Zurück   freenet.de Forum > Familie, Sexualität, Beruf, Auto, Reisen > Beruf und Bildung

    Antwort
     
    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Alt 23.12.2011, 18:55   #1
    kein-pladiat
     
    Registriert seit: 21.05.2011
    Alter: 53
    Beiträge: 2
    Renommee-Modifikator: 0
    kein-pladiat befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard Onlinestudium...

    hallo an alle
    ich bin gerade auf der suche nach einer online weiterbildung
    z.b. studium online pur
    allerdings gibt es da einige, von denen ich vermute, dass es sich um überteuerte prachtexemplare von fakes handelt.
    kann mir hier jemand einen tipp geben, welches institut, günstig und auch in erster linie online agiert?
    studienthema: IT, datenbanken bzw. auch mediengestaltung oder ähnliches, hauptsache im IT bereich.
    Jetzt schon mal vielen dank für info.
    (sry für kleinschreibung, tippen ist lästig zuweilen, danke für toleranz)
    __________________
    von wegen newcomer - ich bin seit 2002 dabei
    ~ IT ist eine Leidenschaft, die manchmal viele Leiden schafft uff ~
    kein-pladiat ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 09.01.2012, 08:57   #2
    Pegasus107
     
    Registriert seit: 13.09.2002
    Alter: 60
    Beiträge: 536
    Renommee-Modifikator: 0
    Pegasus107 zeigte ein beschämendes Verhalten in der Vergangenheit
    Standard

    Hallöchen !

    Guck Dir mal diese Seite an. (da war ich auch mal)

    http://www.fernuni-hagen.de/

    Vor allen Dingen, nicht überteuert !
    Natürlich gibt es noch andere, aber 350 - 450 Euro / Monat ? Na ja, wer es hat.
    Gruß, Udo
    __________________
    Pegasus107 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 10.01.2012, 12:54   #3
    laberkopf.1984
     
    Registriert seit: 14.02.2011
    Alter: 31
    Beiträge: 2
    Renommee-Modifikator: 0
    laberkopf.1984 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Was spricht eigentlich gegen ein Richtiges Studium?
    laberkopf.1984 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 22.02.2012, 14:34   #4
    vici871
     
    Registriert seit: 28.11.2007
    Alter: 29
    Beiträge: 30
    Renommee-Modifikator: 0
    vici871 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
    Standard

    finde ich richtiges auch viel viel besser!
    vici871 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 27.02.2012, 11:44   #5
    spassiges
     
    Registriert seit: 26.01.2005
    Wohnort: auf einer burg
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 47
    Beruf: zauberin, nicht hexerin
    Beiträge: 1.471
    Renommee-Modifikator: 14
    spassiges wird schon bald berühmt werden
    Standard

    Zitat:
    Zitat von laberkopf.1984 Beitrag anzeigen
    Was spricht eigentlich gegen ein Richtiges Studium?
    na die zulassungsvoraussetzungen sind es oft an denen ein "richtiges" studium scheitert. aber auch noch etwas:
    oft wird ein "richtiges" studium an einer uni oder fachholschule dir nicht gefördert, wenn du bereits über eine ausbildung verfügst. also müsstest du voll auf eigene kosten studieren und das kann mitunter richtig teuer werden.
    und man bedenke: ein vollstudium bedarf auch eines großen zeitaufwands (anwesenheitspflichten, klausurtermine etc.), man kann also leider nicht so wirklich gut nebenher auch noch richtig vollzeit arbeiten und seinen anderen verpflichtungen im erwachsenenleben nachkommen. jedenfalls wird das ziemlich heftig schwer werden.
    __________________
    um sich in einer schafsherde wohl zu fühlen, muss man zuallererst schaf sein
    spassiges ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.03.2012, 10:36   #6
    yvymaus01
     
    Registriert seit: 01.12.2002
    Alter: 41
    Beiträge: 975
    Renommee-Modifikator: 0
    yvymaus01 kann nur auf Besserung hoffen
    Standard

    Zitat:
    Zitat von spassiges Beitrag anzeigen
    na die zulassungsvoraussetzungen sind es oft an denen ein "richtiges" studium scheitert. aber auch noch etwas:
    oft wird ein "richtiges" studium an einer uni oder fachholschule dir nicht gefördert, wenn du bereits über eine ausbildung verfügst. also müsstest du voll auf eigene kosten studieren und das kann mitunter richtig teuer werden.
    und man bedenke: ein vollstudium bedarf auch eines großen zeitaufwands (anwesenheitspflichten, klausurtermine etc.), man kann also leider nicht so wirklich gut nebenher auch noch richtig vollzeit arbeiten und seinen anderen verpflichtungen im erwachsenenleben nachkommen. jedenfalls wird das ziemlich heftig schwer werden.

    und das ist auch gut so!!!!

    die meisten überlegen sich einfach mal so : och, ich könnt doch mal studieren...

    ich selber möchte jetzt meinen B.A. in BWL und Wirtschaftspsychologie machen und muss ne 8 monate "Probezeit" absolvieren ob ich dazu in der Lage bin... (Euro-FH Hamburg)

    man sollte sich in erster linie wirklich ernsthaft damit auseinandersetzen und dann müsste man im eingangsthread auch nicht solchen quatsch wie "die meisten sind fakes..." oder ähnliches lesen...
    __________________
    Wenn jeder an sich denkt, ist doch an alle gedacht!!!
    yvymaus01 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.03.2012, 10:38   #7
    yvymaus01
     
    Registriert seit: 01.12.2002
    Alter: 41
    Beiträge: 975
    Renommee-Modifikator: 0
    yvymaus01 kann nur auf Besserung hoffen
    Standard

    und was zur Hölle ist ein Pladiat?????????????????
    __________________
    Wenn jeder an sich denkt, ist doch an alle gedacht!!!
    yvymaus01 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 15.03.2012, 21:09   #8
    LittleThought
     
    Benutzerbild von LittleThought
     
    Registriert seit: 30.08.2004
    Geschlecht: männlich
    Alter: 67
    Beruf: Lehrer für Mathematik und Physik im Ruhestand
    Beiträge: 1.497
    Renommee-Modifikator: 17
    LittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nett
    Standard

    Ich würde einen Rechtschreibfehler des Wortes Plagiat vermuten:
    http://www.wer-weiss-was.de/theme143...le2664523.html
    LittleThought.

    Geändert von LittleThought (15.03.2012 um 21:16 Uhr)
    LittleThought ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 05.04.2012, 12:02   #9
    habra222
     
    Registriert seit: 04.04.2012
    Alter: 33
    Beiträge: 20
    Renommee-Modifikator: 5
    habra222 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Ein Online-Studium verlangt Einiges an Selbstdisziplin und Organisationsfähigkeit. Ich kenn 2 Leute, die ein Fernstudium gemacht haben. In den ersten Wochen haben die noch immer alles gelesen, was von den Unis kam. Ab dem 2.Monat wurden die Stapel mit den ungelesenen Unterlagen immer höher. Nach 1 Jahr haben beide aufgegeben. Ein Präsenzstudium ist da schon wesentlich effektiver. Die regelmäßige Anwesenheitspflicht ist doch sehr hilfreich.
    habra222 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 04.05.2012, 11:53   #10
    johannta
     
    Registriert seit: 16.03.2011
    Alter: 37
    Beiträge: 28
    Renommee-Modifikator: 6
    johannta befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Ein Online-Studium würde ich nicht empfehlen. Finde ich irgendwie nicht so wirklich so seriös. So ist meine Assoziation, wenn ich darüber nachdenke, aber wer weiß, wer weiß? Vielleicht sieht das ja auch im "real life" ganz anders aus.
    johannta ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 24.05.2012, 20:36   #11
    cimon76
     
    Benutzerbild von cimon76
     
    Registriert seit: 22.05.2012
    Alter: 46
    Beiträge: 9
    Renommee-Modifikator: 0
    cimon76 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Das würde ich gar nicht so sehen. Der Fernuni-Hagen Tip ist z.b ein äußerst seriöser. Und klar muß man sich da ranhalten, aber dieses Aufbringen von Disziplin und Selbstständigjeit bringt einem wertvolle Pluspunkte bei der Jobsuche. Insofern man es durchgezogen hat.
    cimon76 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 10.02.2014, 08:11   #12
    martinnedela
     
    Registriert seit: 30.01.2014
    Alter: 28
    Beiträge: 20
    Renommee-Modifikator: 3
    martinnedela befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Hallo zusammen,

    ist ein sehr interessanter Thread geworden.

    Die Vorteile eines Fernstudiums liegen hier auf der Hand. Der Nutzer kann zu Hause bleiben und den Unterricht per Internet verfolgen. Der Lernstoff ist der gleiche, wie auf der Uni. Die Abschlüsse besitzen ebenfalls die gleiche Gültigkeit. Man erspart sich den völlig überfüllten Hörsaal. Es gibt noch zahlreiche andere Vorteile.

    Doch bei der Auswahl des Anbieters ist Vorsicht geboten. Denn die Gebühren können sehr unterschiedlich sein. Aus diesem Grund sollten Suchende die Homepage http://www.fernstudiumtest.de/ besuchen. Hier werden viele Anbieter genau analysiert und die tatsächlichen kosten des Studiums dargelegt. Das ist dann sehr hilfreich um den jeweils besten Anbieter zu finden.
    martinnedela ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 21.02.2014, 10:26   #13
    laraklara
     
    Benutzerbild von laraklara
     
    Registriert seit: 20.02.2014
    Alter: 31
    Beiträge: 9
    Renommee-Modifikator: 0
    laraklara befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Feruni Hagen ist auf jeden fall empfehlenswert! mein Freund hat hier neben seinem 40 Stunden Job ein Informatik Studium absolviert! Sehr gute betreuung und vor allem halten sich die Kosten im Rahmen. Ich glaube, er hat insgesamt knapp 1600€ für 6 Semester gezahlt.
    laraklara ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 25.02.2014, 00:03   #14
    laurenlee
     
    Benutzerbild von laurenlee
     
    Registriert seit: 21.02.2014
    Alter: 29
    Beiträge: 9
    Renommee-Modifikator: 0
    laurenlee befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Ich würde ein richtige Studium immer vorziehen, denn es geht doch auch um das Drumherum, oder?!die Zeit des Studiums ist prägend und man trifft viele Leute, wird Freunde. Ein Onlinestudium erfordert wahnsinnige Selbstdisziplin! Die tutorilas gibt es ja da sicher nicht, oder?!
    laurenlee ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 26.02.2014, 18:48   #15
    helmanki
     
    Registriert seit: 18.09.2013
    Alter: 29
    Beiträge: 122
    Renommee-Modifikator: 3
    helmanki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Ich finde ein richtiges Studium auch wesentlich besser!!
    helmanki ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 28.02.2014, 13:51   #16
    countryside84
     
    Registriert seit: 26.02.2014
    Alter: 38
    Beiträge: 6
    Renommee-Modifikator: 0
    countryside84 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Ich schließe mich Pegasus107 an, die FernUni Hagen ist klasse und günstig, mein Bruder studiert dort.
    Und das ist ein "richtiges" Studium und steht dem an einer Präsenzuni in nichts nach!
    countryside84 ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 08.03.2014, 07:42   #17
    martinnedela
     
    Registriert seit: 30.01.2014
    Alter: 28
    Beiträge: 20
    Renommee-Modifikator: 3
    martinnedela befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Es spricht nichts gegen ein richtiges Studium doch die meisten werden einfach nicht zugelassen, da es zu viele gibt die Studieren wollen
    martinnedela ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 14.03.2014, 09:36   #18
    saskiahagenscheidt
     
    Registriert seit: 14.03.2014
    Alter: 27
    Beiträge: 8
    Renommee-Modifikator: 0
    saskiahagenscheidt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Als einzige Fern-Uni, die von Arbeitgebern auch wirklich anerkannt wird, kenne ich nur die Fernuni-Hagen. Viele andere verfügen aktuell noch nicht über die Reputation, ob man mit einem Abschluss tatsächlich so gut ist, wie ein Student an einer gewöhnlichen Präsenzuni.

    Was die Finanzierung betrifft: In meinem Studiengang haben die Leute auch als IT-ler neben der Uni gearbeitet, teilweise bis zu 35h die Woche. Mit der Finanzierung gehr es also, wenn man nur will.
    saskiahagenscheidt ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 01.04.2014, 21:15   #19
    tileords
     
    Registriert seit: 27.03.2014
    Alter: 41
    Beiträge: 42
    Renommee-Modifikator: 3
    tileords befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Ja ein richtiges Studium ist bestimmt einfacher. Also nicht vom Stoff her einfacher, aber einfacher durchzuziehen und zu schaffen.
    Ein Fernstudium neben einem Fulltimejob ist bestimmt hart. Ich halte das aber für die bessere Methode. Sollte was mit dem Studium schief laufen, haste zumindest n Job. Und du verdienst Kohle und fängst nicht erst mit 25 oder so an, dich auf eigne Füße zu stellen. Und du sammels Berufserfahrung neben dem Studium.....
    Finde das besser, wenn auch schon sehr hart und nichts für jeden.
    tileords ist offline   Mit Zitat antworten
    Alt 27.05.2014, 11:36   #20
    martinaschulte
     
    Benutzerbild von martinaschulte
     
    Registriert seit: 26.05.2014
    Alter: 44
    Beiträge: 23
    Renommee-Modifikator: 3
    martinaschulte befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Standard

    Online habe ich mal einige Kurse mitgemacht, doch wirklich erfolgreich verlief das nicht, denn ohne Mitschüler fehlt einem doch die Motivation
    martinaschulte ist offline   Mit Zitat antworten
    Antwort

    Themen-Optionen Thema durchsuchen
    Thema durchsuchen:

    Erweiterte Suche

    Forumregeln
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist an.
    HTML-Code ist aus.



    Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:13 Uhr.


    Powered by vBulletin® (Deutsch)
    Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.