Zurück   freenet.de Forum > Gesundheit, Medizin und Lebensführung > Allgemeine Medizin

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 16.01.2017, 10:24   #1
    Kartenhäuser
     
    Registriert seit: 20.07.2016
    Alter: 25
    Beiträge: 8
    Renommee-Modifikator: 0
    Kartenhäuser befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard Wer hat auch Probleme mit seinen Schuheinlagen?

    Hallöchen!

    Ich würde gerne wissen, ob jemand von euch schon einmal Probleme mit seinen Schuheinlagen hatte. Ich habe mich nach einer Knöchelverletzung einem Orthopäden anvertraut, der in weiter Folge einen Plattfuß diagnostiziert hat. Ich war recht erstaunt, weil ich eigentlich nie eingeschränkt war oder sonst davon etwas mitbekommen habe.

    Ich habe mir dann gleich 3 Paar Schuheinlagen machen lassen und habe seitdem Schmerzen. Aber nicht nur vom Druck, sondern auch auf dem Inneren des Fußes. Was soll ich tun?

    Bis dann!
    Kartenhäuser ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 16.01.2017, 11:28   #2
    ElMurnberg
     
    Registriert seit: 16.09.2015
    Alter: 32
    Beiträge: 21
    Renommee-Modifikator: 2
    ElMurnberg befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Hey,

    ich habe gehört, dass das vorkommen kann, wenn man im „Alter“ (alles nach der Kindheit) mit den Einlagen anfängt. Anfangs muss sich der Fuß an die neue Form gewöhnen und anpassen. Plötzlich brauchst du Muskeln, die sonst geruht haben, was auf Dauer natürlich schmerzvoll sein kann. Das dauert jedoch kaum länger als eine Woche. Ich würde mir keine Sorgen machen. Sollte es länger anhalten, schau im Sanitätshaus vorbei. Die Fachleute dort sind meist sehr erfahren und können dir bestimmt einige Ursachen nennen.
    Mich würde nur interessieren, wieso du gleich 3 Paar Einlagen genommen hast?

    Schönen Tag noch!
    ElMurnberg ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 16.01.2017, 12:46   #3
    Kartenhäuser
     
    Registriert seit: 20.07.2016
    Alter: 25
    Beiträge: 8
    Renommee-Modifikator: 0
    Kartenhäuser befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Gut, dass du das „Alter“ erklärt hast, sonst wäre ich deprimiert in eine Midlife Crisis abgerutscht. Ich kann mir zwar gut vorstellen, dass es muskulärer Schmerz ist, aber keiner kann mir erklären, dass das schon seit 3 Wochen so geht. Ich bin auch auf die Idee gekommen, ins Sanitätshaus zu fahren, doch dort wurden mir nur weitere Produkte angeboten. Von Stützstrümpfen & Bandagen bis hin zu Reha-Equipment. Ich habe mir schon einen neuen Termin beim Orthopäden ausgemacht und bereue es bereits, mir 3 Einlagen gekauft zu haben. Gedacht war eines für die Laufschuhe, ein Paar für meine Alltagsschuhe und eines für Ausgehschuhe. Ich hatte nämlich den Tipp bekommen, dass das Wechseln der Einlage nach etlichem Tragen eine Qual wird.
    Kartenhäuser ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 16.01.2017, 14:10   #4
    ElMurnberg
     
    Registriert seit: 16.09.2015
    Alter: 32
    Beiträge: 21
    Renommee-Modifikator: 2
    ElMurnberg befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Verstehe!

    Drei Wochen sind dann doch deutlich mehr, als ich mir unter „Eingewöhnungsphase“ vorgestellt hatte. Der erneute Besuch einer Praxis ist der sinnvollste Weg. Allerdings habe ich inzwischen versucht, eine Erklärung zu finden und bin auf einen Artikel gestoßen, der das Konzept der Einlage komplett hinterfragt: http://www.wissen-gesundheit.de/Aktu...emeinsam-Kasse

    Demnach sollen Einlagen meist unbrauchbar sein und in einigen Fällen sogar das Problem verschlimmern. Es wird geraten, sich lieber auf Massagen und Therapien zu konzentrieren um die Füße optimal zu unterstützen. Ich weiß allerdings nicht, was ich davon halten soll. Es ist aber interessant, dass man sich nicht ganz einig ist.

    Man muss alles kritisch hinterfragen!
    ElMurnberg ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 16.01.2017, 14:53   #5
    LeFlo
     
    Registriert seit: 08.07.2015
    Alter: 36
    Beiträge: 52
    Renommee-Modifikator: 3
    LeFlo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Tag,

    der Artikel ist eigentlich sehr interessant. Ich hätte mir mehr Informationen gewünscht oder weiterführende Literatur empfohlen bekommen. Allerdings bin ich sicher, dass ich etwas Gutes finde, wenn ich in den Büchereidatenbanken suche.

    Jedenfalls hat es mich in meiner Meinung bestärkt, dass es am gesündesten ist, barfuß herumzulaufen. Leider gilt es mittlerweile als Schönheitsmakel, wenn man eine feste, aber gesunde Hornhaut an der Sohle hat. Ob sich das jemals wieder ändern wird? Ich wage es zu bezweifeln.

    Grüße
    LeFlo ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.


    Ähnliche Themen
    Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
    Auch Nizza verbietet Burkinis an seinen Stränden Redaktion Allgemeines & Nachrichten 59 25.02.2017 11:02
    Jungfleisch im Hochsprung-Finale - auch Vlasic ohne Probleme Redaktion Aktuelle Nachrichten 0 27.08.2015 05:44
    Bundesagentur für Arbeit hat Software-Probleme - landesweite Probleme in Jobcentern megggi Allgemeines & Nachrichten 3 26.04.2015 15:59


    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:35 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.