Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.09.2016, 08:30   #4
Dunkle_Begierde
 
Registriert seit: 12.09.2016
Alter: 47
Beiträge: 5
Renommee-Modifikator: 0
Dunkle_Begierde befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Welche Veränderungen bringt VoIP mit sich:

Für den durchschnittlichen Anschluss ändert sich allenfalls, dass ein Splitter und NTBA (Umsetzer für ISDN) entfallen. Auf die noch bestehenden reinen analogen Anschlüsse (ältere Anschlussinhaber) kommt eine gewisse Umstellung zu, da die VoIP-Telefonie auf eine bestehende Internetverbindung angewiesen ist. Hier sehe ich persönlich eine gewisse Herausforderung bezüglich der Ersteinrichtung, wenn der Router ins Haus kommt, der Anschlussinhaber (m/w) jedoch noch nie zuvor Berührungen mit Computern und Internet hatte.

Warum die Umstellung:

Wie schon zuvor erwähnt, lassen sich auf diese Art und Weise mehrere Anschlüsse deutlich besser bündeln. Dieser Vorteil kommt bereits seit vielen Jahren zum Tragen, denn auch die reinen analogen Anschlüsse werden in der Vermittlungsstelle auf VoIP umgesetzt. Früher brauchte man pro Telefongespräch eine Telefonleitung (2 Draht) für das aufgesattelte DSL-Signal eine weitere Leitung. Diese beiden Signale wurden dann auf 2 Drähte komprimiert und mittels Splitter zuhause wieder aufgeschlüsselt.
Bei einem reinen VoIP-Anschluss entfällt das analoge/ISDN-Signal und die eingesetzte Technik ist deutlich kompakter. Noch dazu lässt sich die gesamte Technik (von den Leitungswegen selbst abgesehen) viel einfacher warten, da man nicht mehr einen Techniker die gesamte Strecke vor Ort kontrollieren lassen muss.
Für eine gute Tonqualität ist eine Datenrate von 96 kbps vollkommen ausreichend, die im durchschnittlichen DSL-Signal keinen nennenswerten Verlust bedeutet.
Durch den Wegfall der reinen Telefonie werden zusätzliche Kapazitäten auf den Leitungen frei, was für den Einzelnen in den meisten Fällen deutlich höhere Anschlussgeschwindigkeiten bedeutet.


Interessant dürfte es werden, wenn es um die alten Bestandsanschlüsse in Schrebergärten geht. Hier ist ein Stromanschluss nicht unbedingt Standard, was den Einsatz eines Routers wiederum ausschließt.
Dunkle_Begierde ist offline   Mit Zitat antworten