Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.09.2014, 14:20   #3
Meinereiner_HH
 
Registriert seit: 15.08.2008
Alter: 49
Beiträge: 13
Renommee-Modifikator: 0
Meinereiner_HH ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Zitat von helferlein5 Beitrag anzeigen
Hallo,

wenn ich als Freiberufler (nicht zur Buchführung verpflichtet) freiwillig eine Bilanz mache, bindet mich diese Gewinnermittlungsmethode oder kann ich im nächsten Jahr wieder eine Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStG machen?

Danke im Voraus
Helferlein
Hallo... die Frage ist zwar schon etwas älter, aber ich antworte mal trotzdem:
Die Antwort lautet: JEIN.

Grundsätzlich bindet der freiwillige Wechsel zur Bilanzierung den Steuerpflichtigen für drei Jahre.
Sollte es aber innerhalb dieser Frist gewichtige wirtschaftliche Gründe für einen Wechsel zurück zur Einnahme-Überschussrechnung geben, so ist die Rückkehr grundsätzlihc möglich.

Allerdings kann das Finanzamt substantielle Nachweise für diese wirtschaftlichen Gründe fordern.
Meinereiner_HH ist offline   Mit Zitat antworten