „Ein Mensch, der für weltliche Güter und Befriedigung arbeitet, arbeitet für den Tod. Denn alles von dieser Welt stirbt ständig und macht etwas anderem Platz – so wie das Kind stirbt und ein junges Mädchen wird usw. Aber jemand, der nach Selbsterkenntnis strebt, arbeitet für die Unsterblichkeit. Wenn man in der Welt lebt und arbeitet und mit weltlichen Menschen verkehrt, werden die eigenen schöpferischen Energien durch das Verlangen nach Sinnesobjekten aufgebraucht, und deshalb fühlt man sich manchmal schwach, müde oder krank. Strebt man jedoch nach Selbsterkenntnis, so erhält und stärkt man seine schöpferische Energie dadurch. Während eine Person, die in der Welt lebt, Vergnügen an Gesellschaften, Besuchen usw. hat, wird derjenige, dessen Ziel Selbstverwirklichung ist, große Freude an der Meditation finden, am Singen von Gottes Lobpreis, am Lesen von Büchern der Weisheit, am Hören religiöser und philosophischer Vorträge und am Umgang mit jenen, die Pilger auf dem spirituellen Weg sind.“

    Durch Ihr Dasein und Ihre Worte richtete Sie die Aufmerksamkeit der Suchenden stets auf DAS, was allein IST. „Bhagavat Smaran“: ,,Vergegenwärtige dir IHN bei jedem Atemzug, werde dir bewusst, was du in Wirklichkeit bist.“

    „Der Mensch webt wie die Spinne Netz und Netz und tut sein Bestes, um darin verstrickt zu bleiben, durch alle Ewigkeit hindurch. Verfangen in den Anziehungen der Sinne und in Täuschung hält er nicht einmal inne, um zu reflektieren, wie quälend doch die immer wiederkehrende Aktion und Reaktion von Geburt und Tod ist. Entscheide endgültig und ein für alle mal, dass die Fessel des Karma mit dem jetzigen Leben enden muss, und sammle wie ein Kriegsherr alle deine Kräfte in der verzweifelten Anstrengung, den Schleier der Maya zu zerreißen; oder anders, ergebe dich wie eine bedrängte Garnison dem Allmächtigen, und überantworte dich selbst bedingungslos Seiner Gnade und Er Selbst wird sich um alles kümmern.“

    Der Vogel im Flug

    „Dieser Körper gleicht einem Vogel im Flug. Er sitzt eine Weile auf irgendwelchen Zweigen, wie sein Kheyal es will, und dann erhebt er sich wieder in die Lüfte ... Ihr sprecht von Ashrams, in denen ich wohnen soll, aber für diesen Körper ist die ganze Welt nichts als ein Ashram!“"
    (http://www.anandamayi.org/ashram/ger...Aussagen1c.htm)

    alles Liebe
    Stille
    Stille ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 29.11.2017, 14:39   #187
    Stille
     
    Registriert seit: 09.05.2017
    Alter: 59
    Beiträge: 238
    Renommee-Modifikator: 1
    Stille befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Das, was sich nicht füllte, das fühlt und füllt sich nun mit unendlicher ewiglicher Liebe.

    alles Liebe
    Stille
    Stille ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 29.11.2017, 15:21   #188
    Stille
     
    Registriert seit: 09.05.2017
    Alter: 59
    Beiträge: 238
    Renommee-Modifikator: 1
    Stille befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Wie geht er nun, der eigene Satsang-Weg? Patentrezepte dafür gibt es nicht.
    Es ist innerlich zu individuell und läßt sich von daher nicht verallgemeinern.

    Impulse/Anregungen/Empfehlungen gibt es jede Menge. Nur was aus dieser Menge
    an spirituellen Möglichkeiten umfaßt das, was das eigene Innere ist.

    Es bringt nichts, spirituell etwas leben zu wollen, was im Außen vermittelt,
    übernommen wurde und nicht mit dem Inneren im Einklang steht.
    Das kann man vergessen. Das funktioniert nicht. Das ähnelt einem "Verbiegen" für
    das Außen.
    Schwierig ist das manchmal zu trennen. Sehr schwierig.
    Und es braucht ein Ausprobieren dessen, was an äußerlichen Impulsen sich
    innerlich berührend anfühlt und wie ein Ankommmen zu Hause.
    Und auch hierbei ist der Verstand sehr trickreich. Er will schließlich
    nicht als Verlierer des Feld verlassen müssen und sich einfach nur
    dienend zur Verfügung stellen. Ohne Verstand gehts ja nun mal nicht im
    Leben.

    alles Liebe
    Stille
    Stille ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 29.11.2017, 15:29   #189
    Stille
     
    Registriert seit: 09.05.2017
    Alter: 59
    Beiträge: 238
    Renommee-Modifikator: 1
    Stille befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Einfach Sein und das auch noch erleuchtet und in Frieden mit sich selber und all das
    in Ruhe ausstrahlend.
    Manchmal wird das zuviel des Guten ..... mehr fällt dazu gerade nicht ein.

    Locker bleiben bei alledem und wenn es sich mal nicht so lichtig lebt, wie angestrebt, ist das auch in Ordnung und die Anstrebung dabei aus der Lebensweise herausnehmen.
    Was letztendlich bleibt, das ist nur der gelebte präsente achtsame und gewahrsame Moment, mit all dem, was ihn erfüllt und das auch noch innerlich.

    Sich nicht selber "unter Druck" setzen und vor allem das auch noch zu spüren durch präsente achtsame Körperwahrnehmungen, die sensibler und sensibler für/mit/über den eigenen Körper macht.

    Einfach nur der Intuition folgen .....

    alles Liebe
    Stille

    alles Liebe
    Stille
    Stille ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 06.12.2017, 11:01   #190
    Stille
     
    Registriert seit: 09.05.2017
    Alter: 59
    Beiträge: 238
    Renommee-Modifikator: 1
    Stille befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    „Der Name der dritten Halle ist Weisheit, […] in der alle Schatten unbekannt sind, und wo das Licht der Wahrheit in unvergänglicher Herrlichkeit strahlt.“ Sie wird auch als „Halle der Geburt“ bezeichnet, der sogenannten zweiten Geburt, der Initiation. Hier erlangt der Mensch Vollendung. Und die Stimme der Stille ist eines jener großen Werke der Menschheitsgeschichte, das einen Weg zur Vollendung aufzeigt. Einen steilen Weg. Einen für uns wohl zu steilen Weg. Denn unsere „Gedanken zum Schweigen“ zu bringen, all unsere „Begierden zu ertöten“, „jede Menschenträne auf unser Herz fallen zu lassen“ sind zu steile Ziele. Und wenn am Ende gefragt wird:

    „Wo ist jetzt deine Individualität, o Jünger, wo ist der Jünger selbst? Ein Funke ist aufgegangen im Feuer, ein Tropfen im Ozean“,

    dann müssen wir wohl zugeben, dass uns dieser Gedanke mehr erschreckt als attraktiv erscheint.
    (http://treffpunkt-philosophie.de/die-stimme-der-stille/)

    alles Liebe
    Stille

    Geändert von Stille (06.12.2017 um 11:04 Uhr) Grund: Ergänzung
    Stille ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 06.12.2017, 11:19   #191
    Stille
     
    Registriert seit: 09.05.2017
    Alter: 59
    Beiträge: 238
    Renommee-Modifikator: 1
    Stille befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Alles loslasen. Sich das wieder in Erinnerung bringen.

    Jede Erfahrung beinhaltet eine Übungsmöglichkeit.

    Locker bleiben.
    Wollte es anfangs zu perfekt machen. Das macht innerlich Druck .... mal mehr, mal weniger.
    Ist es mal weniger unperfekt oder mehr unperfekt, ist es völlig in Ordnung.

    Gott macht die Liebe zu uns nicht vom Perfektsein abhängig.

    Einfach sein mit dem, was ist.
    Und manches will ICH immer noch lenken und leiten.
    Dieses ICH-WILL und ICH-WILL-Nicht.

    Jeder Tag schenkt vieles an Übungsmöglichkeiten.

    Sich nicht ver-rückt machen lassen. Es ist eh ver-rückt.
    Nicht im Sinne von verrückt. Im Sinne von ver-rückt.

    Kann es eh nicht alleine bewältigen und die geistige WElt schenkt vieles an Unterstützung. Sie wartet nur darauf, daß sie um Hilfe gebeten wird.
    Dieses Um-Hilfe-Bitten - nicht gerade die eigene Stärke.

    Es ist ein inneres Bewegen zwischen zwei Welten. Das macht anfangs unsicher, braucht Geduld
    und schafft evtl. gewisse Instabilitäten, wie es denn nun so ist in der Welt außerhalb der weltlichen Welt und was zu tun ist, um davon Kostproben genießen zu können.
    Da kann man sich mit verrückt ver-rückt machen ....

    Und alles ist vergänglich.
    Da findet sich endlich jemand, der klar Standpunkt bezieht und zwei Welten nach Außen hin sichtbar echt lebt und dann wird manches von dem, was bislang üblich war, ergänzend in
    den zwei Welten ergänzt. Das wirbelt durcheinander und das ist auch gut so.
    So kristallisiert sich heraus, was auf dem eigenen geistigen Weg wertvoll und kostbar ist.

    Unsicherheiten lassen sich nun mal nicht vermeiden.
    Und was plötzlich aus heiterem Himmel so euphorisch wirkt, fällt plötzlich wieder in sich zusammen.
    Vielleicht war das, was so euphorisch wirkte, einfach nur eine Kostprobe von dem, was Spiritualität ist, die innen sich ausbreitet.



    Es sollte/soll kein "blindes Folgen" sein. Es ist doch einfach nur ein Sein. Einfach mit dem Sein, was ist.

    alles Liebe
    Stille
    Stille ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.12.2017, 07:06   #192
    Stille
     
    Registriert seit: 09.05.2017
    Alter: 59
    Beiträge: 238
    Renommee-Modifikator: 1
    Stille befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Die Stille würdigen. Es innen still werden lassen.

    alles Liebe
    Stille
    Stille ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.12.2017, 07:08   #193
    Stille
     
    Registriert seit: 09.05.2017
    Alter: 59
    Beiträge: 238
    Renommee-Modifikator: 1
    Stille befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Ich versuchte, ihn zu finden am Kreuz der Christen, aber er war nicht dort. Ich ging zu den Tempeln der Hindus und zu den alten Pagoden, aber ich konnte nirgendwo eine Spur von ihm finden. Ich suchte ihn in den Bergen und Tälern, aber weder in der Höhe noch in der Tiefe sah ich mich imstande, ihn zu finden. Ich ging zur Kaaba in Mekka, aber dort war er auch nicht. Ich befragte die Gelehrten und Philosophen, aber er war jenseits ihres Verstehens. Ich prüfte mein Herz, und dort verweilte er, als ich ihn sah. Er ist nirgends sonst zu finden.
    Dschalal ad-Din Muhammad Rumi

    Achte gut auf diesen Tag,
    denn er ist das Leben –
    das Leben allen Lebens.
    In seinem kurzen Ablauf liegt alle seine
    Wirklichkeit und Wahrheit des Daseins,
    die Wonne des Wachsens,
    die Größe der Tat,
    die Herrlichkeit der Kraft.
    Denn das Gestern ist nichts als ein Traum
    und das Morgen nur eine Vision.

    Das Heute jedoch, recht gelebt,
    macht jedes Gestern
    zu einem Traum voller Glück
    und jedes Morgen
    zu einer Vision voller Hoffnung.

    Darum achte gut auf diesen Tag.
    Dschalal ad-Din Muhammad Rumi
    Stille ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.12.2017, 07:18   #194
    Stille
     
    Registriert seit: 09.05.2017
    Alter: 59
    Beiträge: 238
    Renommee-Modifikator: 1
    Stille befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Es liegt im Stillesein
    eine wunderbare Macht der Klärung,
    der Reinigung, der Sammlung
    auf das Wesentliche.
    Dietrich Bonhoeffer

    alles Liebe
    Stille
    Stille ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.12.2017, 07:19   #195
    Stille
     
    Registriert seit: 09.05.2017
    Alter: 59
    Beiträge: 238
    Renommee-Modifikator: 1
    Stille befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Momentan fällt es schwer, der Stille Raum zu schenken.

    alles Liebe
    Stille
    Stille ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.12.2017, 07:25   #196
    Stille
     
    Registriert seit: 09.05.2017
    Alter: 59
    Beiträge: 238
    Renommee-Modifikator: 1
    Stille befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Allen Menschen ist eine Tiefendimension zu eigen, die sie für ethische Werte, sinnvolles Leben und für Gott aufschließt. Was da still und kraftvoll zwischen der göttlichen Inspiration und der Seele des Menschen fließt, nennen wir Spiritualität. Spiritualität ist Stille, Gebet, Meditation, aber auch noch viel mehr als dies: sie ist eine Grundhaltung des Hörens auf die Sprache des Geistes Gottes in dieser Welt. Spiritualität verändert den Menschen von innen her, bewegt ihn aber auch zum verantwortlichen Tun in Beziehung und Gesellschaft. (HS)
    (meditationszentrumbistumlimberg.de)

    eresa von Avila (1515 - 1582)

    Wir wollen nun von der göttlichen und geistlichen Vermählung sprechen.
    Diese geheime Vereinigung vollzieht sich
    in der allerinnersten Mitte der Seele,
    also an dem Ort, wo Gott selber weilt.
    Was der Herr hier der Seele in einem Augenblick mitteilt,
    ist ein so großes Geheimnis und eine so hohe Gnade,
    und das Entzücken, das die Seele dabei empfindet,
    ist so übermächtig,
    dass ich es mit nichts anderem vergleichen kann
    als der Seligkeit im Himmel.
    Es lässt sich nichts weiter davon sagen,
    als dass die Seele eins geworden ist mit Gott.
    Hier ist es, wie wenn Wasser vom Himmel
    in einen Fluss oder eine Quelle fällt,
    wo alles nichts als Wasser ist,
    so dass man weder teilen noch sondern kann,
    was nur das Wasser des Flusses ist
    und das Wasser, das vom Himmel gefallen;
    oder es ist wie wenn ein kleines Rinnsal ins Meer fließt,
    von dem es durch kein Mittel mehr zu scheiden ist;
    oder aber wie in einem Zimmer mit zwei Fenstern,
    durch die ein starkes Licht einfällt:
    dringt es auch getrennt ein, so wird doch alles zu einem Licht.
    Vielleicht ist es dies, was Paulus mit den Worten meint:
    Wer sich mit dem Herrn nährt und an ihn sich hängt,
    der wird ein Geist mit ihm.
    Damit spielt er wohl auf diese erhabene Vermählung an,
    die voraussetzt,
    dass Gott durch eine Vereinigung zur Seele gekommen ist.
    Darum sagt er: Für mich ist Christus das Leben.
    (Teresa von Avila, Innere Burg)

    alles Liebe
    Stille
    Stille ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.12.2017, 07:28   #197
    Stille
     
    Registriert seit: 09.05.2017
    Alter: 59
    Beiträge: 238
    Renommee-Modifikator: 1
    Stille befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Du Mensch, warum giltst du dir so wenig, da du doch für Gott so kostbar bist?
    Gott ehrt dich so hoch; warum entehrst du dich so sehr?
    Warum suchst du nach dem, woraus du geschaffen bist
    und nicht nach dem, wofür du gemacht wurdest? -
    Siehst du nicht, dass dieses ganze Haus der Welt für dich gemacht ist?
    Das Licht geht in dich ein und vertreibt die Finsternis, die dich umgibt.
    Für dein Wohl wurde die Nacht eingeführt, für dich der Tag abgemessen.
    Für dich wurde der Himmel mit den vielfältigen Strahlen von Sonne, Mond und Sternen erhellt, für dich die Erde mit Blumen, Baumpflanzungen und Früchten ausgemalt.
    Für dich wurde in der Luft, auf dem Feld und im Wasser lückenlos die wunderbare Menge der Lebewesen geschaffen, damit keine traurige Einsamkeit die Freude an der neugeschaffenen Welt zerstörte. -
    Noch etwas denkt sich der Schöpfer zusätzlich zu deiner Ehre aus: Er macht dich zum Träger seiner Gestalt. Das sichtbare Ebenbild sollte auf der Erde den unsichtbaren Schöpfer gegenwärtig machen.
    (Petrus Chrysologus)

    alles Liebe
    Stille
    Stille ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.12.2017, 07:31   #198
    Stille
     
    Registriert seit: 09.05.2017
    Alter: 59
    Beiträge: 238
    Renommee-Modifikator: 1
    Stille befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Sich still nach innen wenden und das annehmen, was sich öffnet. Liebevoll, sanft und gütig.

    Und ist das, was sich öffnet, schwer zu tragen, schwer anzunehmen ..... so bleibt zumindest die Akzeptanz. Liebevoll, sanft und gütig.
    Und gelingt auch dieses nur ganz kurz, so ist kostbar und wertvoll und frei davon, davor weglaufen zu wollen oder die Ablenkung zu suchen. Der Sog der Ablenkung.

    alles Liebe
    Stille
    Stille ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.12.2017, 07:34   #199
    Stille
     
    Registriert seit: 09.05.2017
    Alter: 59
    Beiträge: 238
    Renommee-Modifikator: 1
    Stille befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Die Stille ist ein Geschenk zum Neuanfang.

    alles Liebe
    Stille
    Stille ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 12.12.2017, 10:00   #200
    Stille
     
    Registriert seit: 09.05.2017
    Alter: 59
    Beiträge: 238
    Renommee-Modifikator: 1
    Stille befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Da ist nichts, was passieren soll.
    (samarpan)

    Das, was passieren soll, passiert von alleine. Es läßt sich nicht "machen".

    alles Liebe
    Stille
    Stille ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    Gedanken, Worte, Texte etc. Stille Astrologie & Spiritualität und Gothic 0 09.05.2017 16:27
    Bilder sagen mehr als Worte: Twitter integriert GIF-Suche Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 18.02.2016 04:21
    Texte zum schmunzeln :-) sternschnuppe405 Autoren und Literatur 87 30.06.2013 20:48
    Texte von klynroer Gast8423201 Autoren und Literatur 2 26.10.2012 16:57


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:57 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.