Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.06.2016, 20:36   #4
LittleThought
 
Benutzerbild von LittleThought
 
Registriert seit: 30.08.2004
Geschlecht: männlich
Alter: 69
Beruf: Lehrer für Mathematik und Physik im Ruhestand
Beiträge: 1.772
Renommee-Modifikator: 20
LittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nettLittleThought ist einfach richtig nett
Standard

Zitat:
Zitat von Alpha_Tom Beitrag anzeigen
Da die Preise in A Städten seit 2011 um ca. 40 % gestiegen sind und viele Investoren auf B Städte umgestiegen sind haben diese innerhalb von fünf Jahren auch hohe Steigerungen hingelegt.
Stimmt. Daraus kann man schließen, dass die Steigerungsraten zurückgehen.

Zitat:
Zitat von Alpha_Tom Beitrag anzeigen
Wichtig ist: Immobilien verlieren jährlich an wert. Irgendwann kommt der Zeitpunkt wo keine Käufer mehr da sind, weil die alten Häuser keiner mehr haben möchte.
Die durchschnittliche Lebensdauer eines Wohnhauses liegt bei 80 bis 100 Jahren. Rechtzeitige Sanierungen können diese Zeit wesentlich verlängern.
Ein Rückgang der Immobilienpreise in Deutschland existiert seit dem Ende des zweiten Weltkriegs ausschließlich im Zusammenhang mit allgemeinen rückläufigen wirtschaftlichen Entwicklungen. Wer eine Immobile in wertstabiler Umgebung (siehe mein Beitrag vom 15.06.) kauft, mit der Absicht selber darin zu wohnen, geht praktisch kein Risiko ein, wenn eine solide Finanzierung (mindestens 30% Eigenkapital) gesichert ist.

LittleThought.
__________________
'
Wir sollten mit dem, was wir für wahr halten, vorsichtig umgehen!
Mit der Wahrheit haben wir nämlich ein Problem, wir kennen sie nicht.
LittleThought ist offline   Mit Zitat antworten